Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Kinderkrankheiten Hilux Revo    

Alles ab der 8. Generation des HiLux (ab 2015)

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Peter_G » Thu 8. Mar 2018, 09:16

Für Kunden über 80 gibt es im Gegenteil eine
wesentlich reduzierte Anleitung, da wird nur
die Position und Verwendung von Gas- und
Bremspedal erläutert.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2610
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Saebb » Thu 8. Mar 2018, 10:03

Mein firmenwagen ist ne e klasse baujahr 2015, keine bedienungsanleitung dabeigewesen.
Und selbst in der online und fahrzeug bedienungsanleitung sind immernoch verweise ins internet bei speziellen sachen (wie standheizungsfunktionen).

Das ist herrlich und die traurige wahrheit, die rentner rufen täglich bei mercedes an und schreien ihren unmut raus!
Erst neulich wieder ein kunde mit 76 und einer 90.000€ e klasse, die distanzregelung funktioniert nicht bei dem sch...auto!!!! Lösung: er hatte alles richtig eingestellt im tacho, jedoch links unten am armaturenbrett vergessen den aktivierungsknopf zu drücken...

So die erzählung des mercedes servicemitarbeiter als ich mein fahrzeug vom update fürs notrofsteuergerät holte... :rofl:

Die leute blicken nicht mehr durch, viele wollen auch garnicht mehr durchblicken...
Mit freundlichen Grüßen
Saebb

Hilux Revo|DoKa|Mein Vorstellungsthread
User avatar
Saebb
 
Posts: 125
Joined: Sat 9. Dec 2017, 10:47

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Colt » Thu 8. Mar 2018, 21:32

Peter_G wrote:Für Kunden über 80 gibt es im Gegenteil eine
wesentlich reduzierte Anleitung, da wird nur
die Position und Verwendung von Gas- und
Bremspedal erläutert.


Ach, daher rührt die auffällige "Blinkquote" bei diesen Fabrikaten.... :rofl:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16776
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby robert2345 » Sun 11. Mar 2018, 16:33

Die Leistungsausbeute bei den neuen GD Motoren ist mittlerweile auch ein Thema in AUS. Schaffen selbst viele 2,8GD knapp 120PS Radlast am Prüfstand. Da freuen sich die Tuner, wenn die aus den Autos zwischen 150 und 180PS am Rad nach dem Tuning rausholen. Vom 2,4GD mit EURO6 nicht zu sprechen.

Über OBD Tuning: https://youtu.be/mx2JVAcMYkE
Mit Chip und Auspuff ohne DPF: https://youtu.be/uSB6bARu_VE
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Revofreund » Sun 11. Mar 2018, 19:57

Wenn ich das richtig verstehe dann kommt Toyotas Angabe von der Kurbelwelle und davon kommt nicht alles an der Hinterachse an. Ist der zu offerierte Wert bei z.B j-Sport-Box nun an der Hinterachse oder nur auf dem Papier zu finden ?
MfG Michael
Revofreund
 
Posts: 51
Joined: Sat 20. Jan 2018, 13:37
Location: Mühlhausen/ Thüringen

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Saebb » Sun 11. Mar 2018, 20:41

J-sport ist der wert an der kurbelwelle, jedoch ermittelt nach einem lastzyklus wie es die norm fordert. Also nicht direkt gemessen. Aber somit vergleichbar mit der angabe im fzg schein, denn dort ist es genauso.

Am rad kommen immer weniger an, ist klar.

Und wenn man direkt mit ner wirbelstrombremse an der kurbelwelle messen würde hätte man noch mehr wie die angaben vom hertseller. Da weiste dann was die maschine wirklich ungefiltert ausgibt.
Mit freundlichen Grüßen
Saebb

Hilux Revo|DoKa|Mein Vorstellungsthread
User avatar
Saebb
 
Posts: 125
Joined: Sat 9. Dec 2017, 10:47

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Revofreund » Fri 16. Mar 2018, 16:21

Jetzt möchte ich nochmal eine Frage einstreuen!

Ich hab in einem australischen Forum bezüglich der Kundenzufriedenheit heftige Unkenrufe vernommen. Gab es schon Beobachtungen zu diesen Fällen?

- Probleme mit DPF und deren Reinigung auch bei niedrigen Laufleistungen
- Große Serienstreuung in Sachen Verbrauch
- Probleme mit der Automatik, nervöses Hin und Herschalten, Undichtheiten etc.

Natürlich beziehen sich einige Probleme dort eher auf den 2.8L aber auch die 2.4L Workmate kommen nicht sonderlich gut weg. Alles in allem keine gute Werbung für Toyota.

https://www.productreview.com.au/p/toyo ... esent.html
MfG Michael
Revofreund
 
Posts: 51
Joined: Sat 20. Jan 2018, 13:37
Location: Mühlhausen/ Thüringen

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby muelli » Fri 16. Mar 2018, 19:04

Zum Verbrauch kann ich nur sagen, dass ich den Revo (mit Höherlegung, Hardtop und Dachzelt drauf) sowohl mit 8.5l als auch mit 12l fahren _kann_. Das Konstrukt ist sehr empfindlich was den Gasfuß angeht, insofern könnte das mit den unterschiedlichen Verbräuchen auch am Fahrer liegen...
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel, RSI Hardtop
muelli
 
Posts: 525
Joined: Tue 6. Sep 2016, 10:52

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Peter_G » Fri 16. Mar 2018, 19:42

Meiner hat definitiv ein Problem mit dem DPF. Bisher nur Langstrecken, ohne
Ausnahme regeneriert der DPF stets und ständig, auch heute nach forcierter
Autobahn Fahrt über mehr als 100 km.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2610
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby muelli » Fri 16. Mar 2018, 22:47

Hmm, vlt. sollte ich mal den Zusatzheizer abschalten damit ich merke wenn er regeneriert....
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel, RSI Hardtop
muelli
 
Posts: 525
Joined: Tue 6. Sep 2016, 10:52

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Hilux44 » Fri 16. Mar 2018, 23:10

Am Anfang hab ich das auch öfter mitbekommen......jetzt bei 14000km irgendwie nicht mehr :ka:
AdBlue hat sich auch noch nicht gemeldet.
Lux DC
Hilux44
 
Posts: 311
Images: 0
Joined: Wed 18. Oct 2017, 17:41

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Ledesco » Sat 17. Mar 2018, 05:54

muelli wrote:Zum Verbrauch kann ich nur sagen, dass ich den Revo (mit Höherlegung, Hardtop und Dachzelt drauf) sowohl mit 8.5l als auch mit 12l fahren _kann_. Das Konstrukt ist sehr empfindlich was den Gasfuß angeht, insofern könnte das mit den unterschiedlichen Verbräuchen auch am Fahrer liegen...


Verbräuche sind immer sehr indivduell. Mein Hilux (2012, Serienzustand) verbraucht zwischen knapp unter 10 und bis zu 15 Liter auf 100 Kilomter.

Klimaanlage ist immer an. Der Verbrauch hat so eine starke Schwankung aufgrund des Einsatzes. Wenn das Fahrzeug in Cebu ist und ich mich dort durch den Grossstadtverkehr zwängen muss, dann sind es eben gegen 15 Liter.

Wenn ich aber in Bohol bin, und auch ab und an ganz schlechte Strassen undoder an den Strand am Meer fahre, dann sind es eben knapp unter 10 Liter.

Einen DPF haben wir hier nicht. Meines Wissens auch beim aktuellen Modell nicht. Zum Glück! :-)
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1137
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Revofreund » Sat 17. Mar 2018, 08:43

Ja natürlich ist das mit dem Verbrauch immer von mehreren Sachen abhängig. Aber man sollte bei einem seriennahen Fahrzeug auf einfachen Überlandfahrten oder ruhigen Autobahnetappen schon einschätzen können ob das Auto säuft oder sich in normalen Kreisen bewegt. Das der in der Stadt kei Prius ist erklärt sich von selbst.
MfG Michael
Revofreund
 
Posts: 51
Joined: Sat 20. Jan 2018, 13:37
Location: Mühlhausen/ Thüringen

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Saebb » Sat 17. Mar 2018, 08:57

Das ungefähre einschätzen ging bei motoren ohne egr systemen und zich filtern vor 15-20 jahren noch einfacher, dort hat auch nich kein steuergerät den gaswunsch an den motor geschickt, sondern du hast die last mechanisch eingestellt.

Du konnte man noch über den daumen peilen und sagen: dieses auto mit dem motor, ca 7-8,5 liter.

Mittlerweil ändert sich ja pro milli meter gaspedalbewegung mehr oder weniger der verbrauch direkt um n halben liter. Ich selbst fahre meinen firmenwagen bei ca 5,8-7,1 liter im alltag, mein kollege, wenn er mal meinen hat fährt selbiges auto mit 7,2-8,1 Liter.

Also die verbrauchsgeschichte würde ich ausklammern.


Damit einher gehen leider natürlich auch der adblueverbrauch, die getriebeschalterei durch anlernen anderer adaptionswerte und eben auch die regenerationszyklen.

Wenn ich mit meinem Fahrzeug im Durchschnitt 12 l pro 100 km benötige statt 9, verbrauche ich natürlich Mehr adblue, die Schalschwellen des Getriebes setzen sich in andere Drehzahl Regionen und können sich in schlechten lasst Zuständen auch mal verschlucken. Durch den hören Abgasausstoß habe ich natürlich viel häufigere Regenerationsprozesse.
Mit freundlichen Grüßen
Saebb

Hilux Revo|DoKa|Mein Vorstellungsthread
User avatar
Saebb
 
Posts: 125
Joined: Sat 9. Dec 2017, 10:47

0 persons like this post.

Re: Kinderkrankheiten Hilux Revo

Postby Revofreund » Sat 17. Mar 2018, 09:51

Klingt irgendwie alles unnötig kompliziert wenn ich das so lese.
MfG Michael
Revofreund
 
Posts: 51
Joined: Sat 20. Jan 2018, 13:37
Location: Mühlhausen/ Thüringen

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux (2015 - )

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests