Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Rost am J 12    

2002 - 2009

Re: Rost am J 12

Postby George » Sat 8. Oct 2011, 13:27

Nur Schrauben und Muttern am Fahrwerk haben Flugrost. Das geht aber auch nicht anders. Blankes Metall korrodiert eben.
Da muss ich wiedersprechen. Da ist nichts blank, das wäre ja noch schöner. :shock:
Die Schrauben sind verzinkt, vielleicht eventuell noch transparent chromatisiert und passiviert? In den 90er Jahren hat doch Toyota noch gelb chromatisierte Schrauben für gewisse Stellen verwendet? Heute liegt das scheinbar nicht mehr drinn.
Beim J12 sind sogar die Schrauben der Sitzkonsolen schon vom Rost befallen. :angryfire:
Mir ist schon klar, dass einfach verzinkte Schrauben zuerst bei der Zinkschicht rosten, zum Schutz des darunter liegenden Stahls. Bei meinem 14 jährigen J8 und 12 jährigem J9 gab es das aber in dieser Art nicht. Die wurden an gefährdeten Stellen aber auch regelmässig von mir behandelt.

Gruss
George
 
Posts: 5694
Joined: Sun 10. Jun 2001, 20:03

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby Captain » Sat 8. Oct 2011, 15:31

Ich bestreite nicht, dass man von Haus aus alles rostfrei bauen könnte. Ob es wirtschftlich Sinn macht sei dahingestellt. Wenn ich meine Autos aus den 80ern und 90ern mit dem J12 vergleiche, möchte ich den LC nie wieder hergeben. Mit Flugrost auf Teilen, die so dick wie diese Muttern, Schrauben etc sind, habe ich kein Problem. Ich hatte einen Nissan Laurel, der damals das Topmodell dieser Marke war und da waren nach 3 Jahren alle Türen durchgerostet. Auch mein 87er Camry war viel schlechter. Ich hatte meine Autos damals alle neu und tauschte immer nach 2-3 Jahren. Im Vergleich zu diesen, auch diverser Jaguare, ist mein J12 jetzt ein Neuwagen.
Würde der Wagen am Unterboden Rost haben, der mir in Zukunft sicherheitstechnisch Probleme bescheren würde, na dann wäre ich ziemlich sauer. Ist aber nicht.
Ich bin bis jetzt ca. 1300 000km mit etwa 30 Autos gefahren. So eine Langzeitqualität wie beim Land Cruiser hatte ich noch nie.
Ich hoffe das bleibt so. Demnächst kommen zum ersten mal die Bremsklötze dran und auch die Serienbereifung neigt sich dem Ende zu. Das sind die einzigen Verschleißerscheinungen. :D
Captain
 
Posts: 148
Joined: Thu 24. Jan 2008, 15:57
Location: Bezirk St.Pölten Österreich

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby Bernd Bj 40 » Sun 16. Dec 2018, 15:14

Seit drei Wochen besitze ich nun auch einen J 12 aus 2005 mit 90000km auf der Uhr und es gab nur einen Grund
warum ich lange überlegt habe ob ich ihn kaufe oder nicht.
Der Rost. Der Zustand dieses Wagens von unten war eine wirkliche Katastrophe und ich habe jetzt innerhalb der letzten drei Wochen bestimmt 30-40 Stunden nur damit verbracht Rost zu beseitigen und für die Zukunft vorzusorgen . Bin mal gespannt wenn der Winter rum ist wie er dann unter Ausschaut und ob sich die ganze Arbeit gelohnt hat.
Bernd Bj 40
 
Posts: 36
Images: 0
Joined: Thu 18. Dec 2008, 00:07
Location: 56112 Lahnstein

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby dermitdembaumtanzt » Wed 7. Aug 2019, 21:17

Hallo die Runde, nächste Woche gibts Bilder von richtigem Eisenoxid vom 120er, sind noch am Arbeiten, Andreas und LukasJ12. Die Händlergewährleistung wollten wir nicht in Anspruch nehmen :rotekarte:
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2931
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby Bernd Bj 40 » Thu 8. Aug 2019, 08:25

Bilder sind immer Gut :wink:
Bernd Bj 40
 
Posts: 36
Images: 0
Joined: Thu 18. Dec 2008, 00:07
Location: 56112 Lahnstein

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby stealnack » Sun 15. Sep 2019, 12:11

Bin auch mal gespannt auf die Bilder und die Beschreibung. Habe auch schon viel am meinem 12er unten rum gemacht :-))))
Langsam kommen die Türfalze und an der Heckklappe unten am Falz. --> ok, 15 Jahre gehen auch an einem Toyo nicht spurlos vorbei. Aber das lässt sich alles irgendwie händeln.
Bin mal gespannt was so gemacht habt :-)

Gruß Oli
J12, 2003, D4D, 30mm Spurplatte, OME +5cm, Va +150kg, HA+400kg, 285/70/17 MT Rockproof, Snorkel mit Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar und Hochdruckreinigung, Winde 12.000lbs, BHC, Fix Roofrack, UFS 8mm Alu, Lightbar 18.000lm oben, Stahlstoßstange mit Radträger, Rockslider. :ka:
User avatar
stealnack
 
Posts: 71
Images: 10
Joined: Tue 29. Dec 2015, 19:49
Location: Würzburg und Belgrad

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby dermitdembaumtanzt » Sun 15. Sep 2019, 23:37

Heckträger erneuert, damit die 3,5 to Anhängelast weiß, warum sie genehmigt wurde, und ein bissl was von den Längsträgerenden repariert, sowie der Kühlerträger mit den vorderen Abschleppösen ersetzt.

Die Radlose Hecktüre mit "Durchblick" wurde gegen eine gebrauchte mit Reserverad getauscht und natürlich gründlich lackiert.

Was original mangelhaft wird, muss verbessert werden!

SG Andreas
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2931
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby stealnack » Tue 17. Sep 2019, 19:48

dermitdembaumtanzt wrote:Heckträger erneuert, damit die 3,5 to Anhängelast weiß, warum sie genehmigt wurde, und ein bissl was von den Längsträgerenden repariert, sowie der Kühlerträger mit den vorderen Abschleppösen ersetzt.

Die Radlose Hecktüre mit "Durchblick" wurde gegen eine gebrauchte mit Reserverad getauscht und natürlich gründlich lackiert.

Was original mangelhaft wird, muss verbessert werden!

SG Andreas


Servus Andreas,

Ja, der Kühlerträger mit den Abschleppösen ist auch bei mir sehr angefressen, hast du das Teil neu gekauft? :confused: (eventuell wo) weil ich mir schon überlegt habe dieses rauszuschneiden und was neues einzuschweißen. :bulb:
Ebenso die hintere Traverse mit der Aufnahme für den Hacken bereitet mir ein paar Schwierigkeiten.
Hast du Fotos ? und mehr Erläuterungen dazu? :ka:

LG Oliver
J12, 2003, D4D, 30mm Spurplatte, OME +5cm, Va +150kg, HA+400kg, 285/70/17 MT Rockproof, Snorkel mit Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar und Hochdruckreinigung, Winde 12.000lbs, BHC, Fix Roofrack, UFS 8mm Alu, Lightbar 18.000lm oben, Stahlstoßstange mit Radträger, Rockslider. :ka:
User avatar
stealnack
 
Posts: 71
Images: 10
Joined: Tue 29. Dec 2015, 19:49
Location: Würzburg und Belgrad

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby dermitdembaumtanzt » Wed 18. Sep 2019, 22:47

Servus Oliver
Der Kühlerträger und die Hecktraverse kamen neu, das erste aus dem Nahen Osten und das zweite war in Ö lagernd. Die Längsträgerreparaturstücke hab ich aus 3mm St 520 gebogen und den Rahmen bis 5cm vor die hintere Karosserieaufnahme ersetzt. Immer im versetzten Schnitt arbeiten und mit Spalt steigend schweißen. Rahmengenauigkeit<1mm, Spaltmaße der Kunstoffteile parallel und symmetrisch. Bilder hat mein Sohnemann, ich muss grad meinem 9er den vorderen Triebling neu lagern und nebenbei nach 374k km die Ölwanne verbessern, will nicht 2 mal die VA zerlegen. Der Unterteil einer durchgerosteten Wanne wird in Handarbeit ersetzt, vielleicht gibts als Extra Spritzzink mit Brantho 3 in 1.
SG Andreas
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2931
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Rost am J 12

Postby Turbo4 » Sat 21. Sep 2019, 19:17

Wäre auch sehr an den Bildern interessiert, da mir wahrscheinlich nächstes Jahr gleiches blüht. :roll:
Turbo4
 
Posts: 33
Joined: Tue 1. Mar 2011, 18:00

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J12 / 120 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests