Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Lux-Umbau, Phase 1 beendet    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Tue 3. Apr 2018, 17:33

robert2345 wrote:Nehme mal für eine Probefahrt den Dachträger samt Kennzeichen herunter und schaue mal dann ob sich etwas verändert.


Werde ich probeweise mal machen, allerdings frage ich mich was eine Kabine für Auswirkungen haben wird wenn schon ein leerer Dachträger tatsächlich zu diesem Leistungsverlust führt.


Robert
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robert2345 » Tue 3. Apr 2018, 17:46

Hast Du Spur und Sturz usw. nach dem Fahrwerkseinbau vermessen lassen?
Auch da kann ein kleiner Leistungsverlust begründet sein, Luftfilter/Snorkel mal überbrücken usw. Dieselfilter erneuern.
Wenn alle Maßnahmen nicht helfen, dann wird ein Leistungsprüfstand mal zur Pflicht.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Tue 3. Apr 2018, 19:17

robert2345 wrote:Hast Du Spur und Sturz usw. nach dem Fahrwerkseinbau vermessen lassen?


Klar, habe ich natürlich machen lassen.

robert2345 wrote:... Luftfilter/Snorkel mal überbrücken ...


Das ist definitiv das Erste was ich versuchen werde.


Robert
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Sun 8. Apr 2018, 14:47

Hallo zusammen,

die letzten Tage habe ich ein wenig getestet und dabei ein paar simple Maßnahmen, wie von euch bereits angesprochen, durchgeführt.

Maßnahmen:
- Reifendruck erhöht (2,2 bar -> 2,8 bar)
- Testweise mit überbrücktem Schnorchel gefahren -> bessere Gasannahme
- RAM-Kopf des Schnorchels weiter nach oben gesetzt, die Werkstatt hat das Teil viel zu niedrig montiert, somit entstand wohl ein Unterdruck -> bessere Gasannahme

Hiermit habe ich wieder meine 200km Fahrt absolviert, Ergebnisse:
- Ja, es ist durchaus besser geworden
- Die Schalterei der Automatik ist deutlich weniger
- Die Motorlast auch geringer
- Die Endgeschwindigkeit etwas besser, aber sicher nicht so wie davor
- Gasannahme an Steigungen minimal besser, aber sicher nicht so wie davor
- Getriebeöltemperatur konstanter, aber dennoch bei 85° C bei 130km/h auf der Bahn


Grüße,
Robert
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby xsteel » Sun 8. Apr 2018, 14:53

Servus Robert,

mit welchem Fahrzeuggewicht bist du gerade unterwegs?
2,8 bar sind schon ne Ansage...

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1883
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Sun 8. Apr 2018, 15:47

xsteel wrote:Servus Robert,

mit welchem Fahrzeuggewicht bist du gerade unterwegs?
2,8 bar sind schon ne Ansage...


Hallo Sigi,

der Lux ist leer, genau so wie auf den Bildern zu sehen - die einzigen Änderungen sind die im ersten Post beschriebenen.

Grüße,
Robert
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby xsteel » Sun 8. Apr 2018, 15:57

Upps,
Bei dem Druck geht meiner im 2ten Gang bei feuchter Straße miit dem Heck nicht mehr dahin wo ich es gerne hätte. Hab zwar 265/75R16 ... und nur 130PS im Hzl79

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1883
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby Peter_G » Sun 8. Apr 2018, 16:00

Meinen Lux habe ich vom Händler mit 2.2 rundum ausgehändigt
bekommen, damit war das so a la 'Ein Schiff wird kommen' Handling.
Jetzt habe ich vorne 2.8 und hinten unbeladen 2.5, fährt sich wesentlich
besser/direkter.
(Meine subjektive, persönliche Wahrnehmung, widerspricht sicher wesentlichen
physikalischen Gesetzen)
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2599
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robert2345 » Sun 8. Apr 2018, 23:16

Also mit den Serienreifen gibt ja das Handbuch je nach Lux zwischen 2,0 und 2,2bar an und laut Elchtest wissen wir, dass dies ein Blödsinn ist. Die Folgetests vom Revo mit neuer Software wurden dann auch mit 2,3bar bereits gemacht.
Hier zum nachlesen: elchtest-t58173-45.html#p769964

Wenn nun Reifen mit einer noch höheren Reifenflanke aufgezogen werden als Serie wird das Fahrgefühl halt schwammig, daher rate ich den meisten Fahrern nicht auf kleinere Felgengrößen/Zoll zu gehen sondern teilweise sogar größer zu werden, wenn 90% auf Asphalt gefahren werden. Dies hat Toyo ja auch bemerkt und ist bereits bei 18 Zoll Serie gelandet.
Damit also das schwammige Fahrgefühl etwas stabiler wird und bei MT Reifen sogar der Rundlauf leichter durch die Verminderung des Abrollwiderstandes wird, müssen die Reifen mit mehr Luftdruck gefahren werden.
Ob es jetzt 2,5bar (bei meinem 265/70R17) oder 2,6bar (meinen 285/70R17) sind oder einige sogar 2,8bar fahren, muß jeder Fahrer für sich herausfinden. Meist haftet der Reifen anfangs eh gut und erst mit dem aushärten des Gummis sollte dann wieder etwas reduziert werden, damit die Haftung konstanter bleibt.
Schaut einfach mal bei nassem Wetter ob Euch mehr oder weniger Luftdruck zusagt zwecks Haftung und findet für euer Fahrzeuggewicht, Reifenprofil, Fahrgewohnheiten das richtige heraus.
LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby quadman » Mon 9. Apr 2018, 08:03

...ein guter Indikator ist die BAB nach Genua in den Hafen runter. Bei 235/85R16 MT merkt man erst mal, wie wichtig die 3 Bar auf der Straße sind. Da spielt die Flankenhöhe voll rein...

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3926
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Sun 20. May 2018, 10:29

Nachdem ich einen zusätzlichen Thread (zwecks leichterem Finden per Suche) zum Thema Höherlegung der Vorderachse und deren Implikationen aufgemacht habe hier nun der Link dazu:

Höherlegung und Vorderachsgeometrie

Dort kann man auch ein paar Infos zum Diff Drop und dessen positiven Effekten finden.

Nun ein paar Worte zu meiner weiteren Planung:

Ich sagte ja, dass auch eine Kabine geplant ist. Da Jürgen leider nicht mehr bauen kann wird es logicherweise keine Kabine von ihm - schade eigentlich.

Ich habe also verschiedene Anbieter angerufen und per Mail kontaktiert. Und was soll ich sagen, ich bin schon einigermaßen enttäuscht von den Praktiken so einiger bzw. der Mehrzahl dieser Kabinenbauer.
Die meisten haben schlicht nicht reagiert, diejenigen die zunächst reagiert haben haben nie wieder was von sich hören lassen und die anderen haben Lieferzeiten von 2 Jahren oder mehr.
In Anbetracht dessen, dass man bereit ist eine nicht unerhebliche Stange Geld (quasi noch einmal den Neuwert des Fahrzeugs) auf den Tisch zu legen, finde ich ein solches Verhalten gegenüber potentiellen Kunden unter aller Sau!

Naja, genug Ärger abgelassen :angryfire: :angryfire: .

Nach langem hin und her habe ich mich dann doch für die Lösung entschieden, die im Grunde Idee Nummer 1 war - ein Ortec Minicamp von Herrn Hormann.
Da hat das mit dem Kundenverhältnis auch auf anhieb geklappt - freundlich, profesionell und innerhalb weniger Tage war die Sache klar und ich hatte eine Auftragsbestätigung.

Genau so muss das laufen verehrte Kabinenbauer!

VG, Robert.
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby quadman » Sun 20. May 2018, 21:53

...manchmal muss man halt den "richtigen" Kabinenbauer erwischen....


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3926
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby Peter_G » Wed 23. May 2018, 21:21

Hi Robert,
denke mal das dürfte mit Herrn Loh von Exkab auch positiv laufen?!
Ist auch ein Kooperationspartner von Ortec.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2599
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Wed 23. May 2018, 22:23

Peter_G wrote:Hi Robert,
denke mal das dürfte mit Herrn Loh von Exkab auch positiv laufen?!
Ist auch ein Kooperationspartner von Ortec.


Hallo,

durchaus möglich, allerdings wollte ich keine Absetzkabine.

Ich meine, klar, eine Absetzkabine kann man absetzen. Aber das war es auch schon mit den Vorteilen.
Die Teile sind schwerer als alle anderen Lösungen, bieten weniger Platz und die vier Verzurrpunkte erwecken, zumindest gefühlt, weniger Vertrauen.

Mein Lux soll ein reines Reisefahrzeug werden. Hier in der Stadt ist ein Auto sowieso völlig überflüssig - und er steht mehr als er fährt - naja, momentan zumindest noch :wink:.

Ich habe bereits so einige Ausbauideen, inspiriert durch tolle Beiträge hier und in anderen Foren.
Es bleibt also spannend :lol:.


VG, Robert.
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

Re: Lux-Umbau, Phase 1 beendet

Postby robm » Fri 15. Jun 2018, 15:24

Hallo,

es geht weiter mit dem Einbau eines Getriebeölkühlers.

Ich habe mich für diesen Kühler entschieden:

Ölkühler 30 Reihen Alu

Image


Eingebaut wurde er in Serie mit dem Originalkühler. Positioniert auf der Fahrerseite, so dass er möglichst viel Fahrtwind abbekommt:

Image


Die Befestigung wurde aus passend geschweißten und lackierten Stahlwinkeln gebaut.
Auf der Unterseite steht der gesamte Kühler auf einer kleinen, eingeschweißten Traverse und ist mit dieser verschraubt:

Image


Die Schläuche sind Stahlflex mit 10mm Innendurchmesser und passenden Schraubfittingen:

Image

Image


Der Rücklauf wurde direkt per Stahlflexschlauch an das Getrieberohr angeschloßen:
Image


Die erste kurze Testfahrt hat schon mal eine deutliche Temperaturreduzierung gezeigt.

VG, Robert.
HILUX 3.0 Doublecab, N26 Bj. 2015, Automatik, Ortec Minicamp, Profender Dämpfer, OME Medium Federn, 265/70/17 (Cooper Discoverer STT Pro + Nokian Hakkapeliitta LT2) + SPV, Snorkel
robm
 
Posts: 66
Joined: Sun 24. Feb 2013, 18:36
Location: München

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: Galaxyq, Otzek and 23 guests