Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???    

Alles ab der 8. Generation des HiLux (ab 2015)

Re: Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???

Postby robert2345 » Thu 17. Sep 2020, 23:58

Die Australier haben da andere Höhenangaben zu den Fahrwerken, da die Luxe in AUS ca. 1,5cm von Haus aus höher sind als die in der EU.
Beispiel: ein OME wird in AUS mit 35-40mm angegeben und ist bei uns 50-65mm je nach Feder

Bei Ironman ist dies ähnlich, wenn auch nicht 1:1.
Die 65B Feder ist eben bei denen die Performance mit Accessories (also Zubehör an der VA bis 50kg sprich Winde), die 65C wäre dann bis 110kg (sprich Winde samt Stoßstange).

Bildschirmfoto .jpg
Quelle: Ironman4x4 AUS
HILUX 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFCPro, CooperSTT 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock, 145LTank
User avatar
robert2345
 
Posts: 4944
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???

Postby jan413 » Fri 18. Sep 2020, 08:24

Hallo zusammen,
ich habe ja auch das Iron Man Fahrwerk verbaut. Ich habe vorne auch die 65 B Feder und der Wagen ist genau 45mm höher gekommen. Als zusätzliches Gewicht ist vorne nur der kleine Rammbügel (EU Personenschutzbügel) und 2 Lazer Lamps verbaut. Das wiegt ja nicht viel.

Gruß, Jan
User avatar
jan413
 
Posts: 61
Joined: Sat 28. Oct 2017, 18:05
Location: Wiehl

0 persons like this post.

Re: Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???

Postby Stefan L. » Fri 18. Sep 2020, 09:06

@robert, interessant, dass die Luxe in Down Under höher ausfallen wusste ich gar nicht. Dann macht das mit den verschiedenen Höhenangaben der Nachrüst-Federn natürlich Sinn.

@pepper und jan, wieviel cm habt ihr denn mit der 65B Feder von Radnabenmitte bis Unterkante Kotflügel?
Wäre mal interessant zu wissen ob ihr da in etwa gleichauf liegt und ob es unter 570mm sind wegen dem Stress für die anderen Bauteile (CV joints, UCA).

Und Jan, wie federt denn deiner? Dass Pepper selbst ohne diese Spacer noch einen knallharten Vorderwagen hat wundert mich etwas... kennt jemand die Ironman Federraten?

Grüße

Stefan
Stefan L.
 
Posts: 63
Joined: Thu 2. May 2019, 13:41

0 persons like this post.

Re: Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???

Postby jan413 » Fri 18. Sep 2020, 09:35

Abstand Radnabe Mitte bis Unterkante Kotflügel ist 54cm.
Er ist auf der Vorderachse ein klein wenig straffer geworden, für mich aber sehr angenehm zu fahren.
Gruß, Jan
User avatar
jan413
 
Posts: 61
Joined: Sat 28. Oct 2017, 18:05
Location: Wiehl

0 persons like this post.

Re: Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???

Postby HJ61-Freak » Fri 18. Sep 2020, 09:59

Muddy wrote:Also Höherlegung und Koppelstange kürzen ist für mich ein Widerspruch in sich.

Nicht zwingend. Das hängt davon ab, ob die Koppelstange vom Querstabilisator aus gesehen nach oben zum sich bewegenden Achsteil oder nach unten führt. Führt sie nach unten, muss man die Koppelstange entsprechend der Höherlegung verlängern, um die Winkel- und Hebelverhältnisse wieder anzupassen. Im anderen Fall - wie vorliegend beim Hilux mit IFS - muss man die Koppelstange aber tatsächlich kürzen.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4381
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Höherlegungsfahrwerk benötigt kürzere Koppelstange???

Postby robert2345 » Fri 18. Sep 2020, 23:13

Hallo Florian,
deine Aussage trifft leider nicht auf den Hilux KUN und GUN (IFS) zu sondern eher auf Starrachsen, die Koppelstange sollte eigentlich Originallänge behalten. Wird diese zu lang, würde Sie beim Einfedern auf die Achsmanschette treffen, ist sie zu kurz stößt sie an den Federteller.
Beim Hilux kann man sich lediglich über die Distanzierung der gesamten Stabistange helfen, sei es nach unten vom Rahmen oder weiter nach vorne zur Stoßstange.
Auch ein Grund wieso es für den Hilux keine anderen Stabiknochen gibt, sondern vorgefertigte Stabi Distanz-Kits (auch von Ironman).

@Jan
Was man bei den Federn aber auch nicht ausser Acht lassen sollte, es gibt keine Setzfreien Federn. Es ist immerwieder zu sehen, dass ein neu eingebautes Fahrwerk nach der Montage zB 5cm bringt und sich hart anfühlt, nach einiger Zeit ca. 1Jahr es dann aber nurmehr ca. 4-4,5cm sind und der Fahrer sich bereits an die Härte gewöhnt hat.
Es gibt auch daher viele Empfehlungen sich zB die OME mittlere Feder (bis 50kg Zuladung) einzubauen ohne Zusatzgewicht zu haben, da a) der Vorderwagen leicht höher wird und b) die Härte des Fahrwerks vom Fahrer gewünscht ist.
Im Falle von Pepper ist die Entscheidung aber gut gewesen die Spacer wieder auszubauen ohne Zusatzgewicht an der VA.

VG
Robert
HILUX 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFCPro, CooperSTT 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock, 145LTank
User avatar
robert2345
 
Posts: 4944
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux (2015 - )

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests