Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Motorradträger am Hilux    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Motorradträger am Hilux

Postby tiroler13 » Mon 31. Oct 2011, 17:49

Hallo Hakim so schaut meine Lösung aus
die 125ccm Skyteam hat ca 100 kg und kann von einer Person ohne Rampe beladen werden
für grobes Gelände ist die Konstruktion nicht geeignet da zu wenig Bodenfreiheit
Attachments
IMG_0038.jpg
IMG_0039.jpg
tiroler13
 
Posts: 14
Joined: Sun 17. Oct 2010, 19:45

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby Code-X » Sun 9. Nov 2014, 10:58

Hi Luxer,

ich bin aktuell in der Entwurfsphase für einen Motocross-Motorradständer.
Meine Anhängerkupplung hat eine zulässige Stützlast von 120kg.
Mein Moped wiegt ca. 111kg, das könnte mit einer schlanken Konstruktion (max. 9kg) klappen.

Geplant ist nur eine Art Stufe (ca.250x250) mit Zusatzbeleuchtungsleiste.
Spricht, das Moped wird nur, wie beim Hubständer, am Rahmen gehalten und die Räder sind in der Luft.
Die MX-Mopeds haben ja eine Endlagendämpfung und eine üppig dimensionierten Endanschlag.
Frage zur Absicherung in die Runde, diese Transportposition ist für das Moped unbedenklich oder?
Zweite Frage, habt Ihr eure Eigenbauten eingetragen und wenn ja, auf was sollte man achten?
Freundliche Grüße aus Stuttgart :)
Roman

10´ Lux-Exe
Mods: Hopa-Box 200Ps/410Nm, OME mittel/weich, 285/75R16 schwarze "Patrolfelgen", Speedliner, Steinschl.-Folie an Flanken, Konserviert mit MS-Fett/FF, AEROKLAS e-Ladefl.abd./Mudguards,2x Kompressor, HA ARB-Airlocker, 5,4t-Winde ...
User avatar
Code-X
 
Posts: 679
Joined: Wed 15. Apr 2009, 21:05
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby hakim » Sun 9. Nov 2014, 16:47

Hallo Roman,
freut mich mal wieder was von Dir zu lesen... Wegen der Transportposition des Motorrads brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, keine Gefahr für die Gabel oder Federbein. Aber Du bist doch so ein passionierter Konstrukteur, schau´mal was es in den USA gibt:
http://www.motocrossgiant.com/Ultimate_ ... 1-blkx.htm
Klicke mal das letzte kleine Bild an, da sieht man die Mimik in Aktion. Das Teil trägt bis 160kg. War mir leider immer zu teuer für einen Eigenimport, aber vielleicht willst Du für Dich sowas selbst durchkonstruieren und fertigen. Kernstück ist ein einfacher, hydraulischer Wagenheber. Mein eigener Heckträger wurde nochmal modifiziert und war zuletzt für meine 100kg-KTM Freeride 350 im Einsatz in Island. TÜV-Abnahme brauchst Du keine, solange der Träger werkzeugfrei - bzw. bei weiterer Auslegung auch per Bordwerkzeug - montierbar ist. Hat mir mein TÜV-Ingenieur so bestätigt. Das Ganze gilt dann als Ladung, es gelten lediglich die Ladungssicherungsvorgaben und die Beleuchtungsvorschriften. Bei meinem Heckträger ruht das Gewicht allerdings auf drei Punkten, zwei Haken über der Traverse und eine weitere Abstützung auf der AHK-Kugel. Das schien mir sicherer als alles auf die Kugel zu packen.
Hakim
Image
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3831
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby quadman » Sun 9. Nov 2014, 18:11

Moin.

8)es System !


Mit der USA Vierkantaufnahme sicher nicht schlecht. Man(n) könnte ja den Flansch der Kugel nutzen. Nicht das jemand einen üblichen Kugel-Klemmhalter verwendet... :wink:



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3926
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby Code-X » Sun 9. Nov 2014, 18:51

Sers Hakim,

danke für die umfangreiche Hilfestellung! :thumbsup:
Ich schau mal ob ich den von dir verlinkten MX-Träger günstig importieren kann.
Alternativ baue ich etwas eigenes und stell hier Bilder rein wenn ich fertig bin.

Kritisch wird die 9kg nicht zu überschreiten...
Freundliche Grüße aus Stuttgart :)
Roman

10´ Lux-Exe
Mods: Hopa-Box 200Ps/410Nm, OME mittel/weich, 285/75R16 schwarze "Patrolfelgen", Speedliner, Steinschl.-Folie an Flanken, Konserviert mit MS-Fett/FF, AEROKLAS e-Ladefl.abd./Mudguards,2x Kompressor, HA ARB-Airlocker, 5,4t-Winde ...
User avatar
Code-X
 
Posts: 679
Joined: Wed 15. Apr 2009, 21:05
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby Ozymandias » Sun 9. Nov 2014, 20:31

Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby hakim » Mon 10. Nov 2014, 07:56

Hallo Roman,
statt eines Einzelimports kann man auch einen Importdienst nutzen, z.B. so einen: http://www.usa-importservice.de/ . Frage: warum bindest Du dich an die 9kg errechneter Reststützlast? Diese gilt genau genommen nur für den Anbauteil mit der Kupplungskugel. Ich weiß nicht, welches AHK-System Du montiert hast. Meine AHK besteht aus zwei Teilen, einem massiven Zwischenblock verschraubt mit der Serientraverse, darauf dann die eigentliche Kugelplatte. Genau die hier: http://sk-handels-ag.com/anhaengelaster ... j.-06/2005 . Man könnte eine andere Kugelplatte montieren mit einer höheren Stützlast: http://www.trailerparts24.com/index.php ... ugeln.html
Eine ganz andere Konstruktionsidee wäre: Du schweißt Dir einen V-förmigen Adapter mit einer US-Vierkantaufnahme drauf. Der Adapter greift mit U-förmigen Eisen an den beiden oberen Enden des V an die Hecktraverse Deines Hilux und wird dort mit einfachen Steckbolzen und Splint verriegelt, oder wie bei mir mit Bolzen und Schraubösen, welche man mit zwei durch die Ösen gesteckten Schraubendrehern fest anziehen kann (das gilt als werkzeugfrei!). An der Spitze des V sitzt ein Teil, das über die AHK-Kugel greift und dort per Hebel verriegelt wird, wie bei einem dieser Fahrradträger. Diese Halter gibt es als Universalteil zu kaufen. Jetzt schweißt Du die US-Vierkantaufnahme oben mitten auf das V drauf. Da steckst Du den Ultimate MX Hauler ein wie vorgesehen. Die Gewichtskraft von Träger + Motorrad verteilt sich jetzt zum einen auf die Kugel, zum anderen auf die Hecktraverse. Alles ist nur gesteckt bzw. werkzeugfrei verriegelt und somit TÜV-frei, und die 120kg Stützlast deiner Kugelaufnahme reichen gut aus. Außerdem wird die Kugelplatte viel weniger auf (dynamische) Biegung beansprucht, als das bei einer bloßen Verriegelung eines Heckträgers auf der Kugel der Fall wäre.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3831
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby Code-X » Mon 10. Nov 2014, 20:20

Sers Hakim,

ich will einfach auf Nummer sicher gehen und nichts rechnen müssen. Die 120kg sind wie du sagst nur ein statischer Wert.
Ich habe die Norm vor gefühlten 100 Jahren gelesen, daher bitte auch nicht festnageln.
Aber beim definierten Lastkollektiv bei Rahmenmontage waren die Amplitude ca. 24 x g Sinus und irgendwas mit 40 x g Peak (für elektrische Bauteile). Muss ich nochmal nachlesen wenn es relevant wird. Da kommt schon einiges zusammen.
https://www.youtube.com/watch?v=zShwG9l1F0Q
Die AHK ist wahrscheinlich für den kombinierten Lastzustand (in Fahrzeugrichtung und Stützlast) ausgelegt. Beim Mopedständer habe ich keine nennenswerte Komponente in Fahrzeugrichtung, daher könnte ich sicher +120kg gehen, aber lieber nicht. Ich denk auch an mich wenn ich die 9kg anstrebe, muss ja den Ständer immer wieder drauf und wieder runter machen.

Ich bin nur am Zweifeln ob ich meine Yamaha hochgewuchtet bekomme wenn es eine simple Stufe wird. Um Ausreichend Bodenabstand zu haben, werde ich die Stufe recht hoch platzieren müssen.

Muss ich das Wochenende mal testen. Ich bastele einen groben Protottypen und schau wie das Handling ist.

Nochmals danke, hast ordentlich Licht ins Dunkle gebracht :D
Ich bin auch froh, dass ich nicht den TÜV-Segen brauch
Freundliche Grüße aus Stuttgart :)
Roman

10´ Lux-Exe
Mods: Hopa-Box 200Ps/410Nm, OME mittel/weich, 285/75R16 schwarze "Patrolfelgen", Speedliner, Steinschl.-Folie an Flanken, Konserviert mit MS-Fett/FF, AEROKLAS e-Ladefl.abd./Mudguards,2x Kompressor, HA ARB-Airlocker, 5,4t-Winde ...
User avatar
Code-X
 
Posts: 679
Joined: Wed 15. Apr 2009, 21:05
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby scout » Fri 14. Nov 2014, 20:28

Nicht ganz so ernst gemeint, das hier:

http://funpot.net/d.php?id=f7ed2d4798b34ae8
Schönen Gruß aus der Eifel

scout Erich

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16 auf LC 12 St-Felgen, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
User avatar
scout
 
Posts: 946
Joined: Mon 7. Dec 2009, 13:54
Location: Monschau

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby toyotamartin » Fri 14. Nov 2014, 20:40

Darf denn die Beladung oder als was gelten die Träger,seitlich vorstehen?
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5299
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby TimHilux » Fri 14. Nov 2014, 20:49

gibt doch auch fahrradträger für die AHK, die stehen auch seitlich über

STVO §22 abs 5
(5) Ragt die Ladung seitlich mehr als 40 cm über die Fahrzeugleuchten, bei Kraftfahrzeugen über den äußeren Rand der Lichtaustrittsflächen der Begrenzungs- oder Schlussleuchten hinaus, so ist sie, wenn nötig (§ 17 Absatz 1), kenntlich zu machen, und zwar seitlich höchstens 40 cm von ihrem Rand und höchstens 1,50 m über der Fahrbahn nach vorn durch eine Leuchte mit weißem, nach hinten durch eine mit rotem Licht. Einzelne Stangen oder Pfähle, waagerecht liegende Platten und andere schlecht erkennbare Gegenstände dürfen seitlich nicht herausragen.
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5825
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby toyotamartin » Fri 14. Nov 2014, 20:51

Ja schon,aber darf das sein,beim Lastwagen Führerschein hab ich sicher gelernt das nix seitlich rausschauen darf
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5299
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby TimHilux » Fri 14. Nov 2014, 20:54

Maximale Breite ist 2.55m mit Ladung soweit ich das in Erinnerung habe - sonst ist es Überbreite und Bedarf einer Genehmigung
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5825
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby toyotamartin » Fri 14. Nov 2014, 20:58

Und das gilt auch für PKW s? Ich wundere mich oft über die tw abenteuerlichen Konstruktionen am Heck div Fahrzeuge und das kein Polizist etwas dagegen zu sagen hat.
Aber wehe beim LKW steht irgendwo ein Teil enien mm raus da ist gleich ein Mordstheather...
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5299
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Motorradträger am Hilux

Postby hakim » Sat 15. Nov 2014, 06:38

Hallo,
klar gilt §22 Abs.5 auch für Pkw. Gesündigt wird sicher, wenn man sich manch schnellen Privattransport vom Baumarkt nach Hause so anschaut. Letztendlich unterliegt aber auch der private Kleintransport den gleichen Regeln zur Ladungssicherung wie ein Lkw-Fahrer: verrutschsichere Befestigung auch bei Vollbremsung, keine schlecht erkennbaren Überstände,...
Aus meiner Praxis: die Heckträgerschiene ist nicht breiter als die serienmäßige Hecktraverse. Wenn ich meine Sportenduro quer am Heck des Hilux verlade und den Lenker einschlage, ist die Ladung nicht breiter als das Fahrzeug mit Rückspiegeln. Auch die rückwärtige Sicht in den Spiegeln ist nicht beeinträchtigt, es sind nur ein kurzes Stück Vorderreifen und das Rücklicht der Enduro zu sehen. Die Serienrücklichter sind weitgehend durch das Motorrad abgedeckt, sodaß Zusatzrücklichter erforderlich sind. Auch gehe ich davon aus, daß sich unter diesen Umständen die o.a. 40cm seitlichen Maximalüberstands der Ladung über die Rückleuchten hinaus jetzt auf diese Zusatzrücklichter beziehen müssen. Diese habe ich daher möglichst weit auseinander montiert. Das Kennzeichen dagegen ist unterm Motorrad hindurch gut erkennbar, ein zweites Kennzeichen also nicht nötig. Das Motorrad steht mit dem Vorderrad quer in einem Ausschnitt der U-Schiene und ist darauf mit vier Gurten und einem verriegelten Abstandhalter zum Hardtop hin befestigt, selbst wenn zwei Gurte reissen steht es noch sicher. Auch der Träger selbst stützt sich formschlüssig an 3 Punkten ab, bei Bruch einer dieser Befestigungen bliebe die Ladung immer noch sicher am Heck.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3831
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: Galaxyq, Otzek and 23 guests