Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)    

1996 - 2001

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby HMMWV » Sat 21. Jul 2018, 16:05

so heute hab ich mich endlich mal ans lenkgetriebe gemacht. (hatte die letzten wochen eine üble erkältung, langsam wirds nun endlich besser.)

zuerst mal die manchette links gelöst und am rad lenkspiel-gewackelt. war ordentlich viel spiel da.
dann eine viertel umdrehung am druckstück festgezogen.......schon zuviel, die lenkung blockiert. mit einer achtel umdrehung wars jetzt ok. lenken lässt sichs und spiel ist ganz gering. (kontermutter ist grösse 56 und einstellschraube 30)

bin erst 25km gefahren. ob das knackende geräusch in rechtskurven weg ist kann ich noch nicht sagen.
aber ganz extrem ist mir aufgefallen, dass es sich wieder viel angenehmer geradeaus fahren lässt. vorher war er etwas schwammig/ lebendig beim fahren.
ich werde noch berichten betreffend geräusch wenn ich mal weiter und kurviger gefahren bin ;-)


achja: gratulation zur klimaanlage! ist aber schon noch eine heidenarbeit. wir hatten damals einen kunden mit einem kzj95 der ihn ohne klima gekauft hatte (neu) ....wir hatten uns mal bemüht um die nachrüstung. allerdings war von offizieller seite (toyota schweiz) keine möglichkeit mehr den nachrüstsatz zu bekommen.
und die kosten hätten sich eh auf ca 5000 schweizer franken belaufen. er fährt noch heute ohne klima.
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 187
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby baggerandi » Thu 2. Aug 2018, 07:11

Toller Bericht, tolle Arbeit! Danke!

War auf der Suche nach "Lenkgetriebe" und bin bei Dir fündig geworden.....
Habe links etwa 2mm Spiel und rechts mit Widerstand etwas weniger und vermute Spiel zwischen Ritzel und Zähnen....

Ich werde das mal über das gefühlvolle Nachziehen der Imbusschraube zu beseitigen versuchen.....

Melde dann Vollzug :D


Gruß Andi
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 41
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby tentoyo » Thu 2. Aug 2018, 21:09

HMMWV wrote:war ordentlich viel spiel da.
dann eine viertel umdrehung am druckstück festgezogen.......schon zuviel, die lenkung blockiert. mit einer achtel umdrehung wars jetzt ok. lenken lässt sichs und spiel ist ganz gering. (kontermutter ist grösse 56 und einstellschraube 30)

bin erst 25km gefahren. ob das knackende geräusch in rechtskurven weg ist kann ich noch nicht sagen.
aber ganz extrem ist mir aufgefallen, dass es sich wieder viel angenehmer geradeaus fahren lässt. vorher war er etwas schwammig/ lebendig beim fahren.
ich werde noch berichten betreffend geräusch wenn ich mal weiter und kurviger gefahren bin ;-)


Genau meine Erfahrung! Geräusche weg?

baggerandi wrote:Toller Bericht, tolle Arbeit! Danke!

War auf der Suche nach "Lenkgetriebe" und bin bei Dir fündig geworden.....
Habe links etwa 2mm Spiel und rechts mit Widerstand etwas weniger und vermute Spiel zwischen Ritzel und Zähnen....

Ich werde das mal über das gefühlvolle Nachziehen der Imbusschraube zu beseitigen versuchen.....

Melde dann Vollzug :D


Gruß Andi


Schon dran gegangen?
Meine Lenkung ist immer noch trocken. Jetzt 230000km mit zu großen Reifen und auch Gelände.
Als normale Kunden in einer Werkstatt hätten sie euch wahrscheinlich ein neues Lenkgetriebe verkauft. Aber erst, nachdem alle Kugelgelenke auf Verdacht getauscht wurden :roll: :wink:

Das mit der Klima war eigentlich nicht schwer. Es dauert etwas, bis alles verbaut ist. Aber Toyota hat es ja als Nachrüstsatz ausgelegt und so wird es jeder schaffen, der die Einbauanleitung lesen kann. Ich kann die Nachahmung nur empfehlen! Eine Anlage vom Schlachter ist fix ausgebaut. Es gibt hier auch einen, der schon seit Monaten ein neues original Klimaset für KZJ9 anbietet...
Die Einbauanleitung habe ich übrigens als PDF, falls jemand möchte.
tentoyo
 
Posts: 322
Joined: Wed 4. Sep 2013, 18:29

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby baggerandi » Mon 6. Aug 2018, 16:57

Nee noch nicht - suche noch nen 56er Schlüssel.....
Hmmmm, Wasserrohrzange..... neee, will nix kaputtmachen.....
Schreibe dann nochmal....
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 41
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby Hydro » Tue 14. Aug 2018, 09:23

Engländer ?
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1514
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby dermitdembaumtanzt » Tue 14. Aug 2018, 09:51

Selber schweißen?! 2 halbe 6 Kante aus 4mm Bandstahl sind schnell gebogen und an 5mal 50 Band angeschweißt! Zumindest schneller als die Suche Erfolg bringt.
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2837
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby HMMWV » Tue 14. Aug 2018, 11:22

geräusch war noch da!!!!!!
ich hatte jetzt 2 monate eine üble erkältung und habe deshalb nix geschraubt (ausser beim arbeiten)
eigentlich wollte ich die gopro unter den j9 klemmen und nach dem geräusch suchen.
seit dem es nun einige mal etwas geregnet hat ist es weg. wird wohl irgendwo was mit rost zu tun haben. ich hatte das geräusch nämlich vor einem jahr schon nach extremeren offroad und viel kuven belastung. danach zu hause im alltag wars auch wieder weg. ich wewrde einfach abwarten.
ich denke es hat nicht mit der lenkung zu tun.

macht euch nicht zu viele gedanken über den 56er schlüssel!!!!!
1. alles markieren. also auf dem lenkgetriebe, kontermutter und inbus.
dann den inbus etwas lösen, dann kann man die kontermutter mit der grossen wasserpumpenzange gut lösen.
oder googelt mal nach dem: Knipex Zangenschlüssel XL 400 mm

bei mir ist es besser aber bestimmt noch nicht gut.
denn bevor das spiel weg ist, ist nämlich die zahnstange schon blockiert.
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 187
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby tentoyo » Thu 10. Jan 2019, 22:34

Meine unteren Querlenkergummis waren fällig. Habe mich für komplette Querlenker entschieden. Erst beim Tausch ist mir aufgefallen, dass das Lenkgetriebe den Schrauben im Weg ist. WHB lesen hätte geholfen :roll: Ist mir damals nicht aufgefallen, weil die Querlenker vorher eingebaut wurden.
Alle vier Schrauben lösen und wegdrücken hat ganz knapp gereicht.
Tausch hat sich gelohnt! Und 2 Jahre nach der Sanierung gab es auch keine Probleme mit gammeligen Schrauben. Ein Traum :wink:

Image

Image

Image

Image

Hab nichts besseres um den großen Puffer zu lösen :biggrin:

Image

Image
tentoyo
 
Posts: 322
Joined: Wed 4. Sep 2013, 18:29

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby HMMWV » Thu 10. Jan 2019, 22:43

Woher hast du die Querlenker? Original?
Ich habe vor ca 2 Jahren einen bei milner bestellt. Nicht soo ganz passgenau und der nachlauf und sturz stimmen nun auf der seite auch nimmer so ganz. Aber bis jetzt hälts und läufts.
Die Schrauben und exzenter waren natürlich bei mir komplett festgerostet.
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 187
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby dermitdembaumtanzt » Fri 11. Jan 2019, 02:15

Das untere Auge vom Dämpfer sieht nicht mehr ganz frisch aus, durfte da nix "mitfahren"?
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2837
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby tentoyo » Fri 11. Jan 2019, 06:29

Die Teile sind von Herth & Buss und ließen sich ohne Probleme einbauen. Ich habe die Einstellung der Exzenter übernommen. Vorher dachte ich er fährt super, aber ist jetzt noch besser. Präziseres steuern möglich und er läuft Spurrillen nicht mehr hinterher. Leichtes Rumpeln bei Schlaglöchern ist auch weg.

Ich wollte eigentlich die Buchsen in den original Lenkern, wie an meiner Hinterachse, gegen Superpro Poly tauschen. Aber die haben gerade ungewisse Lieferzeit und die Reparatur hätte auch länger gedauert, weil ich die alten Teile selber nicht ausgepresst bekomme. Habe es mit meinem 5t Stempelwagenheber versucht, keine Chance.

Das Dämpfergummi verschenkt in der Tat ein paar mm Höherlegung. Da ist aber nichts weiter gerissen :ka:
Bei wem sitzt das mittig? Das kann man doch bald monatlich wechseln, wenn man es so haben will, oder?
Könnte mal messen ob da auch was von Superpro passt.

Grüße, Nico
tentoyo
 
Posts: 322
Joined: Wed 4. Sep 2013, 18:29

0 persons like this post.

Re: Reparatur Korrosionsschäden KZJ90 (Fotos)

Postby tentoyo » Sun 13. Jan 2019, 19:00

tentoyo wrote:Nachdem der Wagen wieder auf der Straße ist, geht es nun an den Feinschliff. Habe Spiel im Lenkgetriebe entdeckt und bin dem Problem nachgegangen.
Es ist wie in diesem Video:

http://s49.photobucket.com/user/Austinw ... 1.mp4.html

Die Ursache liegt im Führungs/Vorspannelement für die Zahnstange. Bei meinem 96er Modell wird es so aussehen und ausgeschlagen sein.

Image

Das ganze verbirgt sich auf der Fahrerseite hinter dem großen Sechskant.

Image

Toyota hat dieses Bauteil für spätere J9 verbessert. Ob im Lenkgetriebe das neuere Teil verbaut ist, erkennt man am Deckel, welcher dann einen Innensechskant hat. Ich werde bei mir gegen die neue Version tauschen. Laut verschiedenen englischen Foren soll das Lenkungsspiel damit behoben sein und und auch länger nicht wiederkehren. Die Teile dafür sind schon angekommen.

Image

Alles in allem viel günstiger als ein neues Lenkgetriebe (aufgearbeitet manchmal mit der alten Version der Führung).
Meines ist zum Glück noch dicht.
Es ist das erste Mal, dass an meinem Lenkgetriebe was gemacht wird. Km Stand 195000 und seit km 10000 mit 285/75. Schon beim Vorbesitzer mit Osteuropa offroad Touren. Dafür, dass das 9er Lenkgetriebe so verschrien ist, hat es doch gut gehalten.


maddinh87 wrote:klasse Arbeit und viel Spaß mit dem praktisch neuen Auto! Möge er ewig haltn!

Was willst du für ihn haben?


Danke Martin, ein paar schicke Dämpfer kann ich mir vorstellen :biggrin:
Bist du mit dem Thema Land Cruiser doch noch nicht durch?


Das nachstellen war für lange Zeit gut, aber jetzt war es mal so weit!
Ich bilde mir eine Verbesserung ein, aber viel ist es nicht.

Image

Image
tentoyo
 
Posts: 322
Joined: Wed 4. Sep 2013, 18:29

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests