Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

#J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Gerrie » Mon 29. Oct 2012, 11:47

Hallo Peter,

ich meinte in den 39.000 sind schon einige administrative Kosten enthalten.

Hinzu kommt dann Klima , Fahrwerk Kabinchen usw.

Grüsse Gerhard
carpe diem
User avatar
Gerrie
 
Posts: 1738
Joined: Thu 9. Feb 2006, 16:58
Location: Western Black Forest Territory

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Onkelchen » Mon 29. Oct 2012, 11:48

Ah, alles klar.

Dann hatte ich das falsch verstanden.
Kabinchen und so schlägt natürlich schon nochmal zu, das stimmt.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 14375
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Ozymandias » Mon 29. Oct 2012, 12:48

der-mali wrote:Ja, halt eher Iveco oder sowas.

Wa sie halt haben: Doppelkabine, Allrad, Untersetzung (T5 hat natürlich sowas nicht, ist auhc mehr Transporter und eher für Mitteleuropa gedacht).

Ok, DER Konkurrent ist wohl der LR130 !?

Der LR 130 Crew Cab E (Doppelkabine mit Pritsche, es gibt ihn auch ohne Pritsche) kostet AB Euro 34.190,-


Einmal mehr die grossen Drei aus Nordamerika vergessen.

Schade
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8795
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby achtbit » Mon 29. Oct 2012, 12:51

... Fahrwerk Kabinchen usw.

kommt das Auto ohne Fahrwerk und Kabine? Auf den Bildern schaut des aber anders aus :conf:

und vom Preis her, eher günstig für einen Exoten ...
User avatar
achtbit

 
Posts: 3316
Images: 0
Joined: Mon 25. Jun 2007, 14:24

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby der-mali » Mon 29. Oct 2012, 12:56

Ich habe schon an die Chevy, Dorf und Dodge gedacht.
Irgendwo passen die aber auch nicht so recht dazu, vorallem, da sie meist mit Benzin-Motoren daherkommen.


Achja: Eben Toyota Dubai geschaut: der 4.9 Liter Benziner J79 SingleCab kostet dort etwa Euro 26.000, Klima Serie, das dürfte die Untergrenze der Weltpreise darstellen (u.a. weil es dort keine MwSt. gibt!?) und natürlich der Schadstoff-Quatsch nicht abgezockt wird.
Natürlich ist beim Preis von Euro 39.990,- schon alles "EU"-fertig, selbst eine Klimaanlage sollte da schon vorhanden sein. Warum sollte die extra ausgebaut worden sein, damit man in der EU wieder extra dafür zuschlagen kann? Das wäre sehr merkwürdig für mich.
der-mali

 
Posts: 3287
Images: 0
Joined: Thu 10. Sep 2009, 16:34
Location: Cagayan de Oro City, Philippinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Gerrie » Mon 29. Oct 2012, 13:10

achtbit wrote:
... Fahrwerk Kabinchen usw.

kommt das Auto ohne Fahrwerk und Kabine? Auf den Bildern schaut des aber anders aus :conf:

und vom Preis her, eher günstig für einen Exoten ...


Hallo Reinhold,

Ich sehe keine Wohnkabine.
Auch das Hubdach kann ich nicht sehen.:biggrin:


Mit all dem wird evtl. ein verstärktes Fahrwerk erfoderlich sein.

Ich denke die Grundausstattung entspricht in etwa der des Einkabinen 79er, da würde ich mir schon noch ein paar Kleinigkeiten gönnen wollen.

PL Extrem
Überführung bis Beuron 580,- €
Radiovorbereitung 450,- €

Doppelairbag (Fahrer und Beifahrer) 890,- €

Klimaanlage 2.260,- €

Blattfederpaket mit Stabilisatoren (verstärkte Hinterachse) 645,- €

Differentialsperren v. + h. 2.530,- €

Manuelle Freilaufnaben 380,- €

Zusatztank 90 L mit separater Tankuhr 1.390,- €

Chrompaket (Stoßstangen, Spiegel, Türgriffe) 490,- €
Elektrische Seilwinde 2.150,- €


Die wenigsten HZJ werden in der Grundausstattung nach dem Kauf vom Hof fahren.
Chrompaket , Winde und Zusatztank würde mir nicht unbedingt fehlen.

Aber den Rest würde ich schon haben wollen.
Und zur Radiovorbereitung auch noch ein Radio :biggrin:

So üppig finde ich die Grundausstattung nicht gerade.


Grüsse Gerhard
carpe diem
User avatar
Gerrie
 
Posts: 1738
Joined: Thu 9. Feb 2006, 16:58
Location: Western Black Forest Territory

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby der-mali » Mon 29. Oct 2012, 14:10

Das mit der Klimaanlage finde ich eine Frechheit.
Da wird meiner Meinung nach was ausgebaut, was 90% der Fahrzeuge eh haben und in der EU wird man dafür abgezockt, wenn man eine haben will.

Der Hauptmarkt ist doch Australien und die Golfregion, Afrika bestimmt auch. Da haben alle eine Klimaanlage.
der-mali

 
Posts: 3287
Images: 0
Joined: Thu 10. Sep 2009, 16:34
Location: Cagayan de Oro City, Philippinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Ozymandias » Mon 29. Oct 2012, 14:31

Natürlich wird man ........., man will ja auch etwas extrem seltener, rares, was es sonst nirgends gibt und da ist klar dass der Verkäufer den Preis macht und nicht der Käufer wie bei einem Standard Artikel.
Wer ihn will muss ihn bezahlen, so sieht's aus.

Die Amis bekommt man alle mit Diesel und Starrachse vorn, sind halt etwas teurer als gerade die Basicvariante aber man bekommt dann auch wirklich was dafür.

Wundert mich etwas dass gerade hier im HD Lager wo man große Diesel Hubräume und lange Lebensdauer mag die Amis so negiert.
Dass man zb. den 2500 Dodge mit dem Cummins nur schwerlich unter 3.5T halten kann ist Pech, dafür wiegt allein der Motor mit knapp 600Kg schon zu viel, Heavy Duty halt.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8795
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Gerrie » Mon 29. Oct 2012, 14:49

Ozymandias wrote:Die Amis bekommt man alle mit Diesel und Starrachse vorn, sind halt etwas teurer als gerade die Basicvariante aber man bekommt dann auch wirklich was dafür.



Hallo,

Klingt interessant
Gibt es da mehrere Ausführungen?

Habe letztes Jahr einen RAM kurz vor dem Splügenpass überholt dessen Einzelradaufhängung agbeknickt war.

Gibt es bei den Ami Trucks Eisdielen- und Alternativ die HD Version?

z. B.

Eisdiele mit Einzelradaufhängung ?

HD mit Dana Starrachse?

Grüsse Gerhard
carpe diem
User avatar
Gerrie
 
Posts: 1738
Joined: Thu 9. Feb 2006, 16:58
Location: Western Black Forest Territory

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Ozymandias » Mon 29. Oct 2012, 15:14

Ja das Wegknicken ist wie bei den 9er und den 100er auf mangelnde Wartung zurückzuführen.
Die Amis haben immer die 150/1500 Version als Basic, zum rumfahren mit nem Strohballen hinten drauf.
Zum arbeiten sind die 250/2500 Versionen, diese dann auf Wunsch auch mit dem Diesel. Einzelbereifung selbstverständlich.
Darüber gibt es als Standard noch die 350/3500er die dann nochmal etwa 500Kg mehr Nutzlast haben.

Meiner hat jetzt 2300Kg Vorderachslast und 2700Kg Hinterachslast zulässig.
Motor ist der altbekannte 5.9er Cummins mit 325 Ps und 840 Nm Drehmoment.
Die heutigen RAM haben den 6.7er Cummins, von dem hab ich die Daten grad nicht im Kopf, jenseits von 1000Nm glaub ich.

Beim 2500 ist vorne eine AAM 9.25 und hinten eine AAM 11.5 mit Torsendifferential verbaut.
Dana wird seit 2004 bei Chrysler nicht mehr verbaut, die AAMs entsprechen in etwa D60/80 sind aber etwas stärker gebaut.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8795
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Ozymandias » Mon 29. Oct 2012, 15:18

Da gibts dann auch so nette Schmankerl wie eine Staudruck Motorbremse ab Werk, hat meiner auch drin und ist ganz was feines, da brauchts die Fussbremse nur noch zum anhalten.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8795
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Onkelchen » Mon 29. Oct 2012, 15:29

Hi Ozy,

das mag in der Schweiz noch ganz nett sein.

In Deutschland hast Du mit den Brocken aber erstmal wieder Steuer- und Plakettenpobleme en masse.

Wenn man allerdings eh auch einen Benziner in Betracht ziehen könnte, dass könnte doch der 79er auch in der Benzinervariente interessant sein ?

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 14375
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Ozymandias » Mon 29. Oct 2012, 15:39

Ja da hast leider Recht, Steuer und Plakette könnten ein Problem sein, wobei die Neuen natürlich die Euro5 haben.
Wie das dann aussieht wenn man den als WoMo über 3.5T zulässt weiß ich echt nicht.

7ner als Benziner ist definitiv eine Überlegung wert, wenn gewünscht auf Gas umbauen und sparen oder nur schon aufgrund der höheren Nutzlast als der Diesel, weniger schnell Überladen.

Grüessli

PS: Für mich stellte sich die Frage nicht da meine bestehende Kabine reisefertig flockige 1300Kg wiegt und darum sich ausser dem Iveco eh alle anderen erübrigt haben.
Man will ja legal Unterwegs sein.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8795
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Onkelchen » Mon 29. Oct 2012, 15:48

Ozymandias wrote:Wie das dann aussieht wenn man den als WoMo über 3.5T zulässt weiß ich echt nicht.


Macht's nicht wirklich besser.

WoMo > 3,5 Tonnen würde ich sowieso vermeiden soweit es irgendwie geht.
Führerschein der Kinder, GoBox in Österreich, teilw. Streckenverbote für Fz > 3,5t usw. usw.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 14375
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: #J79 Doppelkabine: Das erste Exemplar

Postby Ozymandias » Mon 29. Oct 2012, 16:01

Führerschein ist ein Punkt.
Die GoBox für mich kein Problem, im Gegenteil kein überzahltes 10 Tage Pikel mehr nur weil man 1x durch den Pfändertunnel will.
Die Fahrverbote ignoriere ich komplett, da das Fahrzeug optisch als Lieferwagen erscheint.

Wie sagt man so schön, einen Tod muss man sterben.
Mir war es wichtig ein Fahrzeug zu haben dessen technische Grenzen ich nicht überschreite, das ist Imho besser als auf dem Papier als 3.5er zu gelten aber im echten Leben dann doch mit 4 Tonnen unterwegs zu sein.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8795
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests