Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?    

2009 - heute

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby Michaniker » Fri 15. Nov 2019, 16:30

Hallo zusammen,

Danke für die vielen Antworten.

Ich würde generell sehr gerne weiter bei Toyota bleiben. Wir hatten schon einige andere Fahrzeug und bei Toyota mit Abstand am wenigsten Problemen gehabt.
Wir werden wahrscheinlich den LC200 anschauen.
Oder den LC100 soweit herrichten, dass er die nächsten 10Jahre noch fahren kann ;) Er wurde schliesslich schon 20 Jahre alt und war ein sehr treuer Begleiter..
Michaniker
 
Posts: 25
Joined: Wed 12. Aug 2015, 18:58

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby Hydro » Fri 15. Nov 2019, 17:02

Frage: gibts den 2,8er nicht mehr als Schalter ?
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2192
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby Peter_G » Fri 15. Nov 2019, 17:49

Bei Basis und Comfort hat man die Wahl, Executive und Tec gibt es ausschliesslich mit Automatik.
Meine Langzeitautos:
Clio II 1.2 16V seit 2004, jetzt 145 tkm
Mondän MK3 V6 von 2002, jetzt 268 tkm

Mitglied im Verein der Bergaufbremser. :wink:
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3801
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby lehencountry » Fri 15. Nov 2019, 19:11

Michaniker
Ich würde generell sehr gerne weiter bei Toyota bleiben. Wir hatten schon einige andere Fahrzeug und bei Toyota mit Abstand am wenigsten Problemen gehabt.

Ist auch verständlich.
Plan B: ein neuer oder gebrauchter J15, in der Basis-Version nicht teuer, in der Schweizer-Version mit 200 PS (seit 2 Jahren ?), die Automatik ist dir vertraut da sie ähnlich dem J10 ist, und im ganzen vermutlich angenehmer und spritziger als der alte J10, plus Garantie, kein Rost, etc andere Annehmlichkeiten gegenüber einem älteren J10.

Plan C: LC200, der zieht natürlich den Hänger souveräner, AT-Charakteristik ist aber wie beim J15 und schluckt einiges mehr mit Hänger. Der J15 lag beim Autobild-Allrad 2to Hängertest bei mäßigen 13,4 l.

Plan C: den J10 überholen lassen, aber wo ist da das Ende ? Die Summe kannst nur du und deine Werkstatt erahnen.

Du hast mit Toyota also 3 Optionen, wobei der J15 als Schalter auch interessant wäre - wer Schalter mag. 3,5to ist für eine Kupplung und einem Land mit den höchsten Bergen Europas :wink: m.M. recht strapaziös.

Bei allen 3 Modellen gäbs noch die Möglichkeit den Automaten mit einer kleinen Zusatzbox zu optimieren.
User "Landkind" berichtete kürzlich davon, Danke Burkhard für den Tipp.
econ-lock-fur-den-100er-t70541.html
Aber wenn dir die J10- Automatik bisher passte, wirst du das nicht anstreben wollen.
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4838
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby SchiffschlepperKDJ95 » Sun 17. Nov 2019, 20:58

Die Automatik ist ja von Asin. VW baut in den Turareg auch einen Automat von Asin 8 Stufen. Also müsste Toyota nur eine bessere Automatik von Asin einbauen. Schon wäre der LC 15 doppelt so gut.
Aber die in Japan hängen keinen Anhänger ans Auto, so kommt halt die blöde Programmierung raus.
KDJ95D4D BJ2002 Anhängelast 3,5t+++++RAV4 2WD Die 2 ungleichen Brüder
SchiffschlepperKDJ95
 
Posts: 65
Joined: Mon 16. Oct 2006, 23:54

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby LandiJ15 » Wed 29. Jan 2020, 20:14

Hallo Leute,

ich bin neu im Forum und gerade auf den Post gestoßen. Da ich seit Nov.2019 glücklicher Besitzer eines Landcruiser in der Ausstattung Tec mit Automatikgetriebe bin, wollte ich meine Erfahrungen die ich gemacht habe teilen. Also von mir gibts grünes Licht, ich finde das Auto im Anhängerbetrieb wahnsinnig entspannt und übersichtlich. Die letzte Fahrt im Zugbetrieb ging 350km mit einem Neuzugang (Hiace LH61) und übersichtlicher Gesamtmasse des Anhängers von ca. 2,2t bei Tempomat gen Heimat. Sehr positiv ist mir dabei aufgefallen, dass die Bremse beim Tempomat mit einkuppelt und somit im Schiebebetrieb alles geregelt wird, Automatikgetriebe schaltet dann auch runter für Motorbremse. Verbrauch lag im Anhängebetrieb (trotz der Schrankwand hinten dran) bei 12,2 Litern und da kann man sich nicht beschweren.

Gruß aus MV
Attachments
IMG-20200124-WA0003.jpg
LandiJ15
 
Posts: 3
Joined: Tue 14. Jan 2020, 20:51

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby Märtes » Sun 2. Feb 2020, 20:34

Habs schon öfter geschrieben und kanns immerwieder bestätigen.
Mein J12 D4D mit dem 4 Stufen Automat ist ein super Zugpferd!
Einfach unaufgeregt souverän egal ob 1Tonne oder 4 hinten dran und um mit 90 auf der Bahn mit Anhänger zu cruisen brauch ich auch keine 8 Gänge! Da brummt der auch mit wenig Drehzahl vor sich hin!
Und wenn ne Steigung kommt soll der ruhig hoch drehen...
Ein motor der Arbeiten muss darf ruhig hoch drehen.... macht garnichts.
Märtes
 
Posts: 117
Joined: Sun 21. Jun 2015, 18:49
Location: Erkelenz

0 persons like this post.

Re: J15 als Zugfahrzeug, Kaufempfehlung?

Postby linsky » Mon 3. Feb 2020, 12:58

IMG_5264 - Kopie.jpg

Relaxes Fahren mit 2,7 T hinten dran

Gruss Linsky
linsky
 
Posts: 28
Joined: Mon 3. Sep 2018, 18:35

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests