Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Motortausch KJ73    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Motortausch KJ73

Postby Jokscjo » Wed 12. Sep 2018, 09:36

Hallo zusammen,

bei meinem KJ 73 ist leider der Motor kaputt gegangen (Zylinderkopfriss, Zylinderkopfdichtung, Motorblock angefressen... Das volle Programm) und jetzt bin ich auf der Suche nach nem Austauschmotor.

Der 1KZ-T ist leider sehr schwer zu bekommen deshalb wollte ich mal fragen was so die Alternativen wären. Der 2L-T begeistert mich eher nicht so sehr...

Gibt es sonst noch Motoren, die ich nehmen könnte ohne alles andere (Getriebe, LD-Achsen, usw) tauschen zu müssen und den man besser bekommt als den 1KZ-T?

Ich hab mal was vom 1KZ-TE gelesen, allerdings schreckt mich elektronische Einspritzung eher ab da ja da auch sehr viel Kabel neu verlegt werden müssten usw.

Falls jemand noch nen Tipp bzgl Motor hat oder doch zufällig jemanden kennt, der jemanden kennt, der unbedingt seinen 1KZ-T loswerden will -> immer her damit!

Danke schonmal!
Image
User avatar
Jokscjo
 
Posts: 9
Images: 1
Joined: Wed 10. Dec 2014, 10:39
Location: Karlsruhe

0 persons like this post.

Re: Motortausch KJ73

Postby imdek » Wed 12. Sep 2018, 09:41

Man kann einen KZ-TE kaufen (am einfachsten in England, kosten mit Spedition-Versand immer noch viel weniger als hier) und die mech.Einspritzpumpe aus KZ-T verbauen.
D(i)mitry
User avatar
imdek

 
Posts: 849
Joined: Tue 3. Feb 2004, 11:58
Location: D-85235

0 persons like this post.

Re: Motortausch KJ73

Postby mana » Thu 13. Sep 2018, 15:22

1KZ-T und 1KZ-TE unterscheiden sich im Wesentlichen bei der elektronisch gesteuerten Pumpe und der Drosselklappe im Ansaugtrakt und AGR.

Ich würde den Motor auf jeden Fall behalten, damit man einen TE zum T "zurück" rüsten kann.

Wenn die ESP dann einmal raus ist, lass sie beim Spezialisten überholen und mache die Düsen neu, dann hast du wieder Ruhe... und etwas mehr Leistung.

Der Motor 1KZ-TE war u.a. im J9 verbaut, der seinerseits ein fleißiger Roster zu sein scheint. Entsprechend günstig kann man die Fahrzeuge bekommen. Aber auch hier gilt der 1. Kopf als Sorgenkind, da TOYOTA das Problem relativ spät erkannt hat.

Ist der Kopf einmal gegen ein- vorzugsweise originales- Exemplar getauscht und wird der Motor pfleglich behandelt (warmfahren und Nachlaufen lassen) , hast du ewig Ruhe.
Mein Kumpel meinte ich solle endlich mal erwachsen werden!
Ich hab´s probiert- war langweilig!
User avatar
mana
 
Posts: 2629
Joined: Wed 26. Jun 2002, 11:29

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 29 guests