Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby Michael 2 » Sun 11. Jan 2015, 13:59

Hallo,
zuweilen im Winter bei Salzarmen Straßen bewege ich ihn, um Standschäden vorzubeugen. Aber im Frühjahr geht es dann mehrere tausend km durch GB.
Gruß
Michael
Michael 2
 
Posts: 1115
Images: 0
Joined: Sat 8. Sep 2001, 15:55

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby MiKa » Sun 11. Jan 2015, 17:54

@ Hakim

Ich denke dass nur sie Gelenke getauscht wurden.

Wegen der Sitze: genau das habe ich vor wenn nächstes Jahr mein VW ziemlich sicher wiede gegen einen Lux getauscht wird.
Wobei ich zugeben muss das der Amarok echt spitzen Sitze und ein sehr gutes Fahrwerk hat. dafür ist er im Gelände schrott :roll: .
LG
MiKa
 
Posts: 41
Joined: Sat 6. Jul 2013, 16:20

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby transamch » Sat 17. Jan 2015, 01:55

Moin!

Auch wenn ich ihn noch nicht lange habe..

Lieferung Nov. 2014
Aktuell 5000 Km
Scheibenwischermotor macht seit heute Geräusche
Ansonsten bisher nichts. Absolut nicht selbstverständlich, war
Opel und FIat Fahrer.. Mehr muss ich nicht sagen..
Toyota Hilux 2.4 D-4D Sol DC "50 Years" 6-Gang Automatik und 3.2t AHK
Image
User avatar
transamch
 
Posts: 63
Joined: Sat 9. Aug 2014, 09:13
Location: Schweiz

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby mario_ca » Wed 21. Jan 2015, 15:53

102000 km

Bekommen im Mai 2012 neu.


Dieselfiltertausch
Mario

´14 Hilux 3,0 Doka.
´17 Hilux Revo 2,4 ExtraCab

Beide permanent im Umbau, Aufbau etc etc etc
mario_ca
 
Posts: 1881
Joined: Mon 2. Jan 2012, 23:31
Location: Linsengericht

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby boti » Wed 21. Jan 2015, 16:35

BJ 2009, 72000km, gerade erstmalig neue Bremsbeläge, ansonsten einmal wischblätter gewechselt......, hoffe es bleibt so :-)
boti
 
Posts: 138
Joined: Wed 8. Sep 2010, 16:29
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby hakim » Wed 4. Mar 2015, 10:13

Hallo,
Zustand OME-Federn nach 130tsd km: vorne um nur 5mm gesetzt, bleiben drin. An den Blattfedern sind im vorderen Federauge die OME-PU-Buchsen soweit verschlissen, daß man es beim Überfahren von Bodenwellen hört. Die hinteren PU-Buchsen dagegen sind OK, da mittels OME-Schäkeln abschmierbar. Die HA-Federn (CS-045R heavy-duty) haben sich um etwa 3cm gesenkt, bei Betrieb mit Achslasten zwischen 1200kg (leer) und 1600kg (Urlaub mit Enduro auf dem Heckträger). Demnächst kommen also hinten neue Federn rein. Leider sind die vorderen Haltebolzen in den OME-Hülsen stark einkorrodiert. Da muß die Flex ran...
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4114
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby robert2345 » Wed 4. Mar 2015, 10:30

Hallo Hakim,
Du kannst wenn die vorderen Bolzen der Blattfeder eh der Flex ausgesetzt werden, gleich einen Satz neuer abschmierbarer Bolzen nehmen, dann kannst die Buchse genauso abschmieren wie die Schäkel.
Hier Beispiel: http://www.euro4x4parts.com/parts/skp30 ... g_pin.html

Alternative bei deinen alten Blattfedern, kannst noch eine weitere Lage mit längerem Herzbolzen einziehen.
Wenn Du die CS-045R hast wäre die Zusatzlage D13XL, diese erhöht die HA wieder um ca. 22mm.
Für die mit den Blattfedern die mit EL anfangen zB EL045R ist die Zusatzlage EL13XL, bitte nicht vermischen.

Die 5mm an der VA könntest, wenn Du wolltest, durch noch einen Trimpacker ausgleichen, es kann aber auch sein, dass einfach der Dämpfer leicht nachgelassen hat.
Fazit ist, es gibt keine setzfreien Federn (behaupten zumindest einige Hersteller)

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4766
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby quadman » Wed 4. Mar 2015, 10:41

Moin.

Also, der Imorteur für OME schreibt die Zusatzfederlage für CSR045 passend sei D14XL.

Wo auch immer der Unterschied liegen mag.



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4511
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby robert2345 » Wed 4. Mar 2015, 11:55

Was auch immer die schreiben, die D14XL ist für die HZJ LC Modelle und nicht für den Lux.
Wahrscheinlich sind die in der Zeile verrutscht. Für den LUX ist es eindeutig eine D13XL oder EL13XL.
Look:
OME_Hilux.pdf
(15.9 KiB) Downloaded 84 times

Zusatzlage.jpg



Bis dann
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4766
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby quadman » Wed 4. Mar 2015, 13:15

Danke für den Hinweis, Robert. Sehr gut!


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4511
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby hakim » Wed 4. Mar 2015, 16:50

Hallo,
danke für die Tipps! Abschmierbare Bolzen für die vorderen Augen, sehr gut! Ich hatte nur bei Taubenreuther geschaut und nichts dergleichen gefunden. Für neue Federn habe ich mich entschieden, weil es wenig Sinn macht, neue PU-Buchsen in ziemlich gebrauchte Federn einzubauen. Die sind ja nicht nur ermüdet, sondern auch die Reibplättchen zwischen den Lagen sowie an den Führungen sind abgenutzt. Na ja, ein paar 10tsd km hätte ich schon noch fahren können, alleine der Zustand der vorderen Buchsen drängt mich zum Wechsel. Wenn ich bei entferntem Federgehänge und losgeschraubter Achse mit beiden Händen ein Blattfederpaket fasse, kann ich es nach jeder Seite um fast 45 Grad auf der vorderen PU-Buchse verdrehen! Kein Wunder, daß das poltert und knackt. Die 5mm Schwund an der Vorderachse sind sicher zum Teil auf ein Setzen der unteren Dämpferbuchsen im Dämpferauge zurückzuführen, das sehe ich auch so. Alles minimal, insofern alles i.O. Noch ein Nachtrag: vor Kurzem - das OME war 120tsd km montiert - mußte ich die beiden Gummilager des Stabis am Rahmen erneuern. Es scheint so, als ob durch die Höherlegung per Fahrwerk und die daraus folgende steilere Stellung des Stabis zum Rahmen hin diese Gummis mehr beansprucht werden. Symptom war ein typisches Knarzen von Metall in Gummi vor allem in schnelleren Wechselkurven. Im Urlaub hab´ ich kurzerhand etwas Fett reingesprüht, zu Hause kamen dann neue Gummis rein.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4114
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby robert2345 » Wed 4. Mar 2015, 17:56

Hallo Hakim,
die Federbolzen abschmierbar, gibt es u.a. auch von TJM wenn ein Händler näher ist.
Zu den Stabigummis, ich kenne die Methode zwar erst ab einer Höherlegung von 3Zoll an der VA aber vielleicht auch eine Lösung, es werden ca. 1,5cm dicke Unterlegbleche zwischen Rahmen und Stabigummis eingesetzt. Gibt es auch zu kaufen.
LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4766
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby hakim » Wed 4. Mar 2015, 18:07

Hallo Robert,
hab´schon die Bolzen in Frankreich bestellt, sollte man m.E. beim Fahrwerkseinbau zusammen mit den bewährten abschmierbaren Schäkeln immer verbauen. Ich hätte nicht gedacht, daß innert 5 Jahren das derart zusammenbäckt... Ja, den Kniff mit den Unterlegplatten am Stabihalter kenne ich. Aber die Gummibuchsen kosten nicht die Welt bei Toyota, die mach´ich lieber mal wieder neu. Hat mich nur auf Korsika ein paar Nerven gekostet, bis die Geräuschursache lokalisiert war. Mich läßt ja sowas nicht ruhen...
Danke nochmal,
Hakim
PS: Hesch wäre etwas billiger gekommen als Euro4x4parts:
http://www.offroad-hesch.at/produkte/TJ ... itsu_niss/
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4114
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby quadman » Wed 4. Mar 2015, 18:37

Moin.

Warum wird bei den Bolzen immer explizit hinten angegeben? Sind die denn zu vorn absolut identisch?



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4511
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Laufleistung und Reparaturen an eurem Hilux

Postby hakim » Wed 4. Mar 2015, 19:37

Hallo Stefan,
es geht nur um die Hilux-Blattfedern an der Hinterachse. Mit "Federbolzen hinten" sind die Haltebolzen im vorderen, großen Federauge der (hinten montierten) Blattfeder gemeint. Als abschmierbare Version gibt es die wohl nicht von OME, leider. Hinten an der Blattfeder sitzt der sog. "Federschäkel" für den Längenausgleich der Blattfeder, der hat natürlich auch zwei (gleich starke, aber kürzere) Bolzen. Gibts als abschmierbaren Komplettschäkel bei OME/Taubenreuther oder von TJM: http://www.offroad-hesch.at/produkte/TJ ... l_656388G/
Die Toyota-Serienbolzen kosten nur um die 3-4 Euro/Stück. Aber die Ausgabe für die abschmierbaren Bolzen lohnt unbedingt. Sie bringen das Fett zwischen den Bolzen und die in die PU-Buchsen eingeschobene Hülse. Man kann dann auch mal problemlos die Federn ausbauen und nur die PU-Buchsen erneuern, da holt man schon nochmal mehrere 10tsd km raus aus den Federn.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4114
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests