Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Kaufberatung gebrauchte Toyos    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby Toyota78 » Sun 18. Apr 2004, 09:42

Habe mir gerade selber einen HZJ angeschaut, mehr so aus Spaß , der sich eigentlich ganz gut anhörte, bevor ich ihn sah.
Fazit: schaut Euch die Fahrzeuge sehr genau an. Dieser machte einen schlecht gepflegten Eindruck (was nützt dann ein volles Scheckheft), Unterseite, Antrieb, Achsen und Motoranbauteile etc. stark verrostet (viel Spaß wenn mal was zu reparieren ist), viel im Salz gefahren und dann nicht saubergemacht, überall lag Sand drin (auch Sand und Schlamm vom Chott el Jerid muß aus dem Fahrzeug/Rahmen, in Verbindung mit der bei uns vorhandenen Feuchtigkeit und Rückfahrt von der Fähre über gesalzene BAB rostet die Kiste sonst superschnell), nicht eingetragene Selbstbauten, tägliche Fahrt zur Arbeit Kurzstrecke etc.
Und das zum Preis, zu dem es fast einen nackten NAGELNEUEN HZJ gibt.
Gruß Jörg
User avatar
Toyota78
 
Posts: 821
Joined: Wed 31. Mar 2004, 19:50
Location: Bischofswiesen

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby schoeni » Fri 21. May 2004, 10:31

Quote: from helmut14syncro on 13:13 am 14. April
bremach & co sind doch etwas gross fuer den alltag -


Helmut, vergleich mal die Ausenmaße des kurzen Bremach mit denen deines Bulli's. Du wirst staunen!

Gruß Schöni  (T3 15" 1,9TD)
T3 15" 1,9TD
schoeni
 
Posts: 4
Joined: Fri 21. May 2004, 10:29
Location: 74177

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby lcfrizz » Thu 16. Sep 2004, 18:23

Aufpassen beim KZT (E) Motor!
Bei 160 000 km gerne Zylinderkopf def.!
Grüße lcfrizz
LG Lcfrizz

Member of "Stammtisch-OST@Buschtaxi.net"
User avatar
lcfrizz
 
Posts: 1283
Joined: Sun 25. Jul 2004, 13:28
Location: Niederösterreich

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby bogsercom » Tue 19. Oct 2004, 10:29

Hallo zusammen,
hab da einen HZJ80 im Mobile gefunden. Der steht schon min. 1 Jahr zum Verkauf....(habs verfolgt)
Nach dem Inserat macht das Auto nen Super eindruck !
(Bis auf den Händler *grns*)

Hat jemand den schon mal angeschaut ???
Oder was haltet ihr von dem Cruiser ???

http://www.mobile.de/cgi-bin/da.pl?bere ... 1121257107

Danke

Gruss
Werner

P.S.: Wenn mich nicht alles täuscht hat der LC vor einem Jahr mit über 20t€ begonnen.....


(Edited by bogsercom at 11:31 am 19. Oct. 2004)
bogsercom
 
Posts: 36
Joined: Thu 14. Oct 2004, 15:00
Location: Munich

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby Conni » Thu 21. Oct 2004, 13:21

Hallo Werner,

ich hab´spasseshalber mal reingeguckt.   hmmm,  sieht so sehr gut aus.

Was stimmt denn mit dem Händler nicht?

Gruß, Conni
Conni
 
Posts: 29
Joined: Tue 8. Jan 2002, 11:01
Location: Bonn

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby ochim1103 » Fri 5. Nov 2004, 15:07

Quote: from lcfrizz on 19:23 am 16. Sep. 2004
Aufpassen beim KZT (E) Motor!
Bei 160 000 km gerne Zylinderkopf def.!
Grüße lcfrizz


Ähhh, wie kann man dem vorbeugen??
Joachim Fritz
>Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.<
Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)),
User avatar
ochim1103
 
Posts: 3918
Joined: Sun 8. Aug 2004, 13:36
Location: Norderstedt, Hedwig-Holzbein

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby landcruiser » Fri 5. Nov 2004, 16:04

@Joachim,

von der Suchmaschine fang ich gar nicht erst an, aber den Thread mit dem J9-Motor, der aktuell läuft, haste doch gelesen?
Und dass der J9 den 1KZTE drin hast weißte och?
Da fräch ich mich was die Frage dann noch soll?
Das ist eine so olle Kamelle mit den 1KZT und E, da denk ich mir, dass jeder der ein Auto mit einem dieser Motoren hat oder haben will (und du hast doch den KZJ78 gekauft?) sich die einschlägigen Threads zu dem Thema reingetan hat und den Fakt des Nachlaufens, um genau dieses Problem zu vermeiden, kennen sollte.
Haste da nich sogar schonmal selber mitdiskutiert?
Schönes WE
uwe
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14526
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby toyo4ever » Fri 5. Nov 2004, 17:21

Hallo zusammen!!!

Nachdem ich es endlich mal geschafft habe, mich zu registrieren, und nicht nur ständig aus diesm Forum Infos zu saugen, möchte ich auch meinen Beitrag zur allgemeinen Information bezüglich der Toyos reinstellen.

Meine Erfahrungen beziehen sich vorwiegend auf den HJ 60.
Leider mußte ich ihn aus "rostigen" Gründen verkaufen- fährt allerdings noch immer in Afrika.

Mehrmals habe ich schon verzweifelte Postings gesehen, wo LC`s mit hohen Laufleistungen krampfhaft gesucht wurden- nun, damit kann ich dienen!!

Beim Verkauf hatte mein HJ 60 einen Kilometerstand von (mindestens) 950tkm!!! In Worten: neunhundertfünfzigtausend.

Dieses gute Stück, Baujahr 82, habe ich mit einem Tachostand von ca. 200tkm gekauft.
Irgendwann platzte mir dann ein Kühlerschlauch, weshalb eine Motorreinigung unumgänglich wurde.
Dabei entdeckte ich zufällig einen Ölwechselzettel (damals bereits zehn Jahre alt) mit der Aufschrift- nächster Ölwechsel bei .......650tkm......schluck.....
Zu diesem Zeitpunkt  hatte ich das Auto selbst bereits über 200tkm bewegt.......
Soviel also zum Thema Langlebigkeit ;-)

Ich selbst fuhr das gute Stück ca. 340tkm- bis der Rost uns scheidete.......

In dieser Zeit zeigten sich folgende "Schwachstellen":

1. Rost........an der kompletten Karosserie, vorwiegend im Bereich der Heckklappe, den Radläufen, Türen und Seitenschwellern. Leider auch am Rahmen, vor allem im Heckbereich, was auch zu einem Bruch der Stoßdämpferaufnahme führte.

2. Bruch der Blattfedern. Unterwegs lässt sich das zwar problemlos schweißen, für ein "Pickerl", wie es in Österreich so schön heißt, reicht das allerdings nicht. Die Brüche entstanden allerdings zumeist durch Überladung und entsprechende Fahrweise.......vor allem im Einsatz als Baustellenfahrzeug mit 1500kg Zement im Kofferraum....

3. Elektrik......der Vorbesitzer hatte die Elektrik ziemlich verbastelt- der 24V Anlage sei Dank ;-).
Dabei kann man zwar Verschmerzen, dass mal ein Heckscheibenwischer ausfällt, eher unlustig ist aber der Verschleiss an Batterien, der sich aus ungleichmäßiger Belastung ergibt....

4. Antriebseinheit (Getriebe, Verteilergetriebe, Achsen..) sind zwar äußerst robust, bedürfen aber der ständigen Pflege. Eine vernachlässigte Abschmierung rächt sich fürchterlich. Auf Grund des Fahrzeugalters kann man auch damit rechnen, dass der Getriebesimmering das Zeitliche segnet und das Getriebeöl sich langsam aber sicher in der Kupplungsglocke sammelt, was der Kraftübertragung eher hinderlich ist .......nicht jeder, der gut schmiert, fährt auch gut ;-) Von Getriebeschäden, die einen Freund von mir regelmäßig im HJ 61 ereilen blieb ich allerdings verschont.

5. Der Motor ist das mit großem Abstand beste Stück am ganzen Auto- wirklich unzerstörbar!!!
Nach über 900tkm kein Ölverbrauch, volle Leistung und ein Verbrauch von rund 10 bis 12 Liter bei zügiger Fahrweise. Erstaunlich auch die Robustheit bezüglich Starten mit Starterspray bei minus 29 Grad und eingefrorenem Kühler......ein moderner Turbodiesel würde dabei vermutlich explodieren....

Die Anbauteile halten da nicht so lange.....
Ein Austausch von Lima, Auspuff (mehrmals), Wasserpumpe, Kühler, Batterien (jährlich) und der Glühkerzen war notwendig.
Wobei dies bei Laufleistungen geschah, wo andere Autos sowieso bereits das Zeitliche gesegnet haben...

Auf die Schnelle fällt mir nichts mehr ein, ausser dass ich gerade dabei bin, meinen "neuen" Landcruiser zu restaurieren- einen LJ 73, Bj 90.
Wobei sich das Restaurieren eher als ein "Fahrbereitmachen" darstellt- Verschönerungen sind keine geplant. Bin da sehr pragmatisch.

Dabei zeigt sich allerdings wieder die sprichwörtliche Toyota-Qualität:
Das Auto stand 10 Jahre nach einer Zylinderkopfreparatur auf einem Hof im Freien.
Starterkabel angeschlossen.....pfrrrt.....Toyota läuft ;-))))

Der Mann vom ÖAMTC war sprachlos.....ich auch.....

P.S: Danke für die vielen, wertvollen Infos in diesem Forum......und LG an Alle!!!
toyo4ever
 
Posts: 6
Joined: Fri 5. Nov 2004, 16:38
Location: Wien

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby landcruiser » Fri 5. Nov 2004, 17:28

Erster Beitrag und gleich eine Reihe interessante Infos, nich schlecht Herr Specht !

Herzlich Willkommen von mir !

Uwe
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14526
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby netzmeister » Fri 5. Nov 2004, 17:30

Respekt! Vielen Dank auch von mir - und ein herzliches Willkommen in offizieller Mission...!
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23107
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby toyotamartin » Sun 28. Nov 2004, 21:34

Hallo,nachdem ich jetzt alles gelesen habe ,denke ich gerade punkto Motor gibst noch einiges zum Ergänzen:betrifft vorallem Dieselmotore:ich schraube immer den Öleinfüllschrauben ab ,bei laufenden Motor,wenns stark bläst dann kann man von einem Ventilproblem ausgehen.Wenn ich dann denÖlmeßstab rausziehe und da rauchts raus ,dann sind wahrscheinlich die Kolbenringe schuld(Verdichtungsringe)Wenn man aufs Gaspedal tritt und es raucht blau dann könnten die Ölabstreifringe verschlissen sein.Der Rauch läßt überhaupt viele Rückschlüsse auf den Motorzustand zu (schwarz,weiß,blau,fettig,Geruch etc)Auch sollte man den Motor beobachten:wackelt er,so könnten die Motorgummi am Ende sein,ebenso die Wasserpumpe genau beobachten und hinhorchen,ich denke man kanns schon erkennen wenn die kaputt wird,von Wasserspuren abgesehen,Lichtmaschinenlager hört man auch kreischen,die ganze Motorraumverkabelung lässt auch deutliche Rückschlüsse auf den Gesamtzustand zu.Wenn mir noch etwas dazu einfällt werd ich wieder schreiben... Nach 70 oder mehr Autos die ich mir bis jetzt gekauft und gefahren und verschrottet oder wieder verkauft habe,denke ich und hoffe ich fast jeden Fehler zu bemerken.Ein dem Fahrzeug (Toyota )verfallener toyotamartin
BJ40,,Hilux 2012,Nissan Patrol Y61
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5100
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby netzmeister » Fri 24. Jun 2005, 11:03

Schöne Diskussion über einen KZJ73:

http://www.buschtaxi.net/forum/viewtopic.php?t=2351
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23107
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby wannabee » Fri 24. Jun 2005, 11:17

Hilfe, mein Thread ist von einer höheren Macht verlinkt worden!! :unwuerdig:
(Dabei will ich doch nur einen Landcruiser haben...)

w.

PS: Lesenswert ist auch das hier: http://www.buschtaxi.net/forum/viewtopic.php?t=2363

(Edited by wannabee at 21:26 am 8. July 2005)
Leben Sie jeden Tag, als wäre es Ihr letzter. Eines Tages werden Sie damit recht behalten.
(E. v. Hirschhausen)

▫o═o▫ ▫o═o▫ ▫o═o▫ ▫o═o▫
User avatar
wannabee
 
Posts: 375
Images: 10
Joined: Thu 1. Apr 2004, 18:42
Location: Rheinland

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby tlchzj79 » Thu 21. Jul 2005, 08:56

es kann nueztlich sein eine Fachwerkstatt  aufzusuchen, zwecks Beratung. Leider kenne ich selbst nur  drei in D
Sinnvoll waere eine Liste aufzulegen:
a)  TOM's FZ Technik  (nahe Wuerzburg)
b)  Tour Factory  (nahe Aachen)
c) Toyota-Nestle (nahe Freudenstadt)
bitte ggfs. Liste  ergaenzen - Danke
Ist auch gut,  falls man mal ohne Werkzeug und  Rep-Handbuch in D unterwegs ist und trotzt allem Vertrauen in  Toyo Technik was passieren sollte.
Die  08/15  Toyo Haendler kann man vergessen
Axel
User avatar
tlchzj79
 
Posts: 183
Images: 2
Joined: Thu 3. Apr 2003, 11:51
Location: Herrenberg

0 persons like this post.

Kaufberatung gebrauchte Cruiser

Postby Didi 46 » Thu 3. Nov 2005, 21:10

Hallo alle zusammen . ich bin das erstte mal hier. Habe aber eure Kaufberatung als Gast schon gelesen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht,
Der Tipp mit dem Vorbesitzter anrufen war der beste,
Wollte am Dienstag so einen J 61er kaufen der 220 t km drauf hat.  Der Vorbesitzer erklärte mir dann das das gute Stück vor 3 Jahren für 6000 E mit 260t km verkauft wurde . Jetzt soll er mit ein paar Umbauten 11100 kosten.  Anscheinend wurde das Gerät nur Rückwärts gefahren,
Didi 46
 
Posts: 5
Joined: Wed 2. Nov 2005, 12:04
Location: Wolfratshausen

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests