Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema    

1980 - 1989

Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby Radeon » Thu 2. Jul 2020, 17:47

Hey Jungs und Mädels!

Erstmal vorweg entschuldige ich mich für ein Thema dass schon zuhauf durchgekaut worden ist, und wahrscheinlich genauso toll ist wie die Diskussion um Motorenöl, oder Reifenwahl! :rofl:

Ich komme an meinem HJ60 von 1984 mit 2H ohne Klimaanlage leider auf keinen grünen Zweig bezüglich des Servo Keilriemen.
Letztes Jahr hatte ich beide Keilriemen ausgetauscht, gekauft von Keba, und bin extrem unzufrieden mit dem Keilriemen der Servopumpe.
Es ist ein 17x825 Keilriemen.
Mit Recherche über die original Teilenummer kommen eigentlich sogar 17x850 raus.

Mein Problem ist nun aber dass ich die Spannriemenscheibe nicht mehr genug gespannt bekomme damit der Keilriemen nicht mehr rutscht und die Servopumpe stottert. Vor allem beim Rangieren tritt beides auf.
Die Spannvorrichtung der Spannriemenscheibe ist komplett auf Anschlag raus geschraubt, mehr spannen ist nicht mehr möglich.

Besonders merkwürdig ist dass der 17x825 Keilriemen von Keba ja eigentlich sogar kürzer als Original ist und somit in der "Grundeinstellung" deutlich stärker gespannt sein sollte!

Einzige Erklärung für mich wäre dass die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle eine "falsche" in kleinerem Durchmesser als original ist!?

Freue mich über Input und auch über exakte Modelle die ihr mit Erfolg an euren 2Hs betreibt!

Anbei noch zwei Bilder, ein mal von der Keilriemen Bezeichnung, und von unten hoch photographiert, man sieht zum einen dass der Spanner auf Anschlag ist und kann vielleicht das Modell meiner Riemenscheiben auf der Kurbelwelle erkennen.
IMG_20190720_115257.jpg

IMG_20200313_125211.jpg


Eigentlich spielt es keine Rolle, aber die Kugellager der Spannriemenscheibe sind komplett neu.

Ich danke euch herzlich für jeglichen Input!

Beste Grüße
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 37
Joined: Thu 3. Aug 2017, 15:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby isegrim » Thu 2. Jul 2020, 19:59

Hi Fabian, bei meinem 12HT ist die erste und die dritte Riemenscheibe auf der Kurbelwelle etwa gleich groß. Bei Dir auf dem Bild sieht es aus, als ob die dritte (also die äussere, Du hast ja keine Riemenscheibe für die Klima) kleiner ist.
Ich tät mir den Spanner auf eine mittlere Position stellen und dann die notwendige Riemenlänge messen. Sollte doch sicherlich auch was kürzeres geben.

Gruß Dirk
User avatar
isegrim
 
Posts: 1446
Images: 155
Joined: Wed 9. Nov 2005, 10:10
Location: Im Wald bei Babenhausen

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby HJ61-Freak » Fri 3. Jul 2020, 10:02

Die Riemenscheiben an der KW sind ab Werk immer identisch im Durchmesser, egal ob nun das einteilige Riemenscheibenensemble mit drei Riemenscheibensegmenten oder die zweiteilige Riemenscheibe, wie sie vorliegend verbaut ist. Was sich aber ändern kann, ist der Riemenscheibendurchmesser der Servopumpe, dann nämlich, wenn man dort mal ein Austauschteil eingebaut hat. Ist bei der LiMa genauso möglich und führt zu identischen Problemen bei der Bestimmung der richtigen Keilriemenlänge.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4437
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby Radeon » Fri 3. Jul 2020, 21:15

Danke euch beiden für euren Input!

Wahrscheinlich ist echt die Sinnvollste Variante nach zu messen, und sich für die Zukunft dann die Maße zu merken und eben nicht mehr den original passenden ab Werk zu kaufen.
Zwecks Messen hätte ich noch eine Frage:
Wie gehe ich denn da am besten vor? Mit einer Schnur liegt diese doch deutlich weiter innen in der Riemenschheibe im Vergleich zu einem Keilriemen und würde ein deutlich kürzeres Innenmaß ergeben. Ist der Unterschied zu vernachlässigen, weil mehr als genug Einstellmöglichkeiten in der Spannriemenscheibe - wenn in Mittelposition gemessen wird - verbleiben, oder sollte man da ein wenig aufaddieren?

Danke für eure Hilfe und einen tollen Start ins Wochenende!
Beste Grüße
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 37
Joined: Thu 3. Aug 2017, 15:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby timo cr » Fri 3. Jul 2020, 21:36

Servus

Nimm einfach 15 mm kürzer,dann sollte es passen.

Wie man das genau misst hab ich bis heute nicht raussbekommen. :angryfire:

Brauch ich auch nicht,unsere tanke im Dorf ist sehr gut sortiert,da nehm ich einen auf verdacht mit,probiere und falls der Riemen nicht passt geb ich das Ding zurück und nehm eine Nummer länger oder kürzer. :biggrin:

Gruss

Timo
User avatar
timo cr
 
Posts: 2492
Joined: Fri 29. Sep 2006, 18:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby quattro » Sat 4. Jul 2020, 11:37

Hallo Fabian,
ich habe auch das Problem mit einem zu langen Riemen für die Servopumpe.

Bei mir habe ich für meinen 1987er 2H verbaut:
Toyota 90916-02153 (10/1985 - 08/1987)
es gibt aber auch
Toyota 90916-02101 (08/1980 - 10/1985)

Längenmaße habe ich nicht gefunden.
Bei mir ist die Schraube der Spannrolle auch im letzen Gang.
In dieser Position ist aus meiner Sicht die Stabilität und Flucht schon nicht mehr optimal.
Funktioniert noch, weil nur ca. 2000 km, aber will ich ändern.
Wenn Du das optimale Maß herausgefunden hast, schreibe bitte hier.
Gruß,
Reinhard
IMG_20200704_101944-20.jpg

IMG_20200704_101812.jpg
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 733
Joined: Mon 21. Jun 2004, 22:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby miT97Tim » Sat 4. Jul 2020, 21:39

N'Abend. Oder wie es hier oben heißt Moin!

Wenn ich dich richtig verstanden habe ist dein aktuelles Problem ein zu loser Riemen und ein Spanner am Anschlag.
ein unbedenkliche Abhilfe wäre, wie im Prinzip auch schon von anderen beschrieben, ein Riemen mit gleicher Stärke/Breite und geringerem Außen-Längenmaaß zu wählen. die länge eines Keilriemen wird am äußeren rücken gemessen. Um die exakte länge am Fahrzeug ermitteln zu können ist es also wichtig zu wissen wie tief der keil in der Riemenscheibe versinkt um den richtigen Radius beim messen zu erwischen. Gut zum messen ist hierbei ein Schneidermaaßband.

Ich hoffe es ist soweit alles verständlich und ich konnte dir weiterhelfen.

Beste Grüße aus dem Norden
miT97Tim
 
Posts: 19
Joined: Thu 12. Dec 2019, 00:15
Location: Bremen

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby cruiser55 » Sun 5. Jul 2020, 07:24

gutern morgen
vor dem problem stand ich auch. recht einfach geht es,den alten riemen durch zu schneiden und als massband zu verwenden und je nach dem etwas länger oder kürzen kaufen.
gruss dirk
cruiser55
 
Posts: 543
Joined: Sun 3. Feb 2008, 09:39

0 persons like this post.

Re: Servo Keilriemen 2H 1984 - leidiges Thema

Postby Radeon » Tue 7. Jul 2020, 10:59

Guten Morgen euch allen!

Nachdem mir der Keilriemen dann am Samstag auch noch der Länge nach gerissen ist habe ich in meinem Ersatzteile Stash etwas rum gesucht und tatsächlich den alten Servo Keilriemen wiedergefunden. Innen zwar leicht rissig, ist nun ja aber auch nur als möglich kurzer Übergang. Dieser war bereits auf jeden Fall deutlich kürzer als der von Keba!
Bezeichnung von eben jenem war Mitsubishi RECMF-8330. In Deutschland habe ich leider nichts mehr bezüglich Verfügbarkeit gefunden. Längen Angaben online sind auch sehr durcheinander, von 840mm bis 892mm ist die Rede. Außen mit Metermaß der Länge nach gemessen etwa 865mm (La).

Auf eBay habe ich nun zwei Riemen bestellt, da hier Lokal alle überfordert waren mit 17mm Breite:D.
Ein Mal 17x800 Li (17x840 Lw) und ein Mal 17x810 Li (17x850 Lw).

Zumindest von den 17x850 ist bei der Recherche nach der Originalnummer wieder die Rede gewesen. Dort wahrscheinlich/hoffentlich auf Wirklänge (Lw) bezogen.
Etwas arg verwirrend die unterschiedlichen Maßangaben der verschiedenen Hersteller, mal innen, mal außen, mal Wirklänge, mal gar nichts.

Ich werde euch berichte was wie passt!;)

Beste Grüße
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 37
Joined: Thu 3. Aug 2017, 15:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 32 guests