Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Kaufberatung Akkukettensäge    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby Muddy » Thu 5. Dec 2019, 21:11

BJ Axel wrote:Bleib bei Orange.

Axel



Endlich sind wir mal einer Meinung Axel : :biggrin:

HUSQVARNA :alarm: :alarm:
Muddy
 
Posts: 3290
Joined: Thu 28. Dec 2006, 09:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby timo cr » Fri 6. Dec 2019, 02:23

Muddy wrote:
BJ Axel wrote:Bleib bei Orange.

Axel



Endlich sind wir mal einer Meinung Axel : :biggrin:

HUSQVARNA :alarm: :alarm:


Ich glaub Axel meinte das hellere orange???. :biggrin:
Ich hab von den beiden orangefarbigen,schenken sich nix,Husquarna ist etwas schneller,Stihl ist stärker.

Zu Den Akkusägen,wir haben hier im "Dorf" so eine Art Montainbikegruppe die jedes Jahr eine Veranstaltung macht(so um die 500 Radler) alles,ausser Asphalt.
Da haben wir eine Makita mit 2x18 Volt gekauft um die Wege zu schaffen.Ich war skeptisch,aber das Ding ist super,hat ein glaub 30er Schwert und das beste ist es passen meine Akkus(4 Stück) und die vom Kollegen(6 Stück)

Zum Profesionellen Einsatz ist das nix,was ja logisch ist,zum Brennholzmachen würd ich das Ding auch nicht verheizen,aber mal schnell 3 oder 4 Bäume kleinmachen geht.

Ist jetzt 3 Jahre alt und geht noch. :D

Meine älteste,eine 028 AV hat jetzt über 35 Jahre und geht immernoch.

Gruss
User avatar
timo cr
 
Posts: 2367
Joined: Fri 29. Sep 2006, 18:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby GRJ78 » Fri 6. Dec 2019, 09:54

Danke für den tollen Input, ich geh mir mal die verschiedenen Sägen/Hersteller anschauen. Da bisher nur ein Wolfelektrorasenmäher im Haus ist, leg ich mit der Säge wahrscheinlich dann den Grundstein für die zukünftigen Geräte (Freischneider, Heckenschere etc)...

Also nix überstürzen und erstmal in Ruhe schauen.


Wenn noch jemanden etwas zu dem Thema einfällt, immer gerne hier reinschreiben. Bin dankbar für jeden Tipp!

Eine Frage habe ich noch spontan, aber nirgends etwas dazu gefunden:

Wie lade ich so einen Akku am besten aus meinem 12V Autobordnetz? Die Ladegeräte sind alle gut 230V ausgelegt...

VG Flo
GRJ78
 
Posts: 771
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby Gunther » Fri 6. Dec 2019, 10:27

Laden mit einem Wechselrichter ist sicherlich möglich aber eigendlich nicht ziehlführend.
Zumindestens bei nicht laufendem KFZ Motor wird die Batteriekapazität nur umgelagert.
Besser 2. oder gar 3. Accu mit dazukaufen und daheim an der originalen Ladebox laden.
IMMER das originale Ladegerät ist wichtig da nur das optimal auf die Accus abgestimmt ist.
Im Winter die Accus optimal lagern in halbvollem Ladezustand und bei 15Grad.

Ansonsten bin ich mit unserem Stil Accu Rasentrimmer sehr zufrieden.
LC- was sonst
User avatar
Gunther
 
Posts: 90
Joined: Fri 19. Apr 2002, 13:17
Location: D-Mittelfranken

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby Onkelchen » Sat 7. Dec 2019, 12:39

GRJ78 wrote:Danke für den tollen Input, ich geh mir mal die verschiedenen Sägen/Hersteller anschauen. Da bisher nur ein Wolfelektrorasenmäher im Haus ist, leg ich mit der Säge wahrscheinlich dann den Grundstein für die zukünftigen Geräte (Freischneider, Heckenschere etc)...

Also nix überstürzen und erstmal in Ruhe schauen.



Mittlerweile gehen ja immer mehr Hersteller zu Systemakkus über.

Mein erstes Akku-Arbeitsgerät war ein Bosch Akkuschrauber. Funktionierte einwandfrei, hatte auch richtig Power und musste damals einiges wegarbeiten.
Aaaber ... bereits das Nachfolgemodell hatte andere Akkus (Zwar die gleiche Spannung, aber eine andere Gehäuseform) und einen dritten Akku für meinen Schrauber konnte ich nach nur wenigen Jahren schon nicht mehr bekommen.

Daraus habe ich gelernt auf die Akkukompatibilität zu achten.

Alles mit einem Hersteller abdecken klappte bei der Neuentscheidung vor weit über 10 Jahren nicht, so sind es zwei Systeme geworden, die sich bis heute bewährt haben:

Gartengeräte Stihl, Handwerksgeräte DeWalt.

Bei beiden Hersteller haben von Anfang an auf breite Verwendbarkeit der Akkus geachtet.

Bei Stihl sind sogar die Akkus der ( länger existierenden ) Pro-Line mit der ( jüngeren ) Compact-Line kompatibel.
Viking - der Rasenmäherhersteller und Stihl-Tochter - verwendet ebenfalls die gleichen Akkus.

DeWalt hat zwar zwischendurch einen Bruch machen müssen, bei der Umstellung von NiCd und NiMh auf LiIon, aber da haben sie sogar die Kompatibilität zwischen 18V und 54V mit den FlexVolt-Akkus geschafft. Und selbst die neuen 108V Geräte verwenden die gleichen Akkus.
Für die alten 12V NiCd und NiMh Geräte gibt es heute noch neue Akkus - und die Gehäuse sind so aufgebaut, dass man neue Zellen einbauen kann. Die alten 12V-Akku-Gehäuse sind verschraubt und nicht verklebt.

Power haben die Geräte mittlerweile alle, wichtig ist die Kompatibilität der Systeme und - meiner Erfahrung nach - auch die Möglichkeit weitere Geräte als Einzelgerät, also ohne zusätzliche Akkus und Ladegeräte - dazu kaufen zu können. Sonst hat man irgendwann 10 Geräte mit 20 Akkus rumliegen von denen man dann doch immer nur 2 oder 3 gleichzeitig braucht.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15390
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby Bayerwaldlux » Sat 7. Dec 2019, 13:33

@Muddy

Servus Oida,

Du schnitzt doch auch mit der MS, was würdest Du einem "Anfänger/in" denn für Eine empfehlen :confused:

Fürn Anfang kleinere Stämme :wink:

Luxige Grüße, Andi
User avatar
Bayerwaldlux
 
Posts: 590
Joined: Mon 4. Jul 2011, 18:19

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby Muddy » Sat 7. Dec 2019, 15:06

[quote="Bayerwaldlux"]@Muddy

Servus Oida,

Du schnitzt doch auch mit der MS, was würdest Du einem "Anfänger/in" denn für Eine empfehlen :confused:

Fürn Anfang kleinere Stämme :wink:

Luxige Grüße, Andi[/

Servus oida ,
Echo cs 281 vollkommen ausreichen für den Anfang

Grüsse
Ralph
Muddy
 
Posts: 3290
Joined: Thu 28. Dec 2006, 09:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby fordfahrer » Sat 7. Dec 2019, 19:19

Hi,
da muss ich Onkel zustimmen. Ich habe eine ganze Reihe Makitas, deswegen auch die Makita Säge. Zuerst hatte ich mir den 18V Akkuschrauber besorgt, vor Jahren. Das Ding ist einfach ein Traum.
Zum Laden, ich hatte mir so ein 12V Ladegerät (original) beschafft, aber das braucht über eine Stunde. Das 220V Gerät 20 Minuten. Außerdem ist das 12V Gerät viel teurer. Ich habe es zurückgehen lassen. Da würde ich lieber einen Inverter dafür kaufen, der ist flexibler.
Sonst habe ich noch diverse Milwaukee Geräte für 12V, aber die haben leider keine ordentliche Säge. Da passen aber die Akkus natürlich auch Systemweit. So eine Motorratsche und ein Schlagschrauber sind schon was feines für unterwegs, wobei die natürlich Grenzen haben, aber 339 Nm ist schon was.(bin leider etwas abgeschweift ...)

Das Schöne bei der Akkukettensäge, finde ich, ist, dass sie beim Gelegenheitsnutzer auch mal ein halbes Jahr liegen kann, Akkus rein und los. Benziner sind da schon empfindlicher.

Gruss
Christian
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1209
Joined: Wed 21. Jan 2004, 11:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby toyotamartin » Sat 7. Dec 2019, 20:15

Benziner sind da schon empfindlicher....hab meiner Mutter die gute Husqarna geborgt-nächsten Tag kommt die Maschine zurück mit den Worten :der Dreck springt nicht an, die Gute hat Diesel nachgefüllt...jetzt kommt bei mir auch eine Akkumaschine ins Haus,vorallem für Waldtouren in Ro.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5741
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby Colt » Mon 9. Dec 2019, 01:57

Autsch, das tut schon beim Lesen weh! :shock: :shock: :shock:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17347
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby BJ Axel » Mon 9. Dec 2019, 07:18

toyotamartin wrote:Benziner sind da schon empfindlicher....hab meiner Mutter die gute Husqarna geborgt


Nee, sowas leiht man doch nicht her! Höchstens mit Bediener.

Axel
Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Hydraulik-, PTO-, Berge- & Energiesysteme vom Quad bis zum LkW - 18 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 4806
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby beboe » Mon 23. Dec 2019, 19:45

Stihl hat eine neue Akku Kettensäge für die Jackentasche (nein, nicht den Flaschenöffner)
https://www.stihl.de/STIHL-Produkte/STIHL-Akku-Geräte/AS-System/Akku-Gehölzschneider/2107836-110363/Akku-Gehölzschneider-GTA-26-Set-mit-Akku-AS-2-und-Ladegerät-AL-1.aspx
beboe
 
Posts: 1931
Joined: Thu 12. Jul 2001, 18:12
Location: Werra Meissner Kreis, Nähe Heldrastein

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby _Malte_ » Tue 24. Dec 2019, 08:46

Gabs die nicht vor Jahren schon bei Star Trek und nannte sich Phaser?
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
User avatar
_Malte_
 
Posts: 1997
Joined: Thu 16. Jun 2011, 21:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby mjoe » Thu 13. Feb 2020, 14:49

Konnte die Kettensäge denn nicht mehr gerettet werden?
Gruß Joe!
mjoe
 
Posts: 1
Joined: Thu 13. Feb 2020, 14:14

0 persons like this post.

Re: Kaufberatung Akkukettensäge

Postby GRJ78 » Thu 13. Feb 2020, 15:54

Die liegt bei mir im Schrank, die Ersatzteile sind fast teurer wie eine neue Säge der gleichen Marke...
GRJ78
 
Posts: 771
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests