Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Lösungsansätze für Stauraum    

My Car, my Castle!

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Nordlicht2 » Wed 1. Apr 2020, 20:02

Toyo75 wrote:Die Außendusche würde ich auch noch mal überlegen. Meinen Landy hatte ich damit gekauft, 10 Jahre damit gefahren und weiß heute, daß das nur auf Fotos gut aussieht. Ist einfach unpraktisch, Matsch und Feuchtigkeit in Fahrzeugnähe, da weht auch garantiert gerade ein unangenehmer Wind. In der Praxis ist Eimer, Kanister und Schöpfgefäß an einem windstillen Naturplatz komfortabler.

Von großen Wassertanks bin ich auch kein Freund. Da ist bei einem Defekt schnell Wasser weg, Reinigung und Kontrolle sind komplizierter. Mein Favorit sind stapelbare 10l-DIN-Kanister, falls wirklich mal einer schwächelt ist nur ein Bruchteil des wertvollen Naß weg. Nachfüllen ist auch unterwegs einfacher, wie auch die Bestandskontrolle.

Keep it small and simple, dann kann unterwegs weniger unlösbarer Technikstress auftreten. So in etwa mein persönliches Mantra :wink:

Viele Grüße
Barbara


Hallo Barbara!
Das mit der Außendusche ist nicht von der Hand zu weisen! Vermisst habe ich sie bisher auch noch nicht, bisher gab es immer eine Möglichkeit sich irgendwo zu reinigen und wenn es mit nem Bottich war! :think: Ich denk mal drauf rum!

Das mit den kleinen Wassertanks im Fahrzeug war auch meine Idee, da der bisher verbaute Unterflurtank nur extrem schwer zugänglich war. Auf der anderen Seite hat man einen großen platzraubenden Posten aus dem Fahrzeug verbannt und zugleich den Schwerpunkt noch nach unten gesetzt. Schwierig! Auch das Thema werde ich mir noch zu Gemüte führen! Das Argument mit Reinigen und befüllen bzw. Beschädigung ist nicht von der Hand zu weisen!
オーロラ-マリオ
Nordlicht2
 
Posts: 109
Joined: Sun 25. Mar 2018, 10:02
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Nordlicht2 » Wed 1. Apr 2020, 20:07

markus_l wrote:Bei uns sieht es so aus:
2 Defender-Sitze, Engel-Box dazwischen. Dahinter Casemaker - Ausbau links hoch, rechts niedrig. Tochter (14J) schläft auf Ausbau rechts, Tochter (11J) vorne diagonal auf einem "Hängebett". (Erwachsene im Klappdach).
Waschbecken ist fix, Kocher nicht, Tanks unterflur, Planar in Seitenverkleidung rechts. Außendusche vorhanden und für uns sinnvoll.
Großer Stauraum in 2 Dachboxen.
Markus


Hi Markus!
Das klingt toll! Hast du vielleicht mal ein Foto, für die Vorstellungskraft? Ihr habt fast alles umgesetzt, was bei mir auf der Agenda steht. Bzgl. der Defender Sitze, wie breit sind diese? Das Thema Defender-Sitze fiel hier bereits wiederholt, die scheinen sehr flexibel zu sein, was das Umklappen angeht. Werde mich mit diesem Thema auch mal befassen, vielleicht sind die Sitze ja meine Lösung, nach der ich suche.
Frage: Habt ihr eine Wohnmobilzulassung? Wenn ja, gibt/gab es wegen dem fehlenden Kocher keine Probleme beim TÜV?
LG
オーロラ-マリオ
Nordlicht2
 
Posts: 109
Joined: Sun 25. Mar 2018, 10:02
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Cruisero » Wed 1. Apr 2020, 21:32

Defender-Sitze gehen als Zusatz hinten nur mit Beckengurten.

Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT auf Dotz Dakar, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 1149
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Nordlicht2 » Wed 1. Apr 2020, 22:18

Ah, OK! Danke für die Info! Also nicht kombinierbar mit den originaln Dreipunktgurten, die es dort für eine zweite Reihe HZJ-Bank gibt?
オーロラ-マリオ
Nordlicht2
 
Posts: 109
Joined: Sun 25. Mar 2018, 10:02
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby markus_l » Wed 1. Apr 2020, 22:59

Meine Defender Sitze sind mit den Original Dreipunkt-Gurten zugelassen.
Fotos hoffe ich morgen hinzubringen.
markus_l
 
Posts: 109
Joined: Tue 21. Dec 2010, 16:07

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby markus_l » Thu 2. Apr 2020, 19:41

So, ich versuch´s mal mit den Fotos.
Beim Fahren sieht es so aus:
Image
Image
Image
Und das ist der Schlafmodus:
Image
Image
Image
Die Sitze sind 48cm breit.

Grüße

Markus
markus_l
 
Posts: 109
Joined: Tue 21. Dec 2010, 16:07

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby markus_l » Thu 2. Apr 2020, 19:43

Ah ja, sorry, wegen der Zulassung habe ich noch vergessen:
das Auto ist in Österreich als "Spezialkraftfahrzeug" zugelassen, war aber in D schon als Wohnmobil angemeldet. Der Vorbesitzer hatte einen Origo Kocher auf dem Ausbau "montiert" (=mit Gurten fixiert).
markus_l
 
Posts: 109
Joined: Tue 21. Dec 2010, 16:07

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Nordlicht2 » Thu 2. Apr 2020, 22:26

Hallo Markus!
Vielen Dank für die Bilder! Euer Ausbau sieht trotz geringer Platzverhältnisse im HZJ sehr geräumig aus. Top! Und auch die Variante mit den Defendersitzen ist klasse! So in der Art stelle ich es mir vor, das könnte ein Lösungsansatz sein.
Seit Eröffnung dieses Threads rattert bei mir die Birne und ich spiele diverse Möglichkeiten durch und habe bereits ein paar Ansätze mitgenommen, die ich aufnehmen werde.

Danke schonmal an alle, die hier Ihren Beitrag geleistet haben! Freue mich immer wieder, hier im Forum Denkanstöße zu bekommen! Danke!

Mario
オーロラ-マリオ
Nordlicht2
 
Posts: 109
Joined: Sun 25. Mar 2018, 10:02
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby chriscross » Thu 2. Apr 2020, 22:49

markus_l wrote:Ah ja, sorry, wegen der Zulassung habe ich noch vergessen:
das Auto ist in Österreich als "Spezialkraftfahrzeug" zugelassen, war aber in D schon als Wohnmobil angemeldet. Der Vorbesitzer hatte einen Origo Kocher auf dem Ausbau "montiert" (=mit Gurten fixiert).


Hier nur ein kleiner Einwand für Leute die einen Spirituskocher suchen für die Wohnmobil Zulassung, Dometic Origo gibt es ja seit einer Weile nicht mehr, bei Compass machen sie jetzt einen eigenen: https://www.compass24.de/komfort/pantry-grill-ofen/kocher/153031/spirituskocher-2-flammig
Wir haben uns verirrt, kommen aber gut voran.
(Tom DeMarco)
chriscross
 
Posts: 55
Images: 4
Joined: Fri 26. Jan 2018, 11:18
Location: Freiburg i.Br.

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Hiasl » Fri 3. Apr 2020, 09:26

Nordlicht2 wrote:
Das mit der Außendusche ist nicht von der Hand zu weisen! Vermisst habe ich sie bisher auch noch nicht, bisher gab es immer eine Möglichkeit sich irgendwo zu reinigen und wenn es mit nem Bottich war! :think: Ich denk mal drauf rum!


Bei uns sieht die Duschlösung so aus, wenn ich mit meinem "Weibchen" unterwegs bin, gehen wir öfter auf einen CP, mein Zugeständnis, weil sonst könnte ich solche Urlaube vergessen :D
Wenn es aber mit den Kumpels auf Reisen geht, habe ich einen schweizer Wassersack dabei, der wird bei Bedarf tagsüber gefüllt (sollten ca. 20 Liter sein) und abends ist das Wasser warm, oder für uns ältere Herren wird noch ein Pott Wasser gekocht und mit eingefüllt. 4 dicke große Kerle können da wirklich ordentlich duschen. Habe einen Schlauch mit Stopp-Brause dran. Geht Prima.
Zum Thema Kocher, ich habe ja auch eine Womo Zulassung, die Kocher (2× Coleman) sind nicht fest eingebaut, hat auch noch nie wirklich interessiert, ausser bei der Umtypisierung.
Gruß Matthias
User avatar
Hiasl
 
Posts: 535
Joined: Fri 9. Jan 2009, 21:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Nordlicht2 » Fri 3. Apr 2020, 10:08

Hallo Matthias!
Bzgl. Coleman: Kann der TÜV anregen, die Wohnmobilzulassung zu entziehen? Oder muss man sich keine Sorgen machen, wenn man sie einmal hat?

Bzgl. Dusche: Schweizer Wassersäcke habe ich auch zwei und das war auch meine Idee, mit dem Aufwärmen auf dem Dach, aber letztes Jahr auf dem Balkan hatten wir ordentlich Schnee und kühle Temperaturen, da wolltest du nicht mit dem Inhalt der Säcke duschen, glaube mir! :biggrin: Von daher ist die Möglichkeit einer heißen Duschmöglichkeit schon reizvoll.

Ich mache mir gerade auch Gedanken über einen Wärmetauscher, ist vielleicht auch eine Überlegung wert. :think:
https://www.youtube.com/watch?v=RkbSWMYRM5g

LG
オーロラ-マリオ
Nordlicht2
 
Posts: 109
Joined: Sun 25. Mar 2018, 10:02
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby Hiasl » Fri 3. Apr 2020, 10:20

Zum TÜV kann ich dir sagen, dass sie nie nach einem Kocher gefragt haben, wollten nur wissen, ob ich mit Gas koche. Da gibt es dann wohl auch eine (zusätzliche) turnusmäßige Prüfung. Ich habe auch immer ein paar Reisefotos zur Hand, denn meist ist unsere Art Wohnmobil schon interessant, auch für Prüfer und im Gespräch lässt sich vieles klären. Ich gebe allerdings mein Auto auch nicht in einer Werkstatt zum Tüven ab, sondern fahre direkt zu einer Prüfstelle.
Wenn uns der Wassersackinhalt zu kalt ist, wird mit kochendem Wasser ergänzt, bis die Temperatur passt.
Gruß Matthias

PS: Habe gerade in deinen YT Link reingeschaut, luxuriöse Lösung, aber für mich zuviel "Geschiss" zum Einbauen, Anzapfen, Verschlauchen ...
Ich mag es gerne einfach, weil weniger störanfällig. Verstehe aber durchaus, wenn es jemand etwas komfortabler möchte. Deshalb sind ja all unsere Autos so unterschiedlich 8)
User avatar
Hiasl
 
Posts: 535
Joined: Fri 9. Jan 2009, 21:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby M_F » Fri 3. Apr 2020, 10:43

Moin

Nordlicht2 wrote:Hallo Matthias!
Bzgl. Coleman: Kann der TÜV anregen, die Wohnmobilzulassung zu entziehen? Oder muss man sich keine Sorgen machen, wenn man sie einmal hat?
G


Deshalb fragte ich ja eingangs wo du so zum TÜV fährst?

Ich kenne einiege Womos die mit herausnehmbaren Kocher die Eintragung bekommen haben.
Und ab dann ist es ja eigentlich auch egal.

Die Womozulassung würde in dem Sinne doch eher den Zoll (KFZ Steuer) reizen als den TÜV.
Wenn das Auto technisch i.o. ist und der Innenraum immer noch nach Wohnmobil aussieht
ist doch alles gut.

Wer will da denn unbedingt den Kocher sehen?

Hab schon von Prüfungen gehört da wurde bei der Abnahme zum Womo diskutiert ob der Kocher herausnehmbar sein darf, und in der Regel hat man sich darauf geeinigt das dies sinnvoll ist,
Eintragung zum Womo wurde erteilt.

Such dir eine andere Prüfstelle wenn deine da so kleinlich ist. Fahr auf's Land zu einer Prüfstelle.

Zu den Defendersitzen.
Die sind wirklich schön schmal. Ich bin dann , über den "Koch LC" auf diese gekommen, und bei weiteren googeln auf die Sitze vom Smart FourTwo.

Die sind ähnlich schmal, haben aber eine höher Rückenlehne.
Den Beifahrersitz kann man nicht verstellen, aber man kann ihn voll nach vorne klappen.
Da er im Smart als Laderaumerweiterung genutzt werden soll ist er im geklappten Zustand belastbar und hat einen mechanischen Anschlag.
Ich hab da schon drauf gesessen mit 75KG Eigengewicht.

Der Defendersitz gibt im geklappten Zustand kürzer, auch weil man die Kopfstütze herausziehen kann.
Dafür ist er etwas weicher, da zusammengeklappt Polster auf Polster liegt.

So sah dann meine erste "Einmannbettlösung" aus.

Image

Mir wäre mit Kind und Kindersitz auch eine Dreipunktlösung wichtig.

Wenn es so geht wie bei Markus, dann hast du wahrscheinlich mehr Auswahl, als nur bei der beschränkten Suche auf Sitze mit intigrierten Dreipunktgurt.

Auch bei der Eintragung sind die Prüfer entspannter, wenn die Gurte an dafür vorgesehen Punkten am Fahrzeug montiert sind,
als wenn die sichere Befestigung eines Sitzsystems zu prüfen ist.

Gruß Mario
User avatar
M_F
 
Posts: 323
Joined: Mon 23. Jun 2014, 08:35
Location: nähe Lübeck

0 persons like this post.

Re: Lösungsansätze für Stauraum

Postby samy » Tue 2. Jun 2020, 12:48

Nordlicht2 wrote:- Festeinbau Kocher/Kochfeld (kein Gas) (TÜV-Prüfer hat bereits gemeckert, da ich nur einen Coleman habe, der auf der Kalppe der Hecktür genutzt wird, obwohl HZJ als WoMo zugelassen ist)

LG Mario


Für n TüV ne El. Platte mit 2 Spax irgendwo hinspaxen, stehst ja auf m Campingplatz immer auf Parzellen mit Strom und gut is für n TüV!
Das funktioniert in meiner kleinen Welt so, ich masse mir nicht an, Anweisungen zu geben, ebenfalls bin ich nicht haftbar wenn schlechtgelaunte Zeitgenossen, eventuell mit "Scheissemagnet am Bein" negative Erfahrungen Sammeln weil sie irgendetwas nachmachen was ich beschreibe...
User avatar
samy
 
Posts: 1120
Joined: Fri 3. Oct 2008, 13:13
Location: In meinem Auto

0 persons like this post.

Previous

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests