Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Spritentnahme für Standheizung    

Alles ab der 8. Generation des HiLux (ab 2015)

Re: Spritentnahme für Standheizung

Postby M_F » Tue 3. Dec 2019, 16:59

Moin

fsk18 wrote:WEBASTO entnimmt den Diesel vorne am Kraftstoffilter mittels T-Stück.


Gut das ich das hier lese.

In meinem Auto ist das auch so gelöst.
Mir wurde bisher immer gesagt das wäre eher ungewöhnlich/falsch.

Meine Webasto Thermotop C
hat in dem Auto ,beim Vorbesitzer, einige Jahre gut funktioniert.

Bei mir in den letzten vier Jahren mal besser mal schlechter.
Sie zieht defintiv nicht zuverlässig Diesel.

Ich wollte jetzt schon umbauen und die Pumpe nähe Tank verbauen und dann in dem Rücklauf einbinden.
Bisher dachte ich, der Einbauort wäre der Übeltäter.

Kann es dann doch eine altersschwache Pumpe sein?

Ich hab vor kurzen zwischen dem T Stück vor dem Filter und der Standheizung den transparenten 5x1.5 Schlauch eingebaut um der Sache auf den Grund zu gehen.
An dem Tag zog sie wunderbar den Diesel.
Das ging noch zwei Wochen gut.

Jetzt sehe ich wie der Diesel bis 2cm in den Schlauch gezogen wird, und da bleibt er dann beharrlich
und wippt im Takt der Pumpe.

Gruß Mario
User avatar
M_F
 
Posts: 317
Joined: Mon 23. Jun 2014, 08:35
Location: nähe Lübeck

0 persons like this post.

Re: Spritentnahme für Standheizung

Postby Bakkie » Tue 3. Dec 2019, 18:55

Moin!

Ich hätte da auch noch eine Variante: ich habe an meinem REVO die Tankgeberplatte ausgebaut und ein bodentiefes Alurohr mit Schlauchanschluss in die Platte montiert. Somit ist die Zapfstelle unabhängig von der motorseitigen Kraftstoffversorgung.

Grüße aus Rheinhessen
Bakkie
 
Posts: 7
Joined: Tue 23. Oct 2018, 11:51
Location: Rheinhessen

0 persons like this post.

Re: Spritentnahme für Standheizung

Postby M_F » Tue 3. Dec 2019, 21:57

Moin

@Bakkie:Das ist wohl die vorbildlichste Variante.

Dafür gibt es auch fertige Tankentnehmer zu kaufen.

Dafür muss man aber die Saugeinheit abnehmen um sauber ,und ohne das Metallspäne in den Tank fällt, bohren zu können.

Davor scheuen viele, sowie ich auch.

Geht ja im Prinzip auch mit dem Anzapfen der Spritleitung.
Für mich stellst sich eben die Frage, ob so eine Dosierpumpe auch Altersschwäche haben kann.

Gruß Mario
User avatar
M_F
 
Posts: 317
Joined: Mon 23. Jun 2014, 08:35
Location: nähe Lübeck

0 persons like this post.

Re: Spritentnahme für Standheizung

Postby bulli-von-toelz » Fri 6. Dec 2019, 20:38

Servus Mario,

Du schreibts, Du siehst wie der Diesel ein kurzes Stück in die Leitung gesaugt wird.
So wie ich das verstehe hast Du also Luft in der Zuleitung zur Dosierpumpe?!
Darin wird das Problem liegen.
Bei Deiner Einbausitaution der Membranpumpe im Motorraum muss die Pumpe den Kraftstoff aus dem Tank ansaugen und dabei die Höhendifferenz vom Tank überbrücken.
Das schafft sie nur bis zu einem gewissen Grad und sobald Luft in der Saugleitung ist kriegt sie Probleme.
Deshalb ist der bevorzugte Einbau der Pumpe unten am Tank, da muss sie nicht saugen.

Ich glaube nicht, dass die Membranpumpen von der Leistung nachlassen. Es handelt sich um eine volumetrische Pumpe, die Membran macht immer den gleichen Hub und solange sie in Takt ist pumpt sie konstant, würde ich meinen. Es gibt aber Pumpen, die haben am Eintritt ein Sieb eingebaut. Schau mal nach, ob Du am Pumpeneingang den Anschlussstutzen abschrauben kannst. Evtl. ist da Dreck drin.

Viel Erfolg & viele Grüße,

Christoph
bulli-von-toelz
 
Posts: 34
Joined: Mon 4. Jan 2016, 19:39

0 persons like this post.

Re: Spritentnahme für Standheizung

Postby Lender » Fri 6. Dec 2019, 20:49

Könnte es am Füllstand des Tankes liegen? Ist er voll, ist die Höhendifferenz klein und die Pumpe schafft es. Ist er bald leer, ist die Höhendifferenz zu gross macht die Physik der Pumpe einen Strich durch die Rechnung.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 480
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Spritentnahme für Standheizung

Postby M_F » Fri 6. Dec 2019, 22:04

Moin

Danke für die Erklärungen.

Das mit dem Füllstand vom Tank könnte eine Variable sein die ich bisher nicht berücksichtigt habe.

Oft lief sie ja, aber immer öfter auch nicht.

Das mit der Luft wird sicher auch stimmen.
Ich wollte jetzt in dem Zuge eh die Kraftstoffleitungen vom Tank bis zum Filter
erneuern und dann dabei die Leitung für die Standheizung neu verlegen.


Auf jeden Fall macht es dann Sinn wenn ich die Pumpe zum Tank hin versetze.

Vielen Dank für die hilfreichen Tips.

Gruß Mario
User avatar
M_F
 
Posts: 317
Joined: Mon 23. Jun 2014, 08:35
Location: nähe Lübeck

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux (2015 - )

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests