Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Neues Mitglied, noch eine Restoration    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Tue 8. Sep 2020, 20:48

Inzwischen habe ich schon mal das VG-Gehäuse vorbereitet:
Innen und außen gründlich gereinigt.
IMG_2575.JPG
Transfer-Gehäuse

IMG_2576.JPG

Die Flächen für die Dichtungen muss ich noch etwas
nacharbeiten.
Wie ist das eigentlich mit dem ein- und zweiteiligem Gehäuse?
Bei meinem FJ (4 Gang, Baujahr 1978-11 oder 12) ist ja das einteilige VG verbaut.
Ich dachte das gab es nur in Verbindung mit dem 3 Gang-Getriebe. :ka:
Und laut Ersatzteilekatalog gab es beim einteiligen VG ab 1978-08 eine Änderung.
Sorry für meine Unwissenheit, aber das Thema Getriebe ist für mich absolutes Neuland.
Gruß
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby RinaMat » Tue 8. Sep 2020, 22:51

Soweit ich weiß gabs das einteilige VTG bis 1980, danach das zweiteilige!
Achtung, dabei wurde auch der Durchmesser der SG-Abgangswelle vergrößert soweit ich mich erinnere, also einfach ein 2teiliges VTG ans alte SG kannst nicht anbauen und alle Zahnräder des 2teiligen verwenden!
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"CarinaE" AT191 7A-FEL Bj. 96 für die Straße (2018 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009), Avensis T25 1AD-FTV '08 (2012-2018)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2873
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Wed 9. Sep 2020, 20:27

Ja, und bei der SG Ausgangswelle gibt es dann noch zweierlei
Verzahnungen. Man muss bei den Zahnrädern also auch auf die
richtige Innenverzahnung achten. Meine Ausgangswelle hat
15 Verzahnungen. Im Netz habe ich schon VG-Eingangsräder
mit nur 10 Verzahnungen gefunden.
Bei diesem hier:
https://www.fjparts.com/gear-transfer-i ... -1355.html
müsste eigentlich Innen- und Außenverzahnung zu meiner Welle und meinem VG passen.
Hier passt fast schon der alte Spruch:
" Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob nicht noch ein anderes Rädchen sich findet" :D
Servus,
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Fri 11. Sep 2020, 18:59

Heute am Freitag hatte ich einen Urlaubstag genommen. Wäre eigentlich
heute Morgen los gefahren Richtung Wetzlar und wäre wohl inzwischen
dort bereits angekommen, - eigentlich - .
Statt dessen habe ich den freien Tag genutzt um am Verteilergetriebe
weiter zu machen. Aber die richtige "Schrauberfreude" wollte nicht
aufkommen. Entsprechend dürftig ist das Ergebnis:
IMG_2582.JPG
Anbauteile lackiert

IMG_2579.JPG
Schalteinheit für den VA-Antrieb

Es sind noch viele kleine Arbeits-Schritte notwendig bis das Getriebe
wieder an den Motor kommt.
Also ranhalten, das nächste BTT kommt bestimmt!
Gruß
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 12. Sep 2020, 19:22

Es geht weiter mit der Ausgangswelle des Verteilergetriebes.
Hier noch an einem Stück:
IMG_2584.JPG
Ausgangswelle VG

Und hier die Einzelteile:
IMG_2587.JPG
Ausgangswelle VG zerlegt

Auf der Welle sieht man leichte Laufspuren.
Kein Problem, kann man polieren.
IMG_2588.JPG
Ausgangswelle Laufspuren

Und diese Messingbuchsen, die auf der Weller laufen,
kommen mir bekannt vor. In der Vorderachse waren die
auch verbaut.
IMG_2589.JPG
Messingbuchse

Dann wollte ich noch das Spiel (Messingbuchse zu der
Welle) lt. Handbuch messen.
IMG_2591.JPG
max. Spiel messen

Aber meine Schieblehre ist zu ungenau. Habe die Räder nochmal
auf die Welle gesteckt Minimales Spiel ist vorhanden. Evtl. werde
ich diese Messingbuchsen auch tauschen.
Vorerst habe ich aber erst mal das ganze Verteilergetriebe auf die
Seite gelegt. Irgendwie bin ich neugierig auf das Innenleben des Schaltgetriebes.
Zuerst den obersten Deckel entfernt. Unter den drei Federn sitzt je eine Kugel.
Die gehen leicht verloren oder rollen in der Werkstatt in die hintersten Ritzen.
IMG_2595.JPG

Dann die größere Abdeckung entfernt.
Die Schrauben sind unterschiedlich lang.
Man sollte die also nicht durcheinander bringen:
IMG_2599.JPG
Schrauben vom Getriebedeckel

Der Blick ist frei auf die Zahnräder der vier Gänge.
IMG_2596.JPG
Schaltgetriebe offen

Ich denke, das schaut ganz gut aus.
Weiter bin ich heute nicht gekommen. Mir fehlt die spezielle Zange, um
die Klemmringe vor den Lagern abzunehmen.
Für heute benötige ich erst mal kein weiteres Spezialwerkzeug:
Eine Büchse BIT bekomme ich auch so noch auf.
Prost an alle die dieses schöne Wochenende auch zu Hause verbringen dürfen.
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sat 12. Sep 2020, 19:53

Nachtrag zu gerade eben:
Da Schieblehre und Bitburger gerade zur Hand lagen:
IMG_2601.JPG
Doch noch eine Messung!

Für alle die das schon immer mal wissen wollten:
65,5 mm Außendurchmesser hat so eine Büchse Bier.
Wer weiß, evtl. kann eine solche Erkenntnis irgendwann
mal hilfreich sein. :rofl:
Bester Gruß,
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby lappchen » Sun 13. Sep 2020, 13:12

Schreck, Bitburger im Allgäu. Die Eifeler verschicken dieses Spülwasser wohl überall hin.

Hoffe Du bietest mir richtiges, lokales Bier an wenn ich vorbeikomme !!

Bis dahin, frohes Weiterschrauben
User avatar
lappchen
 
Posts: 306
Joined: Wed 2. Dec 2015, 01:39
Location: Luxembourg

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 13. Sep 2020, 16:29

Wir trinken hier sonst Meckatzer-Löwenbräu aus der Region
oder von unseren österreichischen Nachbarn Mohrenbräu.
Ich besorge mal Beides, dann hast Du die Wahl. Was aber
auch heißt dass Du mindestens zwei Bier trinken musst,
was wiederum eine Weiterfahrt ausschließt.
Wir können ja bei mir in der Werkstatt das entgangene
BTT nachholen!
Servus,
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 20. Sep 2020, 17:40

Weiter geht es mit dem Schaltgetriebe. Um die Ausgangswelle
heraus zu bekommen, muss das ganze Getriebe zerlegt werden.
Hat ein paar Stunden gedauert, aber nun liegt das leere Gehäuse vor mir.
IMG_2609.JPG
Schaltgetriebe Gehäuse

Und hier alle Rädchen und Wellen die da drinnen waren:
IMG_2611.JPG
Schaltgetriebe 4 Gang

Am Boden des Gehäuses hab ich ein paar kleine Eisenteile
gefunden:
IMG_2614.JPG
Metallstücke im SG

Habe noch nicht herausgefunden, wo die dazu gehören.
Könnte evtl. eine kleine Spiralfeder gewesen sein.
Aber woher? :ka:
Die Federn vom Gehäusedeckel sind alle noch OK und an
der Stelle wo sie sein müssten.
Ich werde mal die Explosionszeichnungen vom Teilebuch durchsehen,
evtl. entdecke ich dort noch eine Feder.
Gruß,
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby stumbbe » Sun 20. Sep 2020, 20:33

Hallo in den Allgäu,

als ich die Achsen vor Äonen auseinandergebaut habe, fand ich auch die Reste einer Spiralfeder. Ich habe mir sagen lassen, dass die zu einem Simmering gehören, damit die Gummilipppe an die Welle gedrückt wird.

Findet sich anscheinend öfter in Öl.... :roll:

Gruß,

Dimitri
User avatar
stumbbe
 
Posts: 98
Joined: Sat 21. Apr 2012, 13:21
Location: Leuterod

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 20. Sep 2020, 21:03

Hallo Dimitri,
die Spiralfedern in den Simmerringen kenne ich.
Die sehen etwas anders aus.
Mittlerweile habe ich diese Feder(90501-32791) am unteren Ende
des Ganghebels im Verdacht:
Ganghebel 4 Speed.png

Feder Ganghebel.png

An meinem Schalthebel fehlt die. Trotzdem ließ sich mein 4 Gang eigentlich
gut schalten. Mal sehen ob ich da noch Ersatz bekomme.
Gruß aus dem 'Allgäu
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby RinaMat » Sun 20. Sep 2020, 22:34

Wo nimmst du denn eine neue Ausgangswelle fürs SG her? Ich glaub ich sollt meinem doch auch mal eine gönnen, der 12H-T in meiner Abstimmung ist schon ein grober Kerl ...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"CarinaE" AT191 7A-FEL Bj. 96 für die Straße (2018 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009), Avensis T25 1AD-FTV '08 (2012-2018)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2873
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Sun 20. Sep 2020, 23:08

Die gibt's noch bei fjparts.com für ca.300 Dollar und bei
Terrain T. für gut das doppelte zu kaufen. Kommen jeweils
noch Fracht und Zoll dazu. Das wird nicht billig.
Eine Option (manche sagen auch Pfusch dazu) wäre das
Zahnrad auf die Welle zu schweißen. Dann gibt's kein Spiel mehr,
aber dann bekommt man das auch nie mehr auseinander.
Kommt Zeit, kommt Rat.
Hättest Du noch eine Quelle?
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby RinaMat » Mon 21. Sep 2020, 22:13

Na ja, halt euro4x4parts.com.
Leider finde ich dort zu wenige Angaben, um die richtige Welle zu finden (ich hab in meinem 4er das HJ4x Getriebe aus den frühen J6 verbaut - müsste aber eigentlich die gleiche Ausgangswelle wie bei den 4ern ab 1980 sein?).
Da müsste man wohl mal Kontakt mit denen aufnehmen...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"CarinaE" AT191 7A-FEL Bj. 96 für die Straße (2018 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009), Avensis T25 1AD-FTV '08 (2012-2018)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2873
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Neues Mitglied, noch eine Restoration

Postby Schraubenversteher » Tue 22. Sep 2020, 17:18

So stehts in meinem Teile-Buch:
Baujahr: 7501 - 8007
Models: FJ4#, 55, HJ45, BJ4#, 4F
For 4 Speed Transmission
Toyota -Nr. 33321 - 60043
Die würde bei meinem FJ passen.
Vermutlich auch bei Deinem.
Gruß
Armin
User avatar
Schraubenversteher
 
Posts: 178
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 67 guests