Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Neues Mitglied, noch eine Restoration    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 7. Jun 2020, 20:48

Nachtrag:
Es war noch etwas Zeit, so konnte ich mich noch um
ein paar Elektroteile kümmern.
Die Sicherungsleiste wurde gecleant, alle Glassicherungen
geprüft, die Kontakte gesäubert.
IMG_2343.JPG
Fertig für den Einbau

Den Emissionscontroller habe ich nur äußerlich gereinigt.
IMG_2344.JPG
Abgasregler?

Kann man den Prüfen? Im Handbuch für die 2F Motoren habe
ich nichts gefunden.
Den Lima-Regler hab ich geöffnet, gesäubert und mit dem
Messgerät geprüft.
IMG_2336.JPG
11 Ohm laut Handbuch

IMG_2337.JPG
ans Multimeter gesteckt

IMG_2335.JPG
10,5 Ohm sind auch OK

IMG_2338.JPG
Lima-Regler offen

IMG_2346.JPG
und wieder drauf den Deckel

Und jetzt:
Feierabend, Prost!
Gruß Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Thu 11. Jun 2020, 18:46

Die Hupe habe ich direkt an der 'S'tarterbatterie getestet:
Funktionierte einwandfrei. Habe die trotzdem geöffnet (Neugierde),
und alle Teile gereinigt.
IMG_2347.JPG
Hupe zerlegt

Dann wieder zusammengebaut und nochmal getestet:
IMG_2352.JPG
Hupe zusammengebaut

Der Klang hat sich verändert. Jetzt hört es sich in etwa
so an, wie in der US Serie "The Waltons", da wo das
Ford T-Modell in den Hof fährt. :ka:
Man könnte das an der Einstellschraube ändern, ich lasse
es aber vorerst so. Mal sehen ob der Tüv Prüfer bei der
Vollabnahme, die irgendwann ansteht, etwas Spass versteht. :D
Gestern ist es endlich gelungen den Lenkarm vom Lenkgetriebe zu lösen.
Das Teil stand ja jetzt schon einige Wochen auf der Werkbank und alle
paar Tage hab ich WD40 in die Verzahnung gesprüht.
Als Abzieher eignen sich auch die Werkzeuge, die es für Spurstangenköpfe gibt.
Dann noch die üblichen Hilfsmittel wie Hitze und gezielte Hammerschläge
und irgendwann löste sich der Arm von der Verzahnung und konnte leicht
von Hand entfernt werden.
Der Abzieher hat dabei etwas gelitten und sich leicht verformt.
Die Lager und die Verzahnung schauen noch gut aus. Evtl. werde ich die
Laufflächen der Welle noch polieren (wie bei den Steckachsen der Hinterachse).
Beide Dichtringe und eine Gehäusedichtung brauch ich neu.
IMG_2353.JPG
Alle Teile vom Lenkgetriebe

IMG_2354.JPG
Oberes und unteres Lager sind noch OK

IMG_2355.JPG
Wellendurchmesser passt lt. Handbuch

IMG_2356.JPG
Gehäusedichtung wird ersetzt

IMG_2357.JPG
2 Shims

IMG_2358.JPG
Abzieher, leicht verformt

Bin froh, wenn das Ding erst mal wieder zusammengesetzt ist.
Servus
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby RinaMat » Thu 11. Jun 2020, 20:57

Schraubenversteher wrote:Evtl. werde ich die Laufflächen der Welle noch polieren

Unbedingt! Ich habs nicht gemacht und mein Lenkgetriebe ist dort trotz neuen Wellendichtringes undicht!
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2856
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby lappchen » Fri 12. Jun 2020, 19:00

Wie immer saubere Arbeit.

Doch WD40 ist nicht so die richtige Wahl um solche Sachen zu lösen, da muß man schon ein "richtiges" Kriechöl benutzen.

Das ist als ob man mit einem Dacia Duster die Rally Dakar fahren will.....es könnte zwar irgendwie funktionieren aber es dauert und wird den Zweck nur mäßig erfüllen.

Ansonstem weiter so.

Gruß, Chris

P.S. man tanzt halt mit den Frauen die verfügbar sind :aetsch:
User avatar
lappchen
 
Posts: 299
Joined: Wed 2. Dec 2015, 01:39
Location: Luxembourg

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 13. Jun 2020, 19:28

Hallo Chris,
ja eben, man nimmt was man gerade da hat.

Bei uns braut sich gerade ein Gewitter zusammen,
bin gerade noch fertig geworden mit dem Einbau
der Radbremszylinder der Hinterachse.
Schnell noch die Trommeln und Räder drauf,
und dann wieder rein in die trockene Garage.
IMG_2362.JPG
Auch hier wurden die alten Beläge verwendet

IMG_2363.JPG
Einer von sieben RBZ ist neu

IMG_2364.JPG
Motorkran anstelle von Wagenheber

Mehr gibt es für heute nicht zu berichten.
Gruß
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby lappchen » Sun 14. Jun 2020, 16:02

Hallo Armin

Und nun sieht man sie doch, deine Kabelbindernotlösung für den Kabelbaum. Die Lösung ist unterwegs mit per Post 8)
Was hast du da für ne komische Platte als Federblatthalterung?

"Einer von sieben RBZ ist neu"
Du hast 7 Radbremszylinder? Müßten doch 8 sein!?

Gruß, Chris
User avatar
lappchen
 
Posts: 299
Joined: Wed 2. Dec 2015, 01:39
Location: Luxembourg

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 14. Jun 2020, 17:44

Hallo Chris,
ja das mit den Kabelbindern ist ein rechter Krampf. Glaub mir,
der Seitenschneider liegt schon bereit. :D
Die komische Platte ist nur der Deckel einer Blechschachtel, da
liegen Kleinteile drinnen, gehört nicht zur Federaufhängung.
Und mit den 7 Radbremszylinder hast Du natürlich recht:
Auch mein FJ hat 8 Stück davon. Sieben konnte ich retten, einen
brauchte ich neu.

Gruß
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 14. Jun 2020, 18:20

Heute habe ich mich an den Ratschlag von Rinamat gehalten
und die Welle des Lenkgetriebes poliert.
Dabei verwendete ich Sandpapierstreifen mit 400, 800 und 1200 er
Körnung. Optisch sind die Laufrillen vom Wellendichtring noch zu
sehen. Fühlen kann ich sie nicht.
IMG_2371.JPG
Laufspuren sind noch zu sehen

Seltsam ist, dass da zwei Rillen zu sehen sind.
Beim ausgebauten WDR kann ich nur eine Lippe
erkennen.
Habe gerade in alten Werkstattrechnungen geforscht:
Bei 108000 km (1989) wurde der Ring schon mal getauscht.
Jetzt kann man natürlich darüber spekulieren, ob irgendwann
in der Vergangenheit da mal ein Ring falsch herum eingebaut
war. Egal, der neue ist bestellt. Und wenn das Lenkgetriebe
wieder zusammengesetzt ist, mache ich einen Dichtigkeitstest
noch bevor ich den Lenkarm montiere.
Dann habe ich mich noch um so wichtige Dinge, wie z.B. den
Zigarettenanzünder gekümmert. Als Nichtraucher zwar nicht
lebensnotwendig, aber evtl. will man ja mal eine Kühlbox oder
das Navi mit Strom versorgen.
IMG_2366.JPG
Zigarettenanzünder in Teilen

IMG_2369.JPG
Kontakt ist weggerostet

Ein Kontakt ist wegen Rost abgebrochen.
Das kommt davon, wenn man Nichtraucher ist :rofl:
Also auch hier ist noch etwas Bastelarbeit notwendig.
Schönen Abend
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 20. Jun 2020, 20:45

Gestern habe ich mir das Umluftgebläse vorgenommen.
Man kann ohne Probleme für dieses Teil einen ganzen Tag
für die Aufarbeitung rechnen.
IMG_2374.JPG
Gebläse zerlegt und gereinigt

IMG_2378.JPG

IMG_2379.JPG

Die Kohlekontakte waren beim Einbau etwas kniffelig.
Hab die mit kleinen Kabelbindern fixirt, da die Federn
sonst immer wieder rausspicken. So bekommt man die
Kontakte über den Anker, und kann dann die Kabelbinder
wieder entfernen.
IMG_2380.JPG
Kohlekontake fixiert

Der Rest war umso einfacher. Gehäuse zusammenschrauben,
Prüflauf an der Starterbatterie war auch erfolgreich.
IMG_2382.JPG
Gebläse fertig montiert

IMG_2383.JPG
Könnte auch ein altes Telephon oder Telegraph sein

Das kann jetzt erst mal auf die Seite, wird erst in ein paar
Monaten benötigt.
Das Lenkgetriebe ist inzwischen auch wieder zusammen und
am Rahmen montiert:
IMG_2387.JPG
Endlich wieder eine Lenkung!

IMG_2385.JPG
Lenkrad Ersatz

IMG_2386.JPG
von der Seite

IMG_2395.JPG
Aus Fahrersicht

Das Ersatzlenkrad ist ein alter Blechteller. Reicht für einen
ersten Funkrionstest, und um aus der Garage zu rangieren.
Die Mutter am Lenkhebel ist noch nicht ganz fest gezogen.
Ich beobachte das Getriebe noch eine Weile, ob es am neuen
Wellendichtring wirklich dicht ist.
Dann erhielt ich die Tage von Chris noch ein kleines Päckchen
mit Kabelschellen. :D
Jetzt konnte ich auch den hinteren Kabelbaum ordentlich befestigen.
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 20. Jun 2020, 20:53

Und noch ein paar Bilder von den Klammern aus einer
Flugzeugschmiede aus Luxemburg:
Jetzt habe ich sicher ein wenig Gewicht gespart und
habe entsprechend mehr Zulade Kapazität. :rofl:
IMG_2388.JPG

IMG_2390.JPG

IMG_2391.JPG

IMG_2393.JPG

Das letzte Stück Kabel liegt erst mal auf der Getriebe-
schutzplatte, die Heute auch wieder unter den
Rahmen geschraubt wurde.
IMG_2394.JPG

Ich glaub ich gönne mir jetzt ein Feierabendgetränk!
Prost
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 21. Jun 2020, 18:46

Heut ist nichts aufregendes am Landcruiser passiert.
Nur ein paar Kunststoffteile aufgearbeitet:
IMG_2396.JPG

IMG_2402.JPG

IMG_2399.JPG

Die Beschriftung vom Gangknauf ist schon ganz schön
abgegriffen.
Dann habe ich in meinen Unterlagen noch ein altes
Landcruiser Verkaufsprospekt gefunden. Ist aus dem
Jahr 1983. Schon damals wollte ich als Führerscheinneuling
so einen Wagen. Es blieb zunächst beim Prospekt anschauen
und für ein paar Jahre war nur ein Citroen 2CV möglich.
Man sieht, alles ist möglich. Man muss es nur wollen und
an seinen Träumen festhalten.
Auf dem Prospekt sind keine Copyright Vermerke zu finden.
Denke es ist Ok, wenn ich hier ein paar Bilder einstelle:
IMG_2404.JPG

IMG_2406.JPG

IMG_2407.JPG

IMG_2409.JPG

IMG_2411.JPG

IMG_2413.JPG

IMG_2414.JPG

Schönen Sonntag noch!
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby GRJ78 » Sun 21. Jun 2020, 18:50

Cool!
Danke fürs Teilen!
GRJ78
 
Posts: 1281
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 4. Jul 2020, 18:13

Diese Woche ist nicht viel passiert. Man darf auch mal faul sein. :lol:
Die AHK hängt wieder am Heck:
IMG_2433.JPG
AHK montiert

Die Kabel sind noch nicht an der Dose angeschlossen. Die Farben der
Kabel passen nicht zum Toyotastandart. Das wird also noch eine
lustige Sucherei bis die Dosenbelegung wieder stimmt.
Und für die Achsrohrentlüftung hatte ich noch 2 Meter Schlauch
von meiner Dieselstandheizung übrig. Die Schlauchenden werden
dann irgendwo unter den Radkästen bzw. im Motorraum in ca.
1 Meter Höhe befestigt.
IMG_2435.JPG
Achsrohrentlüftung mit Dieselleitung

IMG_2436.JPG
Anschluss am Achsrohr

IMG_2437.JPG
Entlüftung Hinterachse

Die Spritzschutzbleche links und rechts neben dem Motor erhielten
auch noch etwas Farbe:
IMG_2439.JPG
Schutzblech linke Seite

IMG_2440.JPG
Schutzblech rechte Seite

Bei dem kleineren Blech bin ich mir nicht mehr sicher:
Wird das unter den Rahmen oder oben am Rahmen befestigt?
Gruß
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby RinaMat » Sat 4. Jul 2020, 21:26

Das kleine an der linken Seite? Unterm Rahmen, gleich hinterm vorderen Motorhalter.
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2856
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 4. Jul 2020, 21:34

Ja, auf der linken Seite. Hatte kein Bild gemacht. Danke!
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 154
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests