Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

km-Zähler instandsetzen    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Grobi » Mon 24. Mar 2014, 14:49

Ihr zwei steht ja ganz schön unter der Knute :biggrin:
Prost Grobi

(oder wie Loddar sacht)

"nothing for ungood" und "again what learned"
http://www.grobi-nice.de
User avatar
Grobi
 
Posts: 2960
Joined: Fri 1. Mar 2002, 13:24
Location: da wo der Winter haust

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Theo » Sun 7. Jul 2019, 17:41

Hallo,

ich habe den Kilometerzähler unseres HJ45 genau nach der Anleitung unseres Netzmeisters zerlegt, gereinigt, geschmiert und wieder zusammengebaut.

Leider funktioniert er trotzdem nicht.

Was kann ich falschgemacht haben?

Kann man den Zähler vor Wiedereinbau testen?
Eine neue Tachowelle hätte ich, zusammenstecken und mit der Akkubohrmaschine langsam drehen lassen?
Kann da was kaputtgehen?

Ich hoffe auf Eure guten Ratschläge.

Viele Grüße
Theo
 
Posts: 851
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby bushdriver » Wed 10. Jul 2019, 07:12

Hallo Theo,
wenn Du alles wieder richtig zusammengebaut hast, dann kannst Du die Funktion des Tachos durchaus mit einem Akkuschrauber testen. Du verwendest, glaube ich, einen 4mm Bohrer und steckst ihn vorsichtig in die Buchse, wo die Tachowelle reinkommt. Der Bohrer darf nur ein bisschen klemmen, denn der Tachoantrieb dreht ganz leicht.
Mit dem Schrauber auf Stufe 2 (evtl. Linkslauf- das weiß ich nicht mehr) erreicht die Tachonadel ca. 80km/h und die Zahlenwalzen drehen sich entsprechend. Allerdings habe ich mir die Mühe gemacht, 99995km einzustellen, um zu sehen, ob auch alle "Mitnehmer-Nasen" in der Lage sind, die Zahlenwalzen auf 100000km zu drehen. Die können sich auch abnutzen. Danach habe ich dann die Zahlenreihe wieder zerlegt und den korrekten km-Stand eingestellt und wieder zusammengebaut. Hat denn Dein Tacho vorher gar nichts angezeigt, auch nicht die Geschwindigkeit ? Wenn die Welle nicht gebrochen ist und der Tacho und die Buchse funktionieren, dann kann nur etwas mit dem Antrieb im Getriebe sein.
Gruß,
Axel
User avatar
bushdriver
 
Posts: 100
Joined: Mon 2. Jul 2012, 21:12

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby cruisermaddin » Wed 10. Jul 2019, 08:02

Hallo,

Ich hatte einen Inbus-Bit auf den Akkuschrauber gepflanzt. Das geht ebenfalls und man läuft nicht Gefahr mit dem Bohrer etwas zu zerstören.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3692
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby toyota_bastler » Wed 10. Jul 2019, 10:05

Hallo,
ich mach immer einen kräftigen dünnen Strick um die Tachowelle. Da muste dann die Tachowelle nur anlegen, zurückklappen und am Strick ziehen. Dann den Strick unterm Blech verschwinden lassen und den Tacho festschrauben.
Gruß
toyota_bastler
 
Posts: 790
Joined: Sun 28. Jan 2007, 00:05
Location: Augsburg

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Theo » Wed 10. Jul 2019, 16:39

Hallo,

vielen Dank an Alle die geantwortet haben.

@Wolli
wer den Tacho zweimal aus- und einbauen muss sieht das vorhandensein der gummiüberzogenen Bleche auf der Unterseite auch nicht ein

@alex
Der Tacho hat funktioniert, nur der Km Zähler nicht
Akkuschrauber auf linkslauf

@Martin
sehr gute Idee, funktioniert super

@toyota_bastler
gute Idee, werde ich probieren

Der Tacho ist wieder ausgebaut und weiteres verharztes Fett an der diagonalen Welle entfernt, aber der Km Zähler geht immer noch nicht - nur wenn ich die lange Welle die nach oben zum schwarzen Zahnrad geht seitlich verschiebe.
Die hat nämlich ziemlich Spiel am unteren Ende. Im schlimmsten Fall ist unten ein Lagerzapfen dran der abgeschert ist.

Um den Tacho weiter zu zerlegen muß zuerst die Tachonadel runter, aber sanfter Gewalt hat sie sich bis jetzt wiedersetzt und mehr Kraft traue ich mich nicht anzuwenden.

Ob es die lange Welle gibt steht in den Toyotasternen aber vielleicht kann diese reparieren, oder ein Oldtimertachodienst kann da was machen.

Hat jemand da Erfahrung?


Es handelt sich um die Welle wo im Foto das rote Röhrchen hinzeigt.

Danke schon mal herzlich für Eure weiteren Tips

Viele Grüße
Attachments
Tacho HJ45 innen klein.jpg
Tacho HJ45 innen klein.jpg (64.87 KiB) Viewed 479 times
Theo
 
Posts: 851
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby bushdriver » Thu 11. Jul 2019, 07:00

Hallo Theo,
vielleicht besorgst Du Dir einfach ein Gebrauchtteil, bevor Du den Tacho irgendwo hinbringst. Vor vielen Jahren habe ich das auch gemacht und habe sogar einen 6-stelligen bekommen. Das Forum gab es damals noch nicht und somit auch keine Anleitung.
Gruß,
Axel
User avatar
bushdriver
 
Posts: 100
Joined: Mon 2. Jul 2012, 21:12

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Theo » Thu 11. Jul 2019, 09:07

Hallo Alex,

natürlich würde ich auch ein bezahlbares Gebrauchtteil nehmen wenn es das gibt.
Allerdings benötige ich die 12 Volt Ausführung also für HJ45 bzw. FJ und die wird sehr selten sein.

Ich werde mit dem Tacho mal zu einem Oldtimertachospezialisten fahren und fragen ob die was machen können.

Viele Grüße
Theo
 
Posts: 851
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Feldi » Thu 11. Jul 2019, 09:50

Kannst Du die Problemstelle noch etwas besser fotografieren und hier großfornatig einstellen?
Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es um die Lagerstelle der Schneckenwelle.
Wenn der Lagerzapfen nicht vollständig abgebrochen ist oder die Lagerbohrung ausgeleiert ist, ließe sich das Problem vlt. mit einer passenden Aderendhülse lösen.

Image
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8879
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby thores » Thu 11. Jul 2019, 10:15

Hallo Theo,

unterscheiden sich denn die Tachometer bei 12V bzw. 24V Ausführungen des Panels?

Auch für den Fall, dass der Zapfen der Welle vermurkst ist, müsste man eigentlich problemlos ein passendes Rundmaterial einpressen können.
(Loch mit Hilfe einer Drehbank zentriert vorbohren, Stift rein, fertig ... - ausreichend Material scheint ja vorhanden zu sein)
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 10182
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 13:52

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Theo » Thu 11. Jul 2019, 10:56

@Feldi
gute Idee mit den Aderendhülsen, mein Problem ist momentan:wie bekomme ich die Tachonadel runter ohne was zu zerstören.
wie bekommt man die Bilder größer ins Forum, dh wie groß darf das Bild max. sein?

@Thomas
24Volt Tacho hat Amperemeter +/-50A und natürlich 24Volt Birnen - sonstige Unterschiede sind mir nicht bekannt,
vielleich kennt sich da jemand besser aus

Vielen Dank und viele Grüße
Theo
 
Posts: 851
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Feldi » Thu 11. Jul 2019, 11:39

Theo wrote:wie bekommt man die Bilder größer ins Forum, dh wie groß darf das Bild max. sein?

max. 512 KB
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8879
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby thores » Thu 11. Jul 2019, 12:07

Theo wrote:@Thomas
24Volt Tacho hat Amperemeter +/-50A und natürlich 24Volt Birnen - sonstige Unterschiede sind mir nicht bekannt,
vielleich kennt sich da jemand besser aus


... da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Mit „Tachometer“ meinte ich nicht die komplette Instrumententafel, sondern wirklich nur die Geschwindigkeitsanzeige mit Kilometerzähler.
So könntest Du ja eventuell auch den „Tacho“ aus einem J4 mit 24V Bordspannung nutzen - mechanische Äquivalenz vorausgesetzt.
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 10182
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 13:52

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Feldi » Thu 11. Jul 2019, 12:42

thores wrote:- mechanische Äquivalenz .

Mein Gott, kennst Du Wörter- boah ey. :lol: :wink:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8879
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Theo » Thu 11. Jul 2019, 13:01

@feldi
hier das Bild nochmal größer, allerdings kann ich weder da reinschauen noch ein Foto machen, die Tachoscheibe ist im Weg

@Thomas
da hast Du vermutlich recht, es gab in den Baujahren lt. Toyodiy nur kleine Änderung, also sollten die ziemlich Äq......, gleich sein.Ich denke zu sehr in 12 Volt
Attachments
Tacho HJ45 innen klein.jpg
Tacho HJ45 innen klein.jpg (79.55 KiB) Viewed 350 times
Theo
 
Posts: 851
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: MSN [Bot] and 4 guests