Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?    

2002 - 2009

Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby Sand Scorcher » Fri 26. Jul 2019, 18:24

Moin,
ich plane zurzeit uns ein neues Reisemobil anzuschaffen welches auch im Alltag eine gute Figur macht.
Der J12 kommt meinen Vorstellungen schon ganz nahe.
Beim gebraucht Markt findet sich nur leider selten das Modell mit Differenzialsperre an der Hinterache.
Wir planen auch Marokko zu bereisen und möchten in die Wüste.
Komme ich da auch ohne Differenzialsperre an der Hinterachse klar?
Beste Grüße
Sand Scorcher
 
Posts: 3
Joined: Fri 26. Jul 2019, 18:17

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby Hydro » Fri 26. Jul 2019, 18:35

Wenn er hinten keine Sperre hat, hat er ATrac . Tractionskontrolle allererster Güte ... simuliert Sperre Vo. und Hi.
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2142
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby Hydro » Fri 26. Jul 2019, 18:43

Und wenn du dir da unsicher bist, kannst trotzdem hinten eine nachrüsten.
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2142
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby stedan » Fri 26. Jul 2019, 18:44

Hi Sand Scorcher, ich habe im Sand noch nie ein sperrbares Hinterachsdifferential gehabt, noch hab ich es gebraucht. Mit dem J12 selbst habe ich diesbezüglich zwar noch keine Erfahrungen sammeln können, aber mit dessen Vorgänger, dem VZJ95 (über 500 km auf Fraser Island), und dieses Jahr mit einem geliehenen VDJ76 (unter anderem Callcup Hill hat er im Serientrimm mit Reisegepäck für vier Personen gemeistert, wenn auch mit nur 10 psi in den Reifen...). Also meine bisherige Erfahrung zeigt, dass der richtige Reifendruck im Sand so gut wie alles entscheidet, eine gewisse Bodenfreiheit vorausgesetzt. Daneben spielt natürlich auch der Fahrer eine entscheidende Rolle ;)
KDJ120
vorher: VZJ95 8)

www.glasslguss.de - Einzelstücke und Kleinserien aus Aluminum- und Kupferlegierungen
User avatar
stedan
 
Posts: 98
Joined: Thu 1. Feb 2018, 09:38
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby GeorgeZ » Fri 26. Jul 2019, 18:46

Hi, in der Wüste habe ich noch nie eine Sperre gebraucht. Da ist Luft ablassen angesagt. Bei den paar Sandhügeln in Marokko brauchst sowieso nichts.
Im Schlamm sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus.

Gruß George
HILUX-3.0Ltr. 2014, - orig. ALUS' mit 265/70 R17 Bereifung General Grabber AT2, - OME VA: 90002+2885 HA: 60006+EL045R, -MSanders - ASFIR UF, ARB Sahara-Bar + Winde, Engel MT45F, + Kabine.
User avatar
GeorgeZ
 
Posts: 161
Images: 13
Joined: Fri 10. Jan 2014, 14:55
Location: Rhein - Main

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby superXcruiser » Fri 26. Jul 2019, 18:47

Hi

In der Wüste benötigst du keine Sperre zwingend, mach dir kein Kopf und fahr.

Ausserdem verschränkt der 12er zuemlich gut. Die Defender haben übrigens in der Regel auch keine Sperre und kommen gut durch da die Verschränkung passt.
Lass vorher genug Luft ab, so auf 1,2bar und es geht. Einen Kompressor zum Luft aufpumpen nicht vergessen.


bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2765
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby stedan » Fri 26. Jul 2019, 18:54

Hydro wrote:Und wenn du dir da unsicher bist, kannst trotzdem hinten eine nachrüsten.
Wesentlich günstiger und vielseitiger einzusetzen wären ein oder zwei Paar Maxtrax bzw. TJM Treds mit denen ich im Sand schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Und sollte man sich doch mal festgefahren haben haben, kommt man früher oder später mit einem Klappspaten und ein paar fleißigen Helfern wieder frei. Das gilt aber nur für Sand.
KDJ120
vorher: VZJ95 8)

www.glasslguss.de - Einzelstücke und Kleinserien aus Aluminum- und Kupferlegierungen
User avatar
stedan
 
Posts: 98
Joined: Thu 1. Feb 2018, 09:38
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby Sand Scorcher » Fri 26. Jul 2019, 19:19

Vielen Dank für die Antworten.
Sandbleche, Spaten und Kompressor führe ich im T3 syncro sowieso mit, das ist alles schon vorhanden.
Mit dem T4 (2wd) waren wir schon in Marokko, aber nicht wirklich im Sand.
Dann bin ich ja beruhigt, und muss meine Suche nicht stark einschränken.
Tausend dank für die Antworten.
Gibt es eigentlich noch einen Tipp für Reifen im Sand?
Gibt es da ein bestimmtes Modell?
Auf meinen Syncro sind General Grabber At3 und ich bin sehr begeistert.
Sand Scorcher
 
Posts: 3
Joined: Fri 26. Jul 2019, 18:17

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby stedan » Fri 26. Jul 2019, 19:27

Reifen sind im Sand eigentlich kein großes Thema. Je mehr Profil, desto größer ist die Gefahr, dass man sich eingräbt. Deshalb keine MTs! (keine persönliche Erfahrung, hab ich nur schon öfters so gelesen)
KDJ120
vorher: VZJ95 8)

www.glasslguss.de - Einzelstücke und Kleinserien aus Aluminum- und Kupferlegierungen
User avatar
stedan
 
Posts: 98
Joined: Thu 1. Feb 2018, 09:38
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby AndreasHirsch » Fri 26. Jul 2019, 19:49

Naja, Reifen sind im Sand ein erhebliches Thema...eine falsche Dimension gibt richtig Kopfschmerzen.
In MA gibt´s nicht soviel Sand, aber viel Schotter oder auch Stein .
Also nimm einen AT-Reifen mit mindestens 65èr Querschnitt und hoher Traglast.
Einen Kompressor mit möglichst hoher Luftleistung , ordentliche Schaufel und das
Steckenbleiben verliert den Schrecken...
GRuß aus Berlin
AndreasHirsch
AndreasHirsch
 
Posts: 1636
Images: 0
Joined: Mon 23. Jul 2001, 11:57
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby stedan » Fri 26. Jul 2019, 20:10

Okay, ich muss mich präziser ausdrücken: Das PROFIL spielt im Sand eine eher untergeordnete Rolle.
Ansonsten stimme ich dir natürlich voll und ganz zu! Ohne genügend Flankenhöhe bringt auch Luft ablassen nichts. Die Breite ist meiner Meinung nach aber auch eher zweitrangig. Also z.B. 235/85 R16 ging wunderbar. Mit 265/70 R16 hätte ich auch keine Probleme, nur hätte der Prado damals etwas mehr Bodenfreiheit vertragen können...

Gruß Steffen
KDJ120
vorher: VZJ95 8)

www.glasslguss.de - Einzelstücke und Kleinserien aus Aluminum- und Kupferlegierungen
User avatar
stedan
 
Posts: 98
Joined: Thu 1. Feb 2018, 09:38
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby RobertL » Fri 26. Jul 2019, 21:12

Zeit um mal wieder die "Sandformel" ins Spiel zu bringen. :wink:
http://forum.buschtaxi.org/sandformel-t719.html
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14166
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby Sand Scorcher » Sat 27. Jul 2019, 08:57

Eine Frage hätte ich noch,
Kann ich beim j12 die hintere Sitzbank aufbauen und nur den Einzelsitz stehen lassen und sich als Sitz mit Gurt nutzen.
Sand Scorcher
 
Posts: 3
Joined: Fri 26. Jul 2019, 18:17

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby spec » Sat 27. Jul 2019, 10:00

RobertL wrote:Zeit um mal wieder die "Sandformel" ins Spiel zu bringen. :wink:
http://forum.buschtaxi.org/sandformel-t719.html


Top!
spec
 
Posts: 1282
Joined: Sun 16. Sep 2012, 21:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Ohne Hintere Sperre im J12 in die Wüste?

Postby Märtes » Sat 27. Jul 2019, 13:04

Meine Sitzbank im J12 ist ⅓ zu ⅔ geteilt. Merkst aber auch wenn du die nach vorne klappst. Je Teil zwei Muttern zwei Schrauben und raus ist die Bank. Die Gurtschlösser bleiben mWn am jeweiligen Teil.
Märtes
 
Posts: 113
Joined: Sun 21. Jun 2015, 18:49
Location: Erkelenz

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J12 / 120 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests