Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Schweden brennt    

Alles rund um die Reise

Re: Schweden brennt

Postby Hartwig » Tue 31. Jul 2018, 20:09

geht ihr dann immer essen , oder wie macht ihr das wenn nicht gegrillt werden darf?
Wir sind "Selbstversorger", essen gehen ist nicht so unser Ding.
Heute in einer Woche kommen wir über die Brücken nach Schweden, mal sehn... :roll:
Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch, oder es macht dick.
Hartwig
 
Posts: 10
Joined: Sun 12. Feb 2006, 15:22
Location: Graben-Neudorf

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby muelli » Tue 31. Jul 2018, 20:42

Hiffe es regnet bald, starte am 20.8. Richtung schweden....
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel
muelli
 
Posts: 681
Joined: Tue 6. Sep 2016, 11:52

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby Borsty » Fri 3. Aug 2018, 20:21

Hallo Zusammen
Sind jetzt in Inari nach Kreuz und quer durch Finnland. Heute den ganzen Tag heftigste Gewitter. Im Norden ist die Brandgefahr gebannt. In Finnland sind offene Feuer an den Grillplätzen erlaubt. Ansonsten scheinen die Finnen es entspannt zu sehen.
Morgen geht es Richtung Nordschweden. Dort sei die Lage anders als im Süden stark besser geworden. Kollege steht in Kiruna und auch dort leichter Regen.
Hoffe das die Regenschauern nach Süden ziehen.
Wünsche Allen entspannten Urlaub und auf das es die Feuer endlich löscht oder gelöscht werden.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 519
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby Hieluggs » Fri 3. Aug 2018, 20:47

Hartwig wrote:geht ihr dann immer essen , oder wie macht ihr das wenn nicht gegrillt werden darf?
Wir sind "Selbstversorger", essen gehen ist nicht so unser Ding.
Heute in einer Woche kommen wir über die Brücken nach Schweden, mal sehn... :roll:


Die meisten Campingplätze haben eine Küche die für jeden zugänglich ist. Ansonsten Benzinkocher auf Heckklappe und Feuerlöscher daneben. Wollten heute über Sveg nach Sundvall und mussten 100 km Umleitung fahren da die E45 nach Östersund wegen Feuer gesperrt ist.
Hieluggs
 
Posts: 16
Joined: Wed 19. Aug 2015, 19:20

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby ChristianNO » Tue 7. Aug 2018, 13:07

Moin

Auch in Norwegen ist die Situation nach wie vor angespannt.

Erst vor kurzem hat uns eine funkenschlagende Bremse an einem Güterzug einen Brand
von über 30km länge beschert.

Es ist mittlerweile zwar so, dass das Grillen im eigenen Garten wieder weitestgehend erlaubt ist.
Der Wald ist auch nach den geringen Niederschlägen immer noch knochen trocken.

Deshalb ist von offenenem Feuer in jedweder Form weiter abzusehen.

Mvh

Christian
ChristianNO
 
Posts: 764
Joined: Mon 5. Mar 2012, 10:24

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby Borsty » Wed 8. Aug 2018, 21:17

Hi Zusammen
Nordschweden soweit keine Probleme mehr. Grillen mit Gas, Elektro, ohne offene Flammen erlaubt.
Jetzt weiter südlich Höhe Gäddede wieder nicht mehr. Es gibt Niederschläge, aber viel zuwenig. Der Wind ist hier in der Gegend noch das Übel dazu. Vorteil für uns wegen Mücken. Kleinere Flüsse haben zum Teil kein Wasser und die Fische in den weniger tiefen Gewässern schwimmen Bauch oben. Alles in Allem zu warm und zu trocken
Je weiter südlich je trockener ist unser Gefühl momentan.
SOSAlarm. se leider nicht immer sicher was die Brände angeht. Es sind auch kleine 10m Brände verzeichnet.
Mal sehen, morgen wieder ein bisschen nördlicher. Dann leider langsam Richtung Heimat.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 519
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby Hartwig » Mon 13. Aug 2018, 21:47

hier mal ein kurzes Feedback und Grüße aus Schweden: es müßte mittlerweile eher heißen: Schweden brennt vor Campern. Wir sind nun 2500Km gefahren, der SuperDuty läuft traumhaft. Nach 1000km mußte ich 0.5Liter Kühlwasser nachfüllen, warum, weiß ich noch nicht. Evtl. war noch irgendwo Luft im System durch den Einbau des Wasserthermostats zu Hause vor Fahrtbeginn. Zu schrauben gab es auch was: der Stoßdämpfer vorn links beginnt sich wieder zu drehen und kommt so mit dem Ausgleichsbehälter Richtung Spiralfeder. Zu Hause muß ich den Dämpfer nochmal ausbauen und die Distanzhülse oben zwischen den Gummielementen kürzen.
Dann mußte ich noch die Schelle am Warmwasseranschluss des Wasserhahns im Bad nachziehen ( ;-) ), die Lüftungs-/Klimasteuerung war ausgefallen (Sicherung raus und wieder rein, dann gings wieder), und: bei Fahrt im Starkregen kommt Wasser durch die hintere Heckklappe (Servicetür der Chemietoilette). Bei stehendem Fahrzeug ist sie dicht. Da muß ich nochmal bei....
Heute hats dann noch den Schalter der Feststellbremse zerlegt (was alles kaputt gehn kann....)

Wir sind über Dänemark über die Brücken nach Schweden gefahren, sind dann um die komplette Südspitze auf die Insel Öland. > Das war ein Fehler.
Klar ist die Landschaft durch die Hitze vertrocknet, (es waren immer noch über 30°C), es fehlt natürlich das "Grün". Aber, was für uns schlimmer ist und gar nicht geht: Camper, und zwar massenweise.
Schnell weg dachten wir uns, und sind dann im zickzack nach Vadstena östlich des Vättern gefahren. Rund um die beiden großen Seen ist aber wirklich Trubel um die Zeit, die Landschaft ist so "lala", also gings weiter Richtung Norden.
Ab Örebro wird die Landschaft so wie wir sie uns vorgestellt hatten, der Verkehr wird weniger. Wir fahren viel auf kleinen Straßen, weg von den Touris bis hoch nach Östersund im Jämtland. Es ist eine schöne Gegend hier, aber die Geschichten vom "allein frei stehen immer und überall" kann ich leider nur belächeln. Auf den meisten Naturcampings hat man evtl. noch die Chance sich irgendwo dazwischen quetschen zu können, kleine Waldwege enden oft auf Privatgrundstücken oder Schranken, wir haben wirklich oft versucht ein einsames und schönes Plätzchen zu finden. Aber allein waren wir nie. Und von wegen hier fahren viele Ami-Fahrzeuge: im Süden gar nichts, im Norden ein paar Oldtimer, ansonsten nicht mehr als in D. Ich habe bisher nicht einen einzigen SuperDuty gesichtet, allenfalls 3 Dodge PUs sind mir begegnet.
Kurzum, Schweden ist ein schönes Land, aber nicht so "mein Ding". Sollte ich nochmals hierher fahren, würde ich auf kürzestem Wege nach Norden fahren. Aber ehrlich gesagt gefällt mir da die Landschaft in Schottland und Irland besser. Die Anreise ist zudem wesentlich kürzer und angenehmer.
Wir fahren jetzt morgen noch etwa 150Km nach Nordwesten und dann verlassen wir Schweden Richtung Trondheim. Von da aus gehts ca. 2 Wochen der Westküste Norwegens entlang nach Süden Richtung Kristiansand und von da mit der Fähre nach Hirtshals/Dänemark.
Ich werde mich die Tage nochmals melden .... ;-)

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image


Grüße aus Schweden von den Hartwigs
Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch, oder es macht dick.
Hartwig
 
Posts: 10
Joined: Sun 12. Feb 2006, 15:22
Location: Graben-Neudorf

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby Hartwig » Thu 30. Aug 2018, 18:13

kurzes Feedback: wir haben ja Schweden abgebrochen und sind nördlich von Östersund nach Westen Richtung Norwegen "abgebogen". Norwegen war für uns landschaftlich wesentlich schöner, so stellen wir uns den Norden vor :D .
Wir sind dann meist die Küste entlang nach Süden, und unten dann quer rüber nach Langesund. Von da wieder mit der Fähre nach Dänemark.
6500KM, die jeden Meter wert waren!
Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch, oder es macht dick.
Hartwig
 
Posts: 10
Joined: Sun 12. Feb 2006, 15:22
Location: Graben-Neudorf

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby muelli » Fri 31. Aug 2018, 14:37

Ich hab übrigens nichts bzgl. brennender Wälder gesehen in Schweden, bin allerdings auch nur im Südost, an der Ostküste und weit im Norden unterwegs gewesen.
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel
muelli
 
Posts: 681
Joined: Tue 6. Sep 2016, 11:52

0 persons like this post.

Re: Schweden brennt

Postby Hartwig » Fri 31. Aug 2018, 14:50

ich empfand es mal wieder als reine Panikmache im Netz.
Ich habe das Theater etwa 10 Tage mitgemacht. Als ich dann in Schweden mit nassen Füßen durch regendurchtränkten Boden, gesagt bekam, ich darf immer noch nicht grillen, habe ich das Land verlassen und bin westwärts nach Norwegen.
Brennen habe ich nichts gesehen, bin nur einmal durchgefahren.

Image

Image
Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch, oder es macht dick.
Hartwig
 
Posts: 10
Joined: Sun 12. Feb 2006, 15:22
Location: Graben-Neudorf

0 persons like this post.

Previous

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests