Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Planung Minicamp    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Planung Minicamp

Postby hakim » Sun 15. Apr 2018, 06:18

Hallo,
man kann sicher alles Mögliche zum Kabinenbau einsetzen, auch Holz. Aber falls die Kabine vom TÜV abgesegnet werden muß, würde ich Probleme erwarten - Stichwort Materialverhalten bei einem Unfall. Auch birgt jeder Materialmix im Aufbau der Kabine Probleme, sei es durch unterschiedliche Wärmeausdehnung, Kontaktkorrosion, Verbindungseigenschaften usw. Ich meine, wenn man beste Isoliereigenschaften haben möchte, führt für einen handwerklich geschickten Selbstbauer kein Weg an speziellen, beidseitig GFK-kaschierten Sandwichplatten vorbei. Bestellen, dann sägen, ausrichten, kleben, Kantenprofile aufbringen, schleifen... Kältebrücken adieu. Lieferbar sind die Platten im Zuschnitt nach Maß, mit passenden Verstärkungseinlagen, z.B. für die sechs Verschraubungspunkte auf dem Hilux-Rahmen. Das ist letztendlich auch nicht mehr Aufwand als mit Alu oder Holz zu arbeiten. Und die Isolierung liegt schon drin, ebenso wie die Innenverkleidung. Natürlich wird ein jeder zu demjenigen Selbstbaumaterial greifen, zu welchen er eine Affinität hat plus vielleicht schon Vorerfahrung, passende Fertigkeiten und Werkzeug.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3686
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby Peter_G » Sun 15. Apr 2018, 06:36

Holz als Werkstoff könnte zulassungsfähig sein, zumindest gibt es
Schäferwagen mit 80/kmh Zulassung. Ob man den Holzaufbau auch robust genug
für Gelände- Pisten hinbekommt?!

http://www.schaeferwagen.de/schaeferwagen.html
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2308
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby hakim » Sun 15. Apr 2018, 06:39

Hallo,
sind die denn auch für ein Schäferstündchen geeignet? :D
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3686
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby Peter_G » Sun 15. Apr 2018, 07:38

Das ganz sicher, aus Sicherheitsgründen natürlich
nur im Stand.......... :wink:
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2308
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby Jeff Jaas » Sun 15. Apr 2018, 08:08

Ich habe gestern mein Hardtop runtergenommen und den Innenausbau entfernt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ich heute Scheuerstellen und ein bisschen Rost beseitigen muss. Aber die Pritsche sieht aus wie neu, es gibt noch nicht einmal stumpfe Stellen :D

Da ich eigentlich keine Löcher in die Pritsche bohren wollte, hab ich das Hardtop auf Aluwinkel geschraubt und mit Sika abgedichtet. Der Pritschenrand wurde gewachst und ein ca 5mm dicker geschlossenzelliger Moosgummistreifen unter die Aluwinkel geklebt. Diese Einheit habe ich dann aufgesetzt und mit Aluwinkeln geklemmt. Die Dichtung hat sich nach vier Jahren lediglich gesetzt und nicht verschoben.

Den Innenausbau habe ich damals, weil es mal wieder schnell gehen musste, lose auf eine gelochte Campingunterlage gelegt und nur mit Gurten gesichert.

Ach ja: Hardtop, Dachträger und ein Mountaintop stehen zum Verkauf.
Attachments
385272A9-EC57-4190-8E73-58A5A92B286F.jpeg
Das Hardtop
34ACFFF6-6A40-4E77-A003-5C673AB12D0A.jpeg
Dichtung
56A337EF-BD62-415C-8109-0C391D064984.jpeg
Klemmung
Xtra Cab, Bj2013, Nestle Basic+OME045, 265/75R16, 7J ET30 mit 25/30mm Distanzscheiben, African Outback Hardtop, Rhinorack,
Jeff Jaas
 
Posts: 56
Joined: Sun 16. Nov 2014, 22:09

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby Jeff Jaas » Sun 15. Apr 2018, 09:32

Wie und wo befestigt Ihr eigentlich Anbauteile wie Kederschienen, Bettauflagen,... am Minicamp?

Nur ins Blech oder auf die Holme?
Innenverkleidung / Isolierung ausgespart oder geklemmt?
Mit Nieten, Blechschrauben, Schrauben mit selbstsichernden Muttern, Einpressmuttern?
Xtra Cab, Bj2013, Nestle Basic+OME045, 265/75R16, 7J ET30 mit 25/30mm Distanzscheiben, African Outback Hardtop, Rhinorack,
Jeff Jaas
 
Posts: 56
Joined: Sun 16. Nov 2014, 22:09

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby TimHilux » Sun 15. Apr 2018, 14:21

Kederschienen von außen: geklebt und mit "Angstnieten" jeweils in die darunter liegenden Holme
Bettauflage innen: War ich nicht selber sondern Ortec. Geklebt und mit Senkkopfschrauben angesichert

Ich würde vor allem kleine Lastaufnahmen nicht nur im Blech befestigen und immer mit Dichtungskleber (Sikka) und Bechernieten arbeiten. Du willst dir ja eine Undichtigkeiten einfangen....

Wenn Du die Oxydschicht vor dem Verkleben der Schienen gut runterbekommst und sauber arbeitest dann brauchst du keine Nieten. Nimm dann zb die normalen Airliner Schienen und das hält. Airline in halbrund gibts in 42mm und 50mm breite - zum kleben tät ich die 50mm variante nehmen. da holst du dir nochmal Klebefläche raus.
auf 2m Länge 100cm2 statt 84cm2. Das ergibt unter optimalen Bedingungen bei 2,5N/mm2 im Datenblatt schon ein ordentliches Plus...

Dann musst du nur noch vertrauen haben :biggrin:
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5548
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby Jeff Jaas » Mon 16. Apr 2018, 07:38

Gibt es eigentlich bei den Airlineschienen einen bestimmten Abstand von Schiene zu Schiene welchen man einhalten sollte um Zubehör wie klappbare Sandblechhalter montieren zu können?
Xtra Cab, Bj2013, Nestle Basic+OME045, 265/75R16, 7J ET30 mit 25/30mm Distanzscheiben, African Outback Hardtop, Rhinorack,
Jeff Jaas
 
Posts: 56
Joined: Sun 16. Nov 2014, 22:09

0 persons like this post.

Re: Planung Minicamp

Postby quadman » Mon 16. Apr 2018, 09:28

Nein. Entweder Schienen kleben und Halter danach fertigen oder anders herum!
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3596
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 20 guests