Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby RainerPhilipp » Sat 13. Oct 2018, 13:51

Bei meinem 78er mit 2 Batterien parallel (Cold Area Package) ist dreimal die rechte Batterie vor der linken kaputt gegangen. Keine Ahnung woran das liegt. Ich würde mir bei nur einer Batterie aber wegen der Position keinen Kopf machen.
Grüße
Rainer
RainerPhilipp
 
Posts: 435
Images: 0
Joined: Thu 8. Nov 2001, 21:45

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby Onkelchen » Sat 13. Oct 2018, 16:25

RainerPhilipp wrote:Bei meinem 78er mit 2 Batterien parallel (Cold Area Package) ist dreimal die rechte Batterie vor der linken kaputt gegangen. Keine Ahnung woran das liegt. Ich würde mir bei nur einer Batterie aber wegen der Position keinen Kopf machen.
Grüße



Ganz einfach:
Im Betrieb ist an unterschiedlichen Stellen im Motorraum unterschiedliche Temperatur.
Bei unterschiedlichen Temperaturen haben die Batterien leicht unterschiedliche Charakteristik und Ladeschlussspannungen.
So wird entweder eine Batterie immer überladen oder immer unterladen.
Im Laufe der Zeit macht sich das dann halt in der Lebensdauer bemerkbar.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15031
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby thores » Sat 13. Oct 2018, 18:29

RainerPhilipp wrote:Ich würde mir bei nur einer Batterie aber wegen der Position keinen Kopf machen.
Grüße

... und ich würde die Position mit der direktesten/kürzesten Verbindung zum Starter bevorzugen. :wink:
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 9566
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 12:52

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby Hase Productions » Mon 15. Oct 2018, 08:23

Onkelchen wrote:... Allerdings habe ich die Standheizung an der Zusatzbatterie, wobei es aber auch an der Starterbatterie funktionieren sollte, denn je länger die Standheizung läuft umso wärmer und lebendiger wird ja auch die Batterie. ...


Meine Standheizung ist wie bei dir verdrahtet.
Das Problem ist der Fahrzeuglüfter. Der läuft immer über die Fahrzeugbatterie, und saugt diese evtl. leer, weil er ein ziemlicher Stromfresser ist.
Es ist übrigens egal, auf welcher Stufe der Fahrzeuglüfter dabei steht. Der "übrige" Strom wird bei den kleinen Lüfterstufen einfach über einen Wiederstandsdraht in Wärme verwandelt.

Wenn du also nach dem Vorheizen oft nur kurze Strecken fährst, kann es dir passieren, das dein Auto nach einer Woche nicht mehr starten will. Hier kann man dann aber mit "einem" Starthilfekabel, mit der Verbraucherbatterie nachhelfen. Nur ein Kabel, weil die Masse ja eh schon verbunden sein sollte.

Zurück zur Ausgangsfrage.
Mein 78er hatte ursprünglich auch nur eine Batterie. Und zwar eine mit 70 Ah. Jetzt habe ich eine Starterbatterie und eine Verbraucherbatterie mit jeweils etwa 100 Ah.


Gruß Hase
Der Dampfer und des Schnauferl, HZJ78 und BJ42 - Heavy Metal auf japanisch
http://www.Hase-Productions.de
weis.stefan (? hase-productions.de
User avatar
Hase Productions
 
Posts: 1760
Joined: Thu 27. May 2004, 18:55
Location: Kulmbach / Oberfranken

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby Onkelchen » Mon 15. Oct 2018, 08:55

Hase Productions wrote:
Onkelchen wrote:... Allerdings habe ich die Standheizung an der Zusatzbatterie, wobei es aber auch an der Starterbatterie funktionieren sollte, denn je länger die Standheizung läuft umso wärmer und lebendiger wird ja auch die Batterie. ...


Meine Standheizung ist wie bei dir verdrahtet.
Das Problem ist der Fahrzeuglüfter. Der läuft immer über die Fahrzeugbatterie, und saugt diese evtl. leer, weil er ein ziemlicher Stromfresser ist.




Nicht unbedingt.
In der Standheizung ist ein Relais (Wechsler) verbaut, der den Lüfter steuert.
Diesen kann man so beschalten, dass er in ausgeschalteten Zustand den Lüfter von der Fahrzeugbatterie speist, im eingeschalteten Zustand dann aber von der Zusatzbatterie.

Ich habe das bei mir gleich bei dauerhaftem Einbau der Zusatzbatterie so gemacht.
Funktioniert hervorragend.




Hase Productions wrote:
Es ist übrigens egal, auf welcher Stufe der Fahrzeuglüfter dabei steht. Der "übrige" Strom wird bei den kleinen Lüfterstufen einfach über einen Wiederstandsdraht in Wärme verwandelt.



Sorry, aber das ist falsch.

Die Widerstandsdrähte sind als Vorwiderstände geschaltet (also in Reihe zum Lüfter) und sorgen dafür, dass der Gesamtwiderstand steigt, damit der Strom sinkt.

Beispiel:

Bezogen auf 12V Elektrik
Lüftermotor 120 Watt = Widerstand 1,2 Ohm

(ergibt sich aus:

P => Leistung
I => Strom
U => Spannung


P=U*I => Leistung = Spannung * Strom
120W = 12V * 10A

und
R = U / I => Widerstand = Spannung / Strom
1,2 Ohm = 12V / 10A

)

Auf Stufe "volle Pulle"
Vorwiderstand 0 Ohm
Lüfterwiderstand 1,2 Ohm
Gesamtwiderstand: 1,2 Ohm
=> fließender Strom: I = U / R => 12 V / 1,2 Ohm = 10 A

Auf Stufe 3 (also eins unter "volle Pulle")
Vorwiderstand 0,5 Ohm
Lüfterwiderstand 1,2 Ohm
Gesamtwiderstand: 0,5 Ohm + 1,2 Ohm = 1,7 Ohm
=> fließender Strom: I = U / R => 12 V / 1,7 Ohm = 7,06 A

Auf Stufe 2
Vorwiderstand 1,2 Ohm
Lüfterwiderstand 1,2 Ohm
Gesamtwiderstand: 1,2 Ohm + 1,2 Ohm = 2,4 Ohm
=> fließender Strom: I = U / R = 12 V / 2,4 Ohm = 5 A

Auf Stufe 1
Vorwiderstand 2,2 Ohm
Lüfterwiderstand 1,2 Ohm
Gesamtwiderstand: 2,2 Ohm + 1,2 Ohm = 3,4 Ohm
=> fließender Strom: I = U / R = 12 V / 3,4 Ohm = 3,5 A

Auf Stufe "aus"
Vorwiderstand unendlich
Lüfterwiderstand 1,2 Ohm
Gesamtwiderstand unendlich + 1,2 Ohm = unendlich
=> fließender Strom: I = U / R = 12 V / unendlich = geht gegen 0 A


Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15031
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby Hase Productions » Tue 16. Oct 2018, 10:36

Hallo Onkelchen,

meine Kenntnisse in Fahrzeugelektrik sind relativ rudimentär und angelesen.
Also gehe ich davon aus dass du Recht hast. :oops:

Das Relais für die Umschaltung der Lüftersteuerung war bei mir entweder nicht dabei oder wurde verkehrt verbaut.

Das mit den Vorwiderständen hab ich schlicht und einfach falsch verstanden.

Da stellt sich mir die Frage, ob bei dem Umbau von den Widerstandsdrähten auf richtige Widerstände, wie er vor längerem hier im Forum beschrieben wurde, der Strombedarf des Lüfters noch weiter gesenkt werden könnte. Ich hoffe du weißt auf was ich mich hier beziehe.

Auf jeden Fall ist es immer besser wenn jemand der sich mit der Materie auskennt, Falschmeldungen wie die Meine kommentiert. :biggrin:

Gruß Hase
Der Dampfer und des Schnauferl, HZJ78 und BJ42 - Heavy Metal auf japanisch
http://www.Hase-Productions.de
weis.stefan (? hase-productions.de
User avatar
Hase Productions
 
Posts: 1760
Joined: Thu 27. May 2004, 18:55
Location: Kulmbach / Oberfranken

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby Onkelchen » Tue 16. Oct 2018, 12:23

Hase Productions wrote:
Das Relais für die Umschaltung der Lüftersteuerung war bei mir entweder nicht dabei oder wurde verkehrt verbaut.




Das kommt wohl auf die verbaute Standheizung an.

Ich habe eine Webasto Thermotop C. Da ist das Relais direkt in der Standheizung mit verbaut, wird bei Standardeinbau aber nicht so verwendet. Es hat sogar eine eigene 25A Sicherung in dem kleinen Sicherungskästchen von Webasto.


Wenn Du andere Lastwiderstände statt den Drahtwendeln einbaust, kannst Du die Leistung des Lüfters in den jeweiligen Stufen verändern.
Ich weiß nicht, wie es bei Dir ist.
Bei meinem 75er sind die Lüfterstufen 1 und 2 ohnehin schon so schwach, dass ich da keinen Grund oder gar Sinn sehe die noch weiter zu reduzieren.


Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15031
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby Hase Productions » Wed 17. Oct 2018, 06:10

Mir ging es jetzt nicht darum die Lüfterleistung zu verringern, sondern ich wollte den Stromverbrauch bei gleicher Lüfterleistung reduzieren.

Wobei das jetzt seit weit über 10 Jahren gut läuft. Da wert ich nicht nochmal das basteln anfangen.
Bei mir ist es übrigens eine Thermotop C Motorcaravan.

Gruß Hase
Der Dampfer und des Schnauferl, HZJ78 und BJ42 - Heavy Metal auf japanisch
http://www.Hase-Productions.de
weis.stefan (? hase-productions.de
User avatar
Hase Productions
 
Posts: 1760
Joined: Thu 27. May 2004, 18:55
Location: Kulmbach / Oberfranken

0 persons like this post.

Re: HZJ79 mit nur einer Batterie sicher starten?

Postby bernd s » Wed 17. Oct 2018, 06:57

... oder alternativ zur originalen Widerstand Drehzahlregelung einen verlustarmen PWM Drehzahlregler.

Hab’s zwar nicht verbaut da keine Wasserstandheizung. Wenn die je noch kommt steht das aber auf jeden Fall auf der Liste.

Gruss
Bernd
BJ75 - "Schau mal, das ist ein Auto mit Erfahrung"
FZJ 80 RHD
http://www.afritracks.de
User avatar
bernd s
 
Posts: 147
Joined: Fri 18. May 2001, 20:37
Location: im Süden

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: tsunami1 and 24 guests