Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restauriert    

1980 - 1989

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby 12HT » Tue 18. Dec 2018, 15:47

Leistung passt beim 61er für 33er Reifen,
nur der Anschluss an den 2. Gang wird etwas ungünstiger, merkst beim Schalten bergauf in Kurven etc...
Aber maulen auf hohem Niveau!

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3884
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby HJ61-Freak » Wed 19. Dec 2018, 20:28

33x 12,5R15 haben ungefähr den gleichen Abrollumfang wie die von mir gefahrenen 255/85R16. Diese zusammen mit der 3,7er Untersetzung in der Achse war selbst beim leistungsoptimierten HJ61 keine gelungene Kombination. Das merkte man erst so richtig, als die 4,11er Untersetzung drin war. Dann passte vor allem der Anschluss 2. zu 3. Gang.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby nicomatthias » Wed 19. Dec 2018, 21:28

Ich fahre auf meinem 61er 235 85 16, die sind meines Erachtens nach von der Übersetzung her super! Das entspricht 31 10.5 15.

Ich wünsche mir dennoch 255 85 16 oder 33 10.5 15, kann mir durchaus das von Florian geschilderte Problem vorstellen. Wahrscheinlich würde ich auch 4.11 diffs reinmachen

Grüße
Nico

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
HJ45 Bj 1980 (RHD aus OZ) ursprünglich 350 Chevy, frame-off resto, Umbau auf LHD und 12H-T
HJ61 Bj 1987
nicomatthias
 
Posts: 335
Joined: Tue 29. Apr 2014, 10:49
Location: östl. HH

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby quadman » Wed 19. Dec 2018, 21:58

nicomatthias wrote:Ich fahre auf meinem 61er 235 85 16, die sind meines Erachtens nach von der Übersetzung her super! Das entspricht 31 10.5 15.


Moin.

Nein. 31x10.5R15 entspricht 255/75R15. Steht sogar bei manchen Reifen beides drauf.
235/85 sind von Durchmesser her 32 Zoll, und 9.5 Zoll breit...


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4471
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby nicomatthias » Wed 19. Dec 2018, 22:33

quadman wrote:
nicomatthias wrote:Ich fahre auf meinem 61er 235 85 16, die sind meines Erachtens nach von der Übersetzung her super! Das entspricht 31 10.5 15.


Moin.

Nein. 31x10.5R15 entspricht 255/75R15. Steht sogar bei manchen Reifen beides drauf.
235/85 sind von Durchmesser her 32 Zoll, und 9.5 Zoll breit...


Gruß Stefan


Moin Stefan,

Ich hatte das von meinem TüV Menschen so verstanden. Nachdem nachrechnen komme ich auch darauf, dass 235 85 16 fast derselbe Umfang ist wie 32 11.5 15.... :D
Rechnerisch ist der 255 75 15 aber auch ein halbes zoll weg von 31 10.5 15....

Ich wollte meinem Vorredner eigentlich ja auch nur zustimmen, dass der Gang Anschluss nachher bei noch längerer Übersetzung irgendwann nicht mehr so schön ist. In den Bergen empfand ich es mit 235 85 16 gerade noch so gut, könnte teilweise auch ein wenig kürzer sein, auch der letzte Gang ist wirklich ausreichend lang!

Grüße
Nico

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
HJ45 Bj 1980 (RHD aus OZ) ursprünglich 350 Chevy, frame-off resto, Umbau auf LHD und 12H-T
HJ61 Bj 1987
nicomatthias
 
Posts: 335
Joined: Tue 29. Apr 2014, 10:49
Location: östl. HH

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby Selar » Fri 28. Dec 2018, 21:26

HJ61-Freak wrote:33x 12,5R15 haben ungefähr den gleichen Abrollumfang wie die von mir gefahrenen 255/85R16. Diese zusammen mit der 3,7er Untersetzung in der Achse war selbst beim leistungsoptimierten HJ61 keine gelungene Kombination. Das merkte man erst so richtig, als die 4,11er Untersetzung drin war. Dann passte vor allem der Anschluss 2. zu 3. Gang.

Gruß

Florian


wo finde ich eine 4.11er achs untersetzung für VA und HA? Idee? thnx!
Selar
 
Posts: 103
Joined: Tue 4. Oct 2016, 17:25

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby Reiti » Fri 28. Dec 2018, 21:59

4,11, z.B. in fast jedem J4 mit Dieselmotor. In vielen J7 HD, in ...
Reiti
 
Posts: 3239
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby Selar » Fri 28. Dec 2018, 22:57

Reiti wrote:4,11, z.B. in fast jedem J4 mit Dieselmotor. In vielen J7 HD, in ...


yep oder dem hj60. alles kompatibel? (ach wir Anfänger...)
Selar
 
Posts: 103
Joined: Tue 4. Oct 2016, 17:25

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby Reiti » Fri 28. Dec 2018, 23:33

Selar wrote:
yep oder dem hj60. alles kompatibel? (ach wir Anfänger...)



HJ60 hat 3,7, Sorry. :biggrin:

Außer der hatte einen Vierzylinder, das wäre ein BJ60, in Europa habe ich noch keinen gesehen.
Reiti
 
Posts: 3239
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby Selar » Sat 29. Dec 2018, 11:16

:biggrin: :biggrin: :biggrin:

wegen der kompabilität: ich könnte also aus nem anderen die bessere achs-unterstzung nehmen und in die Achsen umbauen?

oder ginge auch der hier? die passen für fj 60/62, hj60 und andere...

http://www.lowrangeoffroad.com/toyota-l ... older.html
Selar
 
Posts: 103
Joined: Tue 4. Oct 2016, 17:25

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby lightandy » Sat 29. Dec 2018, 14:21

nicomatthias wrote:Ich fahre auf meinem 61er 235 85 16, die sind meines Erachtens nach von der Übersetzung her super! Das entspricht 31 10.5 15.

Ich wünsche mir dennoch 255 85 16 oder 33 10.5 15, kann mir durchaus das von Florian geschilderte Problem vorstellen. Wahrscheinlich würde ich auch 4.11 diffs reinmachen

Grüße
Nico

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


Wenn du dir bezüglich der reifenGröße noch nicht sicher bist und dementsprechend die hohen Ausgaben für einen neuen Satz scheust, würde ich nach einem guten Satz gebrauchter in deiner wunschgrösse suchen.

Durch Zufall verkaufe ich gerade einen Satz 255/85 * 16. Guckst du hier bei den gebrauchtteilen oder ebay Kleinanzeigen, dort mit Bildern.
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 799
Joined: Fri 11. Mar 2016, 10:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby TMike » Fri 25. Jan 2019, 12:39

Ich mal wieder :D

Es geht zwar langsam voran, aber es geht voran. Vor kurzen habe ich meine Felgen machen lassen und mir war gar nicht so wohl dabei. Denn das war ja doch wieder ne Menge Geld. Naja, ich habe es dann doch getan. Ich habe sie zum Sandstrahlen gebracht und danach wurden sie weiss pulverbeschichtet. Zuerst wollte ich sie lackieren lassen, aber als ich die Preise hörte, musste ich kurz husten. Nach knapp 3 Wochen durfte ich sie wieder abholen. In diesen Zug habe ich auch gleich Stossstange hinten und vorne auch machen lassen. Und ich muss sagen, dass ich echt zufrieden bin. Nun war es Zeit die grossen Scheine in die Hand zunehmen. Ich habe dann doch die BFG genommen, welche echt toll aussehen. Bin auch bei den Maßen geblieben. Also 31x10,5x15...sehen auch nicht zu klein aus. Finde sie von der Grösse echt schön. Kotflügelverbreiterung ist auch nicht nötig. Die Reifen schliessen genau bündig ab, wenn man von oben rauf schaut. Auf jeden Fall fällte Weihnachten dafür die nächsten 2 Jahre aus :rofl:

Dann kam auch noch ein kleiner Rückschlag. Ich dachte ja, dass ich mit der Rostbeseitigung fertig bin. Aber als ich die hinteren Fenster ausbaute, bekam ich schlechte Laune :) Egal, das Rostnest ist da und muss ersetzt werden. Ist dann der nächste Schritt.

Ausserdem bin ich gerade dabei, die Gewindestange zu verlängern, damit der Bremskraftverteiler auch richtig funktioniert. Will die alter Gewindestange wegflexen und eine längere draufschweissen. Wie lang sollte diese mindestens sein? Dachte so an 200 mm oder ist das noch zu kurz?

Aber was mir noch grössere Bauchschmerzen bereitet, ist die Lenkung. Und zwar macht sie Geräusche beim Lenken im Stillstand (Motor läuft natürlich)...es ist ein dumpfes quietschen. Besser kann ich es leider nicht beschreiben. Die Lenkung an sich funktioniert sehr gut. Geht jetzt nicht zu schwer. Die Motordrehzahl sinkt auch nicht ab und der Keilriemen sollte es auch nicht sein, wobei ich da schon auf maximaler Vorspannung bin mit den Spannrad. Kann den Keilriemen etwa 15mm bewegen oder ist das schon zuviel? Was mir auch jetzt gerade in den Sinn kommt, ist der Lenkungsdämpfer, wobei der auch neu ist. Werde also das nächste Mal diesen kurz abbauen und es erneut probieren. Vielleicht habt ihr noch ein paar Ideen :)

Schonmal besten Dank dafür

Bis später
Attachments
IMG_20190112_162810_Fotor.jpg
IMG_20190112_162830_Fotor.jpg
IMG_20190118_182007_Fotor.jpg
IMG_20190118_182029_Fotor.jpg
IMG_20190118_182126_Fotor.jpg
IMG_20190114_115226_Fotor.jpg
TMike
 
Posts: 228
Joined: Mon 13. Feb 2012, 18:22

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby J6 Costa Rica » Thu 19. Sep 2019, 20:47

Hallo,
ich habe das gleiche Problem mit den Geräuschen beim Lenken, hast Du denn eine Lösung des Problems.
Danke schon mal,
Mike
J6 Costa Rica
 
Posts: 5
Joined: Tue 27. Sep 2016, 21:39

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby TMike » Wed 2. Oct 2019, 21:04

J6 Costa Rica wrote:Hallo,
ich habe das gleiche Problem mit den Geräuschen beim Lenken, hast Du denn eine Lösung des Problems.
Danke schon mal,
Mike


Also das war echt komisch gewesen. Zuerst dachte ich es sei die Menge des Öls, aber dort war ausreichend drin. War fast so verzweifelt, dass ich die Pumpe neu abdichten wollte. Hab es aber dennoch nicht getan. Da ich umgezogen bin, musste der Landi auch mit. Also haben wir ihn auf nen Anhänger geladen und 250 km quer durchs Land gefahren. Beim Zielort war zufällig auch ein Automechaniker vor Ort. Er fragte mich gleich, ob ich genug Öl drin hatte. Ich lachte kurz und sagte "Ja". Er schaute dennoch nach und sagte "Da ist kein Öl drin"...fassungslos schaute ich hinein. Dazu konnte ich echt nix sagen. Habe das Öl dann wieder aufgefüllt und siehe da, es funktionierte wieder.

Ich kann mir nur vorstellen, dass durch das ruckeln und wackeln während der Fahrt sich irgendwas gelöst hatte und jetzt alles wieder funktioniert. Das war meine Erfahrung dazu. Vielleicht hilft es vielleicht auch nicht ;)
TMike
 
Posts: 228
Joined: Mon 13. Feb 2012, 18:22

0 persons like this post.

Re: Projekt "Toyota Rando-kuruza Hj61" - Anfänger restaurier

Postby Reiti » Wed 2. Oct 2019, 21:27

TMike wrote:
J6 Costa Rica wrote: Da ich umgezogen bin, musste der Landi auch mit.


Finde den Fehler in diesem Satz, dann verschludert der keinen Tropfen Öl mehr.
Reiti
 
Posts: 3239
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests