Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby flashman » Fri 19. Apr 2013, 10:06

bladedeluxe wrote:
flashman wrote:Nimm einen kleinen 1Ah AGM Bleiakku als Puffer und alles ist fein. Klappt ausgezeichnet, auch längerfristig. Mit Waeco CF35 über etliche Wochen an einem 4A (13.8V) Netzteil gemacht.


Das Problem habe ich bei 12V->24V Spannungswandler im Auto. Am 230V Netz geht alles super.


Das meinte ich ja. Wenn der Spannungswandler 13.8V liefert (bei glatt 12V würde der Pufferakku doch schnell leer werden bzw. nicht geladen werden), klappt das perfekt. Wenn der Wandler wirklich glatte 12V liefert, können Dir Powercaps beim Anlaufstrom helfen. Das läßt sich auf jeden Fall lösen. :)
Sundown Summit Frühlingsfestival: 10.06 - 12.06.2016
Rallye Breslau Polen: 02.07. - 09.07.2016
OF-Series Offroadfestival: 05.08. - 07.08.2016
Rallye Breslau Balkan: 10.09. - 17.09.2016
Baja Deutschland: 30.09. - 02.10.2016
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2185
Joined: Fri 6. Oct 2006, 12:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby bladedeluxe » Fri 19. Apr 2013, 11:01

flashman wrote:Das meinte ich ja. Wenn der Spannungswandler 13.8V liefert (bei glatt 12V würde der Pufferakku doch schnell leer werden bzw. nicht geladen werden), klappt das perfekt. Wenn der Wandler wirklich glatte 12V liefert, können Dir Powercaps beim Anlaufstrom helfen. Das läßt sich auf jeden Fall lösen. :)


Der Spannungswandler liefert 24V!! Die Box ist 24V und die Boardspannung im Auto ist 12V. Das heißt das ich von 12V auf 24V hoch wandeln muss.

Deine Idee ist nicht schlecht aber dann bräuchte ich ja 2x12V Akkus und ne passende Schaltung wenn der Spannungswandler aus ist auch die Akkus weggeschaltet werden, sonst sind die ja ruckzuck leer
bladedeluxe
 
Posts: 4
Joined: Thu 2. Jun 2011, 17:19

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby landcruiser » Fri 19. Apr 2013, 11:28

Gibt doch bei google einfach mal "BD2,5f" ein und lies dir die ersten drei Beiträge durch, dann dürfte sich das geklärt haben.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14526
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby flashman » Fri 19. Apr 2013, 11:52

bladedeluxe wrote:
flashman wrote:Das meinte ich ja. Wenn der Spannungswandler 13.8V liefert (bei glatt 12V würde der Pufferakku doch schnell leer werden bzw. nicht geladen werden), klappt das perfekt. Wenn der Wandler wirklich glatte 12V liefert, können Dir Powercaps beim Anlaufstrom helfen. Das läßt sich auf jeden Fall lösen. :)


Der Spannungswandler liefert 24V!! Die Box ist 24V und die Boardspannung im Auto ist 12V. Das heißt das ich von 12V auf 24V hoch wandeln muss.


Ups, mea Culpa. ich hab zweimal falsch gelesen... :shock:
Aber da kanns der gute alte Elko richten, wenn man den Weg gehen will und die Box selbst nicht modifiziert: http://www.ebay.de/itm/Batterie-Spannun ... 3a5f43aefe
Sundown Summit Frühlingsfestival: 10.06 - 12.06.2016
Rallye Breslau Polen: 02.07. - 09.07.2016
OF-Series Offroadfestival: 05.08. - 07.08.2016
Rallye Breslau Balkan: 10.09. - 17.09.2016
Baja Deutschland: 30.09. - 02.10.2016
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2185
Joined: Fri 6. Oct 2006, 12:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby flashman » Fri 19. Apr 2013, 11:53

landcruiser wrote:Gibt doch bei google einfach mal "BD2,5f" ein und lies dir die ersten drei Beiträge durch, dann dürfte sich das geklärt haben.


Google Ergebnisse sind leider (oder positiverweise) sensitiv nutzerabhängig. Ich kriege da unter anderem russische Seiten. Hast Du mal einen Direktlink?
Sundown Summit Frühlingsfestival: 10.06 - 12.06.2016
Rallye Breslau Polen: 02.07. - 09.07.2016
OF-Series Offroadfestival: 05.08. - 07.08.2016
Rallye Breslau Balkan: 10.09. - 17.09.2016
Baja Deutschland: 30.09. - 02.10.2016
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2185
Joined: Fri 6. Oct 2006, 12:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby landcruiser » Fri 19. Apr 2013, 13:26

Ja, stimmt, Tante Gugel kennt ja meine "Gewohnheiten" und liefert die für mich passenden Ergebnisse.
Was ich gut finde, aber natürlich zu diesem "Problem" führt.

Hier mal die ersten Treffer bei mir:

http://www.vwbuswelt.de/forum/2-t4-foru ... story.html

http://forum.yacht.de/showthread.php?10 ... -defekt%29

kuhlbox-startet-nicht-mehr-t34150.html

Fand ich hilfreich, da Infos zu diesem Kompressor zu finden sind.

Abgesehen davon lässt sich das Anlaufproblem eigentlich immer (wenn Kompressor und Steuerung ok sind) durch folgende Maßnahmen lösen

a) Versorgungsspannung und Strom müssen passen: also 24 V, die nicht bei Last zusammenbrechen, Strom ausreichend für Dauerbetrieb und Anlaufstrom. Bei meiner ist der Anlaufstrom (den ich analog "messen" kann) doppelt so hoch wie im normalen Betrieb. Ev. noch höher, aber meine Gerät hat kein "peak hold".
Also entweder gleich eine Spannungsquelle, die von vorne herein für den Anlaufstrom ausgelegt ist oder eine die diesen mindestens kurzzeitig liefern kann ohne das die Spannung einbricht.

b) ausreichend dimensionierte Anschlußkabel (bei 12 V und mehr als 2m "+/-, also hin und zurück") nehme ich 4 mm², bei 24 V sollten 2,5 mm² reichen.

c) Anschluß an der Box hat richtigen Kontakt (ich habe den Stecker rausgeschmissen und durch Anderson plug ersetzt)

d) Vernünftiger Anschluß an die Versorgungsspannung (also keine ungenormte wackelige Zigarettenazündersteckdose)

In tausenden anderen Autos wird das alles mit dem mitgelieferten Kabel am Zigarettenazünder funktionieren. Ich hab mich damit mit meinen beiden Danfössern (WAECO) im Wohnwagen und den Autos nur rumgeärgert und daher diesen Weg gewählt.

Seitdem ist Ruhe und die Coke bei 3° ist garantiert. :biggrin:

PS: Pufferakku und wondercaps hab ich auch probiert. War mir zu viel Frickelei und ich neige dazu den Fehler an der Quelle zu beheben, weil jede zusätzlich eingebaute Lösung auch wieder eine Fehlerquelle ist und ich dann in zwei Jahren sowieso nicht mehr weiß, wie ich das Problem mal gelöst hatte. So eine Art technischer Altersdemenz ...
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14526
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby rallemann » Sat 11. May 2013, 23:17

News von der CDF-Front! Im Netz gibt es jetzt eine Reihe von Angeboten zur CDF-45 mit dem Hinweis "Modelljahr 2013"... Das überrascht in so fern, das die CDF-45 in der Printausgabe des Dometic Kataloges (WAECO-Mutter) explizit NICHT mehr auftaucht...

Hmm..


Gegen der Abverkauf von Altbeständen spricht der stable Preis von +- 500 Euronen...

Ich bekenne: Ich hab mich immer noch nicht getraut, die WANCOOL-Steuerbox zu öffnen...
Nach subjektiver Einschätzung (und akustischer Verfolgung) erfolgt die generelle Einschaltung weiterhin über DC-Relais, die Kompressordrehzahl wid weiterhin über Frequenzumrichter über (hörbar) hier 10 Stufen geschaltet, ab Stufe 3 ist der Lüfter mit dabei...

Nett ist, bei schlechter Versorgungslage (Strombegrenzung) läuft die Box mit verlängertem Startprocedere auch wieder an...

"Integrierte Steuerelektronik" ist ja ein weter Begriff... Ein bisschen Hirnschmalz steckt doch drin... ;.)
rallemann
 
Posts: 7
Joined: Sun 24. Feb 2013, 15:02

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby bishop » Wed 7. Aug 2013, 01:22

hi jungs!

erstmal einen schoenen gruss in die nette runde hier :)

aufgrund der super infos hab ich mich direkt auch mal angemeldet.
DANKE an alle hier schonmal fuer die echt professionellen tips!

der alte absorber fliegt definitiv raus und engel 040 kommt an den start.

hier ein aktueller link:
http://www.magazin-sued.de/Auf-Achse--- ... -2013.html
finde ich verhaeltnismaessig guenstig.

die box brauche ich nicht dringend also koennte ich auch noch den winter abwarten.
frage an die experten: ist da viel unterschied zu erwarten?
ob die kiste nun 470 oder 510 kostet, waere mir relativ egal...
aber fuer 410 wuerde ich den winter durchaus abwarten.
was meint ihr aus erfahrung?!

als antrieb habe ich 2x 110 va deepcycle mit 150 wp solarpanels und mppt regler.
beide akkus als 12 v bank, da die meisten verbraucher auch 12v sind. diese bank nutze ich offgrid (ohne panels) und bin sehr zufrieden mit der leistung.
hauptsaechlich betreibe ich damit leds und punktuell 350w wandler mit herkoemmlichen projektoren.
was meint ihr wie lange die akkus (nur mit der kuehlbox) bei 30 grad und kuehlung auf +2 grad halten ?!
ist es unsinn den winter abzuwarten oder lohnt es sich merklich?

danke nochmal an alle hier fuer die infos !

beste gruesse,

bish
bishop
 
Posts: 2
Joined: Wed 7. Aug 2013, 01:00

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby Willem Jan Markerink » Thu 12. Sep 2013, 17:38

nik100943 wrote:Ich hatte ja schon darauf hingewiesen, dass WAECO immer noch für gutes Geld gute Qualität liefert.
Z.B. bei der Produktreihe CDF.... :-)
Meine Info zielte darauf ab, dass WAECO aber auch mit MOBICOOL in der VR China kooperieren muss und dort mit der Danfoss-Tochter DCC Geschäfte macht.
Allerdings gibt es auch noch ein weiteres "Problem", das dem FORUM-Mitglied HJ61-Freak Florian zum Verhängnis geworden ist.
Die "neuen" Kühlboxen von WAECO haben vor Steuer-Elektronik und Verdichter (Kompressor) keine Sicherungen mehr... :-(
So dass jedes Strom-Problem sich zu einer teuren Reparatur ausweitet.
Wäre der Verdichter Danfoss BD35F hin gewesen, wären immerhin 340 Euro fällig gewesen.
Zwar sind die Verdichter der neuen Generation von Danfoss insgesamt besser gesteuert als die Vorgängertypen BD2,5 und BD3F, sie arbeiten "drehzahlgesteuert" zwischen 2.000 und 3.500 U/min., je nach Temperaturvorwahl, in Qualität und Leistung sind sie aber keineswegs besser.
Außerdem, wie schon gesagt, waren alle Kühlboxen früher "vor der Steuer-Elektronik" mit 7,5 Amp. abgesichert. Der Wegfall dieser Sicherung bei WAECO ist m.E. eine extreme Qualitäts-Verschlechterung, für die es im Grunde keine Rechtfertigung gibt.


Wie verhalten sich 'alt' versus 'neu' uebrigens bezueglich 'Falschanschluss/Umpolung'?

Neulich las ich eine Annonce-Beschreibung, bei dem ein Waeco FT-30 die Segel gestrichen hat, wegen Falschpolung....da war ich mir aber bislang sicher dass dies deppensicher sei....dazu wuerde aber geschrieben 'soll eine Sicherung sein, kann den aber nicht finden'....das scheint mir aber komisch, muesste man den doch eigentlich durch die Kuehlrippen hindurch sehen koennen, oder?
Also auch da/deswegen nicht Danfoss, sondern CCC?
(laut Beschreibung ist der Box auch relativ jung, nur 3 Jahre, also auch von daher kann das gut passen, CCC anstatt Danfoss)

Beim erforschen fand ich dann auch diesen Thread auf IH8mud, in dem aber eindeutig eine andere/spaetere Kontrollbox gezeigt wird als mir von die alten Danfoss bekannt ist (BD35F und BD2.0/2.5/30):

http://forum.ih8mud.com/expedition-buil ... anted.html

Reden wir auch da dann schon ueber CCC, anstatt Danfoss?


Immerhin: kann jemand aus eigener Erfahrung belegen dass die alten Waeco/Danfoss tatsaechlich so deppensicher sind wie ich meine, bei Falschpolung (und auch Waeco/Danfoss und viele sonstige Hersteller damals in deren Produktbeschreibung erwaehnten)?
Dass eigentlich noch nicht mal eine Sicherung fliegen sollte?

Und, wie gross ist dann der Schaden/Reparaturaufwand bei nicht-Danfoss, CCC oder sonstige?
(auch gleich mal Engel dazu)
**Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Spannungswandler 24->12v/100A**

"Those who wander are not necessarily lost"
(J.R.R. Tolkien)
'....and not all who launder are washed'
(WJM....;))

http://www.a1.nl/phomepag/markerink/main_4x4.htm
User avatar
Willem Jan Markerink
 
Posts: 3847
Joined: Thu 19. Jun 2003, 00:26
Location: Niederlande

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby Willem Jan Markerink » Thu 12. Sep 2013, 18:13

nik100943 wrote:Das Problem ist, dass alle Verdichter für mobile Kühlung nicht mir Gleichstrom (DC) betrieben werden, weder mit 12 V noch mit 24 V. Auch nicht die Schwingkompressoren von SAWAFUJI für die ENGEL-Boxen.


Die Kissmann-eigene halb-hermetische Kompressoren kamen und kommen ohne jegliche Elektronik aus, also reiner DC.
(mussen aber ebenfalls beim Kauf auf entweder 12v oder 24v entschieden werden)

Laufen dafuer aber ohne jegliches Oel, und sind damit absolut Ruettel- und Neigungsfest, bis hin zur Einsatz im Space Shuttle....:))
**Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Spannungswandler 24->12v/100A**

"Those who wander are not necessarily lost"
(J.R.R. Tolkien)
'....and not all who launder are washed'
(WJM....;))

http://www.a1.nl/phomepag/markerink/main_4x4.htm
User avatar
Willem Jan Markerink
 
Posts: 3847
Joined: Thu 19. Jun 2003, 00:26
Location: Niederlande

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby Willem Jan Markerink » Thu 12. Sep 2013, 18:29

nik100943 wrote:Im Grunde war m.E. nur bei den Modell-Reihen WAECO FF/FA und FC bis zur Kühlraumgrösse 40 kein Lüfter verbaut. Wohingegen die FF-70 jedenfalls immer schon einen Lüfter, also eine dynamische "Belüftung" hatte . Aus gutem Grund.
Angesichts der vorhandenen Steckplätze auf der Rückseite kann ein Lüfter auch problemlos nachgerüstet werden. Das führt zu einer besseren Kühlleistung und verhindert Hitzeschäden im Bereich der Kältemaschine.
Herr Müller in Willich (bereits von mir im thread erwähnt) hat mir sogar geraten, für meine WAECO CoolFreeze FR-145 mit DANFOSS BD35F einen zweiten Lüfter nachzurüsten.


Die aktive Belueftung/Kuehlung scheint uebrigens wichtiger zu sein fuer die Elektronik als fuer den Kompressor....aber wenn ich mich recht erinnere waren da die alten BD2.0/2.5/3.0 noch weit sensibeler als die spaetere BD35/50/80.
Problem-Ursache #1 fuer die alten, immer noch gut fuer die spaeteren....?

Hab neulich einen alten Waeco 24v BD2.0 mal probeweise mit einem groben/externen Zusatzluefter betrieben, auch weil der bereits einen nachgeruesteter Digital-Thermostat hatte (keine Ahnung warum, Box hatte angeblich schon einige Vorbesitzer).
Mit etwas Anlauf ging das Ding auf -32C runter....:))))

Nur wollte ich mir aus China dann auch weitere DC Billig-Thermostaten ergattern, fuer einige meine sonstige 12/24v Boxen....nur finde ich keine billige mit ebenfalls Doppelspannung....und die aus westliche Produktion sind zu teuer, die Uebersteigen manchmal die Wert des Boxes....:))
(und die Materie/Produktsparte 'Spannung-reduzierer/-Konstanthalter' als Elektronik-Kleinstbauteil ist mir leider etwas schleierhaft, angeblich geht da immer 0.5-1v verloren, und das waere wahrscheinlich zu viel fuer eine 12v Thermostaten, falls mit 12v betrieben, dazu dann auch noch im Grenzbereich von 11,5v/10,5v)
(wer da etwas schlaues/kleines/effizientes weiss, her damit....;))
(Obergrenze: etwa 10 euro, samt Versand...:))
(jo, bei 12v geht das sogar aus China, nur eben nicht 12v/24v Doppelspannung (oder gar 8-32v bei manche aus west-Produktion))
**Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Spannungswandler 24->12v/100A**

"Those who wander are not necessarily lost"
(J.R.R. Tolkien)
'....and not all who launder are washed'
(WJM....;))

http://www.a1.nl/phomepag/markerink/main_4x4.htm
User avatar
Willem Jan Markerink
 
Posts: 3847
Joined: Thu 19. Jun 2003, 00:26
Location: Niederlande

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby nik100943 » Fri 13. Sep 2013, 20:21

Willem Jan Markerink wrote:
nik100943 wrote:Das Problem ist, dass alle Verdichter für mobile Kühlung nicht mir Gleichstrom (DC) betrieben werden, weder mit 12 V noch mit 24 V. Auch nicht die Schwingkompressoren von SAWAFUJI für die ENGEL-Boxen.

Die Kissmann-eigene halb-hermetische Kompressoren kamen und kommen ohne jegliche Elektronik aus, also reiner DC. (mussen aber ebenfalls beim Kauf auf entweder 12v oder 24v entschieden werden)
Laufen dafuer aber ohne jegliches Oel, und sind damit absolut Ruettel- und Neigungsfest, bis hin zur Einsatz im Space Shuttle....:))


Hallo, Willem Jan,

über die Frage der halb-hermetischen Verdichter von KISSMANN haben wir ja, glaube ich wenigstens, schon mal kommuniziert.

Kennen Sie denn, im Gegensatz zu mir, eine mobile Kühl- bzw. Tiefkühlbox mit dieser Technik ?

Es macht ja nur Sinn, hier im FORUM über solche Techniken zu diskutieren, die in Gestalt käuflicher Produkte verbaut sind. Ich bin dieser Technik noch nie begegnet.

Es ist wohl so, dass die halb-hermetischen Verdichter wegs der erheblichen Geräuschentwicklung "ausgelagert" verbaut werden, zum Zweck der Kühlung bei Transportkühlern. Ist wenigstens mein Informationsstand.

Den meisten Usern hier im FORUM geht es augenscheinlich um fix und fertige mobile Kühl- bzw. Tiefkühlboxen, die auch mal von einem in ein anderes Fahrzeug "verpflanzt" werden können. Und, die in bewohnten und in beschlafenen Kabinen mit gutem Gewissen eingesetzt werden können.

Grüsse vom Mainzer Lerchenberg
Nik
nik100943
 
Posts: 29
Joined: Sat 30. Oct 2010, 11:32
Location: Deutschland

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby nik100943 » Fri 13. Sep 2013, 21:02

Willem Jan Markerink wrote:
nik100943 wrote:Im Grunde war m.E. nur bei den Modell-Reihen WAECO FF/FA und FC bis zur Kühlraumgrösse 40 kein Lüfter verbaut. Wohingegen die FF-70 jedenfalls immer schon einen Lüfter, also eine dynamische "Belüftung" hatte . Aus gutem Grund.
Angesichts der vorhandenen Steckplätze auf der Rückseite kann ein Lüfter auch problemlos nachgerüstet werden. Das führt zu einer besseren Kühlleistung und verhindert Hitzeschäden im Bereich der Kältemaschine.
Herr Müller in Willich (bereits von mir im thread erwähnt) hat mir sogar geraten, für meine WAECO CoolFreeze FR-145 mit DANFOSS BD35F einen zweiten Lüfter nachzurüsten.


Die aktive Belueftung/Kuehlung scheint uebrigens wichtiger zu sein fuer die Elektronik als fuer den Kompressor....aber wenn ich mich recht erinnere waren da die alten BD2.0/2.5/3.0 noch weit sensibeler als die spaetere BD35/50/80.
Problem-Ursache #1 fuer die alten, immer noch gut fuer die spaeteren....?

Hab neulich einen alten Waeco 24v BD2.0 mal probeweise mit einem groben/externen Zusatzluefter betrieben, auch weil der bereits einen nachgeruesteter Digital-Thermostat hatte (keine Ahnung warum, Box hatte angeblich schon einige Vorbesitzer).
Mit etwas Anlauf ging das Ding auf -32C runter....:))))

Nur wollte ich mir aus China dann auch weitere DC Billig-Thermostaten ergattern, fuer einige meine sonstige 12/24v Boxen....nur finde ich keine billige mit ebenfalls Doppelspannung....und die aus westliche Produktion sind zu teuer, die Uebersteigen manchmal die Wert des Boxes....:))
(und die Materie/Produktsparte 'Spannung-reduzierer/-Konstanthalter' als Elektronik-Kleinstbauteil ist mir leider etwas schleierhaft, angeblich geht da immer 0.5-1v verloren, und das waere wahrscheinlich zu viel fuer eine 12v Thermostaten, falls mit 12v betrieben, dazu dann auch noch im Grenzbereich von 11,5v/10,5v)
(wer da etwas schlaues/kleines/effizientes weiss, her damit....;))
(Obergrenze: etwa 10 euro, samt Versand...:))
(jo, bei 12v geht das sogar aus China, nur eben nicht 12v/24v Doppelspannung (oder gar 8-32v bei manche aus west-Produktion))


Hallo,

aktuell vertreibt der Werksverkauf von WAECO / DOMETIC übrigens wieder einige Kühlbox-Modelle mit "guter, alter" DANFOSS-Technik. Natürlich aus Restbeständen. Ich gehe davon aus, dass die bei den Händlern verbliebenen DANFOSS-Modelle eingesammelt wurden und jetzt zentral von Emsdetten aus vertrieben werden. Für teils verhältnismäßig günstige Preise.

Die Boxen mit der SECOP- oder WANCOOL-Technik werden jetzt vom Handel ausgeliefert.

So kostet z.B. die hervorragende WAECO CoolFreeze CF-050 mit DANFOSS-Technik "nur" 559,00 €, inkl. Versandkosten. Hier der link:

http://s421963096.e-shop.info/shop/arti ... F-050AC%26

Natürlich gibt es auch noch einige andere Produkte mit DANFOSS-Technik beim Werksverkauf. Wer interessiert ist, sollte da ruhig mal reinschauen.

Im Grunde wurden eigentlich nur die WAECO CoolMatic Modelle bis 40 Liter Kühlraum ohne "dynamische Belüftung" ausgeliefert. Also die Typen FA/FC/FF und FT. Die brauchten im Grunde keine zusätzliche Belüftung. Während die "uralten" Boxen von ELECTROLUX und später WINKLER z.B. mit dem Verdichter DANFOSS BD 2,5 schon immer einen Lüfter hatten, wegs des völlig anderen Kondensators, der kompakt baute und deswegen dynamische Belüftung brauchte.

"Früher" hatten z.B. die ELECTROLUX- Boxen immer eine extra "analoge" Sicherung verbaut. Z.B. bei der frühen Standart-Trucker-Box ELECTROLUX / WINKLER RC 2400. Wenn die rausgeflogen ist, war es eine Kleinigkeit, das Teil ganz einfach auszutauschen. Das wusste nicht jeder, deswegen ist mir so manche "kaputte RC 2400" günstig zugelaufen:-)

Mit den Sicherungen war es aber spätestens bei den Typen WAECO CoolMatic FA/FC/FF und FT vorbei. Dann wurde nur noch eine "elektronische Sicherung" verbaut, die nur noch von Fachleuten instand gesetzt werden konnte.

Man kann nur bei solchen Kühlboxen folgenlos "verpolen", wo die Verpolungssicherheit eingebaut ist und zugesichert wird. Ansonsten führt die Verpolung immer zu Schäden an der Steuerelektronik. Im Zweifel beim Hersteller nachfragen. Kostet nichts und hilft immer.

Ich habe noch heute eine uralte ELECTROLUX RC 2400 in der 24 V DC - Version in meinem VW PASSAT Variant 4-motion im Einsatz. Mit Tiefkühlfunktion bis -18° Celsius. . Dynamisch belüftet. Die kühlt "wie Sau". Trotz des biblischen Alters. Weil das Auto nur 12 V DC Bordspannung hat, verwende ich einen Aufwärtsspannungswandler 12 / 24 V DC von FRARON. Kann ich bestens empfehlen. Die 24 V DC - Boxen sind deutlich billiger im Ankauf. Da rentiert es sich allemal, für den Pkw - Einsatz einen solchen Aufwärtsspannungswandler zu verwenden.

Wenn jemand Schwierigkeit damit hat, einen defekten Thermostaten zu ersetzen, sollte er ruhig mal bei

Müller Heinz-Werner Kältetechnik
Friedrichstr. 21, 47877 Willich
Tel: (02154) 95 22 40

anrufen. Ist auch eine Super Adresse bei Problemen mit mobilen Kompressor-Kühlboxen. Ist einer der ganz wenigen Fachleuten, die noch an Qualitäts-Kompressor-Kühlboxen rangehen und reparieren.
Herr Müller hat auch noch Ersatzteile für die neueren Kompressor-Modelle ab BD35F usw. Natürlich löst er auch alle Probleme mit Thermostaten und kann auch Kühltechnik tunen, d.h. leistungssteigern und zusätzliche Lüfter nachrüsten oder ersetzen. Mit anderen Worten, eine "erste" Adresse .....

Ich bin (leider) weder verwandt noch verschwägert mit Herrn Müller und auch nicht an seinem Geschäft beteiligt. Iss also nur ein wertfrei guter Rat ... :biggrin:

Für heute isses genug, herzhafte Grüsse vom Mainzer Lerchenberg
Nik
nik100943
 
Posts: 29
Joined: Sat 30. Oct 2010, 11:32
Location: Deutschland

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby Willem Jan Markerink » Sun 15. Sep 2013, 01:08

nik100943 wrote:
Willem Jan Markerink wrote:
nik100943 wrote:Das Problem ist, dass alle Verdichter für mobile Kühlung nicht mir Gleichstrom (DC) betrieben werden, weder mit 12 V noch mit 24 V. Auch nicht die Schwingkompressoren von SAWAFUJI für die ENGEL-Boxen.

Die Kissmann-eigene halb-hermetische Kompressoren kamen und kommen ohne jegliche Elektronik aus, also reiner DC. (mussen aber ebenfalls beim Kauf auf entweder 12v oder 24v entschieden werden)
Laufen dafuer aber ohne jegliches Oel, und sind damit absolut Ruettel- und Neigungsfest, bis hin zur Einsatz im Space Shuttle....:))


Hallo, Willem Jan,

über die Frage der halb-hermetischen Verdichter von KISSMANN haben wir ja, glaube ich wenigstens, schon mal kommuniziert.

Kennen Sie denn, im Gegensatz zu mir, eine mobile Kühl- bzw. Tiefkühlbox mit dieser Technik ?

Es macht ja nur Sinn, hier im FORUM über solche Techniken zu diskutieren, die in Gestalt käuflicher Produkte verbaut sind. Ich bin dieser Technik noch nie begegnet.


Weiss nicht was an den Kissmaenner nicht kauflich war.
Der (spaeter (auch?) ueber Indel B vertriebene) TR825, mit oder ohne Kaeltespeicher (-EN), war etwa ab 1960 erhaeltlich, und wenigstens bis vor einigen Jahren.
Dazu *gab* es mehrere sonstige groessere Boxen und Schraenke die *optional* so erhaeltich waren.
Und das nicht nur die 'ausgelagerten'.

Nur: wenn ich momentan bei Kissman (http://www.kissmann.net) schaue, dann gibt es nur noch eine einzige Seite wo noch *etwas*, und dazu sehr karg, zu lesen ist ueber die Halbhermetischen ('CFM').

http://www.kissmann.net/aggregat/cfm.htm

Und nur hier ist auch noch zu erahnen wie diese Option dort angegeben war (jetzt nur noch 'KBD'):

http://www.kissmann.net/kuehlbox/ipen.htm

Und auch nur ueber diesen 'versteckten' Link finde ich endlich auch die alte Tekst/Erklaerung wieder:

http://www.kissmann.net/aggregat/erklaerung.htm

(wobei ich uebrigens '60 Grad' in Erinnerung hatte, fuer den Kissmann-modifizierte KBD....kann sich jemand an das gleiche erinnern? (also im Gegensatz zu den 30 Grad von OEM Danfoss; aber gleich mit Engel/Sawafuji (nur laesst sich diesen Wert dort auch sehr schwierig auftreiben/bestaetigen))


Interessant ist uebrigens auch dass der halbhermetische CFM mit ein nur 80W Netzteil betrieben werden kann, da wo KBD/Danfoss 150W haben will:

http://www.kissmann.net/zubehoer/sonstiges.htm

Wobei das wiederun teilweise in Gegensatz ist zu dem was Kissman Sr. mir mal erzaehlte, naemlich dass die halb-hermetischen & lauten CFM eigentlich nicht mehr konkurrenzfaehig waren gegenueber Danfoss & Co, nur wegen Energie-Effizienz....
Vielleicht ist es dann *doch* (wiederum) nur diese (Anlauf)Stromspitze?



Es ist wohl so, dass die halb-hermetischen Verdichter wegs der erheblichen Geräuschentwicklung "ausgelagert" verbaut werden, zum Zweck der Kühlung bei Transportkühlern. Ist wenigstens mein Informationsstand.


Die Auslagerung schafft meist auch nur 50-100cm, und jegliches Modell von Kissmann dass so erhaeltlich war, ist das meist auch von saemtliche sonstige Hersteller, nur dann eben mit einem ausgelagerten Danfoss.....also passt das Argument 'Geraeuschentwicklung' nicht so recht.....wohl aber die gewuenschte Flexibilitaet in Boots- & Wohnmobil-Bau.
Sogar mehrere LKW Schubladen-Modelle sind mit eine solche 'Vario-Montage' ausgestattet....also Kompressor entweder links, hinten oder rechts, oder gar noch oben oder unten.
(hin und wieder war aber auch das, je nach Modell, optional, ebenso wie die Leitungen: fest oder (verluestlose) Schnell-Verschluesse)


Und der Klassiker aller Klassiker, der 26/23L TR825(EN) Integralbox:

http://web.tiscali.it/autocaravan.massa ... lttxt.html


Den meisten Usern hier im FORUM geht es augenscheinlich um fix und fertige mobile Kühl- bzw. Tiefkühlboxen, die auch mal von einem in ein anderes Fahrzeug "verpflanzt" werden können. Und, die in bewohnten und in beschlafenen Kabinen mit gutem Gewissen eingesetzt werden können.

Grüsse vom Mainzer Lerchenberg
Nik

Ja, aber mit der Bemerkung dass es nicht sein kann dass wir hier die Engel hochjubeln wegen 25 Jahren Lebensdauer, und trotzdem nur ueber Neuware sprechen....

*Ich* hab wenigstens noch nie eine Neue gekauft.
Wie sich das fuer einen Hollaender ja auch gehoert....:))

(naja, nicht ganz richtig, hab mal aus einen Bootsbau-Insolvenz 2x KB43IPENTt ergattert, aber die waren billig genug das sogar Kissmann Sr. die mir wieder abkaufen wollte....:)))
(aber ob dessen Kaltespeicher nun auf Kuehlen oder Gefrieren ausgelegt war (den Anlass fuer mein Telefonat), per Seriennummer, konnte er mir dann doch nicht auf Anhieb sagen....dafuer haben wir dann aber eine Stunde geplaudert ueber alles moegliche, inklusive Geschichte))
**Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Spannungswandler 24->12v/100A**

"Those who wander are not necessarily lost"
(J.R.R. Tolkien)
'....and not all who launder are washed'
(WJM....;))

http://www.a1.nl/phomepag/markerink/main_4x4.htm
User avatar
Willem Jan Markerink
 
Posts: 3847
Joined: Thu 19. Jun 2003, 00:26
Location: Niederlande

0 persons like this post.

Re: Kompressor-Kühlboxen WAECO Modellreihe CDF

Postby nik100943 » Sun 15. Sep 2013, 04:36

Willem Jan Markerink

"Ja, aber mit der Bemerkung dass es nicht sein kann dass wir hier die Engel hochjubeln wegen 25 Jahren Lebensdauer, und trotzdem nur ueber Neuware sprechen...."

Hallo,

mir ist in diesem thread niemand und auch kein Beitrag aufgefallen, wo ENGEL-SAWAFUJI-Produkte hochgejubelt worden sind. Halte es auch für eine Legende, dass ENGEL-Technik als Normalfall 25 Jahre und länger funktionstüchtig bleibt. Das ist zwar möglich, ist vielleicht nicht einmal selten. Die Lebensdauer der Qualitäts-Kompressor-Kühlboxen z.B. von ELECTROLUX , die später auch unter dem Label WINKLER vertrieben wurden, also z.B. die Boxen vom Uralt-Typ RC 2400, stehen der ENGEL-Technik aber weder in Puncto Lebensdauer noch in Puncto Kühlleistung nach.

Hinzu kommt, dass ältere ENGEL-Boxen wegs des verbauten Schwing-Kompressors nicht nur mit 50 Hertz pro Sekunde vibrieren, es passiert auch oft, dass diese Vibrationen lautstark auf umgebende Bauelemente übertragen werden. Was häufig erfordert, die ENGEL nachts abzuschalten. Natürlich kann man das verhindern, indem man bei der ENGEL regelmäßig den Deckel über der Technik demontiert, alle vibrierenden Teile abisoliert und auch die Lagerung der Kühlraumabdeckung geräuschdämmt.

Es gibt durchaus ENGEL-Boxen, die früh und ohne Ankündigung ihr Leben aushauchen ...
http://www.ebay.de/itm/ENGEL-Kompressor ... 27d7d49f76

Es bleibt dabei, dass mir aktuell keine mobile Kompressor-Kühlbox mit halbhermetischem Kompressor bekannt ist, die zum Kauf angeboten wird. KISSMANN schreibt ja selbst, dass die halbhermetische Technik eine Geräuschentwicklung von 54 Dezibel verursacht. Wohingegen die vollhermetische Technik nur zwischen 30 und 32 Dezibel verursacht. 54 Dezibel sind ein Vielfaches von 32 Dezibel. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand eine Kühlbox anschafft, die 54 Dezibel Geräusche abgibt. Da wäre an einen erholsamen Schlaf nicht zu denken und auch tagsüber ginge einem der Lärm ganz schön auf die Nerven :-)

Nach meiner Einschätzung sind jetzt aber alle User hier im FORUM ausreichend über die verfügbaren Techniken informiert und können sich ein Urteil bilden. Im Falle eines Falles können ja auch die Mitdiskutanten mittels PM persönlich angefunkt werden, um Zweifel auszuräumen.

Info:
Bei ebay.Kleinanzeigen wird derzeit eine gebrauchte Kühlbox WAECO CoolFreeze CF-050 angeboten. Für 320,00 €. Ich habe mir die Box gestern angeschaut und habe eine Funktionsprüfung durchgeführt. Die Box hat augenscheinlich Probleme mit der Steuerelektronik, resp. mit der Temperatursteuerung und mit der Funktion "Turbo" im 12 DC - Betrieb. Die anderen Stromarten bzw. Spannungen kann ich nicht beurteilen. Ich rate daher zu höchster Vorsicht bei dieser Box.

Grüsse vom Mainzer Lerchenberg
Nik
nik100943
 
Posts: 29
Joined: Sat 30. Oct 2010, 11:32
Location: Deutschland

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests