Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

J12 für große Fahrt ausrüsten    

2002 - 2009

J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby RobertL » Sat 3. Jun 2017, 23:00

Wenn du die Fahrwerkkomponenten typisiert haben möchtest kannst net einfach irgendwas zusammen kaufen. Der Hesch typisiert auch gleich das was er von TJM einbaut.
Nächster Stammtisch ??


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13209
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby willio » Sun 4. Jun 2017, 07:33

toyotamartin wrote:kann ich die Sandorgie im Luftfilter bestätigen


RobertL wrote:Aus eigener Erfahrung letztens in Tunesien: HDJ100 ohne Schnorchel hat einen LuFi der komplett mit Sand zugesetzt


Bei welcher 100er ? Bei dem, welcher den LuFi in Ksar Gilane gewechselt hat, war nämlich kein Sand drinnen...

10 Jahre zuvor, beim 80er, war es so wie Ihr erzählt. Staubsauger habe ich allerdings nicht mit gehabt.... :biggrin:


cruis
willio
Member of STAMMTISCH-OST at Buschtaxi.at
willio
 
Posts: 1974
Joined: Mon 3. Feb 2003, 19:12
Location: Wiener Wald, Austria

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby gernotlienz » Sun 4. Jun 2017, 09:09

Die Koni schauen ja edel aus ... und haben ihren Preis. Aber: Wie ist das Fahrverhalten auf Asphalt?
gernotlienz
 
Posts: 19
Joined: Fri 26. May 2017, 12:44

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby gernotlienz » Sun 4. Jun 2017, 09:32

Der J12 steht im Ruf, schlechte Bremsen zu haben. Nur ein Gerücht?
gernotlienz
 
Posts: 19
Joined: Fri 26. May 2017, 12:44

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby George » Sun 4. Jun 2017, 11:13

gernotlienz wrote:Dann werde ich natürlich auch die Koni googeln. Und wegen dem Schnorchel morgen meinen Bauern nach seinen Erfahrungen fragen :D

Das ist doch ganz einfach.
Bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen ist vorallem ein Staubfilter nötig, der Staub/Samen und Pollen ausfiltert, die beim Arbeiten aufgewirbelt werden. Eine erhöhte Luftansaugung bringt zusätzlich saubere Luft als wenn da angesaugt wird, wo die staubigste Luft ist. Die verwendeten Vorfilter scheiden den Staub meist selbst aus, ohne das man Hand anlegen muss.
Bei der Heuernte und ähnlich muss man täglich (manchmal mehrmals) alle Kühler mit Druckluft ausblasen da komplett zu von Graspollen/Samen, da sonst die Kühlleistung erheblich herabgesetzt wird.
Auch im Ackerbau nimmt die Staubbelastung seit Jahren zu, da in den letzten Jahre Trockenheit zu erheblicher Mehrbelastung durch Staub bei der Bodenbearbeitung geführt hat.

https://www.youtube.com/watch?v=PcGp2Jgw4-Y

https://www.youtube.com/watch?v=unCucaqaFA0

Grüsse
George
 
Posts: 5672
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby gernotlienz » Sun 4. Jun 2017, 12:58

Danke für die Links.
gernotlienz
 
Posts: 19
Joined: Fri 26. May 2017, 12:44

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby toyotamartin » Sun 4. Jun 2017, 13:02

gernotlienz wrote:Die Koni schauen ja edel aus ... und haben ihren Preis. Aber: Wie ist das Fahrverhalten auf Asphalt?


Bodenwellen kannst voll nehmen...
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5171
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby fit4fun » Sat 10. Jun 2017, 07:05

Ich einen Safari Snorkel nachgeruestet. In Marokko hatten wir Fzg ohne, mit und mit Snorkel plus Zyklon dabei. Allein der Snorkel macht schon einen riesen Unterschied. Die Fzg ohne mussten taeglich den Lufi. ausblasen. Mit snorkel war viel weniger Sand im Luftfilter
. Mit Zyklonaufsatz kein Körnchen. Auch auf sandigen Pusten in Ungarn hat sich der Snorkel bewährt. Gruss Leonard
KD J120 Executive Bj. 12/09 - 173 Ps -, +30 mm, pedders trackryder, Cooper ST-Maxx 285/70 R17, 30 mm Spurverbr., Stoptech Bremse 355mm, Nestle UFS, Warn M8000, AO Dachträger, Safari Snorkel
User avatar
fit4fun
 
Posts: 81
Joined: Fri 28. Jan 2011, 14:34
Location: Remagen

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby gernotlienz » Sat 10. Jun 2017, 07:53

Leonhard,
welchen Schnorkel kannst du empfehlen und was kostet der Spass? Was kannst du über die realistische km-Laufleistung des J12 sagen? Beste Grüsse Gernot
gernotlienz
 
Posts: 19
Joined: Fri 26. May 2017, 12:44

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby gernotlienz » Sat 10. Jun 2017, 07:58

Leonhard,
... und welche Erfahrungen gibt es mit der Firma Nestle? Die wird ja immer wieder genannt. Lohnt sich eine Anfahrt aus Österreich?
gernotlienz
 
Posts: 19
Joined: Fri 26. May 2017, 12:44

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby Reiti » Sat 10. Jun 2017, 08:12

Schnorchelkunde:

spanische-snorkels-t26967.html

https://snorkel4x4.com/de/120-120-series-2002-2009


Am J8 habe ich vermutlich den Chinesen, damals der einzige vom Spanier angebotene. Bin damit zufrieden.
Reiti
 
Posts: 2766
Joined: Fri 16. Aug 2002, 16:21

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby gernotlienz » Sat 10. Jun 2017, 09:29

Danke Reiti! Wie sind die Preisunterschiede zu erklären bzw sind sie gerechtfertigt?
gernotlienz
 
Posts: 19
Joined: Fri 26. May 2017, 12:44

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby Nightwolve » Tue 27. Jun 2017, 12:46

Erfahrungen mit Nestle:
Sehr positiv, die Jungs wissen was sie tun und wo der Cruiser die Locken hat - oder eben die Macken/Besonderheiten :biggrin: Habe ein Fahrwerk von denen und auch vor Ort einbauen lassen. Die Gegend ist auch schön, ein Besuch lohnt. Deine Anfahrt ist natürlich weit...
Offroad Hesch in Österreich wäre aber auch eine gute Anlaufstelle.

Zum Snorkel:
Der Cruiser kann, wenn es extrem staubig/sandig wird, durchaus einen Teil des Krempels aus dem Radkasten ansaugen, während der Dreck dort zirkuliert. So erlebt an einem heißen Tag in Norddeutschland, an dem 90% Sand unter den Rädern war. Der Filter war danach sehr dreckig.

Jetzt mit dem TJM-Snorkel tritt dieses Phänomen nicht mehr auf. Für längere Kollonnenfahrten in sandigen Gebieten ist dann evtl. noch ein Zyklon sinnvoll.
Warum habe ich einen "Marken"-Snorkel gekauft? Sollte ich mal, warum auch immer, ein Ersatzteil bzw. einen neuen Snorkel benötigen, hatte ich schlicht Angst davor bei NoName-Ware keinen passenden Ersatz zu bekommen. Die Löcher im Kotflügel und in der A-Säule sind nach dem ersten Snorkel nunmal da wo sie sind. Wenn sie bei einem anderen Ersatz-Snorkel dann nicht mehr passen siehste ziemlich ziemlich ZIEMLICH blöd aus.

Außerdem habe ich mir beim Markenprodukt etwas bessere Qualität erwartet. Aufgrund des sehr guten Preises, den ich für meinen TJM-Snorkel bekommen habe, habe ich über billige Alternativen nicht mehr nachgedacht. Habs nicht bereut, die Qualität ist top!

Wie schon erwähnt wurde: Wasserdicht ist der Ansaugtrakt auch mit Snorkel nicht, da muss man noch nacharbeiten, wenn man ihn zum "Tauchen" kauft. Aber da wären dann eh noch weit mehr Sachen zu tun...

Zum Fahrwerk nochmal: Nestle und Koni eher straff, OME und TJM eher komfortabel. Tough Dog gäbs auch noch, findet man aber noch nicht so viel drüber in Deutschland. Eher dann in Australien schauen nach Erfahrungen, oder RobertL hier im Forum direkt ansprechen.

Meine Must-Haves beim J12 für die große Tour:
1. Fahrwerk (evtl. in Verbindung mit breiterer Spur für besseres Handling)
2. Robuste Reifen
3. Kühlbox
4. Zusatzlicht (mindestens Fernlicht)
5. Für staubige Gegenden: Snorkel

Der Serien-Unterfahrschutz ist nicht schlecht und steckt mehr weg als man vermuten würde, aber auch hier kann man nachbessern. War bei mir bisher noch keine Prio, kommt aber vll noch.

Mein Setup sieht gerade so aus:
Image
Image
Last edited by Nightwolve on Tue 27. Jun 2017, 15:08, edited 4 times in total.
Image
KDJ120 - 2'' höher (Nestle Basic mod.), 265/70R17 Goodyear Duratrac, 50mm SPV, TJM Snorkel, TJM Side Steps, Vision-X Light Cannons, Webasto Standh., Hilux Düsen, Rhino Rack Pioneer Platform, Foxwing, WAECO-Kühler, mehr folgt...
User avatar
Nightwolve
 
Posts: 350
Joined: Wed 9. Apr 2014, 19:26
Location: Oberallgäu

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby Tommy Babic » Tue 27. Jun 2017, 14:25

hallo sven, wo hast du denn die bilder gemacht kommt mir irgendwie bekannt vor....

tomm
GRJ 120
User avatar
Tommy Babic
 
Posts: 164
Joined: Wed 5. May 2004, 11:50
Location: Ravensburg

0 persons like this post.

Re: J12 für große Fahrt ausrüsten

Postby Nightwolve » Tue 27. Jun 2017, 14:53

Tommy Babic wrote:hallo sven, wo hast du denn die bilder gemacht kommt mir irgendwie bekannt vor....

tomm


Kroatien :biggrin:
Image
KDJ120 - 2'' höher (Nestle Basic mod.), 265/70R17 Goodyear Duratrac, 50mm SPV, TJM Snorkel, TJM Side Steps, Vision-X Light Cannons, Webasto Standh., Hilux Düsen, Rhino Rack Pioneer Platform, Foxwing, WAECO-Kühler, mehr folgt...
User avatar
Nightwolve
 
Posts: 350
Joined: Wed 9. Apr 2014, 19:26
Location: Oberallgäu

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J12 / 120 Series

Who is online

Users browsing this forum: Baidu [Spider] and 7 guests