Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Rußfilter in Afrika    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Rußfilter in Afrika

Postby clama » Tue 27. Mar 2012, 22:28

Hallo zusammen,

im Herbst mußte ich auf Grund einer sehr schweren Erkrankung meinen HZJ 78 verkaufen. Da ich körperlich kaum zu etwas in der Lage bin und den HZJ nicht mehr handeln konnte, habe ich schweren Herzens einen Hilux (extracab, 2,5 Liter Motor bestellt. Nach diversen Umbauten und Modifikationen (Fahrwerk, 265 - Reifen, Hardtop, usw.), hoffe ich, ein leidlich afrikataugliches Auto bestellt zu haben, mit dem ich Notfalls alleine zurechtkomme oder auch meine Freundin, falls ich einen Totalausfall erleide.
Nun habe ich aber noch einen Klotz im Hals: Wie stellt es sich mit schlechtem, z. T. verwässerten oder sonstwie verunreinigten Diesel in Afrika und dem serienmäßigen Rußfilter.
Mein Händler ist der Ansicht, der Filter kommt mit dem afrikanischen Sprit nicht zurecht und empfiehlt, ihn für ein Reise zu entfernen. Statt dessen soll ein einfaches Rohr seinen Platz einnehmen. Er arbeitet daran, das möglich zu machen, ohne daß die Elektronik beginnt zu spinnen und ein reines Feuerwerk im Tacho veranstaltet.
Hat jemand Afrikaerfahrung mit einem Hilux der allerneuesten Generation und wäre bereit, diese hier mitzuteilen? Mich interessiert haupsächlich den UMgang mit schlechtem Diesel.

Clama
clama
 
Posts: 11
Joined: Tue 8. Apr 2008, 12:23

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby Ozymandias » Tue 27. Mar 2012, 22:29

Tunesien und Marokko haben passenden Treibstoff an den Tankstellen.
Wohin soll denn die Reise gehen?
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby clama » Tue 27. Mar 2012, 22:31

Marokko, Westsahara, Mauretanien
clama
 
Posts: 11
Joined: Tue 8. Apr 2008, 12:23

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby Framller » Wed 28. Mar 2012, 19:26

Ich bin zwar kein Africa-Fahrer aber der Dieselfilter ist ja nicht zum Spass da.
Der Lux hat ja keinen SaugDiesel mehr ,der sich jeden Dreck reinzieht.
Ich dacht eigendlich der Hilux sei DER Weltpickup.Theoretisch sollte er doch in wirklich jeder Region dieser Erde einsatzbereit sein.
Sicherlich sind Unsere Anforderungen an Umwelt-,Klima- und ÖkoBilanz anders als vielleicht im Kongo und dadurch sind die Motoren dahingehend vielleicht leicht modifiziert,aber grundsätzlich sollte doch die Technik soweit gleich sein.

Frag doch vielleicht mal bzgl. Erfahrungen im LandCruiserBereich nach.Dort sind ja jede Menge Weltenbummler unterwegs.

Ich würde aber wie gesagt die Finger vom Dieselfilter lassen.
Da würd ich mir lieber 2 ErsatzFilter mitnehmen als einen Motorschaden zu riskieren.
Toyota Hilux 3.0 Automatik EZ ' 11
Framller
 
Posts: 57
Joined: Fri 14. May 2010, 12:17

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby thores » Wed 28. Mar 2012, 20:19

Framller wrote:Ich bin zwar kein Africa-Fahrer ...


Ich fürchte, du bist auch kein Rußfilter-Fahrer ... :wink:

... müsstest du aber eigentlich bei einem 2011er Hilux sein, oder?
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 10303
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 13:52

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby fsk18 » Wed 28. Mar 2012, 21:00

wenn dein händler das schaft mit dem russfilter, darf er sich gerne an mich wenden, weil mich das auch brennend interessiert. Danke
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
Wir sind auf der ABENTEUER-ALLRAD-2020 in BK vom 11.Juni bis 14.Juni
am Stand von TIGEREXPED als Einbaupartner anwesend.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4085
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby robert2345 » Wed 28. Mar 2012, 21:28

Hallo Clama,

es ist vorallem wichtig, dass Du sauberen Treibstoff bekommst. Da in Afrika jedoch viel aus Tanks, Kanistern usw. getankt wird (bildet sich Kondenswasser), ist es nicht nur eine Frage des Filters sondern auch des Wasserabscheiders, den diese Autos bei uns serienmäßig haben.
Nimm Dir ein paar Dieselfilter mit, der Tausch ist easy beim Lux (rechts zwischen Motor und Batterie, kann auch meine Frau :wink: ), eventuell auch einen Einfüllstutzen mit Filter. Dann hast Du alles gemacht, was Du für den Treibstoff tun kannst.

Beim DPF gibt es beim Lux in der EU Version leider keinen eigenen Knopf um diesen zu reinigen. Die GUS Länder und alle Länder die den Lux als Vigo bekommen, haben einen separaten Knopf in dem Mitteltunnel um die Reinigung des DPF zu starten. Toyota selbst hat bis dato nicht viel Erfahrung mit dem DPF, da die LandCruiser diesen auch noch nicht lange verbaut bekommen.

TIP: Es gibt von Castrol ein Zusatzadditiv für Dieseltreibstoff "Castrol TDA"
http://www.castrol.com/castrol/generica ... Id=7038739
Den gibt es auch in großen Flaschen und diesen solltest Du dem Africa-treibstoff immer zusetzen, dann solltest Du den Trip gut überstehen.

Viel Spaß und viel Gesundheit.
Liebe Grüße
Robert
Last edited by robert2345 on Thu 29. Mar 2012, 09:56, edited 1 time in total.
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4790
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby fsk18 » Wed 28. Mar 2012, 21:44

wasserabscheider für den dieselkraftstoff haben alle toyota-diesel, auch die neuesten.

russpartikelfilter ( geschlossenes system ) baut toyota seit ca. 2003 in seine fahrzeuge ein
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
Wir sind auf der ABENTEUER-ALLRAD-2020 in BK vom 11.Juni bis 14.Juni
am Stand von TIGEREXPED als Einbaupartner anwesend.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4085
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby Mucharenko » Wed 28. Mar 2012, 22:06

ich würde Dir zusätzlich den Separ Filter http://www.separ-filter.com/separ/index ... =1&clang=0 empfehlen einzubauen.
Der serienmäßige Diesel Filter ist sicher gut für für unsere Gebiete. Ich hatte mit meinem J9 schon genügend Probleme in Ost-Europa und werde den Separ jetzt auch einbauen. Der Preis steht in keinem Verhältnis zu evtl. Schäden. Über den Separ wurde hier im Forum schon einiges geschrieben. Eigentlich ein Muß für Afrika-Fahrer.
User avatar
Mucharenko
 
Posts: 483
Joined: Mon 8. Jan 2007, 22:19
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby Framller » Wed 28. Mar 2012, 22:16

Code: Select all
Ich fürchte, du bist auch kein Rußfilter-Fahrer ... :wink:

... müsstest du aber eigentlich bei einem 2011er Hilux sein, oder?


Der is nicht schlecht.......da musste ich jetzt aber grübeln und mir nochmal den ersten Artikel durchlesen um festzustellen das es um einen Rußfilter, und nicht um den Dieselfilter geht.... :shock: :shock: :shock:

Naja ,so ist das wenn man nur flüchtig mit dem Handy auf Arbeit mitliest.

Und ja, ich hab wohl einen drin.
Toyota Hilux 3.0 Automatik EZ ' 11
Framller
 
Posts: 57
Joined: Fri 14. May 2010, 12:17

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby clama » Wed 28. Mar 2012, 22:34

Danke für die schnellen Antworten. Nur zum Verständnis, Nordwestafrika kenne ich sehr gut, nur habee ich es mit meinem HZJ durchstreift. Ich kenne auch die Möglichkeit, in Marokko Diesel Plus oder wie auch immer es genannt wird zu tanken - aber den Sprit gibt es nur entlang der Küste und in den Touristenhochburgen - wo ich gerade nicht hin will. Ansonsten bin ich halt angewiesen auf den nornalen Diesel, der oft mit Wasser gepanscht ist. Mein HZJ hatte da einen Wasserabscheider - Auffangbecher abschrauben und leeren, an einer kleinen Pumpe pumpen bis wieder Diesel austritt, Behälter wieder anschrauben, fertig.
Aber nun meine ich tatsächlich den Rußpartikelfilter.

Clama
clama
 
Posts: 11
Joined: Tue 8. Apr 2008, 12:23

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby clama » Wed 28. Mar 2012, 22:41

Noch, was, habe ich vergessen zu erwähnen. Der serienmäßige Rußfilter setzt sich bei schlechtem Diesel zu - aus ist, die Fuhre steht. Das möchte ich zuverlässig verhindern.

Clama
clama
 
Posts: 11
Joined: Tue 8. Apr 2008, 12:23

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby robert2345 » Thu 29. Mar 2012, 10:09

Hallo Clama,

deine Bedenken sind richtig, der Rußpartikelfilter oder auch Dieselpartikelfilter (DPF) setzt sich bei schlechten Diesel und geringer Drehzahl zu. Wie geschrieben, haben einige Toyota Geländewagen dafür einen Knopf, der die Drehzahl (im Stand) auf über 2500 U/min für 30 Minuten anhebt, damit der DPF auf Temperatur kommt und die Partikel verbrennen kann.
Wenn der mal zusetzt (Kontrollleuchte) dann sollte man eigentlich eine längere Autobahnfahrt mit hohen Drehzahlen fahren 20 - 30 Min und dann sollte er wieder frei sein.
Toyota macht übrigens nichts anderes, wenn der mal verstopft ist, als dass sie ein Additiv über 1.Lambdasondenloch in den DPF kippen und den Motor längere Zeit mit erhöhter Drehzahl laufen lassen.
Erkundige dich bei Toyota mal nach dem Additiv.

@fsk18, Ja Toyota verbaut in den PKW die DPF seit 2003, beim Landcruiser ab 2010 (mit EURO5) und Hilux ende 2011. Somit bei den Geländewagen noch nicht lange.

Liebe Grüße
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4790
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby fsk18 » Thu 29. Mar 2012, 10:42

da ist aber kein Unterschied ob ein PKW oder Geländeagen um den Motor gebaut ist.

Toyota als Toyota verwendet KEIN Additiv als Reiniger, wenn das so in Werkstätten gemacht wird, dann sind dies individäle lösungen dieser Werkstatt. Es gibt sowas von eigentlich allen üblichen Werkstattausrüstern
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
Wir sind auf der ABENTEUER-ALLRAD-2020 in BK vom 11.Juni bis 14.Juni
am Stand von TIGEREXPED als Einbaupartner anwesend.
User avatar
fsk18
 
Posts: 4085
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Rußfilter in Afrika

Postby Ozymandias » Thu 29. Mar 2012, 11:52

clama wrote:Noch, was, habe ich vergessen zu erwähnen. Der serienmäßige Rußfilter setzt sich bei schlechtem Diesel zu - aus ist, die Fuhre steht. Das möchte ich zuverlässig verhindern.

Clama


Ich frage mich einfach immer wieder wieso man wissentlich so ein Fahrzeug kauft mit Hightech Dieyel wenn man ganz genau weiß dass man damit Fernreisen machen will in Regionen mit miserablem Sprit?

Auch wenn du das mit dem Filter noch in den Griff bekommst macht's der Rest des Einspritzsystems (HD-Commonrail) unter Umständen auch nicht lange mit.

Da gäbe es doch wirklich andere Fahrzeuge die weit besser geeignet wären.

Ich mein wir reden hier ja nicht von 2 Wochen Tunesien, mal eben schnell in den Sand hüpfen und mit dem Adac heim wenns schief geht. Und wo es zumindest in den grossen Städten noch Werksvertretungen gibt.

Grüessli
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Next

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests