Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben    

1999 - 2008

J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby Olut » Tue 5. Apr 2011, 19:02

Hallo Kollegen,

jetzt habe ich meinen 100er schon seit 1999 und mittlerweile 336.000km auf der Uhr, sollte das Ding eigentlich auswendig kennen und das Betriebsbuch nur noch im Fall eines Alzheimer-Schubes nötig haben, allerdings.....

....es beginnt mit einer Fahrt wie jede andere, plötzlich fällt das Radio aus, die Motorantenne fährt ein und alles, was Lampen hat am Armaturenbrett, ausgenommen Blinker und Fernlichtlampe und vielleicht noch irgend etwas leuchtet auf.... das Auto fährt aber ohne Probleme weiter...die Anzeigen zeigen alles wie gewohnt....

...nach einigen Kilometern fällt mir auf, daß meine Tagfahrlichtschaltung am Abblendlicht etwas schwächer leuchtet als normal, also bekomme ich das Gefühl, daß die Batteriespannung im Sinken begriffen ist, ohne aber, daß das Voltmeter unter 13V fällt...

....also am direktesten Weg zu meiner Werkstatt ohne Umwege und schon gar nicht den Motor abstellen.... das war meine Rettung, denn dort ließ er sich nicht mehr starten...

Diagnose: Lichtmaschine defekt, und ich dachte, dafür gibt es EINE Kontrollleuchte und nicht diese Christbaumbeleuchtung. Laut Mechaniker ist das bei Toyota so....

... nach so vielen Jahren wieder etwas gelernt, aber es sei gestattet, nach so vielen Kilometern die erste Lichtmaschine...

Prost
Albert
...there are no bad roads, just sometimes wrong vehicles...
LC100/1999 LED-converted, custom pimped, AirLift, doing the hard jobs
LC200/2008 J-Sport, ECON*LOCK, LED-converted, custom pimped, doing the nice jobs
Olut
 
Posts: 1110
Joined: Wed 7. Nov 2007, 06:48
Location: Vienna, Austria

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby Klaus aus Villach » Tue 5. Apr 2011, 19:48

Hallo,
nach 300Tkm ist es erlaubt, aber ist wirklich die Lichtmaschine kaputt oder nur eine Komponente (Regler, Kohlenbürsten abgenutzt usw....). Wobei bei dieser Kilometerleistung eine Austausch-Lima, wenn es eine gibt, sicherlich angebracht ist.
lg von Klaus aus Villach
http://members.a1.net/ksteinwender ciao von Klaus aus Villach
User avatar
Klaus aus Villach
 
Posts: 195
Joined: Sat 25. Aug 2001, 10:01
Location: Villach/Österreich

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby Olut » Tue 5. Apr 2011, 22:20

Hallo Klaus,

.... mich wundert nur die Tatsache, daß gemäß praktizierter Erfahrung der technische Hinweis auf das Ableben der Lichtmaschine nicht mit Aufleuchten der Ladekontrolllampe erfolgte, sondern daß der gesamte Christbaum leuchtete, das fand ich irgendwie schräg. Sicher ließe sich das Ding reparieren, aber nach 336tkm ??, wirklich nicht...

Die 336tkm haben noch keine größeren Defekte gebracht: jetzt die Lichtmaschine, 2 x Umlenkrolle f´ür Riemen (wegen Lager, jetzt eigene mit Hochleistungslager), Motor-Zuheizer (das Ding stirbt spektakulär, blockiert ohne Vorwarnung bis der Riemen brennt...), Dieseleinspritzpumpe (war am Kabel leck und Diesel tropfte dann beifahrerseitig am Teppich..), die bekannte Geschichte mit der Wandlerkupplung bei 120tkm (Garantie), die Gummi-Manschetten und Gummidämpfer am Fahrwerk, die vorgeschriebene Einspritzleitungen nach jeweils 150tkm, sonst keine Teile getauscht. Mit dem elektrischen Diff-Sperr-Ding auf der Hinterachse wird alle 20.000km gespielt, der Rest intensive Wartung.
...there are no bad roads, just sometimes wrong vehicles...
LC100/1999 LED-converted, custom pimped, AirLift, doing the hard jobs
LC200/2008 J-Sport, ECON*LOCK, LED-converted, custom pimped, doing the nice jobs
Olut
 
Posts: 1110
Joined: Wed 7. Nov 2007, 06:48
Location: Vienna, Austria

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby J9 Andy » Wed 6. Apr 2011, 16:26

Ein Fehler in der Masseverbindung soll angeblich auch zu lustigen Lichteffekten führen.
Hab ich mal wo gehört.
Gruss Andy
---------------------------------------------
Trabant 601 => LandCruiser KZJ 90
...ein Quantensprung...
________________________________
Was Du nicht willst das man Dir tu´, das füg´auch keinem andern zu.
User avatar
J9 Andy
 
Posts: 1998
Images: 0
Joined: Sat 23. Aug 2003, 22:24
Location: DON

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby anderson » Wed 6. Apr 2011, 16:43

Habe genau dieselbe Erfahrung vor 5 Wochen gemacht (413.000km ). Alle Lampen auf Weihnachten und ab zum Händler: Regler vonne LIMA im Eimer. Ist repariert worden ca. 80.-€,läuft wieder. Sonderbar das hier keine separate Warnlampe angebracht ist.
anderson
anderson
 
Posts: 171
Joined: Wed 29. Oct 2003, 16:11
Location: Neuried in Baden Würthemberg

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby Borsty » Sat 9. Jun 2018, 18:36

Hi Zusammen
Krame den alten Thread mal hervor weil es mich jetzt erwischt hat und zwar mit der nicht mal vor zwei Jahren montierten 130A Aftermarket.
Das etwas kaputt sein muss ist zwangsläufig nur finde ich den Fehler nicht was kaputt ist. Wicklungen scheinen i.O und auch die Dioden sind alle im selben Bereich. Laufflächen und Kohlen auch gemessen. Kann es sein das doch etwas abgeraucht ist das nur im warmem Zustand nicht mehr geht.
Gemerkt habe ich das ableben eigentlich gar nicht. Nach 4 Jahren kurz vorher die Batterien getauscht. Ladestrom gemessen und schöne 14,4V gehabt. 2 Tage nach dem Tausch der Batterien Lima hinüber. Die Batterien waren beide kaputt und ich bekams auch mit viel Liebe beim laden hin :lol:
Was mich erstaunte wie auch hier im Thread Andere, das einfach mal Alles aufleuchtet aber ein langsames ableben via Batterieleuchte nicht so wirklich angezeigt wird. Anscheinend lieferte Sie ja schon länger nicht mehr genügend Saft das sich die Batterien entluden. Als das ganze Mäusekino ansprang war es mir fast klar. Komisch nur das es auf der Autobahn dann wieder ausging. Ladung lag bei 12,1V.
Ich frage mich jetzt trotzdem ob es Sinn macht die Dioden, Regler usw doch zu tauschen oder was denkt ihr?
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 422
Joined: Mon 11. Feb 2013, 21:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby fsk18 » Sun 10. Jun 2018, 13:13

könnte sein das ich es schon einmal irgendwann und irgendwo erwähnt hatte:

Bei mir war es NICHT der Generator. Es war der Stecker des Generators, gefunden durch Zufall. Im Stecker war einer dieser Pins gebrochen direkt am Kupferkabelübergang. Es gab Kontakt und dann wieder nicht, meistens funktionierte es aber. Ich bekam damals den Stecker schlecht ab und wollte schauen warum der so klemmte (Dreck oder so hatte ich im Verdacht). Stecker zerlegt und ein Kabel mit dem Gummiwasserschutz ausgepint aber ohne das Metallteil...
User avatar
fsk18
 
Posts: 3736
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby Borsty » Sun 10. Jun 2018, 14:02

Hi Basti
Danke für den Tip. Das kontrolliere ich noch.
Mich nervt das die Aftermarket nach nicht mal 2 Jahren den Geist aufgab. Momentan tut wieder die Alte mit 310k Laufleistung ihren Dienst. Hatte bei der wenigstens die Kohlen getauscht und beiseite gelegt. Sonst hätte es mir gleich das Weekend versaut.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 422
Joined: Mon 11. Feb 2013, 21:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby Borsty » Fri 15. Jun 2018, 11:07

Hi Zusammen
Doch Diodenplatte defekt. Warm-Kalt ist die Ursache. Laut meinem befreundeten Autoelektriker könnte es sich um Lötstellen oder auch Dioden selber handeln die defekt sind.
Er hat mir einen Lieferanten aus Polen genannt.
Mit Versand kostete mich jetzt das Teil 30 Euros. Am Montag bestellt und gestern war es bei ihm angekommen.
Hier eine Liste in welchen Fahrzeugen diesselben Diodenplatten verbaut sind und in welchen Denso-Alternatoren.[list=]
Hersteller ist AS Parts in Polen
Manufacturer Part Nr. ARC6065
B+ 6
A - O.D. 113
Diodes 8
Alternatoren mit diesem Teil
1012117370 DENSO
1012117400 DENSO
1012117410 DENSO
1012117870 DENSO
1012117871 DENSO
1022110670 DENSO
1022110750 DENSO
1022110770 DENSO
1022110780 DENSO
Fahrzeuge:
LEXUS IS200 I 2.0i 1999-2005
LEXUS IS300 3.0 2001-2005
TOYOTA Avensis 1.9D 2002-
TOYOTA Avensis 2.0 2003-2008
TOYOTA Avensis 2.0 D-4D 1999-2003
TOYOTA Avensis 2.0 VVT-i 2000-2003
TOYOTA Avensis 2.0 VVT-i 2003-2008
TOYOTA Avensis 2.4 2003-2008
TOYOTA Avensis Verso 2.0 VVT-i 2001-
TOYOTA Corolla 2.0 D-4D 2000-2001
TOYOTA Land Cruiser 4.2 TD 1998-
TOYOTA Previa II 2.4 16V 2000-2006
TOYOTA RAV 4 II 2.0 VVT-i 4WD 2000-2003
TOYOTA RAV 4 II 2.0 VVT-i 4WD 2003-
TOYOTA RAV 4 III 2.4 VVT-i 2005-
[/list]
Hoffe es hilft auch mal Jemandem.
Morgen baue ich das Ding wieder zusammen und er kann den Alternator auf dem Prüfstand testen.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 422
Joined: Mon 11. Feb 2013, 21:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: J10 Lichtmaschine, das plötzliche Ableben

Postby MyToy01 » Sun 17. Jun 2018, 10:07

Hallo aus Rumänien

Selbe Problem bei mir, vor 2 Monaten mit dem Abschleppdienst nach Hause, alle Leuchten im Armaturenbrett aufgeleuchtet nur die Ladekontrolllampe nicht. Aber deswegen gibt es wohl auch die Voltanzeige nur schaut man dort nicht so oft hin. Habe es 4 Stunden vorher aber bemerkt, der Zeiger stand ziemlich tief, trotzdem weitergefahren.
Zuhause den Gleichrichter getauscht, da war eine Stelle vollkommen verschmorrt. Batterien am Ladegerät geladen was vielleicht der Fehler war denn beim anschließenden messen der Spannung bei laufendem Motor fand ich den Wert i.O. (nur Multimeter zuhause). Scheinbar war die Lima dennoch anderwertig defekt was ich jetzt erst 2! Monate später in Rumänien bemerkt habe.
Wieder das gleiche Spiel und ab in die nächste Werkstatt. Für den Stundenlohn arbeite ich nicht selbst, schon gar nicht im Urlaub :lol: für 340€ überholte Tauschlima samt Arbeitszeit für die eigene Dummheit Zuhause nicht gleich eine neue gekauft zu haben finde ich okay. Der eine Tag im Hotel zum Kultivieren war auch angebracht!
Defekt waren übrigens die Wicklungen bzw einige wenige davon, verschmorrt und vielleicht auch vor 2 Monaten noch gar nicht der Fall gewesen, man weiß es nicht..

Ist die Diodenplatte der Gleichstromrichter? Die hatte ich für 35€ beim Aftermarket befreundeten Türken bekommen.

Freundliche Grüße aus dem unfassbar schönen Rumänien,
Moritz
Attachments
IMG_20180605_083704~01.jpg
HDJ100 BJ 2001 4.2TD Autom.
MyToy01
 
Posts: 14
Joined: Fri 23. Feb 2018, 14:54

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests