Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Klimahysterie!    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Glaubt Ihr das der Mensch schuld ist am Klimawandel?

Ja
57
22%
Nein
30
12%
Zu einem vernachlässigbaren Teil
90
35%
Zum grössten Teil
61
23%
Ich weiß es nicht
22
8%
 
Total votes : 260

Re: Klimahysterie!

Postby Feldi » Tue 13. Aug 2019, 12:31

Ich fürchte, die Entwicklungen der der jüngsten Vergangenheit darf man nicht mehr nur mit "bescheuert" abtun, besonders, nachdem man jetzt in Berlin aus hilflosem Opportunismus völlig durchdreht.
Es wird einem nur noch fakten- und konzeptfreier Aktionismus geboten, Hauptsache, es klingt irgendwie grün.
Wenn man sieht, was dafür an anderer Stelle auf der Strecke bleibt.....man könnte kotzen. :angryfire:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8829
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby landcruiser » Tue 13. Aug 2019, 18:39

Ist ja nicht nur beim "Klimaxxxx" so.
Ich sehe das als gesamtgesellschaftliche Entwicklung.
Fakten, Fachleute und Sachdiskussionen sind allerorten nicht mehr gefragt.
Hohles Gelaber, Ablenken vom Thema und blinder Aktionismus sind der Mainstream, dem gefühlte 90% der Bevölkerung hinterherrennen.
Hauptsache es wird mundgerecht und fröhlich serviert; der Beifall der tumben Masse ist garantiert.
Ist ja auch leichter mit ins Horn der Blödheit zu blasen als sich selbst Gedanken zu machen und Dinge zu hinterfragen.

Einstein soll mal gesagt haben:

"Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen. Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen."

und als kleinen "Trost"

"Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz."

In diesem Sinne noch einen schönen Abend!
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15233
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby Feldi » Tue 13. Aug 2019, 19:05

landcruiser wrote:... Fachleute...sind allerorten nicht mehr gefragt.

Au contraire mon ami
Anders Levermann. Claudia Kemfert, Hartmut Mehdorn..(beliebig erweiterbar)...alles gefragte und gern zitierte Fachleute.
Und unser Verteidigungsministerium hat gerade 155 Mio. für die Beratung durch Fachleute ausgegeben.
Vielleicht wäre es sinnvoller, wenn man an verantworlicher Stelle mal selber recherchieren und nachdenken würde, aber das steht offembarl nicht in der Stellenbeschreibung. :evil:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8829
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby landcruiser » Tue 13. Aug 2019, 19:24

Wie aus dem Kontext hervorgehen sollte ( :D ) meinte ich mit Fachleute so etwas in dieser Richtung:

"Eine Person mit spezifischen Wissen auf ihrem Fachgebiet."

Vielleicht noch gesegnet mit etwas Lebenserfahrung und der Fähigkeit Transferleistungen zu erbringen.

Ich kenn die Nasen nicht, die du erwähnt hast, aber du Mährdörnchen erwähnt hast, gehe ich eher davon aus, dass die meine Kriterien weniger erfüllen werden.

Sachentscheidungen sind heute flächendeckend eher selten. Ausschlaggebend sind meist so etwas wie eine eigene Intention, eine generelle Vision, Habgier, Dummheit, Verantwortungslosigkeit, Unwissenheit oder was weiß ich noch alles; nur eben keine Sachorientierung oder gar Wirtschaftlichkeit.

Am besten werden Entscheidungen von irgendwelchen Laberrunden getroffen damit man nachher niemand verantwortlich machen kann.

Und damit meine ich nicht nur unsere Politiker; das Problem ist leider flächendeckend überall vertreten.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15233
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby George » Tue 13. Aug 2019, 20:51

Die vermeintlich Schlauen haben sich auch schon im Nachhinein als die Dummen erkennen müssen.

Kein einziger Politiker kann über sämtliche Fachgebiete und Dossier, in denen er Entscheidungen treffen muss, über genügend fachliche Kompetenzen verfügen. Dazu ist unsere ganze Gesellschaftsordnung viel zu kompliziert geworden.
Wissenschaftler sind vielleicht in ihrem Fachgebiet kompetent aber eben auch Fachidioten.
Sie übernehmen nicht selten ungern Verantwortung, darum eignen sie sich nicht als Entscheidungsträger.
Die Frage ist, was muss heute ein Entscheidungsträger wissen/ können. Genügt Basiswissen, gesunder Menschenverstand und etwas Lebenserfagrung, die Fähigkeit den Fachleuten die richtigen Fragen zu stellen und daraus die richtigen Erkenntnisse abzuleiten?

Aber wer macht es wenn nicht die gewählten PolitikerInnen?
Jeder, der so ein eigentlich schweres Amt übernimmt gehört Respekt. Nur leider ist vielfach der Ehrgeiz, Geltungsdrang und Machthunger grösser als die richtige Motivation und Verantwortungsbewusstsein.
Die Frage ist aber; Würden wir es besser machen? Wählen wir die richtigen Politiker mit der richtigen Einstellung?
Ich meine nicht die politische Farbe. :biggrin:
Es gab mal irgendwo ein Versuch, in dem Leute aus der Gesellschaft nach Zufallsprinzip aber mit fast Zwang mit Ämtern betraut wurden und diese Leute haben den Job nicht schlechter erledigt als gewählte Kandidaten.

Jeder macht Fehler, wie grösser die Macht und der Einflussbereich, desto weitreichender wirken sich Fehlentscheidungen aus.

ich glaube nicht, dass die Menschheit fähig ist, das Klima-, Überbevölkerungs- und Ressourcenproblem zu lösen.
Das wird sich anders regeln aber nicht im Sinne der Menschheit.

Gruss
George
 
Posts: 5694
Joined: Sun 10. Jun 2001, 20:03

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby Feldi » Tue 13. Aug 2019, 21:52

George wrote:Die vermeintlich Schlauen haben sich auch schon im Nachhinein als die Dummen erkennen müssen.
Zweifellos
Genügt Basiswissen, gesunder Menschenverstand und etwas Lebenserfagrung, die Fähigkeit den Fachleuten die richtigen Fragen zu stellen und daraus die richtigen Erkenntnisse abzuleiten?
Ich würde noch Menschenkenntnis anführen, besonders aber das Rückrat, bei Bevölkerung und/oder Wirtschaft unpopuläre Maßnahmen durchzusetzen, nicht nur in der ersten Hälfte der Legislaturperiode und auch wenn Gefahr besteht, dadurch die nächste Wahl zu verlieren. Und wenn sich die Maßnahme dann als falsch oder "suboptimal" erweist - kann ja passieren - auch wieder das Rückrat zu haben, nötige Korrekturen vorzunehmen.
Wählen wir die richtigen Politiker mit der richtigen Einstellung?

Ich würd andersrum fragen:
Warum macht sich offenbar niemand Gedanken, warum in der sog. aufgeklärten Welt immer mehr Figuren wie Trump, Johnson, Le Pen, Wilders, Maduro etc etc. gewählt werden?
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8829
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby RobertL » Wed 14. Aug 2019, 16:18

Ich mache mir schon Gedanken drüber! :wink: Die Mehrheit der Leute ist und war immer anfällig auf Demagogen und Populisten.

Wir leben zusätzlich im Zeitalter nach der Aufklärung, auch Postfaktisch genannt.

Wer am lautesten Falschmeldungen verbreitet, die wahr sein könnten, kriegt die meisten Stimmen bzw. macht Stimmung.

Kritisch hinterfragen können oder wollen aber viele nicht mangels Bildung, ihrer Sozialisierung und ähnlicher Faktoren.

Trump kam übrigens nur durch das 300 Jahre alte Wahlsystem an die Macht. Die Mehrheit der Amis hat ihn nicht gewählt.

Johnson wurde nur von knapp 100t Tory-Parteimitgliedern gewählt

Le Pen & Wilders sind im Abwind.

Maduro wird wohl Wahlbetrug vorgeworfen
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14174
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby Feldi » Wed 14. Aug 2019, 20:08

RobertL wrote:Trump kam übrigens nur durch das 300 Jahre alte Wahlsystem an die Macht. Die Mehrheit der Amis hat ihn nicht gewählt.
Johnson wurde nur von knapp 100t Tory-Parteimitgliedern gewählt
Le Pen & Wilders sind im Abwind.
Maduro wird wohl Wahlbetrug vorgeworfen

Die Frage war auch mehr qualitativ denn quantitativ gemeint.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8829
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby xsteel » Wed 14. Aug 2019, 21:03

Feldi wrote:Warum macht sich offenbar niemand Gedanken, warum in der sog. aufgeklärten Welt immer mehr Figuren wie Trump, Johnson, Le Pen, Wilders, Maduro etc etc. gewählt werden?


Servus Feldi,

Du hast Erdogan wohl vergessen :biggrin:

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 2094
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 17:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby JWD » Thu 15. Aug 2019, 09:43

Aus einem Medienkommentar heute morgen:

"Dass Greta uns seit 18 Monaten als 16-Jährige “verkauft” werden kann, zeigt, wie blöd die Sucht nach Kampagnen-Bullshit dieser Art machen kann."

:rofl:
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4533
Joined: Sun 18. Dec 2005, 23:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby Feldi » Thu 15. Aug 2019, 10:42

xsteel wrote:Du hast Erdogan wohl vergessen :biggrin:

Der fällt schon in die Kategorie "Diktatoren" Untergruppe Islam.
Da herrschen etwas andere Gesetzmäßigkeiten.
ok, Maduro ist so'n Grenzfall.
Nein, ich meinte schon Figuren, die ganz legal-demokratisch gewählt werden, w.z.B. auch Salvini und Grillo.
(wobei auch Italien ein Sonderfall ist - da löst sich die Regierung meist wieder auf, bevor die Tinte aufm Stimmzettel trocken ist) :roll: :lol:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8829
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby landcruiser » Thu 15. Aug 2019, 11:46

Zurück zur Eingangsfrage

Glaubt Ihr das der Mensch schuld ist am Klimawandel?


Nein! :biggrin:

Denn inzwischen versuchen in der Stadt einige das Klima durch Nutzung der Klimaanlage zu verbessern. Sie lassen dafür sogar den Motor auf ihre Kosten laufen!

Oft kommen sie sogar aus warmen Ländern und mögen die Kälte aus der Klimaanlage gar nicht.

Trotzdem lassen sie Motoren ihrer Mercedes, Audi, BMW und SUV mit den Klappen im Auspuff fürs Klima laufen!...
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15233
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby George » Thu 15. Aug 2019, 22:41

Bildung?
Mehr Bildung?
Es waren immer die intelligenten, gebildeten Leute, die die Gesellschaft massgeblich weitergebracht und geprägt haben.
Nur wo wurde am meisten Fortschritte erzielt? Vor allem die Vernichtung der eigenen Spezies war zu jeder Zeit prioritär.
Massenvernichtungswaffen mit denen dieser Planet x mal vernichtet werden kann usw. Die Gier und der Egoismus haben es so weit gebracht, dass Flora und Fauna so kaputt gemacht werden, dass unser gesamter Lebensraum gefährdet ist.
Die sogenannten indigenen (manche sagen "dumme" und unterentwickelte) Völker sind mit ihren Resourcen stets schonend und weitsichtig umgegangen, sie sind zwar auch kriegerisch gegeneinander vorgegangen aber ihren Lebensraum haben sie besser behandelt als wir.
Wir sind so gebildfet, haben massenhaft Ethnologen, Juristen usw. aber wir können nicht mal mehr ein Feuer mit primitiven Mitteln anzünden, kennen nicht mal mehr die wichtigsten essbaren Pflanzen in unserer Umgebung.
Wir können oder meinen also alle möglichen Dinge und komplexen Zusammenhänge erklären zu können aber alleine gestellt in der Natur sind wir womöglich nicht überlebensfähig.

Unser Bildungssystem ist sowieso nicht so richtig in Balance mit den wirklichen Bedürfnissen. Berufe wie Metzger, Müller, Bäcker und alle Berufe, in denen es schmutziger Hände gibt, sind heute zum Lernen verpönt. Man muss heute Jura, Ökonomie studieren um dabei zu sein. Es ist wichtiger, dass die Kindergärtnerin Abitur und 10 Semester Soziologie studiert hat als das sie Talent und Gespür hat mit Kindern umzugehen.
So ist das mit unserer Bildung.

Gruss
George
 
Posts: 5694
Joined: Sun 10. Jun 2001, 20:03

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby RobertL » Sat 24. Aug 2019, 20:47

Prof. Dr. Jörn Thiede wrote:Glauben Sie nichts, was zum Thema Polareis in den Zeitungen steht.

:lol: :lol:

Zeittakt von Eiszeiten: Was steht uns bevor?
https://youtu.be/M3B4hpM6v5Q
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14174
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Klimahysterie!

Postby 12HT » Thu 29. Aug 2019, 11:37

Bei Minute 41 ca.: "Man sieht sehr deutlich das die Treibhausgaze den Temp. Änderungen nachfolgen. Was das für heute bedeutet muss man noch klären"

:-)

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3882
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests