Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Neuer HJ61 Besitzer    

1980 - 1989

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Tram11 » Wed 9. May 2018, 22:15

Hatte ja bereits erwähnt, dass ich die Zylinderkopfdichtung usw. erneuern werde aber kommt das hier auf dem Bild wirklich vom Kopf oder drückt der Motor das woanders raus ? Jemand eine Idee ?

Image

Gruß
Tobias
Tram11
 
Posts: 18
Joined: Mon 7. May 2018, 20:08

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby HJ61-Freak » Wed 9. May 2018, 23:05

Das kommt vom Luftsammler bzw. von Motoröl, was über die Motorgehäuseentlüftung oben auf dem Ventildeckel nicht abgeschieden wird. Dass das Motoröl nicht abgeschieden wird, kann mehrere Ursachen haben. Wahrscheinlich ist aber, das entweder der Abscheider dicht ist und seiner Aufgabe nicht mehr nachkommen kann oder aber dass der Motor wegen defekter Kolbendichtringe bzw. ausgearbeiteter Kolbenringnuten zu viel Blowby-Gas entwickelt und dadurch verstärkt die Motoröldämpfe über die Motorgehäuseentlüftung in den Ansaugtrakt drückt. Seltener kommt es vor, dass der Turbolader auf der Verdichterseite im Bereich der Wellenabdichtung hinüber ist und dort Motoröl in den Ansaugtrakt übertritt.

Wenn Du den ZK runter nimmst, hast Du den Ventildeckel eh in der Hand und kannst den Deckel mitsamt dem Abscheider mal für ein paar ins Diesel- oder Benzinbad legen. Aschließend ordentlich mit Pressluft ausblasen, ggf. das Ganze ein- bis zweimal wiederholen.

Ansonsten kann man natürlich sicherheitshalber bei demontierten ZK auch die Ölwanne abnehmen und mal einen oder zwei Kolben ziehen. Dann sieht man recht schnell, ob die oberste Kolbenringnut noch i.O. ist. Sind die Ringnuten i.O., kannst Du die Kolben wieder zurück in den Block packen. Sollten die Ringnuten aber aufgearbeitet sein, hast Du den Joker gezogen: Sechs Kolben mit Ringen sowie mindestens ein Ausschleifen der Zylinder sind dann fällig. Für das Ausschleifen (Honen) muss der Motorblock nicht zwingend aus dem Fahrzeug ausgebaut werden. Mehr Infos findest Du hier:

kompressionstest-olverbrauch-12ht-t35620.html

12h-t-motoruberholung-t32383.html

Die Demontage der Ölwanne ist auch deswegen nicht verkehrt, weil man dann das Axiallagerspiel der Kurbelwelle sowie der Pleuelfüße rmitteln und zumindest beim Axiallagerspiel der KW entsprechend korrigieren kann.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3856
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Latz » Tue 15. May 2018, 14:10

Tram11 wrote:Hatte ja bereits erwähnt, dass ich die Zylinderkopfdichtung usw. erneuern werde aber kommt das hier auf dem Bild wirklich vom Kopf oder drückt der Motor das woanders raus ? Jemand eine Idee ?

Image

Gruß
Tobias



Wofür ist dieser Stecker da links?
Bei mir baumelt der nur da rum ...
Latz
 
Posts: 14
Joined: Sat 3. Mar 2018, 18:31

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Tram11 » Fri 25. May 2018, 19:11

Wozu der Stecker dient kann ich dir leider nicht sagen, sorry.

Ich wollte eben hinten rechts die Beläge wechseln aber irgendwas scheint mit der Trommel nicht zu stimmen, ist da normal nicht immer eine Schraube zum fixieren der Trommel ?

Bei mir sieht es wie folgt aus:

Image

Bekomme die Trommel jedenfalls nicht runter, ist da vielleicht eine Schraube abgerissen ?

Jemand eine Idee ?

Gruß
Tram11
 
Posts: 18
Joined: Mon 7. May 2018, 20:08

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby cruiser55 » Fri 25. May 2018, 19:21

servus

prell sie von vorne mal ordentlich mit dem hammer,dann lockert sie sich schon

gruss dirk
cruiser55
 
Posts: 476
Joined: Sun 3. Feb 2008, 08:39

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Tram11 » Fri 25. May 2018, 19:23

Es muss also nicht vorher eine Schraube gelöst werden?
Tram11
 
Posts: 18
Joined: Mon 7. May 2018, 20:08

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby quattro » Fri 25. May 2018, 21:21

Die Schraube mit dem Senkkopf ist ja schon raus!
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby HJ61-Freak » Fri 25. May 2018, 22:13

cruiser55 wrote:prell sie von vorne mal ordentlich mit dem hammer,dann lockert sie sich schon

Analog zu den Radnabenflanschen der Antriebswellen an der FF-Achse befinden sich in der Bremstrommel zwischen den Bohrungen für die Radbolzen gegenüberliegend zwei Gewinde zum Einschrauben von je einem M8-Bolzen. Mit denen kann man die Bremstrommel bequem von der Radnabe abdrücken. Vorher sollte man aber die Bremsbeläge ganz zurück stellen, sonst gibt es Schrott.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3856
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Tram11 » Sat 26. May 2018, 07:15

quattro wrote:Die Schraube mit dem Senkkopf ist ja schon raus!


Und ich nehme an das eine Schraube in der konischen Bohrung sein sollte? Deswegen fragte ich ja, weil ich selber keine Schraube gelöst habe :-)

Vielleicht ist es auf dem Bild ja besser zu sehen, unten rechts zwischen den beiden Bolzen ist eine Bohrung mit Gewinde. Die Bohrung ist vielleicht 1cm tief und sieht so aus als wäre dort der Rest einer Schraube drin ?

Image

Sorry, das Bild ist einmal um 90 Grad nach links gedreht, da es Original hochformat aufgenommen wurde. Meine also die Bohrung rechts zwischen den Bolzen.


HJ61-Freak wrote:
cruiser55 wrote:prell sie von vorne mal ordentlich mit dem hammer,dann lockert sie sich schon

Analog zu den Radnabenflanschen der Antriebswellen an der FF-Achse befinden sich in der Bremstrommel zwischen den Bohrungen für die Radbolzen gegenüberliegend zwei Gewinde zum Einschrauben von je einem M8-Bolzen. Mit denen kann man die Bremstrommel bequem von der Radnabe abdrücken. Vorher sollte man aber die Bremsbeläge ganz zurück stellen, sonst gibt es Schrott.

Gruß

Florian


Also nehme ich an das ich über die „größere“ Öffnung mit einem Schraubendreher den Nachsteller der Beläge zurückdrehen kann und dann, sofern sich keine abgerissene Schraube in der Trommel befindet mit den 2 M8 Bolzen die Trommel runterdrücken kann ?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Gruß
Tram11
 
Posts: 18
Joined: Mon 7. May 2018, 20:08

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby 12HT » Mon 28. May 2018, 08:54

Ja, ganz zurückstellen, sonst bleiben die Beläge in der Brems-Nut der Trommel hängen und du zerstörst sie beim Abdrücken der Trommel.

Denk aber dran das ist ein M8 Gewinde und kein M80 :-)
Also schön sauber machen, bissel Fett auf die Gewinde der Schrauben (gute nehmen, keinen gepressten Sand aus China oder gefrorene Butter), reindrehen, leicht Druck aufbauen, dann mit dem Hammer vorsichtig die Trommel bearbeiten. IMmer wieder den Druck der Schrauben nachführen, durch das Klopfen werden die immer wieder locker. Du merkst dann selber wenn du übern Berg bist und nur mit den Schrauben weitermachen kannst.

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3498
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Tram11 » Tue 29. May 2018, 09:45

12HT wrote:Ja, ganz zurückstellen, sonst bleiben die Beläge in der Brems-Nut der Trommel hängen und du zerstörst sie beim Abdrücken der Trommel.

Denk aber dran das ist ein M8 Gewinde und kein M80 :-)
Also schön sauber machen, bissel Fett auf die Gewinde der Schrauben (gute nehmen, keinen gepressten Sand aus China oder gefrorene Butter), reindrehen, leicht Druck aufbauen, dann mit dem Hammer vorsichtig die Trommel bearbeiten. IMmer wieder den Druck der Schrauben nachführen, durch das Klopfen werden die immer wieder locker. Du merkst dann selber wenn du übern Berg bist und nur mit den Schrauben weitermachen kannst.

Gruß Markus


Hallo Markus,

erstmal vielen Dank für die Tipps, werde ich so probieren!

Nochmal zu meiner eigentlichen Frage. Ist denn jetzt normal die Trommel mit einer Schraube gesichert oder nicht ? Laut WHB soll nämlich eine Kreuzschlitzschraube (wie bei den meisten Trommeln) gelöst werden. Wenn ja, in welcher Öffnung sitzt die Sicherung ? Vermute nämlich, dass die Schraube bei einer Trommel abgerissen ist und noch ein Rest drinnen steckt.

Viele Grüße und Danke!
Tram11
 
Posts: 18
Joined: Mon 7. May 2018, 20:08

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Pacmann » Tue 29. May 2018, 09:59

Nochmal zu meiner eigentlichen Frage. Ist denn jetzt normal die Trommel mit einer Schraube gesichert oder nicht ?


Ja da ist eine Schraube wo das konische Loch ist. Die brauchst du jedoch nicht unbedingt. Wird ja alles mit den Radmuttern festgezogen.
User avatar
Pacmann
 
Posts: 1187
Joined: Wed 23. Nov 2011, 08:39
Location: Bei denger Mamm

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby 12HT » Tue 29. May 2018, 12:58

Die Schraube ist nur eine Zentrier/Montagehilfe wie oben geschrieben, aber raus muss sie falls sie noch existiert :-)

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3498
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Tram11 » Wed 30. May 2018, 19:29

12HT wrote:Die Schraube ist nur eine Zentrier/Montagehilfe wie oben geschrieben, aber raus muss sie falls sie noch existiert :-)

Gruß Markus


Existiert nicht mehr ;-) aber vielen Dank für die schnelle Antwort.

Von der Hinterachse zur Vorderachse....

Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben wo ich 4 neue Lagerschalen für die Achsschenkel bekomme ?

Viele Grüße
Tram11
 
Posts: 18
Joined: Mon 7. May 2018, 20:08

0 persons like this post.

Re: Neuer HJ61 Besitzer

Postby Hydro » Thu 31. May 2018, 00:50

KEBA vielleicht ?
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1363
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: stricki and 14 guests