Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Iran - der Westen ab Ende April 2018    

Für die Suche nach Reisepartnern / Search here for Travel Buddies

Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Jürgen Steffen » Thu 14. Dec 2017, 10:09

Hallo allerseits!!
Wir suchen Interessierte, die sich trauen, mit einem eigenen HZJ78 o.ä., mit uns und unserem HZJ78 Tom's Sahara den Westen des Iran zu erkunden, ab Ende April 2018. Anreise über Türkei - Ararat - Bazargan - Grenzübertritt und dann die westlichen gebirgigen Provinzen des Iran mit all ihren kulturellen und landschaflichen Attraktionen.
Visa sind leider nur für einen Monat zu erhalten, da machen Pläne für den Rest des großen Landes wenig Sinn. Und da es ab Juni doch schon seeehr warm wird, empfiehlt sich ein Rückzug ohnehin, wobei die Türkei auch noch schöne Landschaften zu bieten hat, die man dann anschauen kann.
Carnet de Passage ist leider ein Muss!!
Wir, das sind Irmgard und Jürgen Steffen, HZJ78 Fans und Fahrer seit 2001 und bis heute unterwegs gewesen in Ägypten, Libyen, Sudan, Marokko, West-Sahara, Mauretanien, Syrien, Jordanien, Oman, Türkei und Europa. Extremrouten sind aber nicht mehr unser Ding - das Alter (62/65) macht ruhiger und risikoscheuer!
Bei ernstem Interesse bitte Kontaktaufnahme per Email: juisteffen@web.de
Also - nur Mut!!!
Jürgen Steffen
 
Posts: 7
Joined: Sat 3. Nov 2012, 14:33

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby spec » Thu 14. Dec 2017, 12:41

ich bin gerade im Iran mit meinem 78.
visaverlängerung geht übrigens in jeder Stadt problemlos
ansonsten super Reiseland, kann ich nur empfehlen!

lg
spec
spec
 
Posts: 976
Joined: Sun 16. Sep 2012, 20:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Ben W-G » Fri 22. Dec 2017, 22:08

Hey klingt gut Spec. Freue mich auf deine Berichte über ein Bier.
User avatar
Ben W-G
 
Posts: 114
Joined: Fri 21. Nov 2014, 13:00

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby michaelbaier » Mon 25. Dec 2017, 18:50

Hallo Jürgen,

wir waren vor ca. zwei Monaten in diesem wunderbaren Land!
Traut euch nur dorthin zu fahren, wir waren auch alleine unterwegs. Am Anfang hatten wir mehr "Angst " vor
der Türkei als vor dem Iran.
Der Grenzübergang Dogubeyazit/ Bazargan ist zu empfehlen. Manche berichten dass sie von Iranischen
Zöllnern geholfen bekommen hätten den Papierkrieg zu schaffen. Bei uns hat ein "Schlepper" geholfen.
Allein beim Carnet hatten wir auf der Rückseite vier Stempel mit Unterschriften. Ohne Hilfe sieht
es schlecht aus, weil nichts auf englisch das steht sondern nur in Farsi.
Darauf achten dass du die Reisepässe abgestempelt bekommst, ist in einem anderen Gebäude !
Eine KFZ Versicherung bekommst du ca. 600m weiter in einem anderen Gebäude - dort ist auch eine
Geld-Wechselstube.
Das Land ist ein Wahnsinn! Eine atemberaubende Landschaft, sehr sehr nette Menschen.
Die würden ihr letztes Hemd für einen geben nur um dir zu helfen!
Das Visa hatten wir für 45 Tage ausgestellt bekommen, eine Verlängerung ist möglich.
Beim Tanken aufpassen immer an gelben Zapfsäulen tanken = DIESEL.
Diesel Tankstellen sind nie im Ort selber sondern ausserhalb.
Wir hatten uns in keiner Minute oder Sekunde unsicher gefühlt und würden sofort wieder in den
Iran fahren, was wir auch irgendwann wieder machen werden!
In 6 1/2 Wochen sind wir über 14 000 Km gefahren mit einem HZJ 74 mit Toki Mobi Kabine und hatten keinerlei
Probleme auf der Strecke.
Wir wünschen euch viel Spaß dort, wenn du noch Fragen hast melde dich bei uns

Gruß
Cordula und Michael
Viele Grüße
Michael
------------------
Reisen - was sonst ?
http://www.pickup-camper.eu
User avatar
michaelbaier
 
Posts: 39
Joined: Sat 22. Jan 2011, 09:57
Location: Hösbach

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Oidamo » Mon 25. Dec 2017, 19:25

Servus,

zur Einstimmung ein wie ich finde sehr schöner Reisebericht .

Ich finde diese Art zu reisen wirklich überlegenswert. Das Visum gibt es ganz einfach am Flughafen und die weite Anreise fällt auch flach.......
User avatar
Oidamo
 
Posts: 500
Images: 0
Joined: Sat 24. Oct 2009, 12:01

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby JWD » Mon 25. Dec 2017, 20:01

michaelbaier wrote:Wir hatten uns in keiner Minute oder Sekunde unsicher gefühlt
Gruß
Cordula und Michael



Das kann ich so unterschreiben. Ich war im September/Oktober dort.
Wir haben, außer in den großen Städten, immer frei gestanden.
Beim Diesel gibt es zwei Preise.
Einen für die LKW Fahrer mit Tankkarte und einen für Leute ohne Tankkarte.
Einfach den Tankwart fragen. Der nutzt dann seine Karte.
Der Preis ist zwar doppelt so hoch wie der für LKW Fahrer - spielt aber bei den Minimalbeträgen
keine Rolle 8)
An manchen Tankstellen wird das Nummerschild vom Tankwart in eine Liste eingetragen.

Ich könnt schon wieder los... :D
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4060
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby michaelbaier » Mon 25. Dec 2017, 22:46

Hallo JWD,
an den Tankstellen wirklich keine Probleme gehabt. Entweder hat wie du geschrieben hast, der Tankwart
die Karte gehabt oder haben sogar LKW Fahrer ihren Tankvorgang unterbrochen und uns betankt und dann abgerechnet. Für 98 liter Diesel knapp 14 Euro bezahlt !!!
Ja Thema Übernachtungsplätze :
Immer sicher gestanden ob an ihren Picknickplätzen oder frei - immer sicher !!! Wie oft sind wir zum Essen oder Tee oder Essen eingeladen worden.
Also wenn wir genügt Urlaubstage vom Arbeitgeber bekommen würden ging es Morgen wieder los !
bis bald Cordula und Michael
Viele Grüße
Michael
------------------
Reisen - was sonst ?
http://www.pickup-camper.eu
User avatar
michaelbaier
 
Posts: 39
Joined: Sat 22. Jan 2011, 09:57
Location: Hösbach

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Hagenthaler » Thu 28. Dec 2017, 15:16

Wir sind im Jahr 2000 mit drei Motorrädern (Enfields, eine davon mit Dieselmotor :biggrin: ) von Indien nach Österreich gefahren. Kann nur bestätigen: das Highlight der Reise war definitiv der Iran :D :D .
Bammel hatte ich in Asien nie, nur vor Bulgarien hatte ich etwas Sorge, weil damals auf den Transitrouten Kriminelle -zum Teil in Polizeiuniform- unterwegs waren. Hatte dann auch in Bulgarien das einzige Mal Strafe gezahlt :angryfire: - ob der Pilizist echt war, weiß ich nicht; dass er in die eigene Tasche gearbeitet hat, war definitiv

LG H
HILUX DC 3,0 Autom. mit permanent Allrad und dem Üblichen (ARB, Webasto, Warn, OME) für den Wald; für die Straße RX 450h :lol:
User avatar
Hagenthaler
 
Posts: 283
Images: 0
Joined: Fri 6. Jan 2012, 18:29
Location: Tullnerfeld

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Drecksau » Fri 29. Dec 2017, 02:28

Hallo Jürgen,

Wir würden sofort mitkommen, wenn ich Urlaub hätte.
Wir waren 2015 dort, ein supertolles Land, mit noch tolleren Menschen.

Ich habe unsere Reise ja auch auf dem letzten Buschtaxi-treffen vorgetragen, aber wahrscheinlich warst Du nicht dort... Oder hat Dich mein Vortrag animiert ;-)

Hier ein Link mit meinem sehr ausführlichen Bericht und Tipps unserer kleinen Familienreise im Sommer 2015 in den Iran. Nebst einem Link zu YouTube mit vielen Bildern.
reisebericht-und-video-iran-sommer-2015-t54044.html

Wir waren auch überwiegend im Westen und Norden im Gebirge, hatten das Glück über Iranische Freunde mit ein paar Iranischen Offroadern zu fahren und so in Gegenden zu kommen, wo man als Ausländer kaum hinkommt, weil man nicht drauf kommt, teilweise auch nicht rein gelassen wird.

Wenn Du mehr Infos, ggf auch GPS-Tracks brauchst, melde Dich einfach bei mir.
Ansonsten, viel Spass im Iran!!!
Und bring Bilder mit!

Grüße, Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 345
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 10:12

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Jürgen Steffen » Mon 5. Feb 2018, 19:09

Hallo allerseits!!
Sorry dass ich mich erst jetzt melde - aber wir hatten am Rhein ja Hochwasser und das heißt für uns Arbeit!!
Zuerst einmal ganz herzlichen Dank an alle für die Infos und Tipps inclusive des Berichts vom Sommer 2015 (war ja auch ziemlich anstrengend - oder??). Das ermuntert einen doch, es auch alleine zu versuchen, denn bisher hat sich leider niemand gemeldet, um mit uns zu reisen.
Eine Frage habe ich erst einmal bzgl. der Visa: wir sind zwar im November im Iran gewesen (per organisierter Reise), aber wie kommt man an Visa ohne einen Reiseunternehmen, das die Registriernummer organisiert. Geht das auch ohne direkt bei der Botschaft Irans oder eines seiner Konsulate hier bei uns? Und kann man einfach Visa verlängern, wenn es knapp wird mit der Zeit vor Ort??
Merci im Voraus!!
Jürgen
Jürgen Steffen
 
Posts: 7
Joined: Sat 3. Nov 2012, 14:33

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby JWD » Mon 5. Feb 2018, 19:40

Ich habe mir das Visum über einen Visaservice besorgt.
Denk auch an dein Carnet!
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4060
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby spec » Mon 12. Feb 2018, 19:54

JWD wrote:Ich habe mir das Visum über einen Visaservice besorgt.


so habe ich das auch gemacht, die besorgen auch die referenznummer
spec
 
Posts: 976
Joined: Sun 16. Sep 2012, 20:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby quadman » Mon 12. Feb 2018, 20:16

Moin.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Allein ist die Chance (leider) noch größer, von Einladung zu Einladung zu tingeln. Warum das Leider da steht, spürt man nach 3 Wochen vor Ort... :wink:
Ist auf keinem Fall bös gemeint!
Je nach Visa Agentur musst dur dir ggf. die Referenznummer woanders her besorgen. Nicht jede Agentur macht alles im Paket. Aber das werden die dir schon sagen. Schön das dein Termin fest steht: Machen!


Gruß Stefan und viel Spaß
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3930
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Oidamo » Mon 12. Feb 2018, 20:33

User avatar
Oidamo
 
Posts: 500
Images: 0
Joined: Sat 24. Oct 2009, 12:01

0 persons like this post.

Re: Iran - der Westen ab Ende April 2018

Postby Drecksau » Mon 12. Feb 2018, 20:49

Hallo,

Wir haben unsere Visa in Istanbul geholt. Die Einladung bzw. Referenznummer haben wir über Freunde im Iran bzw. über einen Mitarbeiter der Deutschen Aussenhandleskammer in Teheran (Übrigens ein Mitglied hier im Forum, der aber seit Frühjahr 2015 für die AHK in Malaysia ist) bekommen.

Meine Frau ist ja bis Istanbul vorgefahren (ich mit Sohn hinterhergeflogen) und sie war ein paar Tage vor mir da und hat im Iranischen Konsulat dort die Visa für uns alle geholt. Sie hatte also alles Pässe und Vollmachten schon dabei, mein Sohn und ich sind mit dem Personalausweis in die Türkei eingereist. Das Visum dann auf dem Iranischen Konsulat abholen zu können auch 2-3 Tage gedauert, aber nur sehr wenig gekostet. War also auch praktisch, weil es auf dem Weg lag. Und meine Frau hatte Zeit sich Istanbul anzusehen ;-) .

Klingt vielleicht etwas gewagt, über eine Agentur ist es vielleicht auch etwas sicherer. Kostet halt mehr Geld über die Agentur.

Ich habe 150 €/Nase für die Agentur im Kopf. Bei 3 Personen halt nicht wenig Geld, was sich die Agentur da einstreicht.

Ich denke, dass man die AHK in Teheran auch so kontaktieren kann um die Referenznummer zu bekommen.

iran.ahk.de

Dort arbeiten logischerweise auch Deutsche, man kann die also auf Deutsch kontaktieren.
Damit müsste es auch gehen das Visum selber in Deutschland bei der Iranischen Botschaft oder Konsulat zu beantragen, was sicher viel billiger ist.
Keine Ahnung, ob man das auf dem Postweg erledigen kann, oder selber bei der Botschaft/Konsulat in D vorstellig werden muss.
Aber das sollte alles auf der Website der Iranischen Botschaft zu Fuji den sein.

Grüße,

Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 345
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 10:12

0 persons like this post.

Next

Return to Reisepartnerbörse / Travel Buddies

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests