Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

HZJ105 und Getriebe R151    

1999 - 2008

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby fsk18 » Mon 21. Oct 2019, 18:37

Feldi wrote:
Plan_b wrote:Wer im Gelände fährt hat mit Sicherheit öfter mal Schlupf gefolgt von ruckartigem Kraftschluss.

Ich habe allerdings noch von keinem Getriebe gehört, das es im Gelände zerlegt hat.
So weit ich weiß, haben die sich alle auf normaler Fahrbahn verabschiedet. :ka:


das deckt sich auch wiederum mit einer Erfahrung zu Schwingungen im Antriebsstrang und Lehrbuch :biggrin:
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mitte Mai 2019 mit eigener Werkstatt :alarm: :alarm: :alarm: :alarm:
User avatar
fsk18
 
Posts: 4015
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby gusens » Mon 21. Oct 2019, 20:20

Ja genau, den 5.so gut wie niemals unter 80 . im Flachen .
Auf der AB am nie endenden Berg ( zb. Spanien ) , bei ca. 98 auf den 4. schalten und auf Touren bringen :)
Ansonsten zieht er mit 120 voll schön den Berg rauf und hängt in diesem Drehzahlbereich super am Gas :D
Hzj 78 , mit 1. Getriebe und um die 140.000 km.
( meine Freundlichen behaupten , laut VIN ist ne 1-teilige Welle verbaut ... :confused: :) , )
Egal , ich freu mich immer noch wie am ersten Tag über das Taxi, werde Weitergrinsen und das Getriebeöl
im Auge behalten 8) .....)
gusens
 
Posts: 52
Joined: Mon 29. Jul 2013, 16:49

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Plan_b » Mon 21. Oct 2019, 20:31

Hi,

Kann durchaus auch durch viele kleine Schläge kommen.
Meine Getriebe (in anderen Fahreugen) sind jedoch immer mit einem Schlag Kernschrott gewesen bis auf eines in einer G Klasse auf der Autobahn.

Grüße
Plan_b
 
Posts: 75
Joined: Mon 21. Apr 2014, 22:33

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Feldi » Mon 21. Oct 2019, 21:10

Plan_b wrote:Hi,

Kann durchaus auch durch viele kleine Schläge kommen.
Meine Getriebe (in anderen Fahreugen) sind jedoch immer mit einem Schlag Kernschrott gewesen
Grüße

Das mag ja alles sein, aber beim R151F ist nun mal der 5te die Achillesferse, zumindest was Gehäusebrüche anbelangt und im 5ten heizt man selten durchs Gelände.....also ich nicht. :wink:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8870
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby GRJ78 » Mon 21. Oct 2019, 21:44

Der Gehäusebruch resultiert aus dem verschlissen Lager der Hauptwelle in Verbundung mit dem zu schwachen Lagersitz. Dieser hält wenn das Lager ok ist. Ist das Lager verschlissen, wirken enorme Hebelkräfte. Erschwerend kommen teilweise noch Qualitätsprobleme in Form von Lunkern im Material des Lagersitzes hinzu.

Wer Glück hat, bei dem hält es ewig, wer Pech hat, steht mit wenigen Zehntausend Kilometern.

Hat man beim BTT 2019 wunderschön von Jens Burkhard von Allrad-Keba erklärt und gezeigt bekommen.

Wenn man das betreffende Lager des R151 und des H151 nebeneinanderlegt, leuchtet das auch wirklich jedem ein.
GRJ78
 
Posts: 607
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Plan_b » Mon 21. Oct 2019, 22:10

Hi,

auf einer Welle sind immer mehrere Gangräder... also denke ich tragen die anderen Gänge ebenfalls dazu bei. Es gibt ja nicht nur einen Schwachpunkt bei diesem Getriebe. Viele Wege führen nach Rom.

Grüße
Plan_b
 
Posts: 75
Joined: Mon 21. Apr 2014, 22:33

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby fennek » Wed 23. Oct 2019, 13:29

Hallo,
vielen Dank für die rege Diskussion zu meiner Frage.
Daraus abgeleitet stellt sich die Situation für mich wie folgt dar: Auf der Suche nach einem ehrlichen und robusten Auto will ich alles richtig machen und greife zum HZJ105 mit Starrachsen, wenig Elektronik und turbolosen Motor. Auf der anderen Seite kaufe ich mit dem Fahrzeug ein Getriebe, welches potentiell zum plötzlichen und (unterwegs) nicht behebbaren Liegenbleiber führt. Da frage ich mich jetzt was schwerwiegender ist.

Ich glaube, dann greife ich doch lieber zum J100 (oder J80). Bei defekter Elektronik oder Turbo komme ich im Notlauf immer noch bis zur nächsten DHL Lieferstation, während bei einem Getriebeschaden Marke R151 im wahrsten Sinne "Ende Gelände" ist.
Angebote zu J100/80 nehme ich ab sofort gerne entgegen :D
Grüße fennek
fennek
 
Posts: 149
Joined: Tue 9. Oct 2001, 21:40
Location: Herxheim

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby fsk18 » Wed 23. Oct 2019, 15:40

fennek wrote:Ich glaube, dann greife ich doch lieber zum J100 (oder J80). Bei defekter Elektronik oder Turbo komme ich im Notlauf immer noch bis zur nächsten DHL Lieferstation, während bei einem Getriebeschaden Marke R151 im wahrsten Sinne "Ende Gelände" ist.
Angebote zu J100/80 nehme ich ab sofort gerne entgegen :D
Grüße fennek


DHL liefert auch Getriebeeinzelteile bis ans Ende der Welt oder Packstation - denen ist egal was in den Pappschachteln drin ist :ka:

Aber ein gesunder HDJ100 ist natürlich schon nicht schlecht :wink:
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mitte Mai 2019 mit eigener Werkstatt :alarm: :alarm: :alarm: :alarm:
User avatar
fsk18
 
Posts: 4015
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Peter_G » Wed 23. Oct 2019, 17:26

Da dann halt keinen mit 4 Gang Automat. 8)
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
Ortec Top Cover.
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3541
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby fennek » Wed 30. Oct 2019, 21:40

Ich konnte nun doch nicht wiederstehen. Der HZJ105 bei mir gleich um die Ecke war einfach zu verlockend. Alles drin und dran und in sehr gutem Zustand. Zum Preis sage ich lieber nix 8)
Das Fahrzeug hat 180tkm und ein R151 verbaut. In den nächsten Wochen werde ich mir mal überlegen wie es weitergeht. Das ich beim Getriebe Handlungsbedarf habe, steht für mich außer Zweifel. Die Frage ist nur: Verstärkung oder H150?
Wir werden sehen. Grüße fennek
fennek
 
Posts: 149
Joined: Tue 9. Oct 2001, 21:40
Location: Herxheim

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Feldi » Thu 31. Oct 2019, 11:06

Meiner unmaßgeblichen Meinung nach, kann man sich die Verstärkung sparen, von der einteiligen VTG-Eingangswelle mal abgesehen falls noch nicht vorhanden, denn am eigentlich neuralgischen Punkt, dem ausbrechenden Lagersitz, kann nichts verstärkt werden.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8870
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby GRJ78 » Mon 4. Nov 2019, 07:12

Und nimm das H151 Getriebe und 255er Räder oder größer. Dann passt das mit der Untersetzung...
GRJ78
 
Posts: 607
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Landkind70 » Mon 4. Nov 2019, 07:26

Peter_G wrote:Da dann halt keinen mit 4 Gang Automat. 8)



Wieviele ausgefallene 4 Gang Automaten am 80er
oder 100er sind dir bekannt ??
Nicht das perfomanteste Getriebe, klar- aber zuverlässig! Muss halt ein wenig mit dem Kopf fahren- so wie es für Automaten aus den 80er üblich!
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1982
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby Peter_G » Mon 4. Nov 2019, 12:41

Landkind70 wrote:
Peter_G wrote:Da dann halt keinen mit 4 Gang Automat. 8)



Wieviele ausgefallene 4 Gang Automaten am 80er
oder 100er sind dir bekannt ??
Nicht das perfomanteste Getriebe, klar- aber zuverlässig! Muss halt ein wenig mit dem Kopf fahren- so wie es für Automaten aus den 80er üblich!


2 mit Wandlerschäden am 4 Gang Automaten. Und ebenfalls zwei
mit Schäden am Vorderachsdifferential, das ist aber mit Sicherheit
eine noch grössere Schwachstelle.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
Ortec Top Cover.
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3541
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: HZJ105 und Getriebe R151

Postby AndreasHirsch » Thu 28. Nov 2019, 16:14

Naja,
und dann war da ja noch was mit dem geschwächten Rückwärtsgang im R151....
Ich habe für meinen ehemaligen 78er auch ernsthaft über den Getriebetausch
zum H151 nachgedacht. Hatte sich dann aber leider erledigt...
GRuß aus Berlin
AndreasHirsch
AndreasHirsch
 
Posts: 1638
Images: 0
Joined: Mon 23. Jul 2001, 11:57
Location: Berlin

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests