Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle    

1980 - 1989

Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby ToyodaHJ60 » Wed 7. Nov 2018, 08:59

Hallo Mitstreiter!

mein HJ61 bekommt höchstwahrscheinlich über den Winter eine Motorüberholung, da die Symptome doch eindeutig sind (Ölverbrauch, Blaurauch bei kaltem Motor, Blow-By, 350tkm).

Das bedeutet, wenn die Diagnose eindeutig ist, wird der Motor komplett überarbeitet mit Bohren, Hohnen usw.

Meine Frage an das allwissende Forum: :wink:

Hat jemand Tips, Hinweise, Empfehlungen wo ich am besten die Ersatzteile beziehe? Insbesondere Übermaßkolben, Ringe usw.

Bisher hat meine Suche bei deutschen Firmen bzw. Herstellern zu keinem Ergebnis geführt. In alten Threads genannte Hersteller führen den HJ61 nicht mehr. Und orginial Toyota ist wunschdenken m.M.

Wo es etwas gibt ist beispielsweise euro4x4parts.com oder entsprechende Firmen in Austrailen (noordeman.com.au).

Vielen Dank und viele Grüße
Ingo
ToyodaHJ60
 
Posts: 85
Joined: Thu 30. Mar 2017, 08:15

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby xsteel » Wed 7. Nov 2018, 10:50

Servus,

gibt wohl nur ein Übermaß mit +0,50.
Normalmaß ist wohl: 13011-68030
Übermaß: 13013-68030

Kolbenringe.JPG


http://www.japan-parts.eu/toyota/eu/1988/land-cruiser-60-62/hj61lg-mexw/4_791530_010_/tool-engine-fuel/1301_crankshaft-piston#13011

... und die kannst (orginal Toyota) bei Partsouq erwerben.
Image
https://partsouq.com/en/search/all?q=13013-68030

oder
https://www.ebay.com/p/1301368030-Toyota-Piston-Ring-Set-13013-68030-Genuine-OEM-Part/671839662
... mit der Nummer bekommst reichlich Bezugsquellen für Orginal oder Aftermarket.

Ansonsten musst eh mal mit dem reden der die Motorüberholung macht.
evtl. hat der noch andere Quellen.

Kannst aber auch mal die üblichen Verdächtigen anfunken Diebo oder AAI https://www.landcruiseradventure.nl/all-american/

Gruß
Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1845
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby Buschschnecke » Wed 7. Nov 2018, 12:35

Servus Ingo,
frag doch mal den Basti, der hat das gerade hinter sich gebracht!

12ht-aufbauen-t63762.html

Gruß Timo
HDJ 75 mit Ormocar Kabine...jetzt Turbo "Buschschnecke"
HDJ 100 Heckverlängerung
LR Defender 90 Tdi "LandRowdine"
Der Unterschied zwischen Existieren und Leben liegt im Gebrauch der Freizeit!
User avatar
Buschschnecke
 
Posts: 167
Joined: Mon 19. Nov 2012, 12:27

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby RinaMat » Wed 7. Nov 2018, 19:28

ToyodaHJ60 wrote:die Symptome doch eindeutig sind (Ölverbrauch, Blaurauch bei kaltem Motor, Blow-By, 350tkm).

Nun du wirst das übliche Problem verschlissener oberer Kolbenringnuten haben. Das haben nahezu alle 12H-T mit mehr als 300tkm. Deswegen wirst du ev. nicht unbedingt Übermaßkolben brauchen.
Wenn du KEINE Übermaßkolben brauchst dann nimm Normalmaßkolben mit VERSTÄRKTEN Kolbenringnuten.
Gibts z.B. bei Keba um ca. 165,- pro Stück - zumindest am Produktbild sind das die mit der Stahleinlage (ev. nochmals nachfragen).
Dann noch neue Lagerschalen, natürlich neue Kolbenringe und die Zylinderlaufbahnen honen. Aber DAVOR UNBEDINGT die am OT ganz oben in die Zylinderlaufbahn eingelaufenen Verschleisskanten abtragen!!
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2738
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby GooSe_1977 » Wed 7. Nov 2018, 21:19

Ich hab mir die Sachen zusammenbestellt .....

Kolben mit Alfin insert, gibt es bis +1mm ....
https://www.ebay.de/itm/040-PISTON-RING-SET-6-for-TOYOTA-12H-T-4-0-12V-Coaster-HB31-Landcruiser-HJ61-/302014501564?hash=item46517792bc

Hauptlager gab es auch irgendwo aus Saudi Arabien ....

Dinchtsatz original Toyota bei AAI - all american import

Oder einen komplettes rebuild kit aus Aus, da ist alles dabei, wobei man ZKD und Simmerringe dann doch lieber von Toyota nehmen sollte ....

https://www.ebay.com.au/itm/Engine-Rebuild-Kit-For-Toyota-Landcruiser-Coaster-12HT-Turbo-Diesel-HJ61-HB31/191070944880?hash=item2c7cb73e70:g:ui0AAOSwZJBYBfZ7:rk:1:pf:0 - ca 950€ mit Versand, kommt noch Zoll dazu ..... plus 80 ZKD und 60 die 2 Simmerringe ....
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1520
Joined: Wed 7. Dec 2011, 14:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby ToyodaHJ60 » Thu 8. Nov 2018, 07:51

Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten!

RinaMat wrote:Nun du wirst das übliche Problem verschlissener oberer Kolbenringnuten haben. Das haben nahezu alle 12H-T mit mehr als 300tkm. Deswegen wirst du ev. nicht unbedingt Übermaßkolben brauchen.


Hier meine ich, insbesondere von Florian (HJ61-Freak), in anderen Therads gelesen zu haben, dass es grundsätzlich sinnvoll ist die einzelnen Zylinder zu Bohren und Hohnen, da durchaus Abweichungen der Rundheit schon eingebracht sein könnten (hier der Thread: kompressionstest-olverbrauch-12ht-t35620.html)

GooSe_1977 wrote:Oder einen komplettes rebuild kit aus Aus, da ist alles dabei,


Daran hatte ich eben auch gedacht, wobei man hier natürlich schauen muss, dass die Qualität passen sollte.

Ich bespreche das Ende der Woche nochmal in Ruhe mit meinem Instandsetzer und melde mich nochmall.

Danke nochmal und viele Grüße!

Ingo
ToyodaHJ60
 
Posts: 85
Joined: Thu 30. Mar 2017, 08:15

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby GooSe_1977 » Thu 8. Nov 2018, 09:04

ToyodaHJ60 wrote:
Daran hatte ich eben auch gedacht, wobei man hier natürlich schauen muss, dass die Qualität passen sollte.



Australien Engenering oder Diesel Power Parts ( Tochter Firma ) sollen wohl gut sein ....
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1520
Joined: Wed 7. Dec 2011, 14:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby RinaMat » Thu 8. Nov 2018, 21:56

ToyodaHJ60 wrote:gelesen zu haben, dass es grundsätzlich sinnvoll ist die einzelnen Zylinder zu Bohren und Hohnen

Das kann man nur nach dem Öffnen und Ziehen der Kolben beantworten. Meiner hatte mit knapp 400tkm noch alle Honspuren sichtbar, also bohren absolut nicht nötig ...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2738
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Kolben, Kolbenringe usw, Bezugsquelle

Postby ToyodaHJ60 » Fri 9. Nov 2018, 07:14

Ja das würde ich sowieso machen (lassen). Erst richtig diagnostizieren, dann Vorgehen planen und durchziehen. Spart wahrschienlich Zeit und Kosten :wink:

Momentan tendiere ich übrigens ein komplettes Kit in Australien zu bestellen, wenn es denn schulssendlich notwendig ist. Habe positive Erfahrungen dazu gelesen (sowohl Firma, als auch Produkte), Kolben sind mit verstärkter Ringnut und preislich ist es trotz Zoll und Versand attraktiv.

Viele Grüße
Ingo
ToyodaHJ60
 
Posts: 85
Joined: Thu 30. Mar 2017, 08:15

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests