Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Kleberreste auf Alu entfernen    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Reiti » Mon 4. Nov 2019, 22:20

Es geht um gebrauchte Solarpaneele mit Alurahmen. Am Rahmen waren Winkel angeklebt, die ich demontiert habe, da die sich an jetzt nicht mehr passender Position befanden. Der Kleber (Sika o. ä.) ist zum Großteil mechanisch entfernt, Reste aber immer noch vorhanden. Wie bekomme ich die weg?
Reiti
 
Posts: 3243
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby timo cr » Mon 4. Nov 2019, 22:37

Servus
Falls wieder geklebt wird kannst die Reste drannlassen,ist sogar besser.

Falls nicht evntl. mit Aceton,oder Fingernagellackentferner,ist in etwas das gleiche,nur gibts kleinere Gebinde :biggrin:

Gruss
User avatar
timo cr
 
Posts: 2326
Joined: Fri 29. Sep 2006, 18:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby dermitdembaumtanzt » Mon 4. Nov 2019, 22:47

Sika ist besseres PU und chemisch fast nicht entfernbar, Abbeitzer wurden abgeschafft, bleibt nur mechanisch, thermischer Angriff, den das Aluminium nicht mag.
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2946
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby PJ1607 » Mon 4. Nov 2019, 22:53

wenn auf eloxiertem Aluminium wirklich nur noch dünne Reste vorhanden sind, kann man die mitunter mit einem groben Baumwolltuch und Bremsenreiniger runter rubbeln (vorher ETWAS erwärmen schadet nicht).
Wenn da allerdings profesionell mit Primer vorgearbeitet wurde wirds nur mechanisch zu lösen sein.
Wenn gar nichts hilft und die Profile zukünftige "Sichtkanten" werden sollen, runterschleifen und Rahmen lackieren :wink:
Grüße aus Franken

Peter 8)

Es gibt vierzig Arten von Wahnsinn, aber nur eine Art von gesundem Menschenverstand
User avatar
PJ1607
 
Posts: 180
Images: 0
Joined: Sat 31. Jan 2015, 11:50
Location: Mittelfranken

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Reiti » Mon 4. Nov 2019, 23:01

Meine jetzigen Winkel sitzen an anderer Stelle. Es handelt sich lediglich um ein optisches Luxusproblem.

Rubbeln werd ich probieren. Wenn es nicht hilft und mich immer noch stört, klebe ich ein eloxiertes Profil drüber. Danke für eure Ideen.

@timo cr
Aceton habe ich in der Garage, Nagellackentferner persönlich nie gekauft. Bin ich anders? :cries:
Reiti
 
Posts: 3243
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Muddy » Mon 4. Nov 2019, 23:16

Dichtungsentferner !?
Muddy
 
Posts: 3280
Joined: Thu 28. Dec 2006, 09:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby UH1D » Tue 5. Nov 2019, 07:36

Versuch macht kluch...

Orangenreiniger, also mif Orangenöl bzw. -konzentrat. Nein, damit reinigt man keine Orangen.
Ich hab damit vor Jahren Sika und Kraftkleber von Kunstdtoff entfernt. War immer noch eine üble Rubbelarbeit, ging aber ab. Es macht die Kleber spröde.

Bei Alu kannst aber wirklich auch mit Aceton o.ä. ran, bei Kunstoff eher njcht.

Gruß
Peter
User avatar
UH1D
 
Posts: 446
Images: 0
Joined: Tue 3. Feb 2015, 08:03

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Toyo75 » Tue 5. Nov 2019, 08:47

Im Vergleich Orangenreiniger vs. Nagellackentferner gewinnt immer der Nagellackentferner. Eine echte Allround-Wunderwaffe. Besser als Kleberentferner aus dem Baumarkt. Auch als kleine Reisegröße beim Drogeriediscounter erhältlich.

Viele Grüße
Barbara
Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht! A.Kostolany
Toyo75
 
Posts: 37
Joined: Thu 31. Aug 2017, 12:41

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Lender » Tue 5. Nov 2019, 10:13

Wenn du sowieso ein Profil drüber kleben willst, kannst du es auch gleich abschleifen. Spart dir das Rubbeln, kostet aber ggf. etwas Schleifpapier. Oder den ganzen Träger dann schön gleichmässig anschleifen und etwas Klarlack drüber.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 265
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby eberhard » Tue 5. Nov 2019, 10:22

Falls du einen CO2-Feuerlöscher zur Hand hast, dann kannst du auch den Kleberest vereisen. Dadurch wird er spröde und läßt sich leichter mechanisch abrubbeln.
Image
__ /__]_______ ....alles Nette wünscht "big E"
[_--_][__][__--_]
((O))_____((O))
Nichts ist unmöööööööööglich...

Bevor ich mich uffreesch, isses mir lieber wurscht!
Image
User avatar
eberhard

offline

 
Posts: 5389
Images: 0
Joined: Fri 8. Jun 2001, 20:00
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Lender » Tue 5. Nov 2019, 10:37

Und was kostets den Feuerlöscher wieder zu füllen? Dann lieber irgendwo ein Kältespray oder Trockeneis o.Ä. besorgen. Und an ner -50 Grad C kalten Fläche rubbeln geht auch super. Aber beim abschleifen wäre ein so durchgehärteter Kleber auf jeden Fall besser.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 265
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby cruisermaddin » Tue 5. Nov 2019, 11:44

Hm, ja, naja, ich werfe mal einen Winkelschleifer mit sog ´Negerkeks´ in den Raum, falls man das so noch sagen darf..........

Die Dinger sind prima, in Verbindung mit einer drehzahlregelbaren Flex im unteren Drehzahlbereich.

https://www.korrosionsschutz-depot.de/w ... mber=3SVS0
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3680
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Lindenbaum » Tue 5. Nov 2019, 14:35

Es gibt Gummischeiben für in die Bohrmaschine zum Aufkleber entfernen (Folienradierer), oder die Nylon-Rotationsbürsten aus dem Baumarkt.
Mit den Nylonbürsten entferne ich auch Silikon von Fliesen.



Gruß, Michael
User avatar
Lindenbaum
 
Posts: 296
Joined: Sun 12. Mar 2006, 21:28
Location: Neunkirchen-Seelscheid

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Hase Productions » Wed 6. Nov 2019, 08:38

cruisermaddin wrote:... Hm, ja, naja, ich werfe mal einen Winkelschleifer mit sog ´Negerkeks´ in den Raum, ...


Die händische Methode dazu wäre das Rohrreinigungsvlies, welches der Installateur zum reinigen des Kupferrohres verwendet, bevor es verlötet wird.
Das sollte in jedem gut sortierten Baumarkt zu finden sein.
Die Eloxierung vom Alu ist danach aber futsch.

Es eignet sich auch um Eingebranntes aus dem Edelstahltopf zu entfernen. Nur nicht in der Teflonpfanne verwenden. Das gibt dann Pfanne ohne Teflon. Auch Glas kann man damit mattieren. Nur leider nicht gleichmäßig. :biggrin:

Je nach Untergrund bzw. zu entfernendem Material kann es vorteilhaft sein nass zu arbeiten. Hier muss man experimentieren.

Mit den Folienradierern in der Bohrmaschine habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Letztendlich hat sich nur der Aufkleber samt Klebstoff großflächig verteilt. Entfernt habe ich das ganze dann von Hand.

Manche Klebstoffe kann man mit Öl anweichen. Einfach ein ölgetränktes Zewa drauf klatschen und einwirken lassen. Das klappt auch mit Sonnenblumenöl. (das verwende ich lieber als Mineralöl wenn es um Sachen geht, mit denen ich in der Küche hantiere)

Aber getrocknetes Sika ist und bleibt eine Herausforderung.

Gruß Hase
Der Dampfer und des Schnauferl, HZJ78 und BJ42 - Heavy Metal auf japanisch
http://www.Hase-Productions.de
weis.stefan (? hase-productions.de
User avatar
Hase Productions
 
Posts: 1812
Joined: Thu 27. May 2004, 19:55
Location: Kulmbach / Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Kleberreste auf Alu entfernen

Postby Toyo75 » Wed 6. Nov 2019, 10:57

Hase Productions wrote:Die händische Methode dazu wäre das Rohrreinigungsvlies, welches der Installateur zum reinigen des Kupferrohres verwendet, bevor es verlötet wird.
Das sollte in jedem gut sortierten Baumarkt zu finden sein.
Die Eloxierung vom Alu ist danach aber futsch.

Es eignet sich auch um Eingebranntes aus dem Edelstahltopf zu entfernen. Nur nicht in der Teflonpfanne verwenden.


Für Festgebranntes in Edelstahltöpfen ist Zitronensäure das Mittel der Wahl. Nach Anleitung auflôsen, aufkochen wegschütten und am sauberen Topf erfreuen.

Viele Grüße
Barbara
Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht! A.Kostolany
Toyo75
 
Posts: 37
Joined: Thu 31. Aug 2017, 12:41

0 persons like this post.


Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 15 guests