Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht    

1999 - 2008

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby Füchschen » Sun 20. Sep 2020, 13:46

Hallo 100er Freunde,

der Post hier ist ja schon eine Weile her. Das liegt daran, dass das Auto doch eine größere Baustelle wurde. Wegen Corona und der Tatsache, dass ich in absehbarer Zeit mit dem Auto eh nicht nach Marokko komme (dafür hatte ich das Auto gekauft), brachte mich zu der Einsicht, dass die Zeit gut genutzt sei, wenn ich das Fahrzeug komplett überhole, incl. Motor/Getriebe/Achsen. Und das war eine gute Entscheidung.
- das EGR hat den Lufteinlass durch Ölruß-Ablagerungen um ca. 30% reduziert, die beiden mittleren Einlässe sogar um 50%. Die Reinigung war eine Riesen Schweinerei. Habe ich komplett mit Walnussgranulat gereinigt, die Reste gehen hoffentlich im Ultraschallbad runter, finde nur im Raum Hameln keinen Dienstleister dafür (Tips sehr willkommen)
- Zyl. 3 hat Wasser bekommen und wahrscheinlich einen gebrochenen Kolbenring, auf jeden Fall gibt es zwei Laufspuren
- Ventildurchmesser liegen an der unteren Toleranz
- Turbo mit viel Spiel und Laufspuren Turbinenrad/Gehäuse (kein Thema, da dieser eh gegen einen größeren getauscht wird)
- usw.

Aber nun einmal Rückmeldung zu meinen Hauptproblemen "ABS Kurzschluss" und "5. Gang funktioniert nicht".
Bislang hatte ich beide Probleme nicht in Zusammenhang gebracht, obwohl sie offenbar in Zusammenhang stehen. Der Kurze im ABS lag nach bisheriger Erkenntnis an der "Brake Booster Pump". Beim Zerlegen und Reinigen konnte zwar der Abrieb von den Kollektoren entfernt und der Kurzschluss so beseitigt werden, dafür ist mir beim Zerlegen eine Magnetschale gebrochen. Habe jetzt eine neue Pumpe mit Akkumulator erstanden, 850€ aus UK. Das liegt zumindest unterhalb des Budgets, was ich im Worst Case für dieses Problem kalkuliert hatte.
Bez. 5. Gang: Getriebe ist nun auch raus, Ventile sind alle getestet, aber alle OK (ich hatte das SL1 unter Verdacht, das nur im Fünften geschaltet wird). Nun erfuhr Michael, mit dem ich die Werkstatt teile, von seinem Kumpel und KFZ-Mechaniker bei Toyota, dass bei Fehlfunktion des ABS aus Sicherheitsgründen der 5. Gang gesperrt wird.
So macht das ganze Sinn.
Nun, da der Motor eh raus kommt und revidiert wird, war das Herausnehmen des Getriebes nur wenig Mehrarbeit, und bei der Gelegenheit konnte ich das ganze alte Öl rausholen, auch aus dem Wandler. Und ich weiß nun, wie es geht.

Werde noch mal Rückmeldung geben, wenn das Fahrzeug wieder läuft (6 Monate weiter...), und ob das Problem damit dann wirklich gelöst ist.

Hoffe das mit dem Zusammenhang ABS/5. Gang ist eine wertvolle Erkenntnis für alle 100er Schrauber.
Wenn das so nicht zutrifft und ein Ammenmärchen ist, bitte gerne nochmal Rückmeldung!

Grüße und frohes Basteln
Hilmar
Füchschen
 
Posts: 20
Images: 2
Joined: Sun 19. Jan 2020, 12:34
Location: Hameln

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby GRJ78 » Sun 20. Sep 2020, 16:49

Hallo Hilmar,

vielen Dank Dir dein Feedback, bin gespannt wann und wie dein Schmuckstück wieder läuft. Drücke die Daumen!

VG Flo
GRJ78
 
Posts: 1595
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby TheDarkOne » Sun 20. Sep 2020, 17:42

Ich bin jetzt mal so frei und fasse Hilmars Worte in Bilder :D

Erstmal die Ansaugbrücke
IMG_20200815_155825.jpg


IMG_20200815_160509.jpg


Die Drallklappen
IMG_20200815_155854.jpg


Die Ansaugbrücke in bewegten Bildern

https://www.youtube.com/watch?v=LcmuNFE ... e=youtu.be

Die Ansaugbrücke nach dem Strahlen
IMG_20200815_170941.jpg


Und bei den Spuren im Brennraum muss ich dich Korrigieren, es ist der zweite Zylinder und das hier sind die Spuren
IMG_20200818_171653.jpg
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 272
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby Sirmike » Tue 22. Sep 2020, 14:18

Bhuu, da wirst du ganz schön Kohle investieren.

Worauf schliesst du den Schaden am Motor?
Und ich wusste gar nicht dass der FTE Drallklappen
hat :hmmm:
Können die raus?
Sirmike
 
Posts: 626
Joined: Wed 7. Aug 2013, 10:46

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby Borsty » Thu 24. Sep 2020, 07:30

Moin
Das sieht nach wenn schon machen dann schon richtig aus. Ich überlege auch dauernd hin und her was weiter wenn da mal wirklich was Gröberes kommen würde wie bei Dir entdeckt. Wünsche Dir viel Spass bei der Revision.
@Mike Würde ich nicht und gucken das die gehen. Untenrum würde Dir das der 100er nicht verzeihen.
Das System kenne ich von Mercedes und Leistungseinbussen sind garantiert. Anständige Reinigung ist da die Devise damit diese Teile gut funktionieren.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 586
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby Weißer_Lux » Sun 4. Oct 2020, 17:01

@Mike und Borsty
Nur die Neuen 1 HD-FTE's haben Drallklappen ab ~2003
Genau das Symtom machen die was Uwe Angesprochen hat , eure Motoren haben unterherum wenig Leistung und brauchen Drehzahl ,aber dann kommt ein Schub :D
Die mit Drall Klappen und und VTG Lader haben immer monotone gute Leistungsabgaben :wink:
Weißer_Lux
 
Posts: 1090
Joined: Tue 8. Nov 2011, 21:15
Location: ca. 80 km von Storndorf

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby TheDarkOne » Sun 4. Oct 2020, 18:07

Felix, meiner ist von 08 2002 und hat VTG Lader und Drallklappen.

Und noch kurz etwas ontopic :-)
Gestern war Scheidung.
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 272
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby fsk18 » Mon 5. Oct 2020, 08:39

TheDarkOne wrote:Felix, meiner ist von 08 2002 und hat VTG Lader und Drallklappen.

Und noch kurz etwas ontopic :-)
Gestern war Scheidung.


Frau oder Auto - musste herhalten ???
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
NEU - Klimaanlagen - Wartung-Diagnose-Instandsetzung - R134a und R1234yf
NEU - Granulatstrahlgerät für Zylinderköpfe und Ansaugkrümmer - auch zur Ausleihe
User avatar
fsk18
 
Posts: 4378
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby GRJ78 » Mon 5. Oct 2020, 09:25

Klang wie Motor und Getriebe aus dem Auto heben?
GRJ78
 
Posts: 1595
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby Borsty » Wed 7. Oct 2020, 18:34

Mit den Riefen müssen die Kolben ja sicher zur Kontrolle raus. Sehe aber noch Honspuren im Zylinder. Total ausgelutscht scheint er ja nicht zu sein. Ich würde da mal gucken bevor Übermass was passiert sofern oben am Zylinder nicht spürbare Ränder sind ob ein leichtes Nachhonen reichen würde und die Riefen damit weg wären. Dann würde es passen die Kolben zu reinigen und neue Ringe zu montieren. Haben wir an Dieseln öfters so gemacht da sie auch danach immer noch gut in der Toleranz lagen.

*offtopic*Häng mich jetzt nicht auf, meiner ist nach Chassis Baujahr 8 2001 und hat auch Drallklappen und anscheinend ein variabler Lader. Weil die Adonisbüchse die mal drin war, war nur für Modelle 2001-2003 mit Turbo TGV. Darüber ab 2003 sagen dem die Franzosen Multiplex was das auch heissen mag.
Borsty
 
Posts: 586
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby TheDarkOne » Sat 10. Oct 2020, 11:41

Genau deshalb sollen die kolben raus.
Wie es mit denen weiter geht wird entschieden wenn wir sehen wie die Dinger aussehen.
Ja hohnschliff ist noch gut zu sehen und das auf allen zylindern.

Mit Scheidung meinte ich das der Motor raus kam, das stimmt.
Ich denke heute Abend habe ich wieder einige Bilder wie es weiter ging!
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 272
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby TheDarkOne » Sat 10. Oct 2020, 22:01

so, jetzt gehts weiter.

Aber langsam, eins nach dem anderen.

Als erstes mussten wir den Motokran etwas Modifizieren da der Arm zu kurz war.

IMG_20201003_153817.jpg

Das war die einfachste Möglichkeit :D

Passt auch sehr gut
IMG_20201003_151142.jpg


ist schon fast draußen
IMG_20201003_151336.jpg


jetzt ist er draußen
IMG_20201003_151428.jpg


Erstmal auf der Werkbank ablegen
IMG_20201003_154038_1.jpg
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 272
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby TheDarkOne » Sat 10. Oct 2020, 22:05

Dann mussten wir noch die Riemenscheibe abkriegen.

Wir hatten schon einiges versucht, jeder Schlagschrauber den wir zur Verfügung hatten war zu schwach.
Dann hatte Hilmar aus Resten einen Gegenhalter geschweißt und wir haben es mit einem Knebel und einer Verlängerung versucht, das endete aber so dass wir die 1/2" Verlängerung zur Nuss abgerissen hatten...

Dann hatte Hilmar einen Drehmomentschrauber besorgt

IMG_20201009_184951.jpg


aber das wir den ansetzen konnten, mussten wir die Riemenscheibe etwas Modifizieren...
IMG_20201009_185657.jpg


Kurz danach sah das ganze so aus
IMG_20201009_185700.jpg


Endlich geschafft!
Dann noch den Stirndeckel runter und mal geschaut wie es darunter aussieht!
IMG_20201010_112858.jpg
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 272
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby TheDarkOne » Sat 10. Oct 2020, 22:14

Heute haben wir dann weiter Zerlegt.
Da man bei den J9ern ja teilweise schlimmes liest was das Ölansaugsieb angeht war ich sehr gespannt wie das bei dem hier aussieht.. ABER...
IMG_20201010_150632.jpg

doch recht sauber!

Hier stimmt doch irgendwas mit nicht...
IMG_20201010_145730.jpg


Dann den Block erstmal aufgestellt, so ließen sich die Kolben besser ziehen
IMG_20201010_151418.jpg


Das hier ist der Kolben aus Zylinder 2, der wo die "Kratzer" in der Zylinderwand drin waren
IMG_20201010_152408.jpg


Hier sind mal alle schön in Reih und Glied
IMG_20201010_152740.jpg


ein Leerer Block
IMG_20201010_152748.jpg


Das hier sind ein Paar der Pleullager
IMG_20201010_153046.jpg


Das sind die "schlimmsten" Hauptlager
IMG_20201010_170423_1.jpg


und hier noch der Meister bei der Arbeit
IMG_20201010_170736.jpg


:D :D :D
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 272
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: LC 100 4,2L Elektronik - ABS - Motor startet nicht

Postby Borsty » Thu 15. Oct 2020, 17:16

Ui, das nennt man die Anfänge der grossen Zerlegung.
Bildmässig kann ich jetzt am Kolben des 2ten Zylinders kaum was erkennen, aber die beiden Kompressionsringe sowie Ölabstreifring sehen nicht gebrochen aus. Kann ja höchstens sein wenn ein Stück an den Enden fehlen wurde, also dort wo sie aufeinander treffen, respektive ein gewisses Mass an Spiel haben müssten. Da bleibt Euch wohl nur weiter zu zerlegen und die Bauteile auf Ihre Masshaltigkeiten zu prüfen.
Lagerschalen habe ich auch schon schlimmere durch Abnutzung gesehen. Da war an vielen Stellen nichtmal mehr das Weissmetall zu sehen. Sofern Kurbelwelle nirgends wirklich Spuren aufweist auch messen und da eh zerlegt ist neue Lagerschalen für Haupt und-Pleuellager rein. Wie die Kurbelwelle Härtegradmässig aussieht weiss ja wohl nur der Motorbauer oder man lässt es überprüfen. Bei Amis haben wir die Dinger sofern Stahlgusswelle gleich vorneweg nitrieren lassen weil man nie sicher war was da kommt und dann die Laufflächen nachpoliert.
Viel Spass weiterhin beim zerlegen, prüfen, reinigen usw.
Mir haben so Revisionen immer Spass gemacht auch wenn man mal mit Feile und Schleiftuch Dichtungsreste wegmachen musste und bei den Dieseln die Finger ewig waschen musste.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 586
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 20 guests