Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

R.I.P. Berta 1983-2018    

1980 - 1989

R.I.P. Berta 1983-2018

Postby arslongavitabrevis » Fri 4. May 2018, 10:22

Jetzt ist es also soweit: Nach 200.000km in meinem Besitz (Tachostand: 482.000km) und fast 40 Ländern hat uns unsere geliebte Berta mit 12HT Motor für immer verlassen.

Es sollte ohnehin die letzte Ausfahrt werden, und das hat die Berta wörtlich genommen.
Gestern am Weg nach Hause von Sardinien eine massive Bodenwelle übersehen, das Gewicht von knapp 3.500 kg machte der Brücke am 1000x geschweißten und rostigen Rahmen endgültig den Gar aus:
20180503_171546.jpg
Abgerissen, ich habs kommen gesehen, war aber zu faul zum Schweißen

20180503_171509.jpg
500km ohne Stoßdämpfer nach Hause war echt lustig


Mit Freude hier bei der Abfahrt 2015 3 Monate in Osteuropa bis nach Kleinasien:
CBR_2524.jpg


In Korsika:
CBR_5683.jpg
War echt geil mit der Berta! Legendär, als der Starter in Griechenland am Schwulenstrand einging und die Jungs mir das Auto anschoben. Konnte Dank Hilfe aus dem Forum vor Ort gerichtet werden. Danke!


In Bulgarien:
CBR_5900.jpg
Vor dem Busludscha Denkmal im Herzen Bulgariens
CBR_5900.jpg (170 KiB) Viewed 1219 times


In den Pyrenäen:
CBR_6065.jpg


Mein schönes Klappdach mit fixen Seitenwänden, tausendfach bewährt und manchmal auch wasserdicht :lol:

Die Innenraumaufteilung, die das Dach Vorne aufklappt weil die Sitze drehbar sind, machte für uns Sinn.
_CBR8911.jpg


Berta war nie die Schönste, aber die einbruchssicherste. Nach drei Einbrüchen in Spanien und Portugal, habe ich massive Innenriegel verbaut, Alubleche hinter die Seitenscheiben und hinter die Windschutzscheibe klemmbar verbaut. In Bukarest hat ein Typ 20 min versucht, in das Auto zu kommen, dann hab ich ihn verscheucht, war echt lustig zuzusehen.

Langer Rede kurzer Sinn: Wir werden Dich vermissen!

Jetzt stehen wir aber vor dem Dilemma: Eine Nachfolgerin muss her. Wir überlegen, einen gut erhaltenen 61er oder 60er bis 15.000€ zu kaufen.

Danke an oldie_schmiede für den Tip den 61er aus Niederösterreich nicht anzusehen, es wäre einfach zu schön um wahr zu sein.

An dieser Stelle wieder ein riesen Dankeschön an das Forum! Weil ihn schon jemand angeschaut hat, erspare ich mir die Fahrt um eine weitere geschminkte Leiche ansehen zu müssen.

Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten: entweder ein J6 oder ein J8.

Sollten wir keinen 6er finden, wäre die Berta zum Verkauf!

Vor 250.000km wurde der generalüberholte 12HT eingebaut. Er braucht einen Satz Injektoren und ein großes Service, dann isser wie neu.

Das Getriebe habe ich vor 30.000km neu gemacht (3. Gang hakte). Neu gelagert, Syncronkörper getauscht.

Ein OmE Fahrwerk HD ist hinten verbaut.

Mit dabei wären 4 rostfreie Türen (Originallack) und eine rostfreie Front + Kotflügel (Originallack unverbastelt). Habe ich vor 3 Jahren aus Italien importiert.

Eine Menge Kleinzeugs und neu restaurierte Sitze und Bänke wären auch noch da.

280Watt Solar am Dach, Waeco 24V Kühlschrank, 2x 140Ah Batterien (3 Jahre alt), 140L Zusatztank unter der Küche verbaut, Diesel kann vom Haupttank mit Pumpe umgepumt werden (kein Dieselgeruch im Innenraum), 48L Wassertank mit Pumpe und Spüle, u.v.m.

Die Korosserie ist mit sehr viel Liebe hinzubekommen, aber eher am Ende. Der Rahmen braucht noch mehr Liebe. Ich würds mir nicht mehr antun, aber vielleicht hat ja noch wer Lust am Leiden.

Als Preis für das ganze Kompendium hätte ich mir 3.500€ vorgstellt, was glaube ich für das was es ist, ganz in Ordnung ist.

Ihr könnt mir auch gerne einen 6er oder 8er anbieten, würde ihn wieder auf Reisemobil umbauen.

liebe Grüße Chris
arslongavitabrevis
 
Posts: 98
Joined: Tue 22. May 2012, 12:44

0 persons like this post.

Re: R.I.P. Berta 1983-2018

Postby lightandy » Fri 4. May 2018, 10:40

für die genannten 15t€ sollte sich doch sogar jemand finden , der dir den unterbau neu macht, wenn du es schon nicht selbst machen willst. wenn der rest so gut ist, wie du beschreibst und du so an dem Auto hängst, sollte das doch klappen...
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 646
Joined: Fri 11. Mar 2016, 09:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: R.I.P. Berta 1983-2018

Postby xsteel » Fri 4. May 2018, 10:45

Jan Denbreems schlachtet gerade nen 6er, evtl. taugt der Rahmen noch was.

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1883
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: R.I.P. Berta 1983-2018

Postby HJ61-Freak » Fri 4. May 2018, 10:48

@arslongavitabrevis: Hast soeben eine PM bekommen.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3878
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: R.I.P. Berta 1983-2018

Postby isegrim » Fri 4. May 2018, 11:41

Hab Dich angemailt....kauf dir einen gebrauchten guten Rahmen, oder schweiß den. Für mich ist Dein Wagen noch nicht Tod. Und Deine Preisvorstellung kommt mir sehr pessimistisch vor.

Gruß
Dirk
User avatar
isegrim
 
Posts: 1222
Images: 154
Joined: Wed 9. Nov 2005, 09:10
Location: Im Wald bei Babenhausen

0 persons like this post.

Re: R.I.P. Berta 1983-2018

Postby arslongavitabrevis » Fri 4. May 2018, 14:55

Vielen Dank für die vielen Kaufangebote. Und ja, ihr könnt auch gerne mehr zahlen :lol:

Wie das so ist, schaut auf den Bildern immer alles besser aus. Also bevor jemand den weiten Weg macht, sich den HJ61 anzusehen, unten ein paar Bilder von den Problemen.

Ich war auch beim Ludo im Herbst, die Korosserie ist wegen der A Säule (Fensterrahmen beidseitig) ziemlich unrrichtbar für mich, wenigstens aber zuviel Arbeit, ich hätte schon einen neuen Rahmen drunter getan, wenn es sich ausgezahlt hätte. Natürlich habe ich schon schlimmere Bodys gesehen mit mehr Rost, aber die Stellen an denen der Rost sitzt machen eine Body off Restauration erforderlich.

Das Klappdach hat seinen Dienst getan, hat aber vor allem auf den Pisten sehr gelitten und wurde schon ein paar mal verstärkt/geklebt/geschweißt. Wenns gescheid sein soll, runter damit und neu machen.

Der Rahmen ist besser als so manch anderer, aber das ganze Gebruzzel, das ich draufgeschweißt habe muss man erst wieder runterschneiden und das ist eine scheiß Arbeit. Dann könnte man den Rahmen sanieren.

Aber ihr wisst ja wieviel Arbeit das ist.... Ich hätte von Anfang an eine Restoration machen sollen, aber dazu hatte ich keine Zeit. So hat das ganze Flickwerk angefangen, hier ein Blech und dort verstärkt... Irgendwann kommt der Punkt, an dem man sagen muss: Ade! oder Komplettrestoration.

Wenn ich dann ein neues Fernreisemobil aufbaue, möchte ich meine Zeit in die Weiterentwicklung des Aluklappdachsystems mit den festen Seitenwänden investieren und nicht in die Entrostung.

Die Berta steht im Süden Österreichs nahe Klagenfurt.


_CBR0698.jpg

_CBR0713.jpg
_CBR0713.jpg (99.74 KiB) Viewed 1045 times

_CBR8034.jpg
arslongavitabrevis
 
Posts: 98
Joined: Tue 22. May 2012, 12:44

0 persons like this post.

Re: R.I.P. Berta 1983-2018

Postby Varn » Fri 25. May 2018, 18:53

Hallo!
mein Name ist Varn und ich werde mich heute noch vorstellen - weis nicht genau wie aber wird schon.

Deine Diebstahlsicherungen die Du kurz erwähnst würde mich sehr interessieren - macht entspannter wenn man das Fahrzeug im Ausland verlässt.
würde mich sehr freuen mehr darüber zu hören.
vielen Dank!
Varn
 
Posts: 2
Joined: Fri 25. May 2018, 18:18
Location: 13409 Berlin

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests