Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Meine HJ61 Story    

1980 - 1989

Re: Meine HJ61 Story

Postby HJ61-Freak » Wed 7. Nov 2018, 14:24

@RinaMat: Beim J6 ist das Ansaugrohr im Tank mit einem Metallgewebefilter versehen. An dieses kommt man nur ran, wenn man die Ansaug- und Rücklaufleitung zusammen mit dem Durchführungsdeckel von der Tankoberseite demontiert. Dies ist wiederum nur möglich, wenn der Tank ausgebaut ist.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4138
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby xsteel » Wed 7. Nov 2018, 15:27

offroadsegler wrote:Leider passt der schon leidlich beige Himmel nicht in die Maschine, der wäre sicher wie neu aus der Trommel
gekommen.


Nun, der Himmel sollt eigentlich nur Stoff sein, mit Drahtbügeln gespannt und
die sind zum rausnehmen, aber aufpassen, sind alle unterschiedlich lang, ggf. beschriften.

und wenn nicht Deine Waschmaschine, bei Teppichreinigern oder Wäschereien haben die größere Waschmaschinen :wink:


Image
http://www.japan-parts.eu/toyota/eu/1986/land-cruiser-60/hj61lg-mxw/4_791220_076_/body/6452_roof-headlining-silencer-pad#63310


Gruß
Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 2094
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 17:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby 12HT » Wed 7. Nov 2018, 17:14

Der passt locker in die Maschine!

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3900
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby RinaMat » Wed 7. Nov 2018, 20:21

HJ61-Freak wrote:@RinaMat: Beim J6 ...

Wieso ich? Ich hab ja gar nichts gesagt ...?
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2819
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby Reiti » Wed 7. Nov 2018, 23:16

Er meinte mich.


Bei VX ist der Himmel auf Stoff, bei meiner Kassenversion aus Kunststoff, den möchte ich nicht in der Maschine waschen.
Reiti
 
Posts: 3259
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby xsteel » Wed 7. Nov 2018, 23:58

Reiti wrote:Er meinte mich.


Bei VX ist der Himmel auf Stoff, bei meiner Kassenversion aus Kunststoff, den möchte ich nicht in der Maschine waschen.


Wenn ich so überleg, 40° müssten locker gehen, erreicht der doch spielend als Innenraumtemperatur :biggrin:

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 2094
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 17:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby LucasJ6 » Thu 8. Nov 2018, 10:09

@offroadsegler

Danke für den Tip. Werde mich mal drangeben die Bezüge abzuziehen. Die Polster muss ich dann trotzdem tiefenreinigen. Da hab ich reichlich Polsterreiniger im Angebot :D

@reiti
Ich verweise mal auf die ausführliche Antwort von HJ61-Freak. Zur Erklärung. Da gabs mal ein Problem mit Grünalgen :alarm:
Ist jetzt zum Glück kein Problem mehr!

@xsteel

Danke für die Explosionszeichnung. Ich gebe mich mal dran, da ja sowieso schon "fast" Alles auseinander ist. Besser als über Kopf zu schrubben!

Gruß
Lucas
User avatar
LucasJ6
 
Posts: 38
Images: 0
Joined: Thu 20. Sep 2018, 15:59
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby quattro » Thu 8. Nov 2018, 22:15

xsteel wrote:
Wenn ich so überleg, 40° müssten locker gehen, erreicht der doch spielend als Innenraumtemperatur :biggrin:

Gruß Sigi


Der GX hat den PVC-Himmel. Da kann man sich das Waschen in der Maschine sparen.
Was Du oberflächlich mit verschiedenen Mittelchen und Geräten nicht wegbekommst,
schafft auch keine Waschmaschine.
Anders liegt der Fall beim Stoffhimmel. Da kann die Maschine der Dreck rauslösen.
Bei Stoff ginge das sogar mit einem "Tornado".
https://www.youtube.com/watch?v=V76P8hpthpY
Beim PVC sitzt der Dreck aber immer (abgesehen vom Nikotin) oberflächlich!
Und Nikotin bekommt auch keine Maschine raus.
Ich würde es erst mal mit verschieden brutalen Reinigungsmittel probieren.
Dabei kann man ruhig mit Bürsten und Scheuermittel dran, das PVC hält einiges aus.
Hinter den Verkleidungen testen!
Einen Himmel einbauen mit Klammern und Kleber ist nicht so ohne, wenn er denn nach einem Maschinengang noch passt.
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 619
Joined: Mon 21. Jun 2004, 22:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby ToyodaHJ60 » Fri 9. Nov 2018, 08:19

Hi Lucas,

zu der Explosionszeichnung:
LucasJ6 wrote:Danke für die Explosionszeichnung.


Auf z.b. partsouq.com kannst du deinen kompletten HJ61 in Einzelteilen, sowie Teilnummern betrachten. Nur als Info, falls du das noch nicht gesehen hast. Ist durchaus hilfreich bei Reparaturen. :wink:

Viele Grüße
Ingo
ToyodaHJ60
 
Posts: 101
Joined: Thu 30. Mar 2017, 09:15

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby LucasJ6 » Wed 14. Nov 2018, 11:42

quattro wrote:
xsteel wrote:
Wenn ich so überleg, 40° müssten locker gehen, erreicht der doch spielend als Innenraumtemperatur :biggrin:

Gruß Sigi


Der GX hat den PVC-Himmel. Da kann man sich das Waschen in der Maschine sparen.
Was Du oberflächlich mit verschiedenen Mittelchen und Geräten nicht wegbekommst,
schafft auch keine Waschmaschine.
Anders liegt der Fall beim Stoffhimmel. Da kann die Maschine der Dreck rauslösen.
Bei Stoff ginge das sogar mit einem "Tornado".
https://www.youtube.com/watch?v=V76P8hpthpY
Beim PVC sitzt der Dreck aber immer (abgesehen vom Nikotin) oberflächlich!
Und Nikotin bekommt auch keine Maschine raus.
Ich würde es erst mal mit verschieden brutalen Reinigungsmittel probieren.
Dabei kann man ruhig mit Bürsten und Scheuermittel dran, das PVC hält einiges aus.
Hinter den Verkleidungen testen!
Einen Himmel einbauen mit Klammern und Kleber ist nicht so ohne, wenn er denn nach einem Maschinengang noch passt.
Reinhard


Da hast du Recht! Habe mich doch für die Reinigermethode entschieden und bin ganz zufrieden. Die hartnäckigen Flecken sind alle weg und ich versuche mich demnächst nochmal mit etwas zum bleichen. Der Gelbstich ist nach wie vor da. Sieht jedoch schon viel besser aus. Ich werde mal ein paar Bilder machen.

ToyodaHJ60 wrote:Hi Lucas,

zu der Explosionszeichnung:
LucasJ6 wrote:Danke für die Explosionszeichnung.


Auf z.b. partsouq.com kannst du deinen kompletten HJ61 in Einzelteilen, sowie Teilnummern betrachten. Nur als Info, falls du das noch nicht gesehen hast. Ist durchaus hilfreich bei Reparaturen. :wink:

Viele Grüße
Ingo


Dank dir vielmals. Da werde ich mich mal umschauen. :wink:
User avatar
LucasJ6
 
Posts: 38
Images: 0
Joined: Thu 20. Sep 2018, 15:59
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby LucasJ6 » Wed 12. Dec 2018, 16:01

So, alles sauber und wieder zusammengebaut. Ich habe mir die Reinigungspistole von einem anderen Hersteller bestellt. Bei der Anwendung wurde mir dann aber klar, dass damit nicht die von mir beabsichtigte Reinigungsintensität erreicht wird. Bin dann an den Himmel mit Innenraumreiniger und Polsterreiniger gegangen und siehe da. Sieht viel besser aus als vorher. Fotos folgen!

Zuerst aber eine äußerst wichtige und dringende Frage an die J6 Erfahrenen im Forum. Ich war bei unserer Korinthenkacker TÜV-Stelle. Kein Erfolg.

Ich brauche einen Prüfer der auch ohne Abgasgutachten und db Angaben eine Vollabnahme durchführt. Emmissionsklasse unbekannt ist ja auch eine Möglichkeit soweit ich über die Erfahrung von anderen Forenmitgliedern lese.

Briefkopie von baugleichen Fahrzeugen habe ich vorliegen. Da stehen auch die db Angaben drin.

Ich fahre gerne ein paar Kilometer oder ein paar mehr wenn nötig um die Vollabnahme dann endlich zu bekommen. Der HJ61 ist in einem technisch einwandfreien Zustand.

Achja. Ich bin in den Genuss gekommen ein Datenblatt mit zug. Anhängelast 3500kg für meinen zu kommen. Bin gerne bereit eine Kopie der Zulassungsbescheinigung für Interessierte anzufertigen sobald ich das Fahrzeug zugelassen habe.

Danke für eure Ratschläge. Am besten per PN

Lucas
User avatar
LucasJ6
 
Posts: 38
Images: 0
Joined: Thu 20. Sep 2018, 15:59
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby quattro » Thu 13. Dec 2018, 10:40

Mit dem Gilb habe ich ja auch so meiner Erfahrungen.
Ich habe z. B. die Haltegriffe oberhalb der Türen durch 3 wöchiges Einlegen in
hochprozetgies Wasserstoffsuperoxid fast wieder weiß bekommen. Das ist aber ca. 1 Jahr her.
Jetzt kurz vor dem Einbau habe ich gesehen, das aus den Tiefen des gummiartigen Kunststoffes der Gilb wieder zu 50% hochgekommen ist.
Die Grundplatte der Deckenleuchte liegt jetzt schon 2 Monate in der Lösung und der Nikotingilb will
einfach nicht raus.
Der einzige Vorbesitzer war Zigarren-Kettenraucher und hat unter anderem im Himmel einen ca. 0,5 m im Durchmesser großen Teerfleck hinterlassen, der Aschenbecher ist verschmort und im Teppich sind Brandlöcher...!
Grüße,
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 619
Joined: Mon 21. Jun 2004, 22:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby PJ1607 » Thu 13. Dec 2018, 11:24

quattro wrote:Mit dem Gilb habe ich ja auch so meiner Erfahrungen.
Ich habe z. B. die Haltegriffe oberhalb der Türen durch 3 wöchiges Einlegen in


Größtenteils sind das Ausdampfungen der Weichmacher und die kommen immer wieder durch.

Gerade bei Fahrzeugen aus südlichen Ländern ein großes Problem, auch beim Kunststoff-Himmel :(

Werde bei einem meiner 6er den Himmel mit Bezugsstoff versuchen (über) zu kaschieren und mal sehen wie das wird.
Das Material macht nen guten Eindruck und ich hoffe, dass es sich einigermaßen verarbeiten lässt.

Werde berichten :wink:
Grüße aus Franken

Peter 8)

Es gibt vierzig Arten von Wahnsinn, aber nur eine Art von gesundem Menschenverstand
User avatar
PJ1607
 
Posts: 182
Images: 0
Joined: Sat 31. Jan 2015, 11:50
Location: Mittelfranken

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby LucasJ6 » Thu 31. Jan 2019, 18:27

image-2019-01-31.jpg



Da steht er. H-Kennzeichen und Vollabnahme. Eine Odyssee sondergleichen. Am Ende steht und fällt es, wie hier schon so oft erwähnt, mit dem TÜV Prüfer.

Grüße
Lucas
Last edited by LucasJ6 on Thu 31. Jan 2019, 18:38, edited 1 time in total.
User avatar
LucasJ6
 
Posts: 38
Images: 0
Joined: Thu 20. Sep 2018, 15:59
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Re: Meine HJ61 Story

Postby LucasJ6 » Thu 31. Jan 2019, 18:35

Nur noch eine Sache fehlt. Hat jemand eine baugleiche AHK und hat diese mit 3500kg eingetragen? Den Hersteller aus Frankreich gibt es nicht mehr und online ist auch nichts zu finden.

image-2019-0).jpg

image-2019-01-31 (1).jpg

image-2019-01-31 (2).jpg


Gruß
Lucas
User avatar
LucasJ6
 
Posts: 38
Images: 0
Joined: Thu 20. Sep 2018, 15:59
Location: Düsseldorf

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests