Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

mein 42er möchte behandelt werden    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Postby bj_wolf » Tue 2. Feb 2010, 11:08

hi tommy,

mal ne frage: du machst dir so viel mühe mit dem j4, aber warum lackierst du die teile nicht, das sieht doch viel besser aus?

frohes schaffen.

wolf
_lifecruiser_
bj_wolf
 
Posts: 395
Joined: Wed 13. Sep 2006, 14:47
Location: hessisch capitol

0 persons like this post.

Postby Pete » Tue 2. Feb 2010, 11:59

Hallo,

find ich auch schade, habe die Frage daher schonmal vor 3 Seiten gestellt.
So eine strukturierte Oberfläche sieht immer danach aus als man damit irgendein darunter liegendes Unglück verbergen will.
Ganz nebenbei läßt es sich auch sehr schlecht sauber halten, der Dreck hat eine wesentlich größerere Angriffsfläche.
Also Thommy, es steht 3:1, du bist in der Minderheit.
Wir werden sehen - wenn du konsequent bist wirst du die Karosserie mit der Rolle mattschwarz streichen :wink:

Peter
User avatar
Pete
 
Posts: 457
Images: 19
Joined: Mon 23. Jun 2008, 09:40

0 persons like this post.

Postby cruisermaddin » Tue 2. Feb 2010, 12:16

Hallo,

Ich hab die erste Lage meines Rahmens und die Achsen ebenfalls gestrichen. Habe das wegen der Sperrigkeit der Teile so gemacht und mir damals zusätzlich eingebildet, dass man die Farbe auch besser in die "Poren" reinstreicht. Ich glaube mittlerweile das ist alles Blödsinn.

Spritzlackieren hat nur Vorteile:

Es geht viel schneller,
Die Oberfläche wird glatt,
Wenn die Farbe in der richtigen Konsistenz gemischt wird, läuft sie auch in die Poren,
Man kann mehere Schichten (nach kurzem Ablüften) auftragen, ohne nochmal schleifen zu müssen,
Die Farbe(n) sind letztendlich ergiebiger.
Je dünner die Farbe (Konsistenz) desto besser und schneller das Ergebnis.
Abkleben muss man bei beiden Verfahren, wenn Kanten gewünscht sind.....

Man braucht ein wenig Übung , aber die Teile liefert ja auch ein Kurzer.


Saubermachen muss man dann die Pistole........ den Pinsel und Gefäss auch, oder man schmeißt sie weg.......... den Pinsel natürlich....

lackierende Grüße

Maddin
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3676
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Tue 2. Feb 2010, 13:59

also ich finde die raue oberfläche am rahmen fett, die kiste oben druff bekommt definitiv keinen schwarz matten rollüberzug ;) bin ja kein hiluxer ;)
federn bei keba wieder storniert, nachher gehts zum federschmied mal sehen was der sagt ;)
ahoi bilder gibts heute abend bestimmt
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Wed 3. Feb 2010, 09:03

also statt gestern abend (11 uhr) stell ich die fotos lieber heute morgen (8 uhr ) ein, also die stoßstange hinten ist bis auf 2-3 punkte fertig geschweißt, ohne neuen verzug, das heißt sie ist relativ grade ~1mm uneben auf volle länge, werde da bissi dran rumverzinnen heute
dann habe ich die 2. ankerplatte hinten gestrahlt und anschließend vergessen anzumalen ;)
Image
und die radnarbe vorne, mit der scheibe, wobei mir da noch bissi rost aufgefallen ist, daher heute noch mal bissi einsanden ;)
die achse und der diffdeckel hinten sind schwarz geworden,
Image
Image
heute wie gesagt, stoßstange hinten verzinnen, bohrungen für die stoßfänger anbringen, ahk anpassen, und anmalen.
radnarbe erneut strahlen und die zweite dann auch gleich, beide schwarz machen. denke das reicht.

grüße tommy
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby Constantin » Wed 3. Feb 2010, 17:41

Also ich würde mir das auch nochmal ganz genau überlegen mit dem Lack.
Das Branth Korrux mit 10-15% Verdünnung kann man so schön mit einer einfachen, billigen Sprühpistole (Baumarkt, 20euro) verarbeiten. Es sieht dann echt besser aus, ist wesentlich ergiebiger und schneller trocken.
Bis vor einem hablen Jahr hab ich auch noch alles gepinselt, jetzt wird nur noch gesprüht. Das ist wirklich viel besser.
Last edited by Constantin on Thu 4. Feb 2010, 17:00, edited 1 time in total.
Constantin
 
Posts: 228
Joined: Tue 29. Apr 2008, 16:38
Location: Flensburg

0 persons like this post.

Postby Pete » Wed 3. Feb 2010, 17:48

jetzt 4:1
wenn du die anderen mitrechnest die nicht schreiben steht's mindestens 1000:1
:)
Peter
User avatar
Pete
 
Posts: 457
Images: 19
Joined: Mon 23. Jun 2008, 09:40

0 persons like this post.

Postby BJChriss » Wed 3. Feb 2010, 19:47

5:1


ichhabe am Anfang auch gesagt...Pinsel das alles fein. Dazu kam die Theorie, dass man die Farbe fein "einreibt" in die Poren des Werkstoff.....gut.

Ich habe auch nur" eine Lackierpistole von einer BAumarktkette mit drei Buchstaben und nem Nagetier als Logo...Und Spritze nur noch damit. Kleinteile, die hinterher eh keiner sieht, die werde ich Pinseln, da der Reinigungsaufwand kleiner ist als bei der Pistole. Das letzte, was ich gerollt oder gepinselt habe waren die Metallteile an den Achsanschlägen, die hinterher an den Rahmen gekommen sind. Da wo das Gummi anvulkanisiert ist. Danach alles Gespritzt.

So...der nächste.
BJChriss

 
Posts: 867
Joined: Mon 6. Oct 2008, 23:47

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Fri 5. Feb 2010, 00:46

huhu
gestern und heute wieder was gemacht, allerdings nichts was fotos wert währe, die stoßstange is jetzt fertig geschweißt und ist wie schon mal erwähnt einigermaßen grade, die ahk wurde genauer inspiziert und festgestellt, das ich sie "so" nicht wieder anbaue, werde eine durchgängige distanzplatte einsetzten und den bisherigen fusch entsorgen, dazu in den nächsten tagen mehr.
die VA ist rings rum schwarz, die zweite ankerplatte ist schwarz, achsschenkel haben die zweite lage 3in1 abbekommen, winkel für getriebehalter ebenfals schwarz, bremstommel zweite lage kommunalorange, die federn sind beim schmied, soll ~600euronen kosten,aufsprengen, aufarbeiten inklusive 2neue oberlagen wegen höherlegung. diverse ersatzteile für achsen und co sind bei keba angefragt, felgen bleiben vorläufig silber, ich finde es von stunde zu stunde immer schöner ;) also morgen werden die schlappen zum aufziehen und wuchten gegeben.
werde morgen die bremsscheiben+ anhängsel gedöns morgen strahlen, ankerplatten vorne und u-bügel für federn ebenfals.

so ahoi bis dann gibt dann auch wieder bilderchen ;)
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Sun 7. Feb 2010, 01:13

gestern, bzw mitlerweile vorgestern die kamera vergessen, also nur worte: ich habe beide nabenkörper gestrahlt und mit BK3in1 (zitat RinaMat) eingeschmiert. foto heute bzw gestern:
Image

dann heute bzw. gestern ha eingepackt:
Image
Image
dann ein zwei stunden sandsturm und das ding sah so aus:
Image
Image
das ist übrigens ein stopfen aus styrodur geschnitzt, hat richtig schön dicht gehalten!
zinga auf HA und getriebehaltermittelteil:
Image
zu guter letzt die u-Bügel gestrahlt, mit pelox re eingepinselt und aufgehängt,
Image
morgen also heute fliegen sie ins wasser und werden noch mal überstrahlt, dann sollten sie fertig fürs chromatieren sein, teile gehen montag dann in die oberfläche ;)

so gleich also nach dem schläfchen, wird die ha und das getriebedings zinga abbekommen, dann die u-bügel waschen/strahlen und wenn ich es zeitlich noch hinbekomme, die ankerplatten für VA in den sandsturm stellen.

grüße und gute nacht tommy

axo: zu der lackiererrei mit der pistole: bleibt geschmeidig, ich muss das mom so machen, weil ich keine möglichkeit habe zu spritzen, denn der strahlraum ist mit sand voll das reinigen dauert bestimmt nen knappen tag, in der großen halle werde ich es aus gründen des farbnebels nicht machen und draußen isses zu kalt. aber: ich werde eine letzte schicht BK3in1 über alle einzelteile sprühtechnisch auftragen, sobald das letzte sperrige teil der achsen-rahmengeschichte fertig gestrahlt ist (vor der endmontage) und ich den raum sauber gemacht habe.
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby RinaMat » Sun 7. Feb 2010, 13:11

Tommy, wieso hast du das Diff immer beim Strahlen abgenommen?
Wärs nicht einfacher, das Diff drinzulassen, den Diffhals abzudichten (wie du es ja auch an den Achsenden gemacht hast), drüberstrahlen und dann alles lackieren?
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2813
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Sun 7. Feb 2010, 23:13

joa währe es, hab nicht drüber nachgedacht, und weil ich es zumindest das hintere wegen der achsen eh ausbaun musste bzw den deckel, naja hinterher ist man vll schlauer ;) auf jeden fall habe ich es heute abgedichtet, zumindest bei der großen öffnung, paar meter frischhaltefolie rumgewickelt, dann die schablone für die dichtung (2mm stahlblech) draufgeschraubt noch mal frischhaltefolie kreutz und quer drüber...
Image
naja wie rina schon sagt, montiert währ es sicher besser gegangen, allerdings hab ich den kram jetzt schon angemalt und kein bock getane arbeit wieder zu zerstören.
dann hab ich noch mal die achse mit zinga beschmiert, die ubügel gestrahlt aber wie das aussieht wissen zumindest die meisten daher keine bilder und zum schluss hab ich nen schlüssel für den flansch zusammengebraten:
Image
joa morgen wird die ha schwarz, mindestens einer der zwei bremszylinder hinten ebenfals und die getriebehalteplatte och.
dann wird am dienstag gestrahlt und weiter lackiert...

also grüße an alle schrauber und leser und und und...
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Thu 11. Feb 2010, 02:02

huhu gute nacht ;)

bin vor ca 60 minuten vom guten alteisen gekommen und möchte euch während ich von der intensivreinigung mit wasserstoffdioxid trockne das ergebnis der letzten tage vorstellen:

am montag wurde der flansch demontiert:
Image
und das ende des diffs mit einem styrodurdeckel, frischhaltefolie, papier und heißkleber abgedichtet ;)
Image
dann hab ich noch bissi schwarz gemalt, was ich nicht näher erläutern möchte.

dienstag:
der hyndai wurde für den transport von 4 265/75r16 mts inklusive dotz dakar felge + ein mal ohne felge missbraucht
Image
erstaunlich was da mit gutem willen reingeht ;)
Image
am dienstag habe ich auch endlich begriffen warum die kamera 16:9 formatig aufnimmt:
Image
was ein anblick, der tag war gerettet ;)

mittwoch also heute, bzw gestern:
diff positioniert:
Image
sandsturm
Image
ausgepackt, entfettet und in diese professionelle lackiervorrichtung gesteckt:
Image
eingesaut
Image
so das wars, morgen, bzw heute wird das zweite diff eingepackt und fürs strahlen vorbereitet, die fehlenden achsteile endlich bestellt und evtl noch irgendwas anderes gemacht, freitag dann wieder sandsturm ab montag eine woche schneebrett, warscheinlich die letzte bis übernächstes jahr );
freu mich unglaublich auf den moment, wo die karre auf den rädern steht ;)

in diesem sinne wünsche ich allen die noch wach sind eine gute nacht und alle die demnächst aufstehen nen guten morgen ahoi
tommy
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby Tommy88 » Fri 12. Feb 2010, 09:50

huhu guten morgen an alle, gestern hat richtig spaß gemacht, ích habe geschweißt, nichts hat sich merklich verzogen, alles hat anschließend gepasst hier die bilder:
Image
diese edelstahlplatte(8mm dick) ist per post vom laser mann gekommen, gewinde wurde geschnitten und angebaut
Image
was sie bewirkt? also da hinten an der stoßstange sind ja im normalfall 4 nieten, die köpfe wurden von der kfz werkstatt, die die ahk angebaut hat durch das unterlegen von 4mm feldwaldundwiesenstahl überbrückt. dadurch das die nur oben untergelegt haben, hat der schwere haltewinkel unten übergestanden, da ich die querstreben eh neu gemacht habe und nur noch 2 löcher einigermaßen gepasst hätten, hab ich entschieden ich machs alles bissi anders also hier die distanzscheibe für die ganze ahk.
Image
wenn man jetzt mal die ahk abnehemn will, kann man einfach die muttern lösen und den kram abbaun, ohne hinten gegen halten zu müssen etc weil schraubensicherung in die distanzscheibe reingepanscht wird ;)
damit das alles fertig wird und nach dem lacken passt, mussten noch je zwei löcher in die neuen querstreben gebohrt werden, dazu musste diese modifiziert werden
Image
und eine unterlegtscheibe angebraten werden
Image
das innere gewinde für die zwei stoßfänger hinten was früher an ner schweißmutter an der stoßstange angebracht war und in der querstrebe ne aussparung, ist jetzt in der querstrebe die löcher in der stoßstange habe ich ebenfals ergänzt, somit sieht der kram von vorne so aus:
Image
und von hinten
Image
innen
Image
und auf der anderen seite natürlich auch so, jetzt alle teile überstrahlen und anmalen, dann könnte man schon die federn dran spaxxen.

heute diff einpacken und noch paar kleinigkeiten, bin erkältet strahlen is nicht drin

ahoi tommy
Tommy88
 
Posts: 833
Joined: Fri 4. Apr 2008, 01:31
Location: Ehringshausen

0 persons like this post.

Postby Pete » Fri 12. Feb 2010, 10:10

Hallo,

gute Idee, das mit dem Anhängerkupplung-Schnellverschluss.
Braucht man eher selten das Ding und ist im Gelände immer im Weg.

Peter
User avatar
Pete
 
Posts: 457
Images: 19
Joined: Mon 23. Jun 2008, 09:40

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: MSN [Bot] and 10 guests