Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaffen?    

My Car, my Castle!

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby TinaH » Thu 17. May 2018, 08:26

@Rumpelstielzchen: DANKE :unwuerdig:
So ungefähr dachte ich mir das.
Muß mal wegen der Kopfstütze überlegen, da sind halt 3 einfache Schonbezüge überm Sitz, deswegen kann ich die nicht so einfach abnehmen :baeh:

@Ralph: Meine Irene :rocknroll:
Na, da werden wir uns ja spätestens dieses Jahr auf den Feierlichkeiten kennenlernen 8)

Ein Smart-Sitz scheint ein Sitz aus einem Smart zu sein? Wo ich schon die nagelneue Rückbank im Weg rum stehen habe, weiß ich nicht, ob ich auch noch den Beifahrersitz ausbauen will :hmmm:
Es scheint ja mit zurück gelegter Originallehne zu funktionieren. Tiefer kommen kann/will ich nicht, denn dann wird die Fläche ja kürzer, wenn das Brett nicht vorne bis zur Scheibe aufliegt, sondern im Fußraum vom Beifahrer, bzw. vor dem Handschuhfach endet :think:


Hier war vorhin noch ein Beitrag der dann gelöscht wurde. Aber mit einer guten Idee, die ich so erst völlig verworfen hatte: Das Brett könnte ich auf der Hundekiste mitführen... verworfen hatte ich das deshalb, weil keine Ladungssicherung nach vorne möglich ist, die Kiste reicht ja weit über die Kopfstütze vom Fahrersitz raus. Dann kam mit aber der Gedanke, es muß gar kein klappbares Brett sein. Vermutlich würde ein 180cm langes Brett genau oben auf die Kiste passen und bis nach vorn an die Scheibe gehen (also ÜBER meinem Kopf beim Fahren). Das müsste dann nur nach links festgegurtet werden. Verzurrösen hab ich eigentlich genügend. Das muß ich mal ausprobieren, ob da 180x60 unter den Himmel passt.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby TinaH » Thu 17. May 2018, 09:46

@Ralph: Sag das doch gleich, daß Du der Freund von der Ari bist :rofl: weiß aber nicht, ob die mich noch kennt, ich habe bei denen anno 1995 auf nem Wanderritt mal zusammen mit Jochen I. diniert :biggrin:
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby Muddy » Thu 17. May 2018, 10:24

So klein ist die Welt :biggrin:

Na, dann sehen wir uns, bei den bereits von dir zitierten Feierlichkeiten :D
Muddy
 
Posts: 3201
Joined: Thu 28. Dec 2006, 08:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby Lavendel » Thu 17. May 2018, 15:28

Hallo TinaH,

ich habe mir jetzt nicht die ganzen drei Seiten durchgelesen, aber wie es ausschaut bist du noch nicht am Ende deiner Gedankengänge.
Die Idee hatte ich auch mal, kurzer J9, drin schlafen (bei mir allerdings auch auf größeren Touren), selber nicht allzu fett, 1,80 m und über 40 :aetsch: ach so und ich wollte keinerlei Ausrüstung draußen am Auto oder auf dem Dach haben.
Die erste Runde war, dass ich Ausrüstung für drei Wochen pistensicher im Auto unterbringen wollte. Also hintere Sitze raus und eine Ladebordwand rein, das nichts nach vorn durchfliegt. Geschlafen habe ich da im Wurfzelt.
Das geht zwar in Afrika in der Wüste, aber in den Alpen oder Rumänien, wo alles schief ist, der Regen kalt ist und die Bären frei rumlaufen war mir das mit Zelt nichts mehr.
Also kam jetzt der Schlafausbau rein. Ziel war, dass das Bett genauso schnell steht wie das Wurfzelt und optimalerweise alles im Auto sitzend umgebaut werden kann ohne das ich aussteigen muss (von wegen dem kalten Regen).
Ich habe die stehende Ladebordwand als Basis für eine nach hinten fest stehende Liegefläche genommen. Die stützt sich auf den verschiedenen Kisten ab. Die habe ich halt gleich in der passenden Höhe zusammengekauft.
Da kannst du sicherlich auch gleich deine Hundebox drunter schieben. Die Idee hatte ich auch mal, habe dann aber den Teddy mitgenommen, weil der braucht kein Futter :biggrin:
Der vordere Teil der Liegefläche, geht dann von der Ladebordwand bis an das Armaturenbrett, liegt während der Fahrt auf dem hinteren Bett festgezurrt und wird bei Bedarf einfach nach vorn geschoben und in der Ladebordwand eingehängt. Das sind dann ca. 2,40 durchgehend glatte Liegefläche. Der vordere Teil ist so konstruiert, dass er sogar während der Fahrt stehen bleiben könnte. Bei richtig schlechtem Wetter, dann als Tisch, oder wenn es früh mal ganz schnell gehen müsste (habe ich aber noch nie genutzt).
Ich habe von der Konstruktion auch recht ausführliche Fotos, finde die jetzt aber nicht. Ich hänge mal paar dran, wenn das für dich von Interesse ist, melde dich, dann suche ich den Rest zusammen.

Grüße Peter
Attachments
Laderaum 00.JPG
Laderaum 00.JPG (161.88 KiB) Viewed 617 times
Laderaum 01.JPG
Laderaum 01.JPG (144.37 KiB) Viewed 617 times
Laderaum 02.JPG
Laderaum 02.JPG (129.08 KiB) Viewed 617 times
Laderaum 03.JPG
Laderaum 03.JPG (162.16 KiB) Viewed 617 times
Laderaum 05.JPG
Laderaum 05.JPG (151.75 KiB) Viewed 617 times
Schlafen 01.JPG
Schlafen 01.JPG (153.85 KiB) Viewed 617 times
Schlafen 02.JPG
Schlafen 02.JPG (175.99 KiB) Viewed 617 times
Lavendel
 
Posts: 606
Joined: Wed 28. Jun 2006, 15:58
Location: Dresden

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby Lavendel » Thu 17. May 2018, 15:31

Hallo TinaH,

ich noch einmal.
Aufgebaut wird das Ganze normal von der Beifahrertür aus. Reingeklettert und aus- und umgezogen auf dem Fahrersitz und dann von diesem auf das Bett gekrochen. Kopf hinten.
Früh dann das ganze umgekehrt wieder rausgerutscht.
Geht also auch bei Dauerregen, eng, aber es geht.

Grüße Peter
Lavendel
 
Posts: 606
Joined: Wed 28. Jun 2006, 15:58
Location: Dresden

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby Oidamo » Thu 17. May 2018, 17:06

Servus,

ich bitte gleich eingangs um Entschuldigung - aber diese Diskussion verstehe ich nicht.
Unter den hier geschilderten Bedingung - reinkriechen, rauskriechen, sich auf dem Fahrersitz umziehen etc. - möchte ich keine einzige Nacht verbringen. :roll:
Da würde ich ein kleines Zelt mit schöner Isomatte dem ganzen Gewürge vorziehen und zudem morgens erholt und ausgeruht aufwachen.
Natürlich weiß ich, dass "echte Abenteurer" nie, niemals und unter gar keinen Umständen ein noch so günstiges Pensions- oder gar Hotelzimmer beziehen würden. :wink:

Bin gespannt welch grausame und unwürdige "Schlafmöglichkeiten" hier noch vorgestellt werden.

Image
User avatar
Oidamo
 
Posts: 500
Images: 0
Joined: Sat 24. Oct 2009, 12:01

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby TinaH » Thu 17. May 2018, 20:47

@Lavendel: Danke, sehr schöne Lösung! Aber schon eher eine Profi-Lösung für richtige Reisen.
Zeigt mir aber auch, daß es gut möglich ist. Sehr gut!

@Oidamo: Es steht Dir frei zu schafen wo auch immer Du willst.
Genauso steht es Dir frei, hier einfach fern zu bleiben, anstatt hier abwertende Posts zu schreiben, die nichts mit dem Thema zu tun haben.
Danke.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby GrimSqueaker » Sun 27. May 2018, 09:49

Moin,
ich stand letztes Jahr vor dem selben Problem, allerdings mit einem BJ73. Sind zwar paar cm mehr Platz und ich bin mit 1,73m auch nicht groß, aber die Lösung mit einem Klappbrett funktionierte bei mir wunderbar. Hatte auch eine Idee mit einem Hundeplatz und Geraffel im Auto. Fotos kann ich im Moment noch nicht liefern, aber versuche es mal so gut es geht zu beschreiben.
Ich hatte die komplette Fläche genutzt, also konnten auch 2 Personen drin schlafen. Da es nur ein erster Versuch war, wurde auf teure Materialien verzichtet und das ganze hatte mich 120€ an Holz, schrauben und Balken gekostet. Im Baumarkt gleich alles auf MAß sägen lassen und ab nach Hause damit.
6x 40cm hohe Balken als Füße
1x große Platte hinten (Sitze habe ich keine drin und eine kleine Ladebordwand ist drin)
1x kleine Platte zum umklappen mit Scharnier
Das ganze dann relativ flott zusammen geschraubt, mit Stichsäge angepasst und rein gesetzt. Die hintere Platte liegt auf den Füßen auf und geht so weit wie möglich an die Vordersitze. Ein Scharnier über die komplette Länge gesetzt und dort die kleine Platte zum klappen ran. Zum schlafen werden die Sitze nach vorne geschoben und die vordere Platte umgeklappt. Als Schutz kann man Isolierung für Rohre nehmen. Die Fläche ist nicht 100% grade, habe da aber ein paar Nächte drin geschlafen, auf einer Isomatte und habe es sehr gut überlebt! Werde auch demnächst (warte auf den lieben TUFF) wieder damit unterwegs sein. Für ein WE oder auch ein verlängertes, langt das dicke hin.
Für den Hund hätte eine Verzurröse bei der Ladebordwand rein gesollt und die Bettkonstruktion wäre in dem Bereich zum Hundebett umgebaut worden. Also unter der Platte einen Kasten für den Hund, mit der Öse als Sicherung. Oben die Platte ausgeschnitten als Deckel, unter die große Platte eine Auflagefläche gesetzt und schon könnte er/sie mitfahren. Den Deckel natürlich während der Fahrt runter nehmen und die Box kann man ja auch über die ganz Breite machen, Möglichkeiten gibt es da viele und Verbesserungen bestimmt auch.

Hoffe Du findest eine Lösung!
Gruß René
GrimSqueaker
 
Posts: 9
Joined: Sat 29. Apr 2017, 07:39

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby Hiasl » Sun 27. May 2018, 10:57

Servus Tina,

ein Freund von mir schläft im kurzen Defender (90er), er hat sich dafür ein preiswertes Lattenrost ca. 40/60 geteilt. Das hintere Teil ist immer eingebaut, das Vordere wird auf dem Armaturenbrett abgestützt. In der Mitte liegen beide Teile auf einem Stück der Trennwand auf. Mein Spezl kommt zwar früh manchmal unglaublich zerknittert aus dem Karren, das hat aber nur mit den Getränken des Vorabends zu tun, nix mit der Schlafqualität. :D
Wenn du willst kann ich dir nächste Woche ein paar Bilder machen, da wir in BaKi sind.
Gruß Matthias
User avatar
Hiasl
 
Posts: 314
Joined: Fri 9. Jan 2009, 20:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Schlafplatz (temporär/provisorisch) im kurzen Toyo schaf

Postby TinaH » Sun 27. May 2018, 11:43

Danke, aber ich habe ja weder eine Trennwand, noch will ich was, was dauerhaft drin bleibt.
Ich hatte schon mal im Baumarkt geschaut, Schaltafeln sind alle nur 50cm breit. Werde es mal mit OSB versuchen, da haben wir glaube ich noch welche rumstehen.
Denke halt, dass 60cm stabiler abzustützen geht als 50.

Bin auf jeden Fall dran, hab aber wenig Zeit und es ist auch nicht dringend.

Ich berichte auf jeden Fall!
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Previous

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: Scrambler and 7 guests