Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby TinaH » Wed 20. Jun 2018, 07:47

Der Kleine hat Wasser zu den Equiden gebracht (hab leider vergessen, ein schöneres Bild zu machen...)

Image



Mein Verbrauch hat sich auf den Ultra-Kurzstrecken auf etwas über 16l eingependelt (Strecken von mehrmals täglich 1-2km und Arbeitsweg 6km <- heute mit dem Rad gefahren). Wenn ich mit einem Pferd im Hänger auf Kurse fahre (das dürften gut 2t am Haken sein), dann brauche ich um die 15l und seit dem Tanken gestern rätsel ich drauf rum, warum ich für die letzten 220km nur 13,4l gebraucht habe :ka: Immer gleiche Tanke und gleiches "Tankverhalten".
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Hiasl » Wed 20. Jun 2018, 11:24

:lol: Du hast deinem Tankwart die falsche Säulennummer gesagt :lol:
User avatar
Hiasl
 
Posts: 318
Joined: Fri 9. Jan 2009, 20:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby TinaH » Wed 20. Jun 2018, 12:25

:ka:
Wer weiß das schon :rofl:

Ich würde das halt gerne immer so machen :biggrin:
Hab schon alles nachgerechnet, ich schreibe nicht nur den Tageskilometerzähler auf beim Tanken, sondern auch Gesamtkilometer. Hab keinen Fehler gefunden.

Vielleicht macht der Kleine ne Diät oder so :ka:
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Hiasl » Wed 20. Jun 2018, 14:50

Wenn du die Diätpillen gefunden hast, gib schnell Bescheid, 220km mit knapp 14 Liter sind ne Ansage :rofl:
Gruß Matthias
User avatar
Hiasl
 
Posts: 318
Joined: Fri 9. Jan 2009, 20:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Hydro » Wed 20. Jun 2018, 16:18

Tina - nochmal rechnen .... the Hateful 18 sind gesetzt :rofl:
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1363
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby TinaH » Wed 20. Jun 2018, 19:32

Janee, 30l auf 220km, also 13 auf 100km.

Im Winter komme ich an die 18 ja fast dran :biggrin:
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Hydro » Wed 20. Jun 2018, 19:57

Wenn der quasi eben rollen kann und wenig anhalten und anfahren musst , dann kommst ordentlich runter mit dem Verbrauch .
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1363
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby TinaH » Wed 20. Jun 2018, 20:06

Natürlich, aber ich bin ja nicht anders gefahren wie vor meiner Veranstaltung mit Pferd. Also 100% Ultra Kurzstrecke. Deswegen finde ich es ja merkwürdig.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby RinaMat » Wed 20. Jun 2018, 20:30

Wenn du viel Kurzstrecken fährst dann macht die Anfangstemperatur des Motors einen großen Verbrauchsunterschied. Jetzt ist es sehr heiß draussen, daher fährst du wesentlich kürzer mit automatischer Gemischanfettung!
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2737
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby franksch » Thu 21. Jun 2018, 00:35

TinaH wrote:Natürlich, aber ich bin ja nicht anders gefahren wie vor meiner Veranstaltung mit Pferd. Also 100% Ultra Kurzstrecke. Deswegen finde ich es ja merkwürdig.


Das ist nicht merkwürdig.
Diese Autos verbrauchen nach diversen Kilometern weniger.
Ich bin einer von denen, dem verkündet wurde, dass ich Schwachsinn rede,... wenn ich über Verbraueche über 14Lliter rede im Kurzstreckenbetrieb.
Der Witz is nur, auch bei Tempo 160 km/h verbraucht das Auto nicht mehr.
Der gleiche Motor......

Hatefull ......18

Schwachsinn, natürlich.....geht weniger...völlig normal
franksch
 
Posts: 146
Joined: Mon 29. Apr 2013, 09:06

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby TinaH » Thu 21. Jun 2018, 07:04

RinaMat wrote:Wenn du viel Kurzstrecken fährst dann macht die Anfangstemperatur des Motors einen großen Verbrauchsunterschied. Jetzt ist es sehr heiß draussen, daher fährst du wesentlich kürzer mit automatischer Gemischanfettung!


Das ist in diesem Fall aber keine Erklärung, ich hab am 13.06. um 6.45h getankt und am 19.06. um 21.30h. In der Zeit dazwischen war es kühler als in den Wochen vorher :ka:

franksch wrote:Das ist nicht merkwürdig.
Diese Autos verbrauchen nach diversen Kilometern weniger.


Du meinst, daß es nach X-Gesamtkilometern insgesamt weniger wird vom Verbrauch her? :think: Hab jetzt knapp 5tausend. Und dann gleich 3l/100km weniger? Sehr strange - kann ich mir garnicht vorstellen. Das würde bedeuten, ich brauche jetzt immer nur noch gut 13l/100km? Schön wärs, aber glauben tue ich das nicht :biggrin:



Vielleicht hat mir einer Benzin in den Tank gekippt :rofl:

Bin jedenfalls auf meine nächste Tankung gespannt.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Rumpelstielzchen » Thu 21. Jun 2018, 08:18

Liegt vermutlich an den Extra-PS im Anhänger...
:-) :-)
--
Gruß Alex!
User avatar
Rumpelstielzchen
 
Posts: 35
Images: 0
Joined: Thu 1. Mar 2018, 14:01

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Colt » Thu 21. Jun 2018, 10:28

Ich vermute mal, dass die Benzincharge eine andere war und diese mehr geschäumt hat und damit die Zapfpistole früher ausgeschaltet hat.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16750
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby TinaH » Thu 21. Jun 2018, 10:34

Rumpelstielzchen wrote:Liegt vermutlich an den Extra-PS im Anhänger...
:-) :-)


Ich weiß jetzt nicht, wie oft ich es schon geschrieben habe, es geht um 220km "Alltagsfahrten" (also MEIN Alltag), also Ultra-Kurzstrecken ohne Hänger.
Wie ich schrieb, verbrauche ich da normalerweise um die 16,5l. Mit dem extra dicken PS im Hänger hab ich 1l weniger gebraucht (war auch keine Kurzstrecke)


@Colt: Das wär aber schon ein bisschen Beschiss, wenn die Zapfsäule so ungenau wäre. Schon in meiner Jugend wurde mit "blasenfrei zapfen" geworben und es gab diese Schaugläschen an den Zapfsäulen. Glaube nicht, daß sowas heutzutage noch vorkommt, oder?


Ich werde es vermutlich nicht rauskriegen, woran es lag.
Und ich gehe davon aus, daß es beim nächsten Mal wieder 16,5 sein werden :biggrin:
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Neu hier mit einem GRJ71 und vielen Fragen...

Postby Peter_G » Thu 21. Jun 2018, 10:46

Irgendwann, nach ca 1 Mio gefahrenen Kilometern wird der Tank vom Fahren
überlaufen. Informier schon mal die Feuerwehr.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2567
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: Apolzi and 19 guests