Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

& Kolben Bremszangen    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

& Kolben Bremszangen

Postby MartinSp » Tue 20. Aug 2019, 20:46

Hallo
Hat jemand Erfahrung, mit einer optimierter Bremsanlage eines HDJ 80
6 Kolben Bremszangen mit mehr Bremskraft.
für Tips wäre ich froh
Gr.M.sp
MartinSp
MartinSp
 
Posts: 118
Joined: Sun 12. Feb 2006, 14:47
Location: Schweiz

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby superXcruiser » Tue 20. Aug 2019, 21:08

Hi

kennst du welche die passen könnten?

6Kolben Zangen bieten aber nicht nur Vorteile. Würde eher auf bessere Bremsscheiben, Beläge und Stahlflex gehen bevor ich die Zange ändern würde.

Was willst du denn machen?

Als echtes Performancemonster für den Sommer würde ich vorn Beläge wählen von CL Brakes, RC6
Scheiben von dba oder Tarox nehmen, je nach Einsatzzweck
und die passende Bremsflüssigkeit mit einem Siedepunkt nicht unfer 300Grad.

Kostet, aber macht die 6Kolben-Anlage obsolet bei einem HDJ80.

Im Winter taugen die Beläge aber nichts, da zerstören sie nur die Scheiben, da müsste umgerüstet werden.


bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2769
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby toyotamartin » Tue 20. Aug 2019, 21:18

Wie soll da eine 6 Kolbenanlage passen? Grössere Scheibe wird auch nur mit grösseren Felgen realisierbar sein :confused:
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5675
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby HJ61-Freak » Wed 21. Aug 2019, 10:26

Ich habe dieses Thema zwar nicht am J8, dafür aber am in diesem Bereich nahezu baugleichen J6 bereits mehrfach durchgekaut: Die alleinige Umrüstung von 4 auf 6-Kolbensattel bringt nicht mehr Bremsleistung. Dafür muss die Bremsscheibe im Durchmesser wachsen und am besten auch die Höhe des Bremsscheibenrings, also die Auflagefläche der Bremsbeläge. Die Adaption eines 6-Kolbensattels an die originalen Befestigungsstellen am Achsschenkel des LC ist kein Problem. So ein Adapter mit Festigkeitsnachweis ist recht zügig und für kleines Geld gefräst. Das Problem ist die Adaption der größeren Bremsscheiben an den Lochkreis des LC. Selbst wenn man mehrteilige Bremsscheiben mit schwimmend gelagerten Bremsscheibenringen nimmt, ist die Herstellung des nabenseitigen Teils der Bremsscheibe sehr teuer. Die letzten von mir eingeholten Angebote für einen Satz Bremsscheiben bewegten sich in der Größenordnung von rund 2.000 Euro. Und dann benötigst Du noch einen sehr aufgeschlossenen TÜV-Prüfer...

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby HJ61-Freak » Wed 21. Aug 2019, 10:30

toyotamartin wrote:Wie soll da eine 6 Kolbenanlage passen? Grössere Scheibe wird auch nur mit grösseren Felgen realisierbar sein :confused:

Nicht zwingend: Moderne Bremssättel bauen deutlich kompakter als die Serienteile. Wenn man dann noch die Felge samt Einpresstiefe geschickt wählt, kann man die Bremsscheibe bei gleichem Felgendurchmesser durchaus um 10-20 mm im Durchmesser vergrößern. Hört sich erstmal nicht nach viel an, sind aber Welten bezogen auf den Gewinn an Bremsleistung.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby HJ61-Freak » Wed 21. Aug 2019, 11:03

Bezüglich Belägen mit besseren Reibungskoeffizienten kann ich noch die YELLOW STUFF von EBC empfehlen. Hab die an meinem J6 mit den serienmäßigen Sätteln und Bremsscheiben im Verbund mit Stahlflexschläuchen verbaut. Die Bremse ist dadurch bissiger geworden, das Fading ist in merklich höhere Temperaturbereiche verschoben worden. Im kalten Zustand entspricht das Bremsverhalten in etwa demjenigen unter Verwendung der Serienbeläge. Allerdings verschleißen die EBC-Beläge sehr schnell: Bei mir haben sie jetzt ungefähr halb so weit gereicht, wie die Serienbeläge (10.000 zu 25.000 km). Einen übermäßigen Verschleiß der Bremsscheiben konnte ich dagegen nicht feststellen.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby MartinSp » Wed 21. Aug 2019, 17:59

Hallo nochmal
Ich habe bereits Stahlflexleitungen mont.DOT 5.1 DBA scheiben mit orginalen Bremsklötze. Mit 6 Kolben Zange und mehr Klotzfläche würde die Bremsleistung sicher besser werden!
grüsse Mspichtig
ps: Ich hätte noch korigierte Längslenker 2-3 Zoll für HDJ80 oder J7
MartinSp
MartinSp
 
Posts: 118
Joined: Sun 12. Feb 2006, 14:47
Location: Schweiz

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby HJ61-Freak » Wed 21. Aug 2019, 18:43

MartinSp wrote:Mit 6 Kolben Zange und mehr Klotzfläche würde die Bremsleistung sicher besser werden!

Rein physikalisch betrachtet nein: Mit dieser Maßnahme erhöhst Du nur die Reibfläche und bewirkst - wenn der serienmäßige Hauptbremszylinder unberührt bleibt - eine marginale Steigerung der Anpresskraft der Beläge an die Bremsscheibe. Das führt aber bei unveränderter Bremsscheibe nur zu deren schnelleren Überhitzung. Im Prinzip erreichst Du denselben Effekt, wenn Du Bremsbeläge mit einem höheren Reibungskoeffizienten verbaust, nur dass das deutlich preiswerter ist.

Du könntest natürlich zusammen mit den 6-Kolbensätteln auch eine entsprechend dickere Bremsscheibe verbauen, um den höheren Energieeintrag zu kompensieren bzw. aufzufangen. Dann bist Du aber wieder beim Thema "Sonderanfertigung von Bremsscheiben" und den entsprechenden Kosten.

Der einzige Gewinn bei einem 6-Kolbensattel ist die Möglichkeit, mehrteilige Bremsbeläge verbauen zu können, um damit eine bessere Abdeckung von im Durchmesser sehr großen Bremsscheiben mit einem im Verhältnis zum Durchmesser sehr breiten Scheibenring sicherstellen zu können. Es würde sicherlich einen Unterschied im Sinne einer besseren Bremsleistung machen, wenn der J8 ab Werk nur Bremssättel mit lediglich zwei Kolben hätte und man dann auf 6-Kolben hochrüsten würde. Da ab Werk aber bereits 4-Kolbensättel verbaut sind und diese für den verbauten Bremsscheibendurchmesser voll ausreichend sind, bringt die Aufrüstung auf 6-Kolbensättel bei gleichen Scheibendurchmesser keine oder kaum noch Vorteile.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby steffen_k » Wed 21. Aug 2019, 19:24

Hallo Martin,

die Frage wäre zunächst welche Eigenschaft der Bremse du verändern möchtest. Ansonsten wurde schon dieverse technische Details genannt. Zu erwähnen sei nur noch, dass eine grössere Anzahl von Kolben nicht zwangläufig zu einer höheren Spannkraft bei gleichem Druck führt, da man die effektive Kolbenfläche vergleichen muss. So hat z.B. der grösste Serienbremssattel der Welt (Akebono 10 Kolben, https://www.akebono-brake.com/english/p ... rformance/) die gleiche effektive Kolbenfläche wie ein Einkolben-Sattel mit einem 60mm Kolben wie er z.B. im VW Bus verbaut wird. Ist der dann dann "besser"?

Gruß Steffen

ps: Wenn es von der Zeit her paßt werde ich auch auf das Thema Bremsen in meinem Vortrag auf dem BTT eingehen.
steffen_k
 
Posts: 274
Joined: Wed 3. Dec 2014, 21:52

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby superXcruiser » Wed 21. Aug 2019, 19:26

Ich hätte es nicht besser beschreiben können.
Eines würde ich aber gern ergänzen wollen. Eine andere Zange macht durchaus Sinn, wenn die Scheibenbreite wächst. Original sind es wohl beim j8 32mm und wenn sie z.B. auf 38mm wachsen würde, müsste man auch eine entsprechende Zange montieren die breiter ist. Stoptech-Bremsen, die auch von Nestle verkauft werden, machen so etwas gern. So kann man eine Stoptech-Vierkolbenzange montieren aber mit breiteren Scheiben. Und das bringt schon richtig was, wenn es heiß wird.
Von EBC gelb und blau rate ich übrigens immer ab, bei Trackdayfahrten zerbröseln sie gern noch in der zange während der Fahrt. Die Dinger taugen einfach nix. Ebenso haben sich bei mir Carbotechbeläge in der GT-Version noch montiert komplett zerbröselt. Denn besten Erfolg hatte ich mit CL RC6, nicht 5+(die sind nur für leichte Autos) und auch nur im Sommer, da der Metallanteil in den Belägen im Winter(weil sie nicht warm werden) die Scheiben zerstören.

5.1 Bremsflüssigkeit taugt übrigens nicht viel, da sie sehr schnell "Wasser" zieht. Eine sehr gute 4.0 Bremsflüssigkeit hält etwa doppelt so lang(ca. 1 Jahr) und ist damit langlebiger, Castrol SRF ist wahrscheinlich die beste Bremsflüssigkeit die es gibt, aber leider sollte sie auch sehr oft gewechselt werden wenn sie heiß wurde. Gute hält mindestens 300Grad aus, erwähnte ich ja bereits.
5.1 hatte ich im Motorrad und mindestens 1/4 Jährlich erneuert, ist wahrscheinlich bei einem nicht so oft sehr heiß gebremsten J8 anders. Aber geradeaus fahren wenn eine Kurve kommt, macht irgendwie keinen Spass.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2769
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby toyotamartin » Wed 21. Aug 2019, 19:56

Schlussendlich bleibt noch die Frage : wozu?
Mein 80zger bremst mit neuen Scheiben/Belägen und Stahlflexleitungen eigentlich sehr gut...nie wird er eine Bremsleistung wie mein Alfa166 haben können....und auch nie diese Endgeschwindigkeit erreichen können vom Verbrauch abgesehen..
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5675
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby HJ61-Freak » Thu 22. Aug 2019, 15:07

Wozu?! Mehr Motorleistung und/oder größere Räder bedingen ab einer gewissen Größenordnung zwingend die Anpassung der Bremsanlage.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: & Kolben Bremszangen

Postby toyotamartin » Thu 22. Aug 2019, 16:01

Eben... altes Auto schneller machen...
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5675
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.


Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests