Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Jeep Wrangler Rubicon    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby RobertL » Thu 21. Jun 2018, 21:01

toyotamartin wrote:najo Kanister aufs Dachl

Das ist wirklich ein Kritikpunkt: der etwas kleine Tank mit knapp 75 Liter !

Kommt drauf an was er sauft. Reichweite ist halt schon ein Thema. Ich bin mit 160 Liter an Bord auch net grad übermässig bestückt, aber auf der TUN Runde 2017 hatte ich grad einmal den 65 Liter Zusatztank leergefahren und fast alle anderen hatten schon aus Kanistern nachgefüllt oder waren am hecheln dass sie noch nach Douz kommen.
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13392
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby toyotamartin » Thu 21. Jun 2018, 21:03

Saufn naja unter 10 Liter tut sich nicht viel aber über 12 komme ich nicht
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5299
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby RobertL » Thu 21. Jun 2018, 21:08

toyotamartin wrote:Saufn naja unter 10 Liter tut sich nicht viel aber über 12 komme ich nicht

Schau ma amoi wie des z.B. ausschaut zwischen Mhamid und Foum Zguid. Du erinnerst dich wie unterschiedlich da die Verbräuche waren zwischen den Fahrzeugen? Aber diese Strecke geht trotzdem ganz locker flockig mit dem 75 Liter Tank.
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13392
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby RobertL » Thu 21. Jun 2018, 21:56

Ende Februar 2017 - ca. 60km südlich von Foum Zguid. Nur so halt.... 8)
Attachments
IMG_3174.jpg
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13392
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby Colt » Fri 22. Jun 2018, 06:03

Ich hab jetzt immer noch kein Foto vom Auto gesehen... :P

Den Rubicon hab ich mir auch schon angeschaut, schickes und offenkundig fähiges Teil! :thumbsup:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16774
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby Redneck » Fri 22. Jun 2018, 06:38

Servus Leute!

Hab gerade diesen Thread mitgelesen.... Wir haben unseren Wrangler jetzt seit über 6 Jahren. Zwar nicht den Diesel, sondern den 3.6 Liter PentaStar V6 - ein toller Motor, der trotz 315er Reifen (sind zwischen 34 und 35") wirklich gut zieht und beschleunigt! Da wir viel Kurzstrecken fahren und nicht so viele km schrubben müssen, kam für uns der Diesel nicht in Frage, dafür haben wir ja den Hilux. :wink: Meine Frau wollte keinen Diesel, da unsere früheren Wrangler auch immer Benziner waren (Diesel gibt´s ja erst seit 2007). Und ehrlich gesagt, wenn man dem Diesel 35er Reifen unterschnallt, dann ist sparsam auch was anderes! Da ist der Unterschied zum Benziner nicht mehr so groß, das haben wir jetzt schon öfter in Gesprächen mit Wrangler-Fahrern rausgefunden.

Unser Jeepchen verbraucht bei viel Kurzstrecken um die 15 Liter, wenn man gemütlich mit 110 auf der Landstraße oder Autobahn fährt, geht das auch mit 12,5 - 13 Liter... Finde ich jetzt für die Aerodynamik und die 284 PS nicht zu viel.

Bis jetzt war eigentlich außer 3 Rückrufaktionen noch nichts kaputt. Da wir keine Kinder haben, reicht uns auch der Zweitürer. Und da wir das meiste auf der Straße fahren, haben wir auch den Sport genommen und nicht den Rubicon und das gesparte Geld lieber in ein 3,5"-AEV-Fahrwerk und andere Felgen und Reifen sowie eine Edelstahlauspuffanlage mit besserem Sound investiert. Ob jemand wirklich den Rubicon braucht, muß jeder selber entscheiden. Man kommt auch mit einem "normalen", etwas modifizierten Jeep recht weit.

Wie fast jeder Wrangler hatten auch wir schon zweimal Probleme mit der Dichtigkeit, eher beim Hardtop als beim Softtop! Konnte man aber mit einer ab einem gewissen Baujahr modifizierter Dichtung beheben, jetzt isser wieder dicht. Mit Sofftop ist er zu 99,9% dicht, da sind wir zufrieden. Von den herausnehmbaren Dachhälten des Hardtops halte ich nicht viel, mir wäre ein einteiliges Hardtop wie bei den Vorgängermodellen lieber!

So sieht unser Jeepchen aus:

Image

Image

Image

Image

Die Entstehungsgeschichte unseres Wrangler könnt ihr gern hier nachlesen, falls es jemanden interessiert:
:bulb: http://16648r5nn5.forumprofi.de/thema-anzeigen-sigi-s-jeep-wrangler-3.6-t1345.html

Liebe Grüße aus der Oberpfalz, Jürgen
Ford Ranger Wildtrak 3.2 Automatik. 285/70 R 17 BF Goodrich auf 9x17" ProComp-Felgen, Höherlegung Trailmaster.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4644
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby 12HT » Fri 22. Jun 2018, 08:00

Hi Jürgen,
jetzt bin ich etwas geschockt, ich mag zwar auch Amikarren, nen 2500er Powerwagon würde mir gefallen.
Aber hatten die Jeeps schon immer diese massiven Plastikwürste in Kunststofffarbe außenrum?

Sorry fürs Lästern :-D

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3515
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby Redneck » Fri 22. Jun 2018, 08:08

Servus!

Kein Problem, ich werd´s überleben. Und hab die Dinger ja auch nicht konstruiert... :lol:

Nun, Verbreiterungen hatte der Wrangler schon immer. Früher war die Karosserie schmaler, die Achsen aber ziemlich breit. Da blieb nix anderes übrig, als Kotflügelverbreiterungen anzubauen.... Die YJ und die TJ hatten serienmäßig schmalere Verbreiterungen, da aber fast jeder Jeeper breitere Reifen montiert hat, konnte man im Zubehör-Handel 8 oder 10"-Verbreiterungen nachkaufen, für teueres Geld! Das kann man sich seit 2007 mit Erscheinen der JK-Baureihe sparen, denn der hat die Dinger schon sehr breit serienmäßig, das reicht auch für 35er Reifen! So gesehen doch nicht schlecht, oder? :wink: Ob die schön sind, kann man drüber streiten. Sie blassen mit der Zeit aus, ich müßte die mal wieder mit Kunststoff-Pflegemittel aufhübschen, dann fallen die auch nicht so auf.

Oder man nimmt den "Sahara", dann sind Hardtop und Verbreiterungen lackiert, in Wagenfarbe. Das sieht optisch anders aus, mir gefällt vor allem das absetzt zweifarbige, also Hardtop und Verbreiterung in schwarz. Ist aber natürlich Geschmacksache. :D

Weitaus schlimmer empfinde ich die vordere Stoßstange, die im Serienzustand richtig häßlich aussieht. Ist aber EU-Verordnung.... Kann man aber gegen x-verschiedene auswechseln, da gibts im Zubehör nix, was es nicht gibt! Nicht alle mit TÜV, aber einige schon. Uns war das zu teuer, deshalb haben wir die serienmäßige drangelassen. Mit den großen Rädern sieht es auch nicht mehr so schlimm aus....

Gruß, Jürgen
Last edited by Redneck on Fri 22. Jun 2018, 08:10, edited 1 time in total.
Ford Ranger Wildtrak 3.2 Automatik. 285/70 R 17 BF Goodrich auf 9x17" ProComp-Felgen, Höherlegung Trailmaster.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4644
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby _Malte_ » Fri 22. Jun 2018, 08:09

12HT wrote: Aber hatten die Jeeps schon immer diese massiven Plastikwürste in Kunststofffarbe außenrum?

$.jpeg
Vor 25 Jahren noch nicht so arg. (Jeep Wrangler Islander)
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
_Malte_
 
Posts: 1216
Joined: Thu 16. Jun 2011, 20:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby Redneck » Fri 22. Jun 2018, 08:14

Ooops, da war einer schneller. Hatten ja auch zwei YJ wie der auf dem Bild und einen TJ, die hatten schmälere Verbreiterungen. Bei einem waren die breiteren dran...

Das war mein TJ, mit schmalen Verbreiterungen, reichte für 31 x 10.5er Reifen...
Image

Und hier unsere beiden YJ, rechts der von meiner Frau mit breiteren 8" Verbreiterungen, links meiner mit 33ern und 10" Verbreiterungen, da sieht man den Unterschied von Serie zu 8 und 10" - Verbreiterungen mal schön...
Image

Ich hätte beim JK sowieso andere Reifen draufgemacht, deshalb war ich eigentlich ganz froh, mir die Kohle für teuere Zubehör-Verbreiterungen zu sparen! :wink:
Ford Ranger Wildtrak 3.2 Automatik. 285/70 R 17 BF Goodrich auf 9x17" ProComp-Felgen, Höherlegung Trailmaster.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4644
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby robert2345 » Fri 22. Jun 2018, 08:21

Hallo Martin,
Glückwunsch zur Neuanschaffung. Ich denke wenn man bereit ist über Kleinigkeiten wegzusehen (Rundumsicht, Hardtop usw.), wirst Du mit dem Rubicon viel Freude haben. Ich bin ja auch von Jeep zu Toyo gekommen, da Jeep keinen Pickup hat, sonst habe ich über viele Jeepmodelle (die wie beim Jürgen auch meine Holde fährt) 2008 auch für 3 Jahre den Rubicon Unlimited gehabt.
Falls Du auch das lange Model hast, würde ich Dir zu einem 4 bis 6 Zoll Longarm Fahrwerk raten, die Verschränkung ist dann unvorstellbar. Ab 4 Zoll machen dann 35er Reifen Sinn, die Übersetzung ist für diese noch ausreichend, für den Tacho und das ABS gibt es dann von AEV ein kleines Kasterl (Plug and Play).
Als Zusatztank gibt es einen der am Reservereifen montiert wird.
Motormäßig macht der 2,8 recht wenig Probleme, einen Zusatzvorfilter würde ich sicherheitshalber trotzdem empfehlen. Die Dana Achsen ist nahezu unzerstörbar, mit der extremen 4:1 Übersetzung wird er im Gelände auch leicht mehr verbrauchen.
Sonst viel Spaß mit dem tollen Gerät.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby wolfriss » Fri 22. Jun 2018, 08:23

Hallo zusammen,

Jeep macht mit seinen Wrangler Alles richtig. Auch optisch - bis auf die häßliche EU Nase. Sieht der Fahrer aber nicht :-)
Hätte mir auch einen geholt, nur muss mein Geländewagen auch ein Familienauto sein und Platz hinten haben. V.a. der Kofferraum (spreche vom Unlimited) ist mir zu klein. Soweit ich weiß hat aber der aktuelle Unlimited nun mehr Kofferraumplatz.
Da hatten die mal ein Sondermodell vorgestellt, als bekannt wurde das der Defender nicht mehr gebaut wird: wie der Defender mit der Defender typischen Tür, auch der Rest des Chassis ähnelte nach der Motorhaupe eher einem Defender: also geschlossen und eben mehr Platz. Als ich dann merkte das die das nie bauen werden habe ich wieder komplett auf Toyoyta geschwenkt.

Eigentlich schade, verstehe nicht ganz warum die bei den Genen (Starrachsen vorne und hinten usw.) keinen Wrangler Defender Sondermodell herstellen. Ich brauche auch keine abnehmbaren Türen oder Cabriolet Funktion. Will aber keine Diskussion los treten ob ein Wrangler immer wie ein Wrangler konzipiert sein muss :-)


Gruss Wolfgang
Last edited by wolfriss on Fri 22. Jun 2018, 08:31, edited 5 times in total.
wolfriss
 
Posts: 186
Images: 16
Joined: Wed 11. May 2016, 08:34

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby toyotamartin » Fri 22. Jun 2018, 08:26

CIMG9257.JPG
CIMG9257.JPG (45.5 KiB) Viewed 368 times


Original Auslieferungszustand.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5299
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby Redneck » Fri 22. Jun 2018, 08:42

Im Auslieferungszustand sieht vor allem der 4-Türer halt recht lang und tief aus, paßt optisch irgendwie nicht so ganz zusammen. Beim 2-Türer ist das nicht ganz so schlimm.... Uns war von Anfang an klar, daß unserer nicht so bleiben würde.... :biggrin:

Ich finde, 4-6" müssen es gar nicht sein. Wir haben ein 3,5" Fahrwerk, das ist i.V.m. 35ern wirklich ausreichend, es gäbe auch noch ein 4" - Fahrwerk. Dann wird er wirklich hoch genug, um die Länge zu kompensieren und optisch gut auszusehen! 6" ist natürlich schon eine Ansage, da müßte man dann schon fast 37er draufmachen. Man braucht auch nicht so hoch gehen und kann die Kotflügel höher setzen, dann wird die Gesamthöhe nicht so hoch (wer das halt möchte). Es gibt für den Wrangler Zubehör, Fahrwerke, Rad/Reifenkombis und sonstigen Schnickschnack ohne Ende, ich möchte mal sagen, so viel wie für fast kein anderes Auto.

Wie der 2.8er so ist, kann ich nicht so beurteilen, da wir ja wie gesagt den Benziner haben. Sprittechnisch ist jedenfalls klar, daß sich die beiden bei entsprechenden Umbauten nicht soooooo viel schenken! Und der Benziner hat auf jeden Fall mehr Power und da ja Diesel überall verpönt sind mittlerweile und man nicht weiß, was für ein Schwachsinn da noch auf uns zukommt, liegt man mit dem Benziner nicht so falsch, wie das ja auch beim Landcruiser mit GRJ der Fall ist. :wink:

Ein Kumpel hat sich jetzt aus dem Amiland einen JK-4-Türer mit 6.2 Liter - Umbau und 37ern geholt, Wahnsinn, was für ein geiles Teil!!!!! Image Da stell ich mal schnell ein Bildchen ein:

Image

Er hat wie gesagt 37er und 3,5" Höherlegung, ist aber durch die Kotflügel, die weiter oben angesetzt sind, nicht höher als unserer. Er hat übrigens auch mega-Stabile Kotflügelverbreiterungen dran! :D
Ford Ranger Wildtrak 3.2 Automatik. 285/70 R 17 BF Goodrich auf 9x17" ProComp-Felgen, Höherlegung Trailmaster.
User avatar
Redneck
 
Posts: 4644
Joined: Fri 28. Sep 2007, 10:33
Location: 92637 Weiden/Opf

0 persons like this post.

Re: Jeep Wrangler Rubicon

Postby robert2345 » Fri 22. Jun 2018, 09:20

Jeep könnte sich noch Kunden holen, wenn die auf Basis der Unlimited doch endlich mal einen Pickup bringen würden. Das wäre dann der Vergleich zum GRJ79 nur mit Automatik halt :lol: :wink:
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 23 guests