Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Pulverbeschichtung entfernen    

Farben, Lacke, Beschichtungen, Unterbodenschutz, Fette, Wachse usw.

Pulverbeschichtung entfernen

Postby Gerard » Wed 13. Mar 2019, 12:06

Hallo Leute,

die Halterungen der Quertraverse für die Anhängerkupplung an meinem Hilux rosten derart hässlich auf, da muss ich was machen.
Nun ist es so das eine Halterung mit der Quertraverse verschraubt ist und die rechte ist angeschweisst. Saublöd!
Das heißt, dass ganze Teil neu machen.
Jetzt war ich gerade eben beim Sandstrahler und der meinte, die Quertraverse ist gepulvert, geht ganz schwer zum Sandstrahlen, Zeitaufwändig usw..... mindestens 150 nur fürs blank machen. Und ins Rohr kommt er eh nicht hinein, das lassen wir einfach.
Mit dem Preis bin ich nicht ganz zufrieden, lackiert soll das Teil auch noch werden....
Wie kann ich selbst die Pulverbeschichtung entfernen? Hat da jemand Erfahrungen oder einen Tipp für mich?

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1236
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 17:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Feldi » Wed 13. Mar 2019, 12:25

Erfahrung hab ich leider keine, ich würd's aber erstmal mit Heißluft und Spachtel versuchen.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8461
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby toyotamartin » Wed 13. Mar 2019, 12:34

Flex
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5500
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Colt » Wed 13. Mar 2019, 12:38

Winkelschleifer mit Drahtscheibe/Zopfbürste.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16980
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Gerard » Wed 13. Mar 2019, 12:42

Selbst schon mit der Flex probiert?

Ich denke das wird zuschmieren, oder?
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1236
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 17:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Colt » Wed 13. Mar 2019, 12:46

Gerard wrote:Selbst schon mit der Flex probiert?

Ich denke das wird zuschmieren, oder?


Mit der Zopfbürste gehts (evtl. Drehzahl etwas runter nehmen), mit der Fächerscheibe schmierte es. Der normale Autolack wird nicht so schnell weich wie der Pulverlack, da ist es dann unkritischer.

Mit Glück hat sich das Pulver nicht so toll mit dem Stahl verbunden und du kannst die Schicht einschneiden und am Stück abziehen. Das hatte ich bei einem verzinkten und anschließend gepulvertem Rohrgestell.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16980
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby HJ60 RHD » Wed 13. Mar 2019, 12:59

HJ60 RHD
 
Posts: 441
Joined: Tue 22. Nov 2011, 12:28

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Gerard » Wed 13. Mar 2019, 13:04

@ Colt

Danke für die Antwort, ich probiere es mit der Zopfbürste aus. Auf der Fläche ist die Pulverbeschichtung noch gut, nur an den Ecken und an den Halterungen total vergammelt. Das wird Arbeit.....

Zu deinem Beispiel, nach dem Feuerverzinken weitere Beschichtungen aufbringen, da sollte man Ahnung haben! Das wird sonst sehr schnell problematisch.....

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1236
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 17:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Gerard » Wed 13. Mar 2019, 13:10

HJ60 RHD wrote:https://www.amazon.de/Oxystrip-Abbeizer-Entlacker-Superl%C3%B6ser-Scheidel/dp/B00U2D03JS

...damit gehts ohne Dreck

Gruß H



Danke, ich glaub das kommt meiner Faulheit auch sehr entgegen! :wink:

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1236
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 17:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby HJ61-Freak » Wed 13. Mar 2019, 13:31

Nur zur Info (mir wäre es auch egal): Das Entlacken und Neubeschichten von bauartgenehmigten Teilen der Zugvorrichtung (Kugelkopf und ggf. Verbindungselemente wie z.B. ein Kupplungsbock) wird herstellerseitig ausgeschlossen und führt somit dem Grunde nach zum Erlöschen der Genehmigung. In einer der letzten Ausgaben von Oldtimer Markt oder Oldtimer Praxis gab es einen ausführlichen Artikel zu den Möglichkeiten der Nachrüstung einer AHK bei Oldtimern. In diesem Artikel wurde auch die Stellungnahme eines bekannten Kupplungsherstellers zur Frage der Wiederaufbereitung von gebrauchten Kupplung und deren Verbindungselementen mit u.a. vorgenannter Aussage abgedruckt.

Wie gesagt, mich täte es nicht belasten. Aber manch einen vielleicht schon...

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3946
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Reiti » Wed 13. Mar 2019, 14:25

Genau zu dem Bericht gab es einen Leserbrief von Franz Knöbel, ehemaliger Direktor von Westfalia-Automotive. Tenor: Strahlen und aufbereiten kein Problem. Der sollte es eigentlich wissen.
Reiti
 
Posts: 2977
Joined: Fri 16. Aug 2002, 16:21

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby quadman » Wed 13. Mar 2019, 15:41

...neu fertigen. Eh ich diese xxxeiss Farbe runter habe, ist der Rest schon ausgebrannt und verschweißt.
Dann hab ich auch keine zickenden Hersteller, die einen das Beigehen untersagen.

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy
User avatar
quadman
 
Posts: 4157
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby TimHilux » Wed 13. Mar 2019, 17:33

Colt wrote:
Gerard wrote:Selbst schon mit der Flex probiert?

Ich denke das wird zuschmieren, oder?


Mit der Zopfbürste gehts (evtl. Drehzahl etwas runter nehmen), mit der Fächerscheibe schmierte es. Der normale Autolack wird nicht so schnell weich wie der Pulverlack, da ist es dann unkritischer.

Mit Glück hat sich das Pulver nicht so toll mit dem Stahl verbunden und du kannst die Schicht einschneiden und am Stück abziehen. Das hatte ich bei einem verzinkten und anschließend gepulvertem Rohrgestell.

Zopfbürste hab ich selber schon gemacht an großen Teilen (Rockslider)
Es empfielt sich eine Atemschutzmaske oder draußen im Sturmtief machen, das ist ne ganz ordentliche Sauerei. Und Drehzahl auf alle Fälle runter, das schmiert sonst wie Sau und machts unnötig schwer
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6051
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby bandeirante » Wed 13. Mar 2019, 18:06

Bei einer Firma die pulverbeschichtet haben (wirbelsintern, also richtig dicke Schicht), haben die die fehlbeschichteten Teile mehrere Tage in ein Säurebad gelegt und dann "geschält". Wenn es eine Alternative ist kann ich vielleicht noch rausbekommen welche Säure das war. Ist aber eine gefährliche Schweinerei.

Schöne Grüsse, Axel O.
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4240
Joined: Tue 23. Apr 2002, 13:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: Pulverbeschichtung entfernen

Postby Gerard » Wed 13. Mar 2019, 18:19

@Quadman
Dazu bedarf es aber eines gut ausgestatteten Metall verarbeitenden Betriebes. Und die Zeit für private Sachen.... 8)

@Timhilux
Danke für die Tips, kommen leider zu spät!


In einem Anfall von Arbeitswut habe ich jetzt die Stoßstange abmontiert (das Heck geht sofort ein paar Zentimeter hoch, Höherlegung für arme), die Flex rausgeholt, eine große gezopfte Drahtbürste drauf und los gings. Die oberste Schicht ging leicht runter. Darunter kam ne zweite Schicht, die konnte ich ohne Probleme mit einer 120er Papierscheibe abziehen. Aufgehört habe ich nach einer Stunde weil meine kleine Flex sehr heiß wurde und mir das Kreuz weh tat. Morgen noch eine Stunde und dann bekommt das Teil eine PU Lackierung.

Vielen Dank an alle fürs anschubsen :wink:

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1236
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 17:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Next

Return to Beschichtung, Korrosionsschutz, Pflege / Paint, Rust Protection, Care

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests