Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder    

Alles rund um die Reise

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby Jelonek » Mon 26. Aug 2019, 18:52

Ich würde sagen überhaupt Erste-Hilfe-Kurs ab und zu mal wieder besuchen. Jede Wette dass mindestens 80% von uns nicht eine vernünftige Reanimation machen könnte und zwar nach den neuen Leitlinien und Empfehlungen um jemand wirklich das Leben zu retten, geschweige vom Benutzen z.b. Defibrillatoren die überall an Flughäfen und Bahnhöfen im Ausland mindestens hängen.

Es ist sehr empfehlenswert eine einfache Regel aus dem Land über den großen Teich was heißt stop the bleeding and stop the contamination.

Pragmatisch gesehen löst das 90% der Probleme, vor allen Dingen das Sterben . Mit dem Rest werden wir schon gut zurechtkommen :rofl:
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1424
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby TimHilux » Mon 26. Aug 2019, 21:19

bandeirante wrote:
Vielleicht mach ich was mit stopfen..... aber das ist schon wieder sehr speziell....


...Tampons für Schussverletzungen?

Was mich immer noch interessiert sind Schlangenbisse.

Schöne Grüsse, Axel O.



Schlangenbisse, Gifttierbisse .... o oh...
Sehr weites Feld.
Am besten ein Antiserum dabei haben und direkt vor dem Biss verabreichen :rofl:

Das einzig sinnvolle ist Prävention da Schlangengift oft das Gewebe schädigt und Das Blut zersetzt - ist ja kein Schutzgift sondern ein Jagdgift.
Ansosnsten bei Tiergiften eher Wärme als Kälte

Werde mir eine Notiz machen und darauf eingehen :thumbsup: :thumbsup:
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6463
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby Hotzenplotz » Mon 26. Aug 2019, 21:55

TimHilux wrote:Am besten ein Antiserum dabei haben und direkt vor dem Biss verabreichen :rofl:

Der Schlange??? :confused:
User avatar
Hotzenplotz

DER ECHTE

 
Posts: 947
Joined: Sun 18. Sep 2005, 19:05
Location: Hotzenwald

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby TimHilux » Mon 26. Aug 2019, 22:08

ja - bei Schlangenbissen die einzige, sehr gute Möglichkeit :rofl:

Eine Schottische Weisheit gibt es noch:

Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabeihaben für den Fall eines Schlangenbisses - und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben!
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6463
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby bandeirante » Mon 26. Aug 2019, 22:12

Am besten ein Antiserum dabei haben und direkt vor dem Biss verabreichen


Genau :lol: :lol:
Ich hab mich da auch versucht zu informieren, aber es gibt unterschiedliche Gifte und die Viehcher spritzen von gar nix bis volle Ladung ein. Aussaugen und abbinden, wie in den Filmen nützt nix, Hitze nur bei eiweissgebundenen Giften. Serum gibts nur weit weg, wenn überhaupt, und dann sollte man noch die Schlange dabei haben :roll:
Bin gerne bereit meine Recherchen und Erfahrungen (Südamerika) mitzuteilen.

Schöne Grüsse, Axel O.
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4360
Joined: Tue 23. Apr 2002, 14:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby thores » Mon 26. Aug 2019, 22:24

TimHilux wrote:... und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben!


Bei Schmusekätzchen und Schlangen sollte man sorgfältig auswählen ... :wink:

https://m.youtube.com/watch?v=-f4LCkzo1OQ



W E R B E E I N B L E N D U N G - A N F A N G

Besucht Tim‘s Workshop für Erste Hilfe auf dem BTT 2019!

W E R B E E I N B L E N D U N G - E N D E
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 10303
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 13:52

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby Colt » Wed 11. Sep 2019, 01:22

Der Nachtrag zum BTT-Workshop

Hier noch die Links zu zwei der von Tim vorgestellten Hilfsmittel für blutende Wunden:

Für einen einfacheren Druckverband:
Israeli Bandage, der Link geht auf die englische Wikipedia, die Deutsche hat dazu nichts.

Zum Abbinden:
Tourniquet

Und dran denken: Immer erst Druckverband, und erst wenn der nicht reicht Abbinden.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17347
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby TimHilux » Sun 16. Feb 2020, 11:50

OK, mal was aus der Praxis
Hatte gestern abend noch Bock "schnell was in der Werkstatt zu machen" - Meine Lebenserfahrung hat mir schon gesagt, dass schnell mal meist in die Hose geht aber ich hab mich gegen die Vorstellung gewehrt.
Da es schnell gehen sollte hab ich das Blech natürlich auch nicht eingespannt beim Bohren sondern einfach gehalten. Die Bohrmaschine hat sich als starker Gegner erwiesen und mir das Teil aus den Fingern gezogen. In einer perfekten Kraftweiterleitung und nach Vollzug eines anmutigen Kreisbogens hat mir die Maschine das Blech in den Unterarm getrieben. Naja - bin ja selber schuld.

Also Lappen drauf und viel Druck. Dann Sekundenkleber gesucht und gefunden und den Schlamassel repariert.
Das ist einer der Gründe warum ich immer auf den Workshops betone, dass Sekundenkleber in die Bordapotheke gehört.
Es gibt einige dir brennen wie Hölle (aber so ein Riss ist ja auch nicht unbedingt schmerzarm), hatte ich auch schon. Aber der von Kempf verhält sich relativ neutral in der Wunde.

Image

Image

Schönen Sonntag,
Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6463
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby Elsadre » Sun 16. Feb 2020, 14:29

Jelonek wrote:Ich würde sagen überhaupt Erste-Hilfe-Kurs ab und zu mal wieder besuchen. Jede Wette dass mindestens 80% von uns nicht eine vernünftige Reanimation machen könnte und zwar nach den neuen Leitlinien und Empfehlungen um jemand wirklich das Leben zu retten, geschweige vom Benutzen z.b. Defibrillatoren die überall an Flughäfen und Bahnhöfen im Ausland mindestens hängen.


Ich erhöhe auf 95%. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Einmal im Leben einen Erste Hilfe Kurs zum Führerschein reicht halt nicht. Wer nicht regelmäßig mit Verletzungen / Unfällen zu tun hat, ist da sehr schnell überfordert. Ist ja auch menschlich. Viele Stellen dann fest dass sie kein Blut sehen können oder fallen direkt um. Andere werden selbst bei Kleinigkeiten schnell panisch. Da sollte sich auch jeder mal selber reflektieren.

Wer alleine reist oder in Länder mit dünner Med. Versorgung, dem würde ich schon nahe legen sich mal damit zu beschäftigen.

An Medikamenten wurde ja schon einiges genannt. Wobei ich es recht kompakt halten würde. Jeder kennt sich selber am besten. Nicht jedes Medikament schlägt bei jedem gleich an. Das ist immer sehr individuell und kann auch mal nach hinten losgehen.

Vielen würde es schon helfen, überhaupt mal so einen Verbandkasten aufzumachen wenn er zb abgelaufen ist. Der Großteil der Bevölkerung hat so ein Ding noch nie von innen gesehen. Das ist im Ernstfall natürlich blöd, mal abgesehen von den dann nötigen praktischen Skills. Da sind Sachen wie ein Tourniquet, noch mal eine ganz andere Hausnummer. Abgesehen von der reinen Anwendung, sind auch Umfeld und enormer psychologischer Stress in solchen Situationen sehr beeinflussend und lassen dabei viele Leihen scheitern. Auch das ist menschlich.

Gesunde Grüße
Hilux 2011 2.5 Extra Cab: Eigenbau Alukabine, Solar, Ebersbächer D2, OME, Schnorchel, 31x10,5x15, HA Sperre
Elsadre
 
Posts: 15
Joined: Thu 21. Nov 2019, 20:24
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby Jelonek » Sun 16. Feb 2020, 14:35

...oder es reicht einen der "Rambo" Filme zu gucken :rofl:

@ Tim ... Histoacryl-Kleber in der Medizin ist doch nichts anderes als ein Sekundenleber ... nur steril verpakt 8)
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1424
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby TimHilux » Sun 16. Feb 2020, 15:08

Eben, genau deshalb
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6463
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby VS11 » Sun 16. Feb 2020, 15:19

Ihr mach Sachen :think:

Geht da jeder Sekundenkleber ? Ich dachte immer das Zeug ist übelst giftig ! :oops:
VS11
 
Posts: 916
Joined: Thu 3. Mar 2005, 21:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby TimHilux » Sun 16. Feb 2020, 17:05

Ja....
Im Prinzip ja - ist aber ein Kreuz drauf kein Totenkopf. Das macht bei der Gruppierung schon einen Unterschied.

Und wie oben schon gesagt Cyanacrylate (Also Sekundenkleber) werden regelhaft auch in der deutschen Humanmedizin eingesetzt. Und Kosten dann mal schnell das zehn bis 50fache.
Ich hatte schon verschiedene Sekundenkleber in der Haut und manche brennen wie Sau - übrigens einige der Medizinischen auch.
Der Kleber von Kempf ist da echt neutral.

Hier ist mal eine kleine Anleitung dazu.
Also nicht wie ich es gemacht habe in die Wunde einlaufen lassen sondern idealerweise die nicht mehr blutende Wunde verschließen, also die Wundränder aneinander bringen, und dann die Haut drüber kleben. Dafür hatte ich aber eine Hand zu wenig und "musste" es daher auch fotographieren. :biggrin:

Da ist dann auch der Preisunterschied zum Industriekleber interessant. 400€ gegenüber 17€ für 10ml - und das ist dann schon ein Markenkleber mit Zubehör.

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6463
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby Hanjo » Wed 26. Feb 2020, 17:08

Herrlich Tim,

was du dir extra alles antust um den Leuten etwas bildlich darstellen zu können :wink:

Wichtig wie schon viele geschrieben haben.

In Stresssituationen kann ein Mensch nur das abrufen was er sicher beherrscht!

deshalb üben, da reicht auch kein Youtube Video, gesehen abgespeichert....wenn's wirklich stressig wird und um die Wurst geht muss man es beherrschen.
Ich habe es oft genug gesehen wie die Leute dann da stehen und in Schockstarre sind, ich denke Tim kennt diese Situationen ebenfalls.

Schöne Grüße

Hanjo
Hilux Extra Cab Ez. 2011, Diff. Sperre, 235/85 R16 oder 235/80R17 auf Serienfelge mattschwarz, Pedders Fahrwerk, Hilux Snorkel mit Zyklonfilter, Unterfahrschutz von N4, ARB Commercial, Eigenbau Wohnkabine, Tankvolumen 200l 8) zulässiges Gesamtgewicht 3.050kg http://www.einluxaufreisen.de
Hanjo
 
Posts: 269
Joined: Sun 26. Feb 2012, 16:54

0 persons like this post.

Re: Reiseapotheke für Europa und angrenzende Länder

Postby HJ61er » Wed 26. Feb 2020, 21:41

Hi Tim,

klasse Info und guter Selbstversuch :-)

Den Kempf Kleber hab ich gleich mal bestellt...

Gruß
Matthias
HJ61
HZJ105
HJ61er
 
Posts: 234
Joined: Fri 22. Oct 2010, 01:11
Location: Berlin

0 persons like this post.

Previous

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests