Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?    

1996 - 2001

Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby ArthurG » Wed 10. Oct 2018, 13:29

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer sehr schweren Entscheidung:
meine Eltern hatten sich im Jahr 2000 einen neuen J9 (92 kw / 125 PS Diesel) gekauft und diesen nur im "alte Herren style" gefahren (nie wirklich im Gelände gewesen, immer in der Garage, alle Wartungen pünktlich und eingetragen etc. - in Summe kamen da bis heute gerade mal 110 Tsd. km auf das Ding (!!) - ich weiß gar nicht ob es sowas noch ein zweites Mal überhaupt gibt?). Daher habe ich sie vor einigen Jahren, als sie ihn gegen ein neueres Modell ausgetauscht haben, das Ding natürlich nicht weg geben lassen sondern ihn mir selbst behalten. 8) Mein Traum war eigentlich damit von hier aus in die Mongolei zu fahren ... aber ich muss mir mehr und mehr eingestehen, dass das in den nächsten Jahren nicht passieren wird. Und auch sonst nutze ich ihn nicht wirklich (er steht als Zweitauto in Österreich)

Gestern war ich beim Mechaniker meines Vertrauens und der hat mir eröffnet, dass nun schon mal wieder ein paar Kleinigkeiten zu machen sind (grundsätzlich ist er voll in Ordnung und er sagt, dass ich da noch mehrere hunderttausend km drauf fahren kann - aber kleinere Dinge sind da ja leider trotzdem immer zu tun): Bremskolben, Bremsleitungen, nächstes Jahr die Stoßdämpfer - alles einzeln betrachtet nicht tragisch, aber dafür dass ich ihn gar nicht nutze schon nicht günstig (auch weil ich keine Zeit & Skills habe da selbst was zu machen)

Jetzt stellt sich für mich natürlich schon irgendwann die Frage: soll ich ihn behalten (und jedes Jahr für Versicherung, Garage, Steuer, Wartungen etc. ein paar Tausend Euro hin legen) oder gebe ich ihn schweren Herzens weg? :hmmm:

Wie viel würde ich denn vermutlich noch für das gute Ding bekommen? und wenn: wo sollte ich ihn am besten einstellen?
Was ist eure Einschätzung zu den Wartungskosten der nächsten Jahre?

Vielen Dank für eure moralische Unterstützung in dem so harten Scheidungsprozess :roll:
Lg Arthur
ArthurG
 
Posts: 5
Joined: Wed 10. Oct 2018, 12:32

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Gerhard2 » Wed 10. Oct 2018, 14:11

Hi,

ich würde mir die Frage stellen, ob die Kosten wirklich weh tun. Wenn nicht, behalten, wenn ja verkaufen. Wenn es nur ein wenig schmerzt, würde ich mich weiter fragen, ob ich den Spaß mit / an dem Wagen vermissen werde.

Und dann wäre da ja auch noch theoretisch die Möglichkeit das Auto einzulagern, die Entscheidung also zu vertagen. Einen Ersatz zu finden, wenn er einmal verkauft ist wird nicht so einfach. Völlig unmöglich sollte es aber nicht sein. Die Geschichte mit dem Auto aber ist weg.

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 896
Joined: Sat 3. May 2003, 09:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby maxum » Thu 11. Oct 2018, 06:50

Hallo,

eindeutig behalten entweder immer das notwendige machen oder abmelden ,konservieren hinstellen ,

aufbocken und die Entscheidung vertagen , glaube kaum das der viel Wertverlust erfahren wird

eher wird der demnächst teurer , abgesehen von der Geschichte des Autos.
maxum
 
Posts: 60
Joined: Sun 10. Oct 2004, 13:34
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Pacmann » Thu 11. Oct 2018, 06:54

Wenn ich das so lese dann frag ich mich...was ist das für eine Garage die jetzt schon weiss dass nächstes Jahr die Stossdämpfer dran sind :hmmm:
User avatar
Pacmann
 
Posts: 1189
Joined: Wed 23. Nov 2011, 08:39
Location: Bei denger Mamm

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Onkelchen » Thu 11. Oct 2018, 07:50

Pacmann wrote:Wenn ich das so lese dann frag ich mich...was ist das für eine Garage die jetzt schon weiss dass nächstes Jahr die Stossdämpfer dran sind :hmmm:



Das sind Garagen, die z.B. sehen, dass Stoßdämpfer jetzt schon schwächeln, aber nicht sofort neue verkaufen wollen, sondern einschätzen, dass man sie bis zur nächsten HU bzw. dem österreichischen Pendat zur HU / TÜV noch drin lassen kann.

Nichts ungewöhnliches. :ka:

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15080
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Rolf Blank » Thu 11. Oct 2018, 08:37

Abmelden, gut konservieren, trocken abstellen und genießen, dass du ihn und die Erinnerungen hast. Irgendwann wirst du wieder Zeit für ihn haben. Und an Wert verliert er auch nicht mehr - im Gegenteil.
User avatar
Rolf Blank
 
Posts: 297
Images: 7
Joined: Wed 28. Apr 2004, 06:57
Location: München

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby ArthurG » Thu 11. Oct 2018, 08:38

herzlichen Dank euch schon mal für die Antworten! Die Option mit dem Einlagern werde ich mir wirklich noch mal genauer durch überlegen.
Dürfte ich euch der Vollständigkeit halber noch um eine Einschätzung bitten wieviel ich theoretisch dafür bekommen würde falls ich ihn verkaufen würde? Als "normales Auto" bekommt man da ja nicht viel dafür - aber ich vermute mal dass es da schon einige Liebhaber geben müsste die sich über so ein Teil sehr freuen dürften?
ArthurG
 
Posts: 5
Joined: Wed 10. Oct 2018, 12:32

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby JWD » Thu 11. Oct 2018, 09:06

Moinsen Arthur,

ich bin auch jemand, der jedes Stück Blech mit 4 Rädern ungern abgibt und am liebsten wegstellen möchte.
Zum Thema Wertsteigerung: das würde ich aus den persönlichen Überlegungen fix eliminieren.
Es kann dir keiner sagen, wie sich der Markt entwickelt. Die politische Entwicklung tut ihr übriges.
Das der J9 den Weg der 60er, 7er oder 80er gehen wird, halte ich persönlich für unwahrscheinlich.
Falls du den 9er für dich aus emotionalen Gründen behalten willst - Glückwunsch - du bist genau so verstrahlt wie viele andere hier :biggrin: :wink: Das meine ich positiv!
Und zum Thema J9 Liebhaber. Da sehe ich nicht wirklich ein Klientel welches bereit wäre, überdurchschnittlich zu investieren.
Zur Preisfindung: schau hier mal den Marktplatz durch und ansonsten bleibt nur der Blick in die einschlägigen Portale.
Und um hier im Forum eine virtuelle Einschätzung vornehmen zu können, bedürfte es schon einer detaillierten Fahrzeugbeschreibung mit aussagekräftigen Fotos. Und selbst dann bliebe noch eine erhebliche Unsicherheit.
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4060
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Pacmann » Thu 11. Oct 2018, 11:21

Onkelchen wrote:
Pacmann wrote:Wenn ich das so lese dann frag ich mich...was ist das für eine Garage die jetzt schon weiss dass nächstes Jahr die Stossdämpfer dran sind :hmmm:



Das sind Garagen, die z.B. sehen, dass Stoßdämpfer jetzt schon schwächeln, aber nicht sofort neue verkaufen wollen, sondern einschätzen, dass man sie bis zur nächsten HU bzw. dem österreichischen Pendat zur HU / TÜV noch drin lassen kann.

Nichts ungewöhnliches. :ka:

Viele Grüße
Onkelchen


Ok danke für die Aufklärung! Ich dachte eher genau an das Gegenteil. Denn gerade beim Stossdämpfer vorauszusehen wenn der kaputt sein soll, dann muss das wirklich eine sehr gute Garage sein.
User avatar
Pacmann
 
Posts: 1189
Joined: Wed 23. Nov 2011, 08:39
Location: Bei denger Mamm

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Hausmeister » Thu 11. Oct 2018, 11:46

Hmm, das kommt drauf an. Habe meinen damals heiß geliebeten Polo G40 auch verkauft und die ersten paar Jahre hinterher getrauert, aber wie heißt es so schön "Alles hat seine Zeit". Was hätte mir der Wagen an Spaß und Freude gebracht wenn er nur im trockenen Schopf steht?

Ist irgendwie als würde man ein saftiges Steak kaufen nur um es im Kühlschrank vergammeln zu lassen...

Ich würde mal drüber schlafen und nachdenken - hinstellen, trockenlegen, aufbewahren - ja alles schön und gut.
Meiner Meinung nach heißen Fahrzeuge eben so weil Sie eben dies tun sollen "fahren" und nicht irgendwo rumstehen.

Fragt doch mal irgendwelche Oldtimerliebhaber - der größte Teil von denen fährt mit den Schätzchen zumeist 2* im Jahr eine Bewegugnsfahrt.

Und so sehe ich das auch - wenn Du Ihn ab und an bewegen kannst, dann behalte den und freue dich über die Tage oder Stunden in denen Du damit rumfahren kannst.

Das Thema Wertsteigerung wurde ja auch schon angeschnitten und auch davon abgeraten --- sehe ich genauso. Ob, wie und was an Wert steigt steht doch in den Sternen - und dann ist die frage: Was bringt es wenn dein Wagen in 20 Jahren 10.000 € mehr Wert ist, du aber pro Jahr 500 - 1000 € Unterhalt weg hast (Stellplatzmiete, TÜV Erneuerung, Ölwechsel oder sonstwas)?

Dann wollen solche "Sammlersachen" auch an den Mann gebracht werden - und wie das so ist bei Sammelkram ist nicht immer jemand da genau das zu bezahlen was man gerne dafür haben möchte.


Also ich würde den Wagen entweder behalten und an Wochenenden ab und an damit rumkurven, oder eben verkaufen und gut.
User avatar
Hausmeister
 
Posts: 68
Joined: Mon 24. Sep 2018, 14:22
Location: Ortenaukreis

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Romie » Thu 11. Oct 2018, 14:09

BEHALTEN! :)

Ich stand 2012 vor der selben Frage - mit meinem 4Runner. Hatte mich für "behalten" entschieden und ihn (vorübergehend) stillgelegt. Konnte ihn einfach nicht weggeben - war 'n emotionales Ding :D Jetzt wird er wieder angemeldet - für 6 Monate im Jahr als Saisonfahrzeug. Die über 6 Jahre Standzeit haben ihm nicht geschadet - sogar der Kraftstoff "funkt" noch.

Bin froh, dass ich ihn behalten habe. Obwohl einige meiner Kumpels meinten, dass es doch Unsinn wäre - weil der Wagen gar nicht wirklich gebraucht wird. Die verstehen mich halt nicht :D

Mein Rat daher: Behalten - das Fahrzeug und auch die Kumpels :D

Viele Grüße
Romie
User avatar
Romie
 
Posts: 517
Joined: Tue 4. Jul 2006, 12:02
Location: Hamburg-Bergedorf

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby Colt » Thu 11. Oct 2018, 15:53

Romie wrote:Die verstehen mich halt nicht :D


Das Problem begegnet mir in Form von sehr seltsamen Gesichtsausdrücken auch öfters.... :lol:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16783
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Mein geliebter J9: behalten oder verkaufen?

Postby ArthurG » Thu 18. Oct 2018, 08:39

herzlichen Dank euch für die Empfehlungen. Ihr macht es mir nicht leichter, da ich emotional echt an dem Landcruser hänge und ihr auch solche Freaks seid wie ich, die sich in so ein Ding mit 4 (großen) Reifen verlieben können ;)

Schweren Herzens habe ich ihn jetzt mal zum Verkauf eingestellt (https://www.autoscout24.at/angebote/-cc ... 50040af59e) und schau was sich tut. Wenn ich einen fairen Preis dafür bekomme, dann werde ich mich trennen. Falls nicht, dann bocke ich ihn auf und fahre ihn in ein paar Jahren um die Welt!
ArthurG
 
Posts: 5
Joined: Wed 10. Oct 2018, 12:32

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests