Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?    

Alles bis zur 6. Generation des HiLux (bis 2004) bzw. 3. Generation des 4Runner (bis 2002)

Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Romie » Tue 21. Aug 2018, 15:06

Moin, moin,

bei meinem 4Runner wurde mit 88.000 km im Jahr 2006 der Zahnriemen erneuert. Im Jahr 2012 hatte ich den Wagen stillgelegt - bin bis dahin insgesamt ca. 7.000 km gefahren. Jetzt möchte ich ihn demnächst wieder anmelden, d.h. zuerst in die 8 km entfernte Werkstatt zum TÜV und zum Wechsel des Zahnriemens bringen.

Was denkt ihr, kann man es wagen, diese kurze Strecke mit Kurzkennzeichen zurückzulegen, oder sollte ich den Wagen lieber von einem Abschleppwagen aufladen und dorthin bringen lassen, weil das Risiko zu hoch ist, dass dieser alte Zahnriemen eventuell bei dieser kurzen Fahrt schon reißen könnte??

Vielen Dank und viele Grüße
Romie
User avatar
Romie
 
Posts: 517
Joined: Tue 4. Jul 2006, 12:02
Location: Hamburg-Bergedorf

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Peter_G » Tue 21. Aug 2018, 15:13

Wie ist denn die Fahrtauglichkeit sonst einzuschätzen, Bremsen, Reifen etc.
War der Wagen 'abgestellt' etc pp.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2613
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby BJ Axel » Tue 21. Aug 2018, 15:21

Rechne einfach die Kosten hoch und dann - viel Glück!

Gefühlt sollte es keine Probleme geben aber, garantieren kann Dir das keiner.

Axel
Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Entwicklung und Vertrieb von PTO-, Berge- & Energiesystemen für Sonderfahrzeuge - 16 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 4677
Joined: Sat 26. Jan 2002, 14:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Romie » Tue 21. Aug 2018, 15:31

Peter_G wrote:Wie ist denn die Fahrtauglichkeit sonst einzuschätzen, Bremsen, Reifen etc.
War der Wagen 'abgestellt' etc pp.


Der Wagen stand im Carport, alle Seiten geschlossen. Die Fahrtauglichkeit erscheint mir unverändert: Reifen sind nicht rissig, sehen wie neu aus (haben nur etwas Druck verloren). Bremsen scheinen auch tadellos zu funktionieren, soweit ich das auf der Auffahrt beurteilen kann. Motor springt sofort an, läuft sehr ruhig.

Nur bin ich mir unsicher, ob der Zahnriemen hält. Ich glaube, der sollte nach 6 Jahren gewechselt werden. Keine Ahnung, ob er bei langer Standzeit auch extrem altert?

Kosten mit Kurzkennzeichen wären wesentlich günstiger als Aufladen..
User avatar
Romie
 
Posts: 517
Joined: Tue 4. Jul 2006, 12:02
Location: Hamburg-Bergedorf

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby TheDarkOne » Tue 21. Aug 2018, 15:46

Ich glaube er meint die die kosten im Falle das der zahnriemen reißt.

Ich für meinen Teil würde fahre, am besten abends wenn nichts los ist und dann ganz langsam und hohe Drehzahl vermeiden. Dann sollte das funktionieren... Kann aber auch daneben gehen...
TheDarkOne
 
Posts: 64
Joined: Thu 19. Jul 2018, 22:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Hydro » Tue 21. Aug 2018, 16:19

Ich würd mich erkundigen ob der Motor ein Freiläufer ist - falls ja : in die Werkstatt fahren und wechseln lassen . Falls nein : vorsichtig auf nen Hänger fahren ggf. mit Untersetzung und dann wechseln lassen.
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1424
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Tanki » Tue 21. Aug 2018, 16:40

Öl usw. sollen bestimmt auch gewechselt werden.
Das würde ich vor dem Fahren noch machen. Wenn es die Werkstatt machen sollte, dann würde ich es die 8 km dahin Abschleppen....

VG Jörg
Image
User avatar
Tanki
 
Posts: 403
Joined: Sat 19. Sep 2015, 18:56

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Bergler » Tue 21. Aug 2018, 17:15

Ich würde fahren. Der Riemen kann Dir auch reißen, wenn Du den Moter schlicht anmachst - nicht nur wenn Du fährst.

Romie wrote:….., soweit ich das auf der Auffahrt beurteilen kann. Motor springt sofort an, läuft sehr ruhig.


Wenn ich das richtig interpretiere, bist Du ja schon bisserl gefahren. Dann hält er auch den Weg in die Werkstatt.
(Meine Meinung ohne Garantie) :wink:
Grüße
Thomas


HZJ 76 - 6 Zylinder - 5 Sitzplätze - 4 Türen - 3 Sperren - 2 Starrachsen - 1 Traum -
FJ 40 - 4 Räder - 3 Spiegel - 2 Sitze - 1 Erlebnis - 0 Komfort :biggrin:
User avatar
Bergler

 
Posts: 2877
Images: 24
Joined: Fri 19. Oct 2007, 16:05
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Romie » Tue 21. Aug 2018, 17:44

Na ja - es waren ungefähr 20 Meter aus dem Carport heraus - weil wir neulich eine Feier dort hatten ,-)

Aber vielen Dank schon mal für eure Tipps & Meinungen.

Der Hinweis mit dem Freiläufer ist entscheidend, ob ich den Wagen aufladen lasse oder selbst fahre. Das Risiko eines Motorschadens möchte ich lieber nicht eingehen. Der Motor ist ein3VZ-E-Motor (6 Zylinder) und im Handbuch habe ich folgendes gefunden:

"Die Kolben sind aus einer hochtemperaturbeständigen Aluminiumlegierung, und der Kolbenboden hat eine konkave Form, so daß der Kolben die Ventile nicht berührt"

Ist das schon ein Hinweis auf einen Freiläufer?

Viele Grüße
Romie
User avatar
Romie
 
Posts: 517
Joined: Tue 4. Jul 2006, 12:02
Location: Hamburg-Bergedorf

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby bandeirante » Tue 21. Aug 2018, 18:04

Ich will gar nicht wissen, wie viele Fahrzeuge hier mit uralten Zahnriemen rumgurken weil sie keinerlei Instandhaltung erfahren. (Als ich meinen ersten T3 Diesel hatte, wusste ich als alter Boxertreiber gar nicht, dass der einen Zahnriemen hat :oops: Das war neumodisches Teufelszeuch :wink: . Bis er dann mal gesprungen ist; zum Glück nur ein Schuss vor den Bug: Nix passiert ausser Leistungsverlust.)
Die nächste Frage ist dann: Wie alt ist der neue Zahnriemen für eine alte Rübe. Lagerware von der Keiner sagen kann wo und wie der gelagert wurde. Wir können jetzt noch tausend Bedenken und Aspekte aufzählen...........oder einfach fahren; ist ja schliesslich noch einer von den alten Toyos.
Die Entscheidung wird dir Keiner abnehmen (ausser vielleicht ein Würfel oder Sowas :biggrin: )

Schöne Grüsse, Axel O.
Der Weg ist das Ziel
bandeirante
 
Posts: 4204
Joined: Tue 23. Apr 2002, 13:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby toyotamartin » Tue 21. Aug 2018, 18:14

Meiner Meinung nach ist die grösste Gefahr beim Starten da da der Riemen plötzlich belastet wird.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5315
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Hydro » Tue 21. Aug 2018, 19:02

@ Romie : hm ich glaube nicht , da müsstest eher mal in Foren etc. drüber schmökern . Die Aussage in den Unterlagen gilt glaub eher für den normalen Betrieb . Wobei da die Ventile den Kolben ja auch nicht berühren - dürfen.
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1424
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Hydro » Tue 21. Aug 2018, 19:08

Wikip. :
Der 3VZ-E ist eine 3.0 L (2958 cc) Version und ist der einzige SOHC VZ-Reihenmotor und der einzige nicht-DOHC V6 Toyota der jemals gebaut wurde. Die Bohrung bleibt bei 87,5 mm (3,44 Zoll), der Hub wird jedoch auf 82,0 mm (3,23 Zoll) gedrückt. Bei der Einführung wurde die Leistung auf 145 PS (108 kW) festgelegt und später auf 150 PS (112 kW) bei 4800 U / min mit einem Drehmoment von 244 N · m (180 lb · ft) bei 3400 U / min. Trotz der gemeinsamen Bezeichnung einer Motorenfamilie haben die 3VZ-E und 3VZ-FE nur wenige Teile gemeinsam.
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1424
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Hydro » Tue 21. Aug 2018, 19:09

Les auch mal in Wikimotors über den 3VZ-E .
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1424
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Risiko eines 12 Jahre alten Zahnriemens?

Postby Hydro » Tue 21. Aug 2018, 19:27

Hab Grad bei Yotatech Forums gelesen , dass der 3VZE scheinbar kein Interferenz Motor sein soll : bedeutet dass die Motorenteile (Ventile und Kolben) keinen Punkt haben an dem sie gleichzeitig sein könnten . Das ist aber jetzt auch das einzige was ich bis jetzt gefunden habe. Such mal nach : non interference Engine... meine Aussagen aber bitte ohne Gewähr sehen und verstehen ! 100% wissen tu ich es NICHT !

Meine Quelle : https://www.yotatech.com/forums/f2/inte ... vze-31089/
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 1424
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 09:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Next

Return to HiLux, 4Runner ( - 2004)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests