Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

J15 Dauertest 130.000km    

2009 - heute

J15 Dauertest 130.000km

Postby lehencountry » Wed 13. Nov 2013, 07:13

Offroad Magazin 12.2013
gut gelaufen könnte man sagen. Ausser einer verlorenen Schlauchschelle und 1mal Dieselfilter gab es keinerlei Probleme, und das bei immerhin 130.000km. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 11,54 Liter (davon 10.000km Hängerfahrten), Minimum war 7,8 Liter wenn man das Pedal mit kleinem Zeh streichelt. Bei 93.000km wurden erstmals die vorderen Bremsscheiben und Beläge gewechselt - was will man mehr.
Mehr Motor und Getriebe ! :wink: Die beiden Einheiten wurden von den Testern auch erwähnt, als nicht mehr zeitgemäß.
Beste Kritik für Hängerfahrten und absolut überzeugende Traktion auf Schnee.
Unterm Strich
Der Land Cruiser J15 ist für all diejenigen, die einen echten Geländewagen suchen, sicherlich die erste Wahl.
Unsere anfängliche Skepsis war schnell verflogen, der Land Cruiser war hart im Nehmen und zeigte sich über die gesamte Testdistanz als zuverlässiger und stabiler Dauerläufer. Die große Anhängelast und der stabile Leiterrahmen prädestinieren ihn zudem zum Arbeitstier.
In Puncto Preisstabilität und Werterhalt steht der Land Cruiser ganz vorn in den Besten-Listen.


Wer jetzt noch keinen hat ist selber Schuld. :wink:
Servus - Werner
Das Alter kommt, geht aber nimmer weg. :(
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4858
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby lasse j15 » Wed 13. Nov 2013, 12:03

Hallo Werner,

deinem letzten Satz sowie den gemachten Aussagen über den J 15 schließe ich mich in vollem Umfang an.

Die „ J 15 Hasser „ wird aber auch dieser Test nicht überzeugen.


Lasse
lasse j15
 
Posts: 30
Joined: Sat 7. Apr 2012, 12:53

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby OFF ROAD » Wed 13. Nov 2013, 13:10

Hallo zusammen,

ich denke, dass es auch nicht nötig ist, die "Hasser" zu überzeugen. Wer sich für einen J 15 interessiert, der wird bei der ersten Probefahrt feststellen, dass ...
... er es nicht mit einem Sportwagen zu tun hat
... sich die schwere Fuhre in Kurven so neigt, als sei man auf der sinkenden Titanic
... es sich um einen Geländewagen handelt, der genau in diesem Einsatzgebiet weit mehr kann, als die meisten seiner Konkurrenten

Alt-Land-Cruiser-Fans die sich über das optische Erscheinungsbild des 15ers beschweren, ... aber lassen wir das.

Nach über 130.000 km kann ich nur sagen: Bravo Toyota. Der Land Cruiser bleibt seinen Wurzeln treu. In neuem Gewand, mit viel Plastik, mit etwas mehr Komfort als ein FJ 40, zu einem kernigen Preis – so man direkt bei Toyota kauft – und mit einer Motor- und Getriebeeinheit, die sicherlich bei vielen SUV-Herstellern bereits vor 10 Jahren das Zeitliche gesegnet hätten ... Doch was wollen wir?

Einen GELÄNDEWAGEN! Und den baut Toyota nach wie vor.

Ich vermissen "meinen" J15, auch wenn man mir als kleines Trostpflaster einen Hilux auf den Hof gestellt hat.

Gruß aus Ottobrunn, Jörg /OFF ROAD
OFF ROAD
 
Posts: 113
Joined: Tue 12. May 2009, 11:30

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby fsk18 » Wed 13. Nov 2013, 13:33

Schön geschrieben und authentisch
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
Wir sind auf der ABENTEUER-ALLRAD-2020 in BK vom 11.Juni bis 14.Juni
am Stand von TIGEREXPED als Einbaupartner anwesend.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4114
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby Alt-OG » Wed 13. Nov 2013, 13:49

@offroad:
angesichts dieser weisen worte wundert's mich schon sehr, dass es trotzdem einer von euch geschafft hat, einen nagelneuen j15 zu überschlagen. da bleibt einem nur kopfschütteln, zumal ihr vor jahren eine artikelserie "geländefahrschule" veröffentlicht habt, die qualifiziert geschrieben war - aber wohl keine pflichtlektüre für die jüngere testergeneration war.
geländefahren = kontrolliertes fahren
LC 150 Live, Bj. 2013, Mj. 2014, AHK 3,5 t, WR Cooper Discoverer M+S 265/70 R17
Alt-OG
 
Posts: 49
Images: 1
Joined: Thu 2. Sep 2010, 19:31

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby peter völk » Wed 13. Nov 2013, 14:25

@ alt-og

das ist jetzt ein bisschen peinlich :biggrin:



gruss
peter
peter völk
 
Posts: 697
Joined: Thu 19. Jul 2007, 15:51

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby lehencountry » Wed 13. Nov 2013, 14:28

J15-Hasser, würde ich nicht sagen dass es die gibt.
Manche sind vielleicht nur skeptisch, manche sehen noch keinen Bedarf zum Kauf und für manche ist schlicht und einfach die Optik auch sehr wichtig. Nach mehrmaligen Probefahren wird er schon sympathischer und ausserdem muss ja nicht jeder einen J15 kaufen - wer will schon ein Massenauto wie .....eben die Anderen.
@ Jörg, dass sich der J15 in Kurven neigt wie eine sinkende Titanic, finde ich keineswegs. Das Life-Modell mit KDSS zieht erstaunlich gerade durch Kurven, wie kein anderes Vorgänger-Modell. Zugegeben, eure Tester haben objektivere Vergleichsmöglichkeiten wenn man versch. Fahrzeuge kurz hintereinander fährt. Extrem sind mir Kurvenneigungen beim Discovery und beim G-Modell aufgefallen. Und was Fahrkomfort betrifft, ist ein Grand Cherokee mit Luftfederung auch nicht besser als mein Life-Modell - konnte ich vorige Woche mit dem Grand eines Verwandten feststellen.

Zu erwähnen wäre aber noch, die Automatik mag wohl nicht so gern schweren Hängerbetrieb, wie es im Dauertest erscheint. Wegen überhitzter Automatik musste eine Pause eingelegt werden. Das war bei der 1. Serie (173PS) schon bekannt. Schuld dürfte wohl der Wandler sein, der meist offen ist, auch bei manuellem Modus.
Vielleicht liest ja Toyota mit und bekennt sich endlich mal zur ZF-Automatik.
Servus - Werner
Das Alter kommt, geht aber nimmer weg. :(
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4858
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby OFF ROAD » Wed 13. Nov 2013, 15:54

Hallo 15er,

den Überschlags-Kommentar kann ich nicht verstehen. Es wurde NIE behauptet, dass dieser Unfall am Fahrwerk etc. lag! Außerdem hatten die jungen Kollegen mit dieser Aktion nichts zu tun, deshalb bitte Vorsicht bei der Bezichtigung unserer Junior-Tester.
Es handelte sich um eine Verkettung unglücklicher Umstände, die zur Rolle führten.
@alt-og Auch durch die ausführliche Lektüre der Geländewagenfahrschule, hätte ich den Umstand den Umfallens nicht verhindern können – trotzdem danke für den Tipp. (Ich habe die 40 überschritten und denke, dass ich somit nicht mehr als Junior gelte, oder?)

Ich bitte Euch meine Worte bezgl. Automatik und Motorisierung nicht falsch zu verstehen, den der 15er war MEIN Auto. Dennoch verhält es sich genau so, wie lehencountry bereits schrieb. Da wir ständig in verschiedenen Fahrzeugen sitzen (müssen), hat man deutlich mehr Vergleich mit der Konkurrenz.
In Zeiten von schnell reagierenden Achtstufenautomaten, erscheint das Toyota-Pendant eben doch sehr träge – diesen Umstand wird man nicht schönschreiben können. Auch das D4D-Treiebwerk wird uns nicht mehr in die nächste Modellgeneration begleiten können – der Motor ist zu alt und nicht mehr effizient genug – das sind Fakten und keine Vermutungen!

Nochmals an alt-og: Diesmal ohne Weisheit zwischen den Zeilen. Der Land Cruiser J15 ist ein geiles Auto – basta!

Gruß Jörg
OFF ROAD
 
Posts: 113
Joined: Tue 12. May 2009, 11:30

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby geloescht20180627 » Wed 13. Nov 2013, 16:18

OFF ROAD wrote:Der Land Cruiser J15 ist ein geiles Auto – basta!


Dem kann ich mich nur anschließen! ;-) Grinse schon wieder beim reinen Gedanken daran, gleich wieder damit nach Hause fahren zu können...
User avatar
geloescht20180627
 
Posts: 156
Joined: Thu 8. Nov 2012, 13:15

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby erwinski » Wed 13. Nov 2013, 18:08

Yep, ich liebe den Dicken.

Es ist einfach ein Wagen, der mir viel Spaß macht. Und im Gegensatz zu den Top SUVs, von denen ich auch mal einen gefahren habe, kommt der Dicke selbst dann gut an, wenn ich mal beim Kunden auf dem Parkplatz stehe. Keine Äußerungen wie "von unserem Geld bezahlt" sondern eher "coole Kiste, wie ist denn der so im Gelände".

Nur beim Umstieg vom J12 auf den J15 hatte ich eine kleine Eingewöhnungsphase an das Design. Daran und an die Schrullen habe ich mich mittlerweile gewöhnt.

Viele Grüße

Erwin
erwinski
 
Posts: 15
Joined: Fri 14. Dec 2012, 11:33
Location: Eifel

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby fsk18 » Wed 13. Nov 2013, 22:53

lehencountry wrote:Vielleicht liest ja Toyota mit und bekennt sich endlich mal zur ZF-Automatik.


das wird wohl nie passieren, warum bei der konkurrenz einkaufen, wenn im konzern ein eigenes tochterunternehmen exitiert ?
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
Wir sind auf der ABENTEUER-ALLRAD-2020 in BK vom 11.Juni bis 14.Juni
am Stand von TIGEREXPED als Einbaupartner anwesend.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4114
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby fsk18 » Wed 13. Nov 2013, 23:03

cooler thread :-)

warum schmeißen eigentlich profirennwagenfahrer ihre autos auf der strasse weg ???
warum sterben eigentlich immernoch profirallyefahrer in ihren rennmaschinen im maisfeld ???
warum gibt es falschfahrer, dürfte ja theoretisch nicht existent sein ???

es sind bedingungen, umstände und verkettungen die dazu führen und nicht die langsame oder schnelle fahrweise alleine.

ohne hintergrundwissen sind vermutungen blankes unwissen von nicht involvierten Personen.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
Wir sind auf der ABENTEUER-ALLRAD-2020 in BK vom 11.Juni bis 14.Juni
am Stand von TIGEREXPED als Einbaupartner anwesend.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4114
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby lehencountry » Thu 14. Nov 2013, 00:18

hmm, ich steh jetzt etwas auf dem Schlauch.
Ausserdem weiss ich nicht, was mit dem Mörder passiert ist.
Ich hab gerade einen Film der Cohen-Brüder angeschaut, hatte ich mir gestern aufgenommen. Leider war das Ende nicht ganz drauf und geh jetzt ganz verwirrt ins Bett.
Simple Blood, der Film war gut. :roll:
Servus - Werner
Das Alter kommt, geht aber nimmer weg. :(
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4858
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby Alt-OG » Thu 14. Nov 2013, 00:29

ich schlage vor, offroad offenbart in der nächsten ausgabe das geheimnis um die verkettung der unglücklichen umstände, die zur rolle führten.

profirenn- und rallyfahrer unterscheiden sich in einem wesentlichen punkt vom motorjournalisten:
sie fahren rennen.
den vergleich des motorjournalisten mit einem falschfahrer finde ich witzig, obgleich ich den vergleich nicht ernsthaft ziehen würde.

mal ganz ehrlich: wäre die situation, in der das auto zum überschlag kam, auch herbeigeführt worden, wenn der fahrer in seinem selbst bezahlten neuwagen gesessen hätte?

im übrigen:
jünger zu sein ist eine frage des standpunkts des betrachters und keine absolute aussage.
die formulierung "jüngere testergeneration" bezog sich auf den tester, der den überschlag herbeigeführt hat (das auto war's ja offensichtlich nicht), im vergleich zu den/dem autoren der "geländefahrschule", die vor etwa zehn jahren in einer serie in der offroad veröffentlicht wurde.
ich ging bei meinem - zugegeben - bissigen beitrag nicht vom lebensalter des testpiloten aus.

ich hatte das heft damals bereits über zehn jahre abonniert und war begeistert. ich habe die ausgaben noch heute. allerdings vermittelte mir offroad den eindruck, als habe dort im zeitraum 2005 bis 2010 ein generationswechsel stattgefunden, mit dem eine qualitätsabsenkung einher ging. die berichterstattung wurde plötzlich von fotografisch festgehaltenen flugeinlagen der testfahrzeuge begleitet. der amarok, ein nach vorbild des hilux aufgebauter volkswagen, wurde als innovation und technikwunder gefeiert. vor 40 jahren wurden deutsche hersteller von den japanern kopiert - der amarok ist beispiel dafür, wie sich die zeiten geändert haben. die kommentare der redaktion zu eingegangenen kritischen leserbriefen manifestierten meinen eindruck.

aber vielleicht führt dies thematisch doch ein bisschen weit vom eigentlich erfreulichen thema weg, dass der j15 trotz toyota-typisch konservativer technik nach 130.000 km doch wohlwollende worte hervorrief.....
LC 150 Live, Bj. 2013, Mj. 2014, AHK 3,5 t, WR Cooper Discoverer M+S 265/70 R17
Alt-OG
 
Posts: 49
Images: 1
Joined: Thu 2. Sep 2010, 19:31

0 persons like this post.

Re: J15 Dauertest 130.000km

Postby Rippy0815 » Thu 14. Nov 2013, 12:00

Das ganze ändert aber doch nicht die Tatsache, das der Westeuropäische Markt für Fahrzeuge
dieser Art (LC;Pajero usw) für die jeweiligen Hersteller von untergeordneten Interesse ist.

Die Fahrzeuge werden In Afrika, Südamerika und dem Nahen Osten sowie Russland gut verkauft.
Bei uns nicht.
Hier geht der Trend eher nach SUV.

Wir sind uns alle einig das die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit gepaart mit den Off roadeigenschaften
die Kaufkriterien für einen LC sind/waren.
Der Markt hat sich aber nun einmal geändert und verlangt auch andere Details zum Beispiel Spritsparen etc.

Vor diesem Hintergrund ist zu erwarten das der J15 Nachfolger noch sehr lange auf sich warten lässt zumindest in
Westeuropa.
By the Way: Was würde dem LC de die 8 Gang Automatik bringen ? Zuverlässiger wird er nicht. Offroad bringt es mir auch nichts. Also wenn ich so ein Fahrzeug kaufe ist mit der Automat eher nur tertiär. Was eher etwas bringen würde wäre ein 6 Zylinder Diesel mit 3,5 Liter Hubraum und ca. 230 PS bei 520-550 Nm Drehmoment bei gleichzeitiger Gewichtsersparniss und der Beibehaltung der alten Tugenden und Offroad Fähigkeit.
Das alles wird aber ein Traum bleiben.
Insofern akzeptieren wir Ihn wie er ist und bringen in zum Umbau zu der Firma Nestle . :alarm:
Rippy0815
 
Posts: 48
Joined: Sat 18. Feb 2012, 10:39

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests