Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Reifenabmessungen ermitteln    

Power is nothing without control!

Reifenabmessungen ermitteln

Postby thores » Mon 22. Apr 2019, 19:51

Aus einem anderen Thread (Getriebeprobleme bei HZJ78 u.ä.):

landcruiser wrote:
_Malte_ wrote:
landcruiser wrote:Nun ja, bei einem Abrollumfang plus ca. 200 mm gegenüber 7.5x16 würde aber auch nicht mehr unbedingt von seriennah sprechen. :wink:


Hast du da nicht einen Rechenfehler drin?
Ich komme auf 2,45m Umfang beim 7.50er und auf 2,55m beim 255er. Diese 10cm wären gerade 4% Unterschied und nur 1,7cm Gewinn in der Bodenfreiheit.

Der 7.50 ist ja eigentlich ein 210/95-R16 (meine ich jedenfalls) und dem 235/85-R16 im Umfang gleich.

Wäre dann nicht sooo viel Mehrbelastung fürs Getriebe. Eher fürs Lenkgetriebe und die Lager, wenn man anstellerig sein will.


vermutlich je nach Quelle, ich hab diese genommen

http://buschtaxi.org/reifengroessen-berechnen/

2.639
- 2.450
= 189 mm

manche meinen ja auch die neun nuller wären noch nahe an der Serie :lol:



Der Abrollumfang entspricht nur in wenigen Fällen einer Kreisumfangsberechnung aus dem Reifenhalbmesser.

Insofern liefert die Quelle mit Formeln der Kreisberechnung hier lediglich bedingt brauchbare Werte.

Der montierte Reifen verformt sich in Abhängigkeit der U/min aufgrund verschiedener Kräfte. (Weitere Effekte wie Luftdruck, Temperatur, Felge etc. mal vernachlässigt)

Bildlich gesprochen ist beispielsweise eine „platter“ Reifen üblicherweise nur „unten“ platt ... :biggrin:

Korrekte Werte unter Normbedingungen kann man den Technischen Reifenratgebern der Hersteller oder auch der ETRTO entnehmen.
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 9978
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 12:52

0 persons like this post.

Re: Reifenabmessungen ermitteln

Postby landcruiser » Mon 22. Apr 2019, 19:56

Sehr schön Thomas, aber was bringt uns diese bahnbrechend neue Erkenntnis?

Es ging nur darum darzustellen, dass der eine Reifen einen signifikant größeren Abrollumfang hat als der andere.

Das sich dies je nach Hersteller, Felge, Temperatur, Gewicht und Geschwindigkeit etc. pp. unterschiedlich auswirkt war auch klar.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15092
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Reifenabmessungen ermitteln

Postby thores » Mon 22. Apr 2019, 20:02

landcruiser wrote:... aber was bringt uns diese bahnbrechend neue Erkenntnis?


... uns beiden wahrscheinlich nichts! :biggrin:

Anderen vielleicht das Bewusstsein, dass die (Buschtaxi-) Anleitung zur Maßermittlung bei Luftreifen nur sehr bedingt tauglich ist ... inklusive der Ergänzung, wo brauchbare Daten zu finden sind.
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 9978
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 12:52

0 persons like this post.

Re: Reifenabmessungen ermitteln

Postby _Malte_ » Mon 22. Apr 2019, 22:01

Ganz passabel zum Vergleichen ist auch dieser Reifenrechner:
https://www.reifensuchmaschine.de/reife ... echner.htm

Hat leider nicht die zölligen Größen drin.
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
_Malte_
 
Posts: 1624
Joined: Thu 16. Jun 2011, 20:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Reifenabmessungen ermitteln

Postby hakim » Tue 23. Apr 2019, 05:21

Hallo,
ich schaue gerne hier rein für Reifenabmaße - nach Marken und Typ gelistet - auch wenn es in der Praxis gemessen dann doch leichte Abweichungen geben kann.
https://tiresize.com/tires/General/Grabber-AT-2.htm
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4079
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Reifenabmessungen ermitteln

Postby Onkelchen » Tue 23. Apr 2019, 10:46

thores wrote:Bildlich gesprochen ist beispielsweise eine „platter“ Reifen üblicherweise nur „unten“ platt ... :biggrin:



Dass das nur "üblicherweise" so ist, hat man offensichtlich schon in den 1920ern erkennen müssen:

Image


Und wie so oft ... die Luftfahrt schafft es, das Ganze noch zu optimieren:

Image

:biggrin: :biggrin: :biggrin:

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15216
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.


Return to Reifen & Felgen / Tires & Rims

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests