Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Navigation auf Android: Locus Pro / Free    

GPS, Satellitentelefonie usw.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby flashman » Thu 27. Mar 2014, 16:21

@Landcruiser: Jepp :thumbsup:
Oder ums mit Aufklebersprache zu sagen: Wo wir hinfahren, da gibt es kein Routing mehr ::smileht
...Und falls doch, haben wir irgendwas falsch gemacht. :shock:
Mehr über mich, meine Projekte und Hobbys: https://flashman.tv
Mitglied im Weltverband der "sympathischen Menschen und Schokomilchenthusiasten". :glasses:
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2207
Joined: Fri 6. Oct 2006, 13:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby TomB » Thu 27. Mar 2014, 16:22

flashman wrote:Oder ums mit Aufklebersprache zu sagen: Wo wir hinfahren, da gibt es kein Routing mehr ::smileht
...Und falls doch, haben wir irgendwas falsch gemacht. :shock:

Mach das mal in Island und sieh dann zu wie dein Auto beschlagnahmt wird....
User avatar
TomB
 
Posts: 7125
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby flashman » Thu 27. Mar 2014, 16:24

TomB wrote:
flashman wrote:Oder ums mit Aufklebersprache zu sagen: Wo wir hinfahren, da gibt es kein Routing mehr ::smileht
...Und falls doch, haben wir irgendwas falsch gemacht. :shock:

Mach das mal in Island und sieh dann zu wie dein Auto beschlagnahmt wird....


Hatte ich nicht vor. :shock:
Mehr über mich, meine Projekte und Hobbys: https://flashman.tv
Mitglied im Weltverband der "sympathischen Menschen und Schokomilchenthusiasten". :glasses:
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2207
Joined: Fri 6. Oct 2006, 13:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby TomB » Thu 27. Mar 2014, 16:30

flashman wrote:
TomB wrote:
flashman wrote:Oder ums mit Aufklebersprache zu sagen: Wo wir hinfahren, da gibt es kein Routing mehr ::smileht
...Und falls doch, haben wir irgendwas falsch gemacht. :shock:

Mach das mal in Island und sieh dann zu wie dein Auto beschlagnahmt wird....


Hatte ich nicht vor. :shock:


Mindeststrafe für Fahren abseits der Pisten ist 3000€ bis hin zur Beschlagnahme und Verwertung des Fahrzeugs (plus Haft für Fahrer). Ist aber keine grosse Einschränkung da die Jungs da "Strassen" haben die locker an schwere Trails in Fahrgeländen rankommen. Im Nordwesten gibts sogar solche wo du locker nen Mog verbuddeln kannst. Dort trainieren die Jungs der Isländischen Rettungsgesellschaft jeweils.
User avatar
TomB
 
Posts: 7125
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby juliusb » Thu 27. Mar 2014, 17:45

So, und genau mit diesem kleinen "freundlichen Schlagabtausch" ist es auf den Punkt gebracht: es gibt auch noch ein Mittelding zwischen "komplett in der Pampa jenseits jeglicher Zivilisation" (wo es also keinerlei Pisten oder Wege gibt, somit auch kein Autorouting sinnvoll/möglich ist), und asphaltiertem (mittel- und nord-)europäischen top Straßennetz (eigentlich die Domäne von Garmin Nüvi, TomTom & Co.). Island ist dafür offenbar ein gutes, wenn auch (in jeglicher Hinsicht) sehr teures Beispiel. Etwas einfacher (und weniger teuer) sind unsere osteuropäischen Nachbarn: in Ex-Jugoslawien, Tschechien, Rumänien, Albanien, aber auch z.B. in Griechenland gibt es Tausende km von Schotterwegen und unbefestigten "Straßen", die für 4x4-Wanderungen geeignet sind. IMHO ist dafür die Kombination von Android-Tab, Orux, Locus etc., plus Topo-Karten bzw. Google Hybrid-Karten und offline-Autorouting durchaus interessant. Ich bin früher in den 90ern mit der Enduro in Griechenland in den Bergen schon so viele Schotterstraßen raufgefahren, die sich dann als Sackgasse erwiesen haben, da werden Erinnerungen geweckt... Klar ist der Weg das Ziel, aber manchmal möchte man auch irgendwo gezielt und halbwegs definiert ankommen, und dabei das Gefühl haben, eine sinnvolle Route gefahren zu sein, und nicht durch ewiges Probieren den ganzen Tag "investiert" zu haben.

Das von mir erwähnte offline Autorouting wird von Locus NICHT serienmäßig unterstützt - das könnte ein Missverständnis sein - sondern erst mit der neuen Zusatz-App BRouter ermöglicht - quasi ein Plugin für Locus und Orux. Dieses Programm ist jedoch noch im Beta-Stadium, funktioniert aber lt. Berichten in dem von mir vor kurzem verlinkten Locusmap Forum bereits relativ gut! Noch dazu kann es verschiedene Fortbewegungsmittel unterscheiden: Auto, Fahrrad, zu Fuß usw. Das finde ich schon interessant, und ich kann mir vorstellen, dass - wenn man sich die Zeit nimmt, sich darauf einlässt und intensiv testet - es für einige anderen Offroader / Fernreisende auch interessant sein könnte. Ich selbst werde erst im Laufe der kommenden Monate meine Erfahrungen posten können, da ich bzgl. Offroad-Navigation noch am Anfang stehe und erst Erfahrung sammeln muss.

Wir haben hier also ein klassisches "Early-Adopter"-Projekt. Lasst ihm eine Chance, nicht gleich schlechtmeckern :wink:

Alles Gute! LG Julius
Hilux 3.0 DC AT Exe, MJ13, div. Nestle-Umbauten (Perm.allrad, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen + 265/70 R17, Unterfahrschutz etc.), 140l LongRanger, ARB-Hardtop, ARB Diffsperre hi., ScanGauge II usw.

Daily Driver seit Apr.17: Hyundai Ioniq EV - die Zukunft ist schon heute :D
User avatar
juliusb
 
Posts: 382
Joined: Thu 26. Nov 2009, 19:16
Location: Salzburger Land

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby polaramike » Thu 27. Mar 2014, 23:42

Moin!

Juliusb hat meiner Ansicht nach vollkommen Recht - hier geht es nicht ums !Querfeldeinfahren", das man mit Rücksicht auf die Natur sowieso lieber sein lassen bzw. auf Gelände beschränken sollte, auf denen das erlaubt ist.

Aber bleiben wir doch mal bei Island und seinem Straßennetz inklusive der ungeteerten F-Strassen: Für z.B. das Tomtom ist gar keine Island-Karte verfügbar. Natürlich gibt es Navis, die auch Island kennen. Die meisten Geräte zeigen mir zwar ganz schön, wo es wohl entlang geht - über die Topographie (Höhenlinien, ist da eine Furt, wie geht das da hinter dem Berg weiter?) sagen sie aber nichts (ich könnte mir vorstellen, dass die Garmins das können - ist das so?). Auch auf dem Balkan und vielen anderen, weniger gut ausgebauten Ländern ist das kaum anders. Mir reicht es einfach nicht, dass das Navi sagt, wo es bitte lang geht - ich möchte auf einer Karte sehen, was da kommt und selber entscheiden, ob ich lieber da oder dort lang fahre. Das ist nicht nur flexibler und gibt einem (vernünftiges Kartenmaterial vorausgesetzt) mehr Information, ich bekomme so auch ein besseres Gefühl für Entfernungen, für die Lage von z.B. Orten, Bergen, Flüssen etc. zueinander etc.. Darauf möchte ich nicht verzichten.

Ich finde es auch etwas albern, daraus eine kleine Glaubensfrage zu machen. Mancher mag es eben lieber etwas bequemer, möchte sich vielleicht nicht so großartig mit Planung, Wegfindung etc. befassen und freut sich, dass der kleine Kasten ihm sagt, wo er abbiegen soll. Da ist ein Navi oder eine App mit Stärke im Bereich Strassen-Navigation bestimmt genau das Richtige, das ist doch vollkommen legitim. Andere möchten vielleicht lieber so arbeiten und navigieren, wie ich es oben geschrieben habe - das ist weder besser noch schlechter, sondern einfach etwas ganz anderes. Und für diese Anwendung halte ich Locus Pro für überaus prädestiniert. Nebenbei kann man Locus, dann z.B. zu Fuß beim Trekking oder Geocaching, auch sehr schön auf dem Smartphone abseits sämtlicher Wege nutzen - das ist dann auch für den Navi-Freund ein sinnvoller Zusatznutzen ohne große Kosten.

Mike
User avatar
polaramike
 
Posts: 189
Images: 0
Joined: Wed 21. Sep 2011, 16:48
Location: Heidekreis

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby landcruiser » Fri 28. Mar 2014, 01:12

polaramike wrote:...

Juliusb hat meiner Ansicht nach vollkommen Recht - hier geht es nicht ums !Querfeldeinfahren",


Doch genau darum geht es.

Es geht nicht um Auto-Routing, es geht um Navigation und zwar Off-Road.


das man mit Rücksicht auf die Natur sowieso lieber sein lassen bzw. auf Gelände beschränken sollte, auf denen das erlaubt ist.




Es geht um Reisen und da gibt es Gegenden, da gibt es keine Straßen.

Und es gibt Punkte da führen keine Autobahnen hin.


Wenn ihr euch mit Auto-Routing für deutsche Autobahnen beschäftigen wollt, ist LocusPro mit Sicherheit das falsche Produkt.

Dafür gibt es fertige Programme und sogar komplette Geräte mit allem 3D-Pipapo, Reality View und drei Dutzend verschiedener Stimmen für die Fahranweisungen.

Macht dazu bitte einen anderen Thread auf, das hat mit hier angesprochenen Thema Naviagtion Android LocusPro nichts zu tun.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15249
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby polaramike » Sat 29. Mar 2014, 00:20

Lieber landcruiser, bitte nicht gleich (zudem völlig unnötig) auf den Schlips getreten fühlen! Bitte lies min letztes Posting doch noch mal ganz (das meine ich als ernste Bitte und in keiner Weise sarkastisch oder böse!).

Ich rede hier von Navigation "von Hand" auf Basis von vernünftigen Topo-Karten, die aber bitte auf dem Tablet und nicht in Papierform vorliegen sollen - darunter verstehe ich wohl dasselbe, was Du mit "Offroad-Navigation" meinst. Ob da nun ein Weg ist oder nicht und ob es in X-Land oder Y-Land ist, spielt eigentlich nicht so die Rolle und diese Art der Navigation ist ja auch gar nicht auf Autos beschränkt, sondern spätestens beim Trekking mitten in der Pampa überhaupt die einzig denk- und machbare.

Ich habe lediglich (wie Du, nur mit anderen Worten) versucht, klarzustellen, dass diese Art der Navigation und ein "Strassen-Navi" zwei vollkommen verschieden Sachen sind, die jede für sich und ihren Bereich ihre Daseinsberechtigung haben. Es sind unterschiedliche Werkzeuge, die jeweils eine Sache gut können und andere nur schlecht oder gar nicht. In diesem Thread geht es laut Titel um Locus Pro/Free, das zwar mit Einschränkungen auch als "Strassen-Navi" benutzt werden kann, seine Stärken aber eben ganz woanders hat.

Ich nutze Locus Pro seit mehreren Jahren recht intensiv und gern und würde mich über einen sachlichen Austausch über das Programm und vor allem seine Nutzung für Offroad-Reisezwecke (bitte jetzt nicht gleich wieder auf diesem Begriff herum hacken) ebenso freuen wie wahrscheinlich auch noch andere hier.

Mike
User avatar
polaramike
 
Posts: 189
Images: 0
Joined: Wed 21. Sep 2011, 16:48
Location: Heidekreis

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby juliusb » Mon 31. Mar 2014, 11:11

Lieber landcruiser,

ich halte es für möglich, dass es sich hier um ein Missverständnis handelt. Es geht hier nicht primär darum, mit dem Android-Tab + Locus oder Orux + BRouter ein Garmin oder TomTom zu ersetzen. Sondern eine neue Form der Navigation zu ermöglichen, nämlich auf Basis von äusserst detailierten und aussagekräftigen (und nebenbei kostenlosen) Google Hybrid Karten abseits des asphaltierten Straßennetzes eine sinnvolle Routenführung vorgeschlagen zu bekommen. Es geht also um Offroad-Navigation, jedoch nicht primär quer durch die alllerwildeste Pampa ohne jegliche Wege (da bringt Brouter nichts), sondern auf unbefestigten Pisten/Schotterstraßen/Pfaden usw., also sozusagen in der "Halb-Zivilisation".

Kombiniert mit z.B. einem 10" Tab und den hochauflösenden, zoombaren Sat-Karten wird man sich dabei meistens den Blick auf die große/unhandliche Landkarte sparen. Mit dem kleinen Monitor eines normalen Navis würde man ja gar nicht genug sehen, um sich ein Bild von der Landschaft machen zu können, das geht IMHO erst ab 10" aufwärts gut. Bei mir im Hilux geht leider nicht mehr, sonst wäre das neue Galaxy TabPro 12" interessant - aber dann seh ich nicht mehr richtig bei der Windschutzscheibe raus.

Zurück zum Prinzip: Dabei ist ja auch der Vorteil, dass die Sat-Karte auf dem Tab viel eher die Realität abbildet, als konventionelle digitale Karten oder Papierkarten. Letztere wird man wahrscheinlich aus Sicherheits und Redundanz-Gründen auch mit sich führen, aber eine Komfortverbesserung und wahrscheinlich auch Zeitersparnis und damit Erhöhung der Lebensqualität ist mit dieser Lösung durchaus zu erwarten.

Falls dieses Thema für Dich interessant ist, könntest Du den Inhalt aus meinen Links durcharbeiten, dann ist vielleicht klarer, was ich hier nur andeuten kann.

Ich für meinen Teil habe am Freitag die Anfertigung einer speziellen Halterung für ein Samsung Galaxy Tab 3 10.1 in Auftrag gegeben. Damit kann ich es genau dort wackel- und vibrationsfrei positionieren, wo Platz dafür ist (zwischen Windschutzscheibe und onboard-Touchscreen in der Mittelkonsole). Auf dieser neuen Konsole werden dann mein bewährtes Garmin Nüvi und das neue Android Tab 3 10.1 friedlich nebeneinander positioniert beim Navigieren helfen, jedes Gerät situationsgerecht mit dem, was es am besten kann. Ich werde zu gegebener Zeit vom Ergebnis berichten, es wäre jedoch schön, wenn auch andere an diesem Thema Interessierte beim "Early Adopten" von Brouter mitmachen würden.

Alles Gute! LG Julius
Hilux 3.0 DC AT Exe, MJ13, div. Nestle-Umbauten (Perm.allrad, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen + 265/70 R17, Unterfahrschutz etc.), 140l LongRanger, ARB-Hardtop, ARB Diffsperre hi., ScanGauge II usw.

Daily Driver seit Apr.17: Hyundai Ioniq EV - die Zukunft ist schon heute :D
User avatar
juliusb
 
Posts: 382
Joined: Thu 26. Nov 2009, 19:16
Location: Salzburger Land

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby landcruiser » Mon 31. Mar 2014, 11:39

Liebe Leute (ich mein das ernst!),

ich fühl mich nicht auf den Schlips getreten. (Trage sowas auch selten. :D )

Wenn ich vom tablet schreibe fallen meine Antworten knapp aus, weil ich zu faul zum Rumdrücken auf dem Bildschirm bin.

Die bluetooth-tastatur ist aber inzwischen angekommen und ich gelobe Besserung!

Worums hier geht, weiß ich. Den Thread hab ich mal eröffnet. Nur mal so zur Erinnerung. :lol: :lol: :lol:

Andreas hat das Thema mal mit den SAT-Images und Orux angeschoben und voran gebracht (und arbeitet auch weiter dran).
Ich hab das dann mit LocusPro analog zu Orux versucht und es läuft auch.
Dann hab ich das getestet und dazu etwas zusammengeschrieben.

Ich finds dann witzig, dass mir jetzt jemand schreibt, dass ich mir links durchlesen soll, um zu sehen um was es geht. :rofl:

Also:

Mir geht es um

a) Navigation (sagt schon die Überschrift)

b) und zwar offline

c) und (überwiegend) off road.

Also nicht um Routing, schon gar nicht um Auto-Routing (und auch weniger um die Nutzung in D).

Denn für all diese Sachen gibt es bereits fertige Lösungen.

Und ich finde man sollte Locus(Pro) damit auch nicht überfrachten, sondern es sollte eine einigermaßen schlanke Lösung bleiben, die stabil läuft.

Derzeit ist LocusPro stabil mit OSM-Karten, SAT-Images, Höhendaten, Standortmeldungen per SMS, Tracking, usw. usf. und es funktioniert ohne Abstürze verläßlich auf dem Samsung P3110 7" mit Android 4.1x in der einfachen Brodit-Halterung am Handgriff im J7 und auf dem HTC HD2 4.04.

Und nicht nur am Schreibtisch, sondern auch auf Wellblechpiste bei 80 km/h, beim Dünenhüpfen, im Sandsturm und am dashboard in der Sonne in Nordafrika.

So und nun zurück zum Thema Locus Pro für

a) Navigation

b) und zwar offline

c) und (überwiegend) off road.

:biggrin: :biggrin: :biggrin:
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15249
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby RobertL » Mon 31. Mar 2014, 11:50

@julius
Da kann ja einen eigenen Fred aufmachen in dem du "dein" Thema behandelt haben willst! :bulb:
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14179
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby 12HT » Mon 31. Mar 2014, 14:05

So diplomatisch hat der Uwe noch nie losgepoltert, verdächtig... :biggrin:

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3883
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby landcruiser » Mon 31. Mar 2014, 14:11

12HT wrote:So diplomatisch hat der Uwe noch nie losgepoltert, verdächtig... :biggrin:

Gruß Markus


Ich war bei einem neuen Seminar:

"Zielorientiertes Rumpoltern in drei einfachen Lektionen"

Bei Teil 1 bin ich durchgefallen. :biggrin:

Ne, sind sich doch alle irgendwie einig, wäre nur besser, wenn wir nicht versuchen alle Themen in einen Strang zu besprechen.

Findet man nachher nix mehr wieder ... oder so.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15249
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby polaramike » Wed 2. Apr 2014, 22:48

Moin!

Ach, ist das jetzt harmonisch hier ... :lol:

landcruisers letztem Posting habe ich außer einem "exakt so sehe ich das auch" eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Man kann Locus Pro natürlich auch mit oder ohne BRouter als Auto-Navi benutzen und das finde ich zumindest technisch interessant - aber eher aus technisch-experimenteller Sicht und nicht zur Praxis-Nutzung. Wenn ich zur XY-Straé in ABC-Stadt will, nehme ich mein Tomtom und gut.

@julius: Wenn Locus das macht, was Du möchtest, ist es ja prima. Wie sich Deine Funktionsbeschreibung bzw. -Anforderung für mich anhört, gibt es da aber sicher besseres - im einfachsten Fall sagst Du einem beliebigen Navi, es möge doch den kürzesten Weg nehmen und wenn es fragt, ob es unbefestigte Straßén vermeiden soll, antwortest Du mit "Nein.". Aber das war nicht, was ich meinte oder wofür ich Locus nutze (oder auch nur für besonders geeignet halte). Vielleicht ist der Begriff "Navigation" im Titel an dem Missverständnis Schuld - gemeint ist hier klassische, manuelle Navigation an Hand von Karten, nicht eine Maschinen-Navigation.

Apropos Karten: Ich finde Google Hybrid zwar zur Planung im Vorwege ganz praktisch, da sich einige Gelände-Eigenschaften dort ganz gut erahnen lassen. Um das Beispiel "Island" noch mal zu bemühen: Google Hybrid kennt dort ja nicht einmal alle F-Straßen... OSM ist ja ganz nett, aber schon in einem Land wie Frankreich fehlt da richtig viel und die Gelände-Beurteilung fällt damit sowieso fast komplett flach. Unterwegs bevorzuge ich in bestimmt 90 Prozent aller Fälle eine gute Topo-Karte - je nach Land, Anwendung und Verfügbarkeit irgendwo im Bereich von 1:250.000 bis 1:50.000. Ich finde, dass sich hier das Gelände (deshalb heißt es ja "Topografische Karte") oft schneller und besser erfassen lässt als auf Sat Imagery. Die kann dann, ausreichende Qualität vorausgesetzt, in unklareren Situationen da oder dort eine gute Ergänzung sein. Da ist Locus dann echt gut, mehrere Kartenebenen etc., das ist richtig praktisch.

Obwohl das nun nicht Locus-spezifisch ist, würde mich interessieren, mit was für Karten andere hier in weniger gut erschlossenen Gebieten unterwegs arbeiten. Gibt es da wen, der quasi nur mit Sat Imagery arbeitet?

Und mit was konvertiert Ihr zu RMAPS (das Format, das u.a. auch Locus für Rasterkarten nutzt)? Ich kenne MOBAC, MAPC2MAPC und den (sehr teuren) Globalmapper. Gibt es noch etwas, das diesbezüglich etwas taugt?

Mike
User avatar
polaramike
 
Posts: 189
Images: 0
Joined: Wed 21. Sep 2011, 16:48
Location: Heidekreis

0 persons like this post.

Re: Navigation auf Android: Locus Pro / Free

Postby juliusb » Thu 3. Apr 2014, 12:59

Obwohl das nun nicht Locus-spezifisch ist, würde mich interessieren, mit was für Karten andere hier in weniger gut erschlossenen Gebieten unterwegs arbeiten. Gibt es da wen, der quasi nur mit Sat Imagery arbeitet?


Das finde ich, sind zwei sehr gute Fragen. Zumindest letztere könnte der Flashman beantworten - soviel ich weiss ist der nur (oder großteils) mit Sat Karten unterwegs, und das ja nicht gerade nur hobbymäßig. Flashi, könntest Du hier Deinen Senf abgeben?

LG Julius
Hilux 3.0 DC AT Exe, MJ13, div. Nestle-Umbauten (Perm.allrad, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen + 265/70 R17, Unterfahrschutz etc.), 140l LongRanger, ARB-Hardtop, ARB Diffsperre hi., ScanGauge II usw.

Daily Driver seit Apr.17: Hyundai Ioniq EV - die Zukunft ist schon heute :D
User avatar
juliusb
 
Posts: 382
Joined: Thu 26. Nov 2009, 19:16
Location: Salzburger Land

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Navigation & Kommunikation / NavCom

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests