Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?    

2009 - heute

Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby RubiconJK » Sun 14. Apr 2019, 10:30

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Wenn der 150er mehr wie 3 Tage steht, ist die Batterie komplett leer gezogen und das Auto geht nicht mehr an. Ruhestrom geht nach 30 Minuten runter auf 125mA. Bei einer 65Ah Batterie kann also rein rechnerisch die Batterie nicht nach 3 Tagen leer sein.

Meiner Meinung nach, und die des Werkstattmeisters vom Toyota Autohaus hat die Batterie einen weg. Dies hat sich nun auch bestätigt nachdem ich auf eigene Kosten eine neue Batterie gekauft habe. Auto steht nun seit 5 Tagen und geht immer noch an. :roll:

Nun will Toyota mir keine neue Batterie geben, solange der Tester in der Werkstatt nicht anzeigt, das die Batterie kaputt ist. Das Autohaus kann dies nicht alleine entscheiden, da die Jungs sonst auf den Kosten sitzen bleiben.

Muss ich mich nun drauf einstellen das Toyota sich immer so quer stellt? Ich meine - wir reden von ner Batterie. Was ist denn bitte erst wenn mal ein Getriebe kaputt geht. Das Auto ist jetzt 4 Monate alt ...

Hat jemand noch einen Tipp was ich noch machen kann?

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 und ein paar Jeeps fürs richtige Gelände
RubiconJK
 
Posts: 72
Joined: Wed 12. Aug 2015, 18:40

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby sscdiscovery » Sun 14. Apr 2019, 11:59

ok, das sollte nicht passieren.Aber es liegt wohl auch am Händler.
Meiner hätte in dem Fall ne Neue eingebaut und danach den Antrag bei Toyota gemacht.
Kenn ich auch so von Land Rover, im Urlaub irgendwo vor ein paar Jahren im Norden Deutschlands, war die Batterie plötzlich tod.
Der Disco war da 3 Wochen alt. Auto fremdgestartet und zum nächsten Händler. Batterie gemessen, neue rein und gut.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1743
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby ikarus » Sun 14. Apr 2019, 13:05

Was zieht denn da die 125mA?
Rein rechnerisch wäre dann die Batterie nach ca. 21 Tagen völlig leer - das kann Toyota so nicht geplant haben.
Die originale Batterie ist eine normale Blei-Säure-Batterie. Die mag deutliche häufige Teilentladungen nicht gerne und altert dann entsprechend schnell.

125mA Ruhestrom erscheinen mir recht viel zu sein.
Hast du da noch weitere nicht serienmässige Verbraucher dran?


Gruss

Theo
Land Cruiser GDJ 150, BJ 2018, EURO 6d-TEMP, Webasto Thermo Top C
User avatar
ikarus
 
Posts: 22
Joined: Sat 23. Jun 2018, 14:50
Location: Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby landcruiser » Sun 14. Apr 2019, 13:37

Hier gehts um die gesetzliche Gewährleistung in den ersten 6 Monaten.
Die Batterie ist vom Verkäufer bei einem Defekt derselben zu ersetzen.
Da gibts nichts zu deuteln oder irgendwelche Anträge bei irgendwem zu stellen; das sind alles nur Scheingefechte zur Kundenverarschung.
Neue Batterie und Ende der Durchsage.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14865
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby fsk18 » Sun 14. Apr 2019, 15:31

RubiconJK wrote:Hallo,

ich habe folgendes Problem. Wenn der 150er mehr wie 3 Tage steht, ist die Batterie komplett leer gezogen und das Auto geht nicht mehr an. Ruhestrom geht nach 30 Minuten runter auf 125mA. Bei einer 65Ah Batterie kann also rein rechnerisch die Batterie nicht nach 3 Tagen leer sein.

Meiner Meinung nach, und die des Werkstattmeisters vom Toyota Autohaus hat die Batterie einen weg. Dies hat sich nun auch bestätigt nachdem ich auf eigene Kosten eine neue Batterie gekauft habe. Auto steht nun seit 5 Tagen und geht immer noch an. :roll:

Nun will Toyota mir keine neue Batterie geben, solange der Tester in der Werkstatt nicht anzeigt, das die Batterie kaputt ist. Das Autohaus kann dies nicht alleine entscheiden, da die Jungs sonst auf den Kosten sitzen bleiben.

Muss ich mich nun drauf einstellen das Toyota sich immer so quer stellt? Ich meine - wir reden von ner Batterie. Was ist denn bitte erst wenn mal ein Getriebe kaputt geht. Das Auto ist jetzt 4 Monate alt ...

Hat jemand noch einen Tipp was ich noch machen kann?

Lg


Es geht doch nur um eine Batterie - meines Wissens nach ebenfalls 3 Jahre Garantie ab Erstzulassung - aber nur wenn der TOYOTAtester UND das Garantieportal den Fehlercode anerkennt ... Also, man kann das schon so machen, das Batterien dies erfüllen ... oder aber Kunden verärgern ...

Bei Gewährleistung muss die Batterie bei Übergabe schon defekt gewesen sein, Beweislasten sind gesetzlich geregelt. Sollte aber hier nicht zum tragen kommen.

125mA sind OK an Ruhestrom, ist ein modernes Fahrzeug und kein Trabant ...
User avatar
fsk18
 
Posts: 3849
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby fsk18 » Sun 14. Apr 2019, 15:39

User avatar
fsk18
 
Posts: 3849
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby landcruiser » Sun 14. Apr 2019, 16:29

In den ersten 6 Monaten spielen Beweislasten zu Lasten des Kunden keine Rolle.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14865
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby fsk18 » Sun 14. Apr 2019, 16:57

landcruiser wrote:In den ersten 6 Monaten spielen Beweislasten zu Lasten des Kunden keine Rolle.


Es geht primär um Garantie - von TOYOTA.

Gewährleistung hat der Händler wohl schon abgelehnt :
"Das Autohaus kann dies nicht alleine entscheiden, da die Jungs sonst auf den Kosten sitzen bleiben."

Hintergrundinfo:

Der Händler MUSS Toyota(Deutschland) gegenüber nachweisen, das er die Batterien in den Neufahrzeugen nach den Garantieregularien geprüft und gewartet hat - auch bei frisch angelieferten Fahrzeugen. Wenn er dies nicht kann, dann stellt sich Toyota quer und sturr, weil Batterien pauschal schon Langzeitgeschädigt vom Händler an den Kunden übergeben sein könnten. Und wenn jetzt noch ein Testergebnis kommt, das Batterie nicht kaputt ist, dann wird das nur mittels Gewährleistungsrechte eine zuzahlungsfreie Batterie.
User avatar
fsk18
 
Posts: 3849
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby RubiconJK » Sun 14. Apr 2019, 17:21

Hallo,

Die Ereignisse aus meiner persönlichen Sicht:

ich war insgesamt 2x beim Händler deswegen. :rofl:

1. Aufenthalt beim Händler: Fahrzeug Ruhestrom wurde gemessen - ca. 30 Minuten lang. Dieser lag bei ca. 125mAh. Evt geht dieser noch etwas weiter runter wenn man länger misst - aber alles zwischen 90-200mAh ist normal für ein Modernes Auto. Batterie an den Tester, Tester sagt (bei 6,8V Restspannung :rofl: ) Batterie Ok - Batterie Laden.

Hab dann meine Batterie dort gelassen, welche ich schon bereits vorher ausgebaut hatte. Zu dem Zeit Punkt hatte ich meine alte Ersatzbatterie im Toyota drinn. Die war zwar auch nicht mehr so toll, aber besser wie die ab Werk drinn war.

2. Aufenthalt beim Händler: Alte Batterie wieder abgeholt. Zeigte 12.3V bei Abholung an. Wie auch immer die solch eine entleerte Batterie laden konnten. Der Meister meinte noch er hätte alles mit der Batterie probiert, das der Tester "Defekte Batterie, Austauschen", anzeigt. Batterie zuhause eingebaut. Auto stand 2 Tage - ging nicht mal mehr über ZV auf. :roll:

Dann mehrere Telefonate mit dem Händler so wie der (sehr unfreundlichen und nicht Hilfsbereiten) Toyota Kundenbetreuung. Der Händler hat dann wohl per Mail mit dem technischen Support von Toyota kommuniziert. Die haben dem Meister eine Formel zum ausrechnen der Standzeit mit der Batterie geschickt. :ka: Er kam auf 17 Tage, da Toyota nur von 70% Füllstand ausgeht, ich auf 21 - was ich dem Meister auch bereits beim ersten Besuch erzählt hatte. Die Formel hätte ich Ihm auch so geben können. Zumal ich mehrmals drauf hingewiesen haben das man bei 125mAh Ruhestrom keine Formel braucht - das sind mehr wie 3 Tage.

Dann kam eine Mail vom technischen Support zurück, das der Ruhestrom zu hoch sei. Dieser dürfte maximal 10mAh betragen. Das war dann der Punkt an dem ich mir endgültig verascht vor kam. Allein durch Verbraucher wie Keyless go, etc. sind das Zahlen die nicht machbar sein. Der Händler möchte nun das ich mein Auto eine Woche bei ihm abgebe.

Die Frage was das nun bringen soll und was er in dieser Woche damit machen möchte wurde mit: "Verschiedene Test." beantwortet. Auf die Aussage, das die Standzeit mit meiner 8 Jahre alten Ersatzbatterie mehr wie 3 Tage und mit meiner, weil ich das Auto brauche (und eh auf Doppelbatterie umbauen werde) neu gekauften Batterie bisher mehr als 7 Tage beträgt und das nur die Batterie kaputt sein kann wurde scheinbar völligst ignoriert.

Ich komme mir echt veräppelt vor. Ich sehe nicht das ich eine neue Batterie bekommen wenn ich das Auto 5 Tage lang bei ihm lasse. Ersatzwagen gibts natürlich keinen, seiden man zahlt. Das kenn ich von Jeep anders. Da ging genügend Zeug kaputt - die haben sich nie so angestellt. Selbst wenn man ne Steckachse in der Garantiezeit zerlegt hat wurde diese getauscht.

Ich weiß leider nicht wie ich Toyota oder das Autohaus dazu bewegen kann eine neue Batterie raus zu rücken. Auf einen Anwalt oder das Autp sinnlos dort 4-5 Tage abzustellen habe ich wenig lust.

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 und ein paar Jeeps fürs richtige Gelände
RubiconJK
 
Posts: 72
Joined: Wed 12. Aug 2015, 18:40

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby fsk18 » Sun 14. Apr 2019, 17:55

Erster Fehler:
Warum bringst du nur die Batterie hin? Das Fahrzeug hat als Gesamtpaket Garantie ;-)

Zweiter Fehler:
DU willst Garantie und machst der Werkstatt Vorschriften wie diese den Mangel zu beheben haben.

Dritter Fehler, wenn erwähnt:
Dein zukünftiger Umbau des Ladesystems.

Wenn ich das so lese, könntest du mit der Axt im Walde dort aufgeschlagen sein ... Ich habe letzten Freitag einen "rausgeschmissen" ...
User avatar
fsk18
 
Posts: 3849
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby RubiconJK » Sun 14. Apr 2019, 18:40

fsk18 wrote:Erster Fehler:
Warum bringst du nur die Batterie hin? Das Fahrzeug hat als Gesamtpaket Garantie ;-)

Zweiter Fehler:
DU willst Garantie und machst der Werkstatt Vorschriften wie diese den Mangel zu beheben haben.

Dritter Fehler, wenn erwähnt:
Dein zukünftiger Umbau des Ladesystems.

Wenn ich das so lese, könntest du mit der Axt im Walde dort aufgeschlagen sein ... Ich habe letzten Freitag einen "rausgeschmissen" ...


Du hast das richtig gelesen?

Ich war natürlich mit dem Auto dort. Allerdings kann ich mit einer leeren Batterie die nur 6,8v mehr hatte dort nicht hin fahren da sich der LC nicht mal mehr überbrücken lies. Daher habe ich die Batterie raus und eine andere rein gebaut. Natürlich war ich mit dem LC dort - wie hätten die Sonst auch den Ruhestrom messen können?

Ich mache keinen Vorschriften. Ich bin aber auch nicht blöd. Wenns mit 2 anderen Batterien problemlos funktioniert und mit der Toyota Batterie nicht kanns nicht am Auto liegen, oder ;)? Nur zu sagen: Wir brauchen das Auto 4-5 Tage (ist ja keine unerhebliche Zeit, wir reden von einem Neuwagen) ohne das man mir grob erklären kann was man sich davon erhofft und was man vor hat, da komm ich mir verarscht vor.

Beim ersten Besuch war ich sehr freundlich, beim zweiten Besuch ebenso, aber bestimmt.

Was ich umbauen will oder nicht interessiert in Sachen Garantie überhaupt nicht solange es noch nicht gemacht wurde :roll:

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 und ein paar Jeeps fürs richtige Gelände
RubiconJK
 
Posts: 72
Joined: Wed 12. Aug 2015, 18:40

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby landcruiser » Sun 14. Apr 2019, 19:16

fsk18 wrote:
landcruiser wrote:In den ersten 6 Monaten spielen Beweislasten zu Lasten des Kunden keine Rolle.


Es geht primär um Garantie - von TOYOTA.

Gewährleistung hat der Händler wohl schon abgelehnt :
"Das Autohaus kann dies nicht alleine entscheiden, da die Jungs sonst auf den Kosten sitzen bleiben."

Hintergrundinfo:

Der Händler MUSS Toyota(Deutschland) gegenüber nachweisen, das er die Batterien in den Neufahrzeugen nach den Garantieregularien geprüft und gewartet hat - auch bei frisch angelieferten Fahrzeugen. Wenn er dies nicht kann, dann stellt sich Toyota quer und sturr, weil Batterien pauschal schon Langzeitgeschädigt vom Händler an den Kunden übergeben sein könnten. Und wenn jetzt noch ein Testergebnis kommt, das Batterie nicht kaputt ist, dann wird das nur mittels Gewährleistungsrechte eine zuzahlungsfreie Batterie.


Entschuldige, das ist dummes Zeug, was interessiert mich das belanglose Garantiegesülze vom Händler und Toyota wenn ich einen gesetzlichen nicht abdingbaren Gewährleistungsanspruch habe.

Die Kundenverarsche zieht nicht. Wie die das intern lösen interessiert mich doch nicht.

Ist doch schon peinlich sich bei einem neuen Auto vermutlich jenseits der 60.000 € wegen nichtmal 100 € für eine bescheuerte Batterie so einzupissen.

So eine Frittenbude bei der Leute arbeiten, die dermaßen dämlich sind, würden mich nie wieder sehen.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14865
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby RubiconJK » Sun 14. Apr 2019, 19:52

Ist doch schon peinlich sich bei einem neuen Auto vermutlich jenseits der 60.000 € wegen nichtmal 100 € für eine bescheuerte Batterie so einzupissen.


Und genau das ist es was mich am meisten stört. Da hat man doch schon garkeinen Bock und schon 100x kein Vertrauen für zukünftige Garantieansprüche wenn das jetzt schon so abläuft.

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 und ein paar Jeeps fürs richtige Gelände
RubiconJK
 
Posts: 72
Joined: Wed 12. Aug 2015, 18:40

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby Peter_G » Sun 14. Apr 2019, 20:13

Ich hatte an den diversen Luxen einige Garantiefälle
das hat meine Werkstatt immer hin bekommen. Es wurde
allerdings seitens Hersteller irgendwann schwieriger, weiss aber
nicht mehr wann das war.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
und Canopy Camper.
Top Cover für Doka für 400,- zu haben !!!!
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2945
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Schlechte bis keine Garantieleistungen bei Toyota?

Postby j8 RR » Sun 14. Apr 2019, 20:32

Wenigstens hätte die Werkstatt mal "leihweise" eine andere Batterie rausrücken und einbauen können.
Bei einem 4 Monate alten Fahrzeug.
Einfach nur um guten Willen zu zeigen und dem Kunden weiterzuhelfen.
Danach könnte mal ja immer noch nach der Problemlösung suchen.

Bei den Toyota Werkstätten die ich kenne, es sind nur zwei :lol: kenne ich so ein Gehabe nicht.

Beispiel:
Mein 80er hatte nach etwas über 6 Jahren Lebensalter im Herbst/Winter 2000 die allseits bekannte Roststelle an den hinteren Seitenscheiben.
Ein bekanntes und immer wieder erwähntes Problem beim 80er, kennt man inzwischen, man hasst es aber es ist eben da...
Der Werkstattmeister meinte, da sei Sand zwischen Dichtung und Blech. Klar, war es auch, aus Dänemark.
Der hätte gescheuert, den Lack beschädigt und deshalb der Rost.
Ich habe ihn nur ernst angeschaut, ihn gefragt ob er das jetzt wirklich als Grund ansieht....

Naja, was soll ich sagen, Reparatur auch nach der Garantiezeit kostenlos, beide hinteren Seitenscheiben raus, Falz entrostet, neu lackiert, alles war gut.
Nur das Plastiklüftungsgitter hinter der hinteren Seitenscheibe, welches die "Fachleute" unfachgemäß entfernt hatten, mußte ich bezahlen, damals irgendwas um die 140 DM.

Auch vorher, beim Supra, der Klimakompressor hatte sich mit lautem Geräusch verabschiedet, innerhalb der ersten 6 Jahre, ohne Probleme kostenloser Ersatz.

Und selbstverständlich gab´s einen kostenlosen Leihwagen.
So durfte ich vor langer Zeit einen der ersten Prius(?) Hybrid fahren.

Tolle Sache, ganz leise beim Anfahren, weil elektrisch und dann Gas und los geht er.

Lang ist ´s her. 30 Jahre?

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4363
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests