Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Jetzt probier ich mal Toyota aus...    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Tue 19. Mar 2019, 12:15

Hab ich gemacht. Na gut, ich machs nochmal....
(Und hoff mal ich krieg dafür keine Tracht Prügel im Stile von „Mann du ^*$##%%^¥£$ ... ich hab deine Mail von vor einem Monat natürlich schon gesehen und schufte schon wie verrückt dran, spam mir meinen wertvollen E-Mail Briiefkasten nicht zu!!“ ;-) )
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby netzmeister » Mon 1. Apr 2019, 08:40

Ich war die letzten Wochen fast durchgehend unterwegs und bin deshalb mit der Beantworg und der Mails ein wenig arg im Rückstand...entschuldige bitte. Die Antwort an Dich ist gerade rausgegangen! :-)
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23626
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Tue 2. Apr 2019, 19:34

Easy.... danke für deine Bemühungen!

Hoffe du hattest einen schönen Urlaub oder was auch immer!

Unterdessen wird die Bremse bei meinem Landcruiser hi re nicht mehr heiss. Scheint eine Art Selbstreperatur gewesen zu sein. Um festzustellen ob das pulsieren/ruckeln der Bremse von vorne oder hinten kommt hat mir ein Kollege den Trick erzähl mit der Hand an der leicht gezogenen Handbremse etwas zu fahren und dann müsste man spüren wenns von hinten käme. Fazit; es kommt definitiv von vorne. Verzogene Bremsscheiben glaube ich nicht, weil; die Scheiben sind nicht blau/bläulich. Vielleicht einfach mal neue Beläge draufmachen....

Und das Andere was ich etwas negativ finde ist; die Lüftung kann man scheinbar nicht ganz abstellen.... und die Luft welche da raus kommt, riecht eher unappetitlich. Jemand anders auch schonmal das Problem gehabt und erfolgreich behoben?

Aber im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden mit dem Ding! Wendig, übersichtlich, stark und trotzdem viel Platz zum Transportieren von Sachen. Ich staunte vor kurzem das ein 26“ Fahrrad ohne irgendwas zu demontieren reinpasste. Und schön ruppig ist das Ding. :-)

Nachtrag; ach ja, und nicht zu vergessen, immernoch 100% dicht! :-)
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 11. Oct 2019, 16:14

Guten Tag miteinander,

Ungefähr ein halbes Jahr und ca. 5000km sind rum und ich wollte euch mal berichten was ich bisher so gemacht habe... Bzw. Euch die letzten Bilder im total serienmässigen Zustand zeigen. Heut Abend kommen die ersten paar Teile weg für die Montage des Überrollkäfigs. Ein bisschen denk ich schon auch schade, andererseits halt muss es einfach sein. Man braucht einen Käfig zum Rallyefahren.

Das Problem mit der Bremse hi re hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.

Das Pulsieren der Vorderbremse ist fast unerträglich geworden, deshalb hab ich die Bremsscheiben, Klötze und Kleinteile ersetzt. Hab nur Originalteile von Partssouq verwendet. An dieser Stelle danke nochmals für den Tipp!
Es waren keine Antiquitschplättchen verbaut. Und die Muttern wurden durch meine Vorgänger (professionelle Garagen) mit Meissel und Hammer übel zugerichtet. Beim Einstellen des Radlagersspiels war ich vo re bei ca. 4kg, vo li bei ca. 1kg. Vielleicht sollte ich versuchen das vor der Rallye auf ein Mittelmass zu bringen. Kann man die kgpm aus dem WHB 1 zu 1 auf kg umrechnen. Meine Federwaage zeigt nur kg/Nm.

Dann hab ich noch das Chassis mit Kanaleatte und Hochdruckreiniger rausgespült (kamen Unmrngen an Blattrost raus) und eine Hohlraumkonservierung mit Fluidfilm Liquid A gemacht. Und das Chassis aussen mit Leinölfirniss eingepinselt. Und neue Pedalgummis montiert.

Bilder folgen gleich...

Was mich auch noch beschäftigt, brauch ich wirklich ein Schnorchel mit Zyklon?
Brauch ich eine Onboard Welding Anlage?
Was meint ihr?
Sollte ich prophylaktisch vor der Rallye einen neuen Kühler reinmachen?

Ansonsten, arbeitet die Maschine bisher hervorragend. Niedrigster Verbrauch bisher; 9.7l, einmal ca. Einen halben Liter Öl nachgefüllt, keine Panne.. :-)
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby 12HT » Fri 11. Oct 2019, 16:34

Hi Flashi,
mach dich wegen den Radlagern nicht verrückt.
Zudrehen bis nimmer geht, dann soweit öffnen bis sich das Rad ein paar Mal dreht nach dem kräftigen Anstoßen.
Zu lockere Radlager machen fast nie was, zu feste Fressen und dann ist die Kacke am dampfen!!!
Onboard Schweißgerät? Dachte du fährst mit dem LC und nicht mit dem Landy!
Ich würde großen Hammer, kleinen Hammer, Ersatzhammer und starken Draht mitnehmen.

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3882
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby GRJ78 » Fri 11. Oct 2019, 16:36

Schnorchel ist empfehlenswert, wegen dem Staub. Zyklon zusätzlich ist auch nicht verkehrt.

Den Kühler würde ich ausbauen und einen neuen verbauen.

Sicher ist sicher und Kühlung für die Maschine ist essentiell.

Vor die Kühlermaske noch ein Fliegengitter (reißfest!) verbauen, dann bleibt der Kühler lange heil und hat immer 100% Leistung.

Den Alten zuhause als Reserve behalten oder verkaufen...
GRJ78
 
Posts: 525
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Fri 11. Oct 2019, 16:59

Das geht ja schnell hier... danke für die Tipps! Hilft mir sehr eure Meinung!

Die versprochenen Bilder;

Unterbodenschutz hab ich auch noch entrostet und mit POR-15 lackiert. Zwei Lagen plus unten noch Chassis-Coat drunter. Ein bisschen fragte ich mich schon, ist der Wassersammler / die Matte drin wirklich unbedingt nötig...
Hatte auch schon zwei kleine Durchrostungen. Aber na ja, man kann nicht alles absolut perfekt machen. Sonst wird man nie fertig.

Image

Image

Image

Image

Image

Bremse;
Auf dem einen Bild seht ihr rechts mein traditionelles Werkzeug für solche Arbeiten, und links das kurzfristig aus Altmetall hierfür neu gebaute... Bolzen hab ich vorher etwas Rostlöser draufgetan. Nicht federnder Untergrund. Nicht federnder Hammer und es funktionierte wunderbar.
Bremse funktioniert bis jetzt wieder einwandfrei. Ich fragte noch einen Mechanikerkollegen ob ich ein spezielles Einbremsverfahren anwenden solle.... er meinte nur, 'normal bremsen', auf den ersten 500km nach Möglichkeit keine Vollbremsungen. Ich versuchte bis jetzt auch nicht nach dem Ankerprinzip zu bremsen, sondern am Schluss der Bremsung die Bremsen leicht zu lösen. Sollte gegenüber Cementhit Ablagerungen helfen.
Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Und noch ein bissichen diverses;
Image

Image
Beim Lösen dieses Winkels ist mir eine Schraube abgerissen. Hab sie dann rangelasen. Schraube hab ich ausgebohrt und Gewinde reingeschnitten. Das nicht so 100% gut geworden ist, innendran noch eine Mutter rangemacht.

Image

Image

Image

Image
Die Laschen haben gewackelt. Also Nieten ausgebohrt und Nietmuttern reingemacht. Bei der Montage dann aber festgestellt das die Kombination mit der Kupplung ganz allgemein Murks ist. Musste dieDelle im Trittbrett für die Kupplung vergrössern. Spezielle Unterlagsscheiben anfertigen. Eine beim Vorgänger abgerissene Schraube ausbohren, Gewinde reinschneiden, neue Schrabe montieren.... jetzt hälts wieder an 4 Schrauben. Für die Kinder gut zum einsteigen. Aber für die Rallye nimm ichs glaub wieder weg.

Image

Image

Image

Image

Image

Image
Toyota, Ford Explorer, Landrover ;-)
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby GRJ78 » Fri 11. Oct 2019, 18:54

In einen ordentlichen Fahrersitz würde ich noch investieren. Deine Gesundheit wird es dir danken.

Schöne Bilder und saubere Arbeit[THUMBS UP SIGN]
GRJ78
 
Posts: 525
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Dimi69 » Fri 11. Oct 2019, 20:41

Hallo,
Sind zwei von deinen drei kinder schon über 7 jahre alt oder wie machst du das mit den längssitztbänken und kindertransport?
Mfg aus der nähe (andelfingen)
Einer ist keiner......
User avatar
Dimi69
 
Posts: 141
Images: 10
Joined: Mon 16. Sep 2013, 14:36

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sat 12. Oct 2019, 08:47

GRJ78 wrote:In einen ordentlichen Fahrersitz würde ich noch investieren. Deine Gesundheit wird es dir danken.

Schöne Bilder und saubere Arbeit[THUMBS UP SIGN]


Mach ich! Danke! :-)
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sat 12. Oct 2019, 08:57

Dimi69 wrote:Hallo,
Sind zwei von deinen drei kinder schon über 7 jahre alt oder wie machst du das mit den längssitztbänken und kindertransport?
Mfg aus der nähe (andelfingen)


7, 8 und 11. Der Landcruiser hat an sich nur 2 Sitze eingetragen. Bisher hab ich sie illegal da hinten transportiert (wenn grad kein anderes Auto verfügbar war). Das kommt davon wenn diese S***-MFK bei der Gurtbefestigung so schwierigkeiten macht das sich kaum noch ein Garagist rantraut. (Hab mal einen angefragt ob er das macht, hat abgelehnt). Vielleicht finde ich ja nächstes Jahr nach der Rallye mal noch jemanden der mir Gurte reinmacht.

Ansich müssten sie ja bis 12 Jahre, oder 1.50m in Kindersitzen oder Sitzerhöhungen transportiert werden. Beim Landy hinten, auf den Längsbänken mit Beckengurte setz ich sie aber nicht auf Sitzerhöhungen. Sitzerhöhungen dienen dafür das der obere Gurt beim Hals nicht einschneidet. Wenn kein oberer Gurt vorhanden ist, gibts das Problem auch nicht.

So handhab ich das....
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Re: Jetzt probier ich mal Toyota aus...

Postby Flash_81 » Sat 12. Oct 2019, 12:53

12HT wrote:Hi Flashi,
Ich würde großen Hammer, kleinen Hammer, Ersatzhammer und starken Draht mitnehmen.

Gruß Markus


Der ist gut! Gefällt mir die Einstellung und der Lösungsansatz.... :-) :-) :-)
Flash_81
 
Posts: 42
Joined: Sun 17. Feb 2019, 19:34

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests